Maandelijks archief: februari 2016

Your 2 hourly digest for HoeZitHetNuEcht?

Oude Media Nieuwe Media
HoeZitHetNuEcht?
Het brede aanbod van alternatief nieuws 

Tesla & Orgone energie gecombineerd.

Feb 29th 2016, 21:00

Austin heeft op een creatieve manier Tesla technologie en Orgone samen gecombineerd om een prachtproduct te maken die meer energie verplaatst. Bent u bezig met Orgone en wilt u het krachtiger maken? Dan is deze video echt een aanrader voor u.

Brain-modem in dier geïmplanteerd

Feb 29th 2016, 20:14

Medische wetenschap ontwikkelt voor militaire toepassingen Het Amerikaanse leger beweert voor het eerst  met succes een brainmodem te hebben geimplanteerd bij een dierlijk wezen. De kleine, geïmplanteerde chip, ontwikkeld door het Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA), maakt gebruik van een kleine sensor die reist door de bloedvaten, zich nestelt in de hersenen en neurale…

Wanneer ben je rijk, en lacht het leven je toe?

Feb 29th 2016, 20:13

Vraag dat aan een asielzoeker, die na een barre tocht uitgeput op een kampeerbed in een heerlijk verwarmde tent ergens in een opvangkamp in Nederland neerploft, en je krijgt een ander antwoord dan van Lloyd Blankfein, CEO van Goldman Sachs. Om die reden is het aanmatigend, en gestoeld op illusies, als een ‘kinderombudsman‘ zich in

IS doodt Nederlandse jihadisten

Feb 29th 2016, 20:00

Terreurorganisatie IS heeft 75 Nederlandse jihadstrijders gevangengenomen. Acht van hen zijn vrijdag geëxecuteerd. Dat zou zijn gebeurd na een intern conflict bij de Syrische stad Raqqa. Een Syrische actiegroep heeft dat bekendgemaakt. Eerder lieten de activisten weten dat IS acht Nederlanders had geëxecuteerd. Als de berichten kloppen, zou meer dan een kwart van alle Nederlandse

Project 333: De Jolijn Edition!

Feb 29th 2016, 19:20

Mike schreef een tijdje terug een blog over zijn ervaring met het minimalistische Project 333. Uiteraard kon ik niet achter blijven en dus was het afgelopen week mijn beurt om mijn kledingkast rigoureus op te schonen! Tijd voor Project 333: de Jolijn edition!  Om eerlijk te zijn heb ik mijn hele leven een beetje een haat-liefde verhouding met kleding gehad. Doordat ik in mijn pubertijd…

Montague Keen – February 28

Feb 29th 2016, 19:00

Montague Keen – February 28

Een voluntarist in Kiev – Maidan

Feb 29th 2016, 19:00

Maidan, nu twee jaar geleden, heeft een diepe indruk op mij achtergelaten. Op zulke momenten besef je dat je redelijk beschermd bent opgegroeid in Nederland. In de jaren tachtig werden we bang gemaakt met ‘ de bom’, maar voor zover ik me kan herinneren heb ik daar niet wakker van gelegen. Ik had het te […]

Mainstream Medialeugens geopenbaard!

Feb 29th 2016, 18:21

Net zoals echtscheidingen niet komen als een donderslag bij heldere hemel maar veeleer het resultaat zijn van moeilijke gebeurtenissen vooraf, zo ontstaan ook oorlogen niet als een donderslag bij heldere hemel. Oorlogen worden ook steeds ingeleid, voorbereid en aangewakkerd door lange processen vooraf. Tot de grootste oorlogsstokers van tegenwoordig horen de grote toonaangevende media.…

Montague Keen, / 28 februari, 2016

Feb 29th 2016, 18:21

Montague Keen,28 februari, 2016DE MENS WORDT VRIJ GEBOREN, MAAR WAAR HIJ OOK IS, IS HIJ GEKETEND.RousseauZelfs de gedachten van de mensen zijn niet van henzelf. De mens wordt door het controlesysteem gebombardeerd, zelfs wanneer hij slaapt. De medicijnen die hij gedwongen wordt te nemen zijn ontworpen om te controleren en uiteindelijk om zijn ondergang te veroorzaken. Ze vertellen je…

Kryon: Vraag en Antwoord 636: Parallelle levens / 29 februari 2016 / Lee Carroll

Feb 29th 2016, 18:10

636: Parallelle levens29 februari 2016 / Lee CarrollVertaald uit het Engels door Henk SteurVraag:Lieve Kryon, kan jij mij uitleggen wat een parallel leven is? Ik denk dat het iemand op de planeet is die precies zoals jij is, maar ik weet dit niet zeker.ANTWOORD: Elke ziel is uniek en er is niemand zoals jij die jouw leven leeft. Wat jij noemt kan vele dingen zijn. Voor sommigen is dit het…

Ontdek die Picasso in jezelf!

Feb 29th 2016, 18:02

Populaire maagzuurremmers verdubbelen kans op dementie: zo kom je binnen 48 uur ‘voorgoed van brandend maagzuur af’

Feb 29th 2016, 18:00

Een erg populair geneesmiddel dat bijna twee miljoen Nederlanders slikken voor maagproblemen, verhoogt het risico op dementie met bijna 50 procent. Dat meldt het Journal of the American Medical Association op basis van Duits onderzoek. De krachtig werkende maagzuurremmers, zogeheten protonpompremmers, werden pas geleden door de Stanford-universiteit nog in verband gebracht met een fors…

Wordt Deutsche Bank het Waterloo van de Europese economie ?

Feb 29th 2016, 16:29

In tegenstelling tot wat velen denken zijn het niet JP Morgan of Goldman Sachs die zichzelf met de grootste derivatenblootstelling opgezadeld hebben.  De onfortuinlijke nummer één in deze is de grootste bank van Duitsland, de in 1870 gestichte Deutsche Bank. (Van onze financieel economische collega site systeemcrisis.blogspot.de/ Dirk Bauwens. )…

Het EU-voorstel voor een Capital Market Union: De geforceerde terugkeer van de bankiers

Feb 29th 2016, 16:08

Terwijl het publieke debat momenteel gedomineerd wordt door de migratie-thematiek en culturele oorlogen, heeft de lobby-machinerie van de financiële sector voortdurend terrein terugveroverd in de EU. De lancering van de Europese Commissie van een Green paper in 2015 voor een Capital Market Union (CMU), toont aan dat de uitgelezen gelegenheid om de financiële sector te her-reguleren nu…

Oxford Union: Islam is geen religie van de vrede

Feb 29th 2016, 16:06

Wat zijn aura’s en bestaan ze echt?

Feb 29th 2016, 16:00

Volgens sommigen hebben mensen ‘aura’s’ om zich heen. Er wordt wel gezegd dat de kleuren en de intensiteit van aura’s afhangen van iemands persoonlijkheidskenmerken. Foto’s die met behulp van speciale methodes worden gemaakt, zouden de energie die mensen uitstralen, hun aura, vastleggen. In de literatuur vinden we verschillende verklaringen voor aura’s, waaronder biofotonen, huidvocht,…

6 april de examendag van de democratie

Feb 29th 2016, 15:43

Voor veel mensen is het nog steeds onduidelijk waarom het referendum van 6 april zo belangrijk is. Op 6 april krijgen we de unieke kans een democratische stem te laten horen in een land… Het bericht 6 april de examendag van de democratie verscheen eerst op Loyalist.

Moderne poppen: het zijn net echte kinderen

Feb 29th 2016, 14:29

Kinderen laten spelen met speelgoed dat hun zelfbeeld positief stimuleert. Dat wil iedere ouder wel. Gelukkig wordt nieuw speelgoed steeds realistischer. Zoiets gaat natuurlijk niet vanzelf, maar grote merken doen hun best, hier en daar geholpen door enthousiaste ouders. Op de speelgoedbeurs die onlangs in London en Nuremberg gehouden werd, verscheen een bijzonder figuurtje: een Lego…

Job Cohen zet aan tot discriminatie tegen echte Nederlanders

Feb 29th 2016, 14:07

Of de Televaag zich richting bedelstaf begeeft, weten wij niet, maar een interview met onze nationale thee drink kampioen Job Cohen, waar je bovendien als je geen abonnee bent ook nog voor moet betalen, is weer een staaltje ‘ burger op het verkeerde been zetten ‘ , iets waarin de MSM…

Is dit door mensen gemaakte ondergrondse complex een miljoen jaar oud?

Feb 29th 2016, 14:00

De meeste archeologen en historici zijn het erover eens dat de menselijke beschaving zo’n 10.000 tot 12.000 jaar geleden is ontstaan. Toch zijn er ook veel onderzoekers die bewijs menen te hebben gevonden van hoogontwikkelde beschavingen die mogelijk miljoenen jaren oud zijn. Eén van hen is dr. Alexander Koltypin, een geoloog van de Internationale Onafhankelijke… Dit artikel Is dit door…

Het nieuwe FTM

Feb 29th 2016, 13:40

We zijn drie weken live met onze nieuwe site en we hebben van jullie veel feedback op ons nieuwe platform gekregen. Wat hebben we daarmee gedaan en wat gaan we nog doen?

Leonie van der Steen helpt duurzame transitie te versnellen

Feb 29th 2016, 13:40

Alle groene en duurzame initiatieven, zoals circulaire economie, stadstuinieren, biobased produceren, zorgcoöperaties, lokale betaalmiddelen, nieuwe businessmodellen, energiecoöperaties en wat al meer maken deel uit van één grote beweging. De Battle for Transition maakt dat zichtbaar. De transitie naar duurzaam gaat niet vanzelf. Maar de weerstanden zijn best te overwinnen. Bijna net zo…

Het EU US Privacy Shield is nog steeds gatenkaas

Feb 29th 2016, 13:17

Vandaag heeft de Europese Commissie het concept EU US Privacy Shield gepubliceerd. Dit moet het Safe Harborbesluit vervangen, waar eerder een dikke streep door werd gezet. Maar het Shield is net zo lek als het Safe Harborbesluit. Klinkt dit allemaal als mumbo jumbo? We leggen het je in een paar stappen uit, want uiteindelijk gaat […]

Het Oekraïne Associatieverdrag, JA of NEE?

Feb 29th 2016, 13:17

In juni 2014 werd tussen de EU en Oekraïne de Associatie-overeenkomst EU-Oekraïne gesloten. Die titel is misleidend, want het gaat om een verdrag, dat derhalve moet worden goedgekeurd door alle EU-landen. Het verdrag is op 1 januari 2016 gedeeltelijk voorlopig in werking getreden. Voorlopig, omdat Nederland het verdrag nog niet heeft geratificeerd. Wel heeft zowel […]

Vrouw met afgehakt kinderhoofd in Moskou verklaart terrorist te zijn

Feb 29th 2016, 13:08

Een vrouw gekleed in boerka is in Moskou gefilmd terwijl ze zwaaiend met een afgehakt hoofd van een meisje van 4 rondliep

Vrouw met afgehakt kinderhoofd in Moskou verklaart terrorist te zijn

Feb 29th 2016, 13:08

Een vrouw gekleed in boerka is in Moskou gefilmd terwijl ze zwaaiend met een afgehakt hoofd van een meisje van 4 rondliep. De vrouw zou de oppas van het kind zijn geweest en heeft naar verluidt gewacht tot de ouders weg gingen om vervolgens het kind te onthoofden en het huis in de fik te […]

On-line aangifte niet geliefd bij Nederlandse belastingbetaler

Feb 29th 2016, 12:52

Dit jaar kan voor het eerst geen programma van de Belastingdienst meer worden gedownload om de aangifte lokaal op de eigen computer voor te bereiden. De Belastingdienst wil dat iedereen de aangifte online doet, dus direct op de cloudservice van de Belastingdienst. Volgens de Consumentenbond is 75% van de Nederlanders niet gecharmeerd van dat idee. Mensen willen dat de optie van het…

BoF reageert; Het EU US Privacy Shield is nog steeds gatenkaas

Feb 29th 2016, 12:33

Vandaag heeft de Europese Commissie een concept van de nieuwe adequacy decision gepubliceerd, die EU US Privacy Shield gaat heten. Die beslissing moet dus duidelijk moeten maken dat de gegevens van de Europese burger daadwerkelijk beter beschermd worden. Ook moet de beslissing op één lijn zitten met de uitspraak van het Europese Hof. Maar dat kan dus alleen als die enorme inbreuk op de…

De EU gaat alleen maar federalistischer worden

Feb 29th 2016, 12:27

België werd afgelopen week door de Europese Commissie op de vingers getikt. Het land schendt de Schengen-afspraken door meer grenscontroles uit te voeren. Zie hier het probleem van de EU: België heeft wel verdragen getekend, maar de controlerende instantie – de Europese Commissie – is niet gekozen en mist daarom de legitimiteit om België op Lees verder #Bruslog: De EU gaat alleen maar…

SP: deal Tusk-Cameron is stapje vooruit

Feb 29th 2016, 12:16

Volgens de woordvoerders ter zake van de SP, Harry van Bommel en Dennis de Jong, is het akkoord dat de voorzitter van de Europese Raad…

1e reactie op concepttekst PrivacyShield; Privacyactivist Schrems ziet weinig verbetering

Feb 29th 2016, 12:06

Het nieuwe privacyverdrag tussen de EU en de Verenigde Staten slaagt er niet in om de privacy van Europeanen te waarborgen, stelt de Oostenrijkse privacyactivist en jurist Max Schrems.  “De EU en de VS hebben geprobeerd om tien lagen lippenstift aan te brengen op een varken, maar de kernproblemen zijn duidelijk nog niet opgelost.” De Verenigde Staten hebben in het nieuwe akkoord onder…

ISIS onthoofdt Belgische jihadist voor ‘hoogverraad’

Feb 29th 2016, 12:00

Belgische jihadstrijder wilde IS-gebied verlaten Terreurgroep Islamitische Staat heeft dit weekend één van z’n eigen jihadisten onthoofd in Syrië. Volgens de Syrische pers zou het om een Belg gaan. Die zou hoogverraad gepleegd hebben omdat hij het gebied, dat onder controle van IS staat, wilde verlaten. “De beul onthoofdde hem nadat een functionaris van de sharia-rechtbank een verklaring…

Asielzoekers + Den Haag = Leugens en Bedrog

Feb 29th 2016, 11:49

U hoeft geen rekenkundig genie te zijn om de bovenstaande som te begrijpen. Den Haag worstelt zich mede ingegeven door de keiharde chantage houdgreep van de PvdA van de ene halve waarheid naar de volgende keiharde leugen, en nadat Mark de Leugenaar getracht had ons gerust te stellen dat dit jaar de…

Bij een echt slow leven hoort ook een ouderwetse platenspeler

Feb 29th 2016, 11:48

Als ik morgen naar een tiny house zou verkassen, zou ik me meteen abonneren op Spotify en voortaan alleen nog maar e-books kopen of fysieke boeken uit de bibliotheek halen. Dankzij al die digitale hulpmiddelen kun je namelijk heel goed zonder spullen. Tegelijkertijd heb ik ontdekt dat er nogal wat verschil is in muziekbeleving tussen een playlist aanmaken op Spotify en het draaien van…

Leestip; Apple vecht voor privacy gebruikers

Feb 29th 2016, 11:42

Apple en de FBI (Federal Bureau of Investigation) hebben ruzie. Het Amerikaanse techbedrijf moet van de overheid een zogenoemde achterdeur in hun iPhones bouwen om de telefoon van een terrorist te ontgrendelen. Een zaak van nationaal belang volgens de FBI, een fundamentele en onomkeerbare inbreuk van privacy en digitale veiligheid volgens Apple… …Apple heeft de (twijfelachtige)…

Veroudering vertragen. Of zelfs omkeren? 

Feb 29th 2016, 11:24

Een kort opiniestuk over de biotechnologische revolutie, die onze lichamen en levens drastisch zal veranderen.Allerlei nieuwe technologieën worden momenteel ontwikkeld om het verouderingsproces te vertragen en zelfs om te keren.Link: Het verouderen kunnen omkeren kan sneller dan je denkt. […]

How to connect with someone

Feb 29th 2016, 11:21

(The spiritual Catalyst | Teal Swan) At some level, we all want to connect with other people…

3,6 miljoen mensen activeren Berichtenbox op MijnOverheid

Feb 29th 2016, 11:17

Ruim 3,6 miljoen mensen hebben inmiddels hun Berichtenbox op MijnOverheid geactiveerd, zodat ze online zaken met de overheid kunnen doen. Ondanks de groei van het aantal geactiveerde Berichtenboxen blijven er volgens de Belastingdienst altijd mensen voor wie digitaal een te grote stap is. “Deze groep wordt weliswaar steeds kleiner, maar de Belastingdienst blijft goed in de gaten houden…

Man ontdekt ‘spook’ in pub op Google Street View

Feb 29th 2016, 11:15

Op Google Street View zou in een pub in Liverpool een geest zijn vastgelegd. Twittergebruiker Lallana Experiment ging op zoek naar een plek waar hij fish and chips kon kopen en besloot om via Google Street View even rond te kijken in de buurt, schrijft de Liverpool Echo. Zijn aandacht werd al snel getrokken door… Dit artikel Man ontdekt ‘spook’ in pub op Google Street View is geplaatst…

Cameratoezicht Stadshart Amstelveen met drie jaar verlengd en A’dam start nieuw project naast Amstel Station

Feb 29th 2016, 11:12

De burgemeester van Amstelveen deelde de gemeenteraad mee dat het cameratoezicht in het Stadshart van Amstelveen met drie jaar verlengd wordt. Het zou volgens haar onjuist zijn nu met cameratoezicht te stoppen omdat de situatie in het gebied dit niet toelaat. In het gebied zijn geregeld zakkenrollers actief. Daarnaast heeft de burgemeester in haar afweging meegenomen ‘wat er op dit moment…

Why facebook is monitoring your emotions using new “Like” emojis

Feb 29th 2016, 11:12

(Natural Blaze | By Kristan T. Harris) Facebook has upgraded their “like” button to allow users to display their current feelings on posts, by selecting an emoji…

Hackers legden Oekraïnse energiecentrale plat

Feb 29th 2016, 11:06

Die conclusie trekt het Industrial Control Systems Cyber Emergency Response Team van het Amerikaanse Department of Homeland Security. Hoewel dit ICSCRS, na het SANS Institute, de tweede Amerikaanse organisatie is die deze conclusie trekt, is er nog steeds geen duidelijkheid over de rol van de BlackEnergy-malware, die eerder al werd aangetroffen op systemen van een aantal eenheden van de…

Verschillende kritieke lekken in OpenSSL

Feb 29th 2016, 11:03

De lekken worden aangeduid als “security defects with maximum severity ‘high’ en in de aankondiging wordt ook benadrukt dat versie 1.0.1 aan het einde van dit jaar met pensioen wordt gestuurd.  In de aankondiging staat te lezen dat er 1 maart meer informatie wordt gegeven over de lekken en dat de nieuwe releases (1.0.2g en 1.0.1s) tussen 13:00 en 17:00 UTC beschikbaar worden…

Tax Wars #1: TTIP’s fiscale gifpil

Feb 29th 2016, 11:00

Christiaan Vos volgt voor Follow the Money het BEPS-project van de G20 en de OESO, tegen agressieve belastingplanning door multinationals. De internationale reacties op deze plannen tonen ook een ander probleem: staten die met elkaar vechten om de belastingcentjes van multinationals. Agressieve belastingplanning van multinationals en agressieve belastingconcurrentie tussen staten gaan…

Vrijwel alle VPN’s zijn hopeloos onveilig

Feb 29th 2016, 11:00

De beveiliging van 90 procent van de SSL VPN’s is verouderd of op andere manier niet op orde, blijkt uit een onderzoek van High-Tech Bridge (HTB). Het onderzoekbureau scande ruimde 10.000 willekeurig gekozen VPN’s die vanaf internet benaderbaar zijn. De VPN’s waren opgezet met apparatuur van verschillende leveranciers. Het meest in het oog springende probleem was dat meer dan drie kwart…

Zo kan het dus ook; Fout in update ESET-Anti virusscanner zorgt voor onbereikbare websites

Feb 29th 2016, 10:55

De virusscanner geeft een false positive, waardoor meer dan de helft van het internet niet bereikbaar lijkt. De problemen lijken voor te komen in de meest recente versie van het beveiligingsprogramma, 5.0.2237.1. Die update werd maandag uitgerold onder zowel zakelijke als individuele gebruikers. Door een ‘false positive’ in het systeem worden veel websites niet geladen. Gebruikers…

Washington voedt de nieuwe Koude Oorlog

Feb 29th 2016, 10:54

Het is verbijsterend om te zien hoe slecht wij, burgers in het Westen, door onze media worden geïnformeerd over ‘ons conflict’ met Rusland over Oekraïne. Er is opvallend veel ruimte voor oorlogszuchtige retoriek vanuit de Verenigde Staten en de Europese Unie, zoals van NAVO-aanvoerder Jens Stoltenberg. Af en toe afgewisseld met volstrekt ridicule aanvallen op de persoon Vladimir Poetin.…

Europese Commissie onthult concepttekst nieuw privacyverdrag

Feb 29th 2016, 10:50

De Europese en Amerikaanse onderhandelaars kwamen begin deze maand tot het nieuwe privacyakkoord dit ‘Privacyschild’ moet het ‘Safe Harbor ‘-akkoord vervangen. Het Privacyschild is een set nieuwe afspraken tussen Europa en de Verenigde Staten, waarmee de privacy van Europeanen nu wel gewaarborgd moet worden. De Europese Commissie heeft nu de concepttekst van het nieuwe privacyverdrag met…

Een Schrijven van de Schepper / 28 Februari 2016 / door Jennifer Farley

Feb 29th 2016, 10:13

Een Schrijven van de Schepper28 Februari 2016 / door  Jennifer Farley, ” Waardig en Verdiend ”Om te groeien moet je het oude loslaten. De pijnen, afwijzingen, wrok, het negatieve, en alle onbeantwoorde ervaringen uit het verleden zullen je precies houden waar je nu bent. Het kan een uitdaging zijn de dingen los te laten die je zolang hebben voorzien van veiligheid, maar het kan worden…

Almere blij met levende mus: Kent gekte in Nederland nog grenzen?

Feb 29th 2016, 10:01

Windturbines in de Eemshaven mogen per turbine per jaar 100 beschermde vogels doodmeppen, zo bericht ecologisch onderzoeksbureau Altenburg en Wymenga. Kiekendieven, torenvalken, zeldzame velduilen, slechtvalken. Niemand van de zelfverklaarde natuurbeschermingsorganisaties protesteert, want dat heet ‘duurzaam’. Tegelijk rukt de brandweer in Almere uit op last van de Dierenambulance met een…

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions


Global Fund Board Member Urges Accountability for Unjust Treatment of Former Inspector General John Parsons

Oude Media Nieuwe Media

Global Fund Board Member Urges Accountability for Unjust Treatment of Former Inspector General John Parsons

In a letter to colleagues, Karlo Boras, a Board member at the Global Fund (GF) to Fight AIDS, Tuberculosis and Malaria, expressed his remorse for the dismissal of GF Inspector General John Parsons. Boras wrote the Board shortly after the International Labour Organization (ILO) Administrative Tribunal vindicated Parsons in a ruling issued February 3rd:

A few days ago we were notified that ILO Tribunal brought a judgment concluding that the Board of Global Fund unlawfully dismissed former IG Mr. John Parsons, set aside the decision of the Board and ordering to pay him damages and unpaid wages… Decision of the Tribunal number 3613 is clear and unambiguous, and it is up to us to face the implications of this decision and its consequences arising thereof.

…We now have a chance to ask who did this on our behalf and to express sincere public apology to Mr. John Parson hoping that this will alleviate to some extent injustice that we caused to him.

The ruling is over three years coming. Parsons, a client of Laurence C. Fauth and the Government Accountability Project (GAP), was terminated by the Board of the Global Fund (GF) on November 15, 2012, after reports he issued showed substantial corruption. When an organization fires an auditor or investigator, alarm bells typically sound, and so the Global Fund explained its decision in a press release posted on its website attributing Parsons’ dismissal to ‘unsatisfactory performance.’ 

In its ruling, however:

The Tribunal concludes that there was no reasonable justification for stating in the News Release that the complainant [Parsons] was terminated let alone that he was terminated for unsatisfactory performance.

According to the ILO Tribunal ruling, the Global Fund’s press release was a violation of Parsons’ confidentiality, damaging to his professional reputation, and issued in such a way that he was unable to defend himself. 

The Tribunal attributes significant responsibility for Parsons’ unlawful dismissal to Graham Joscelyne, the Chair of the Audit and Ethics Committee (AEC) of the GF Board, but holds the entire Board responsible also:

By inserting himself into and, in effect, managing the 2012 assessment of the complainant’s [Parsons] performance, the AEC Chair [Joscelyne] clearly acted beyond the scope of the authority delegated to the AEC. It was also an abdication on the part of the Board of its obligation under the By-laws to assess the complainant’s performance.

The case illuminates a sinister reality at the celebrity-backed Global Fund. While governments and private foundations donate billions of dollars each year to fight preventable diseases in poor countries, there is little accountability for what happens to the funds. So when John Parsons tried to find out, he was fired. 

As the Inspector General, it was Parsons’ job to investigate allegations of corruption and fraud in Global Fund grants. By 2011, he had found substantial corruption, and the reports he issued were damning. A number of donor governments withdrew funding, and the Global Fund terminated Parsons, citing unsatisfactory performance when, in fact, the opposite was true.  Parsons did his job too well. The Board did not want to know about corruption, and in classic retaliatory fashion, shot the messenger while ignoring the message.

It is unclear whether the AEC – or the entire Global Fund Board – will respond to Boras’ letter, but the fact that he wrote it highlights a deficit in existing whistleblower protections at international organizations. While the policies state that retaliation is misconduct and subject to discipline, rarely is the retaliator held accountable for it. At best, the whistleblower is vindicated, as in this case, but thus far, no one has answered for the three-year ordeal visited on John Parsons.

The ILO Tribunal did, however, order the GF to remove from its website the press release concerning Parsons’ departure.

This entry passed through the Full-Text RSS service – if this is your content and you’re reading it on someone else’s site, please read the FAQ at fivefilters.org/content-only/faq.php#publishers.

Global Fund Board Member Urges Accountability for Unjust Treatment of Former Inspector General John Parsons

{$excerpt:n}


Your 2 hourly digest for Berichten – Welvaart voor iedereen

Oude Media Nieuwe Media
Berichten – Welvaart voor iedereen
Een eerlijker verdeling van welvaart is mogelijk. 

Onze ondergang dreigt … door 3 fundamentele misvattingen

Feb 27th 2016, 07:15, by Mia

De oude wijzen hebben het einde der tijden en de transformatie van de mensheid voorspeld. Ze vertelden er meestal niet bij waarom dit zou gebeuren. Nu we op de drempel van deze gebeurtenis staan, is het duidelijk. De bioloog Bruce Lipton legt het uit: we hebben onze wereld gebouwd op misvattingen.

Het bericht Onze ondergang dreigt … door 3 fundamentele misvattingen verscheen eerst op Welvaart voor iedereen.

Handjecontantje.org lanceert de petitie ‘Behoud contant geld – voor onze privacy en vrijheid!’

Feb 20th 2016, 07:15, by Mia

Stichting handjecontantje.org maakt zich sterk voor het behoud van contant geld. De afgelopen weken zijn er zoveel tekenen dat onze “politieke leiders”, zowel de landelijke als op EU-niveau met zevenmijlslaarzen stappen aan het zetten zijn om contant geld geschiedenis te laten worden.

Het bericht Handjecontantje.org lanceert de petitie ‘Behoud contant geld – voor onze privacy en vrijheid!’ verscheen eerst op Welvaart voor iedereen.

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions


Whistlebowing at WIPO

Oude Media Nieuwe Media

Whistlebowing at WIPO

This site respects your privacy. GAP will not record your IP address or browser information. A detailed privacy statement can be found here.

Protecting Whistleblowers since 1977

Staff, February 29, 2016

GAP Client Delivers Stunning Testimony about Misconduct by Head of World Intellectual Property Organization to House Foreign Affairs Joint Subcommittee

On February 24th, GAP client and WIPO whistleblower James Pooley testified before a Joint Subcommittee of the U.S. House Committee on Foreign Affairs about “relentless retaliation against whistleblowers” who disclosed illicit technology sales to North Korea and other secret dealings by WIPO Director General Francis Gurry. Pooley called for a UN-wide requirement that retaliation complaints be subject to external arbitration, in addition to other reforms that would ensure greater transparency, accountability and oversight of WIPO.

View the hearing here and read Mr. Pooley’s testimony here.

This entry passed through the Full-Text RSS service – if this is your content and you’re reading it on someone else’s site, please read the FAQ at fivefilters.org/content-only/faq.php#publishers.

Whistlebowing at WIPO

{$excerpt:n}


Your 2 hourly digest for Zen Gardner

Oude Media Nieuwe Media
Zen Gardner
Just Wondering 

How to Get Out of Your Own Way – Alan Watts

Feb 29th 2016, 11:27, by Elle

image_print

In this video Alan Watts how we can overcome the addiction of punishing ourselves with the juice we get from our pleasures and how we can let go of the irrational thinking.

+++

ZenGardner.com

The post How to Get Out of Your Own Way – Alan Watts appeared first on Zen Gardner.

David Irving Historian Discusses WW2 & Iraq Similarities

Feb 29th 2016, 10:27, by Elle

image_print

Best-selling British historian David Irving speaks on the parallels between aspects of the war in Iraq and World War II, and how the US invasion of Iraq has fueled global distrust of America and hostility towards the United States.

[Hat tip: Juan Matus, thanks!]

+++

ZenGardner.com

The post David Irving Historian Discusses WW2 & Iraq Similarities appeared first on Zen Gardner.

Quote: flak

Feb 28th 2016, 17:22, by Elle

image_print

“If you’re not catching flak, you’re not over the target.” – U.S. Air Force

The post Quote: flak appeared first on Zen Gardner.

How to See The World In The Most Beautiful Way Possible

Feb 28th 2016, 14:16, by Elle

image_print

by 
Collective-Evolution

Life can change in an instant. My first instance was when I got diagnosed with chronic Lyme Disease five years ago. My second was October 15th, 2013, the day I collapsed from undiagnosed co-infections. My third happened just last week. It involved a balinese bead cap, a mischievous cat, and a lecture by Dr. Wayne Dyer.

It was a Wednesday afternoon. I sat at my kitchen table with tears streaming down my face, a pair of jeweler’s pliers lying forgotten in my hands. Snow fell lightly outside the window as I sat in hushed silence, listening to Dyer recount the story of holocaust survivor Viktor Frankl, a man who willed himself to survive by forcing himself to find the beauty in everything.

My eyes welled as I heard him describe the first-hand horrors of what he endured, and how so many died the day they thought rescue would come, to no avail. Frankl, renowned neurologist and author, believed they died that day because all hope and beauty seemed lost. He attributes his survival to resolving to find beauty in everything, even the dirty water with fish heads he was served for his daily meal.

Around this point in the story, my cat Yoda decided to recreate Risky Business by doing a leap-and-slide across the table, scattering gemstones and balinese beads everywhere. But instead of bemoaning the mess, I found myself staring at the light from the window reflecting off a balinese bead cap, Frankl’s words circling my head.

See Beauty Everywhere

This is harder than it sounds. Life can be full of ugliness. Sickness, poverty, war, abuse: these things are loud and big and tend to pop out at us like a jack-in-the-box. And once that jack is out, it’s hard not to see its freakish, bobbing face.

But just as someone’s words don’t become more important by yelling, these atrocities aren’t more important than beauty just because they’re louder and more invasive. By actively looking for the beauty in life, we begin to manifest more beauty into our lives. It’s the law of attraction: Like attracts like. As Wayne Dyer says, “change the way you look at things, and the things you look at change.”

3 Simple Ways To See Beauty Everywhere

1. Start Your Seeing-Beauty Habit. Every morning, jot this down on your calendar or to-do list: See Beauty Everywhere. Like all things that promote a growth mindset, creating this small daily reminder will start forming new neurological pathways in your brain.

2. Reinforce The Beauty You See. Seeing Beauty Everywhere is a skill, and as such, there’s a learning curve. Sometimes the best way to recognize beauty in new places is to start with the way we learn best.

  • Visual learners: You learn best by seeing. Create a See Beauty Everywhere album on your phone and snap a picture whenever you find unexpected beauty, like a daisy growing through a crack in the sidewalk, or a cat channeling Tom Cruise. Flip through it whenever you feel the ugliness of life getting too loud.
  • Auditory learners: You learn best by listening. Take time each day to truly experience music and uncover podcasts that inspire you, like Your Life on Purpose. During conversations, start listening for keywords or phrases that resonate with you. If someone says something that jives with you, tell them! Reinforce the beauty of their words, and you’re sure to hear it more often.
  • Kinesthetic learners: You learn best by doing. Buy a notebook and write down five instances of beauty you experience every day. (Bonus points for being the beauty instigator!) Put it under your pillow, and read before bed. Bonus: Remembering the beauty of your day right before sleep helps ease a restless mind.

3. Share. It was a good idea in kindergarten, and it’s a good idea now! Most people ache for more beauty in their lives; they just don’t know how to get it. Be a purveyor of beauty by posting beautiful images, remembering to speak verbal affirmation and thanks, and committing random acts of kindness. Resolve to live your life in a constant state of beauty, and notice when others begin to pick up what you’re putting down.

“When we are no longer able to change a situation, we are challenged to change ourselves.”

– Viktor Frankl, Man’s Search for Meaning

Want to be a Beauty Instigator? Join me in launching my “See Beauty Everywhere” campaign, and become a part of making the world a more beautiful place. Channel Viktor Frankl by finding beauty in your life. Post pictures, quotes, and stories with the hashtag #SeeBeautyEverywhere and invite others to do the same. Tag me on Instagram or Facebook, and together let’s flood the internet with portraits of true, honest beauty.

The best way to live in a more beautiful world is to find the beauty already in it.

Image Credit: Neill Kumar

+++

ZenGardner.com

The post How to See The World In The Most Beautiful Way Possible appeared first on Zen Gardner.

Medicine and the Dao: The Forces Driving the Rise of the Feminine

Feb 28th 2016, 14:03, by Elle

image_print

By Erika Fayina Marie

Part I

Our true integrative medicine will be a combination of the very best ancient and modern techniques. It will be a medicine that reflects and harmonizes the Dao.

Yoga.  Meditation.  Ginger.  Ginseng.  Turmeric.   These are just a few of the tools heralding a shift in medicine towards the feminine.  Both the health hobbyist and health professional appreciate these therapies and are glad science is validating them.  But most people haven’t dove into the complex theories underlying natural medicines.  Most medical doctors resonate with – but don’t really understand – the ancient concepts that govern their use.

And that’s ok.  Even if practitioners only know the “if A’s then B’s” of prescribing turmeric for inflammation, they’re still helping hundreds of people.

But what if they knew more?  In the hopes of sparking curiosity and accelerating our progress towards a higher medicine, I will share with you some ancient secrets.  In the span of a few articles, I am going to show why you are witness to the rise of the feminine, provide you a perspective on what that truly means, offer you context and scientific support for what I’m saying, and illuminate what you can do so you can flourish in the midst of this shift, no matter what your medical specialty or degree may be.  By the time I’m done, you’ll see why you need to ride this wave, not fight it, and you’ll gain insight on how to ride it without getting misdirected.

Because this isn’t a trend.  It is a current.  A tide.  And just like a tide, it cannot be stopped. 

What am I talking about?  The Dao – an ancient microcosmic-macrocosmic representation of reality that explains all phenomenon in the natural world.  Seriously.
You know the Dao.  The symbol of the Dao looks like a stroke of paint creating an open circle.  These days, we see it all over marketing.  It is on cookbooks and websites.  A version of it has been incorporated into the branding of everything from yoga studios to software programs.

Why? Because the Dao is powerful.  The Dao has an appeal that crosses all beliefs and doctrines, because it is not a belief or doctrine:  it is an expression of reality.  Of truth.  Of how Nature works.  And it resonates with us on a deep level, attracting us even though intellectually, we may not know why.  And we don’t need to know why.  The Dao symbol is not speaking to us intellectually, on a masculine level.  It is speaking to us on the intuitive or wisdom level, on a gut or heart level.  It is speaking on the feminine level.

The Dao is an open circle representing oneness.  Everything within is the same as everything without.  There is flow.  There is movement.  Within and without are the same.

Everything in nature is, ultimately, the same.  Science confirms this truth through many fields and lenses:  the earth is made of elements of stardust, and thus, we are made of elements of stardust.  We obtain energy recycled from plants and animals, energy provided by the sun.  Thus, we are made of molecules of plants and animals and are, ultimately, sun-powered.  Our bodies are made of more bacteria than human cells.  We populate the earth like microbes populate our guts.  Thus, we must care for our internal biome like we must cultivate the soil.  Human beings emit light from within.  Light shines from outside us into us.  Within and without are the same.   Or, as many a mystic (and at least one prominent scientist) have said:  “I am in the universe and the universe is in me.”

This is Daoism.  It did not derive from a mathematical equation, telescope, or microscope.  As far as we know, no tools were used to arrive at its truths.  It arose from lifetimes of wise men sitting in contemplative meditation and studying the interrelationships and change in Nature.  With the power of their own perception, they discovered the cycles of energy through the body that we have come to know as acupuncture channels and mastered the art of using herbs in complex medicinal formulas.  They created an elegant and effective medical system that we are only now beginning to rediscover and confirm.

And there’s more. 

If we sit with the symbol of the Dao, we will eventually see both a negative and positive image.  First, there is the positive image, the line.  It depicts movement.  It is fluid.  It shows that the nature of reality is both circular and linear, a spiral.  Then, like in sketching, there is the negative image, where lines are used not to illustrate an object, but to draw the areas around the object, allowing the object to arise out of the blank field.  The negative (or non-drawn) part of the symbol is what speaks to within and without being the same.

Suddenly, this image is about more than the ultimate state of oneness; it is also about duality.  It is about yin and yang (pronounced ‘yaahng’, with a soft ‘a’).  That line cutting through the blank area, the active part of the symbol?  That’s the yang.  The receptive part, the blank area?  That’s the yin.  Yang represents masculine forces.  Yin represents the feminine.

In holistic macrocosmic-microcosmic perspective, the masculine is the sun, the light, the energy, the frequency, the vibration, the sound resonance, the qi.  The feminine is the earth, the silence, the physical, the manifested, the blood.  Life occurs when and where they meet and transform from one into the other, where the darkest, deepest yin (earth) holds the most powerful yang (molten core).  Science shows this everywhere, such as where the sun (yang) warms the earth’s water (yin) and life begins, or in the midnight zone of the deep sea, where underwater volcanic vents teem with life.  When it comes to our bodies, we are both yin (sharing molecules of the earth and plants and animals) and yang (involved in the absorption and production of light).

Duality is an absolute prerequisite for physical life.  Hot and cold.  Dry and wet.  North and south poles.  East and west directions.  Negative and positive magnets.  Receptive and active communication.  Girl meets boy — and creates baby.  Life is dependent upon the interplay of forces of polarity, or duality, and all the mess in-between.  (After all, you can’t even draw the Dao without putting something on nothing.  You can’t speak about anything without leaving something unsaid.)  Nothing can be done here without duality.

As part of one Dao, yin and yang are interdependent.  They are inseparable.  They build the seasons and create the lifecycle.  We are a part of it, for we are built of it.  To illustrate this truth, we can examine one very powerful substance:  blood.

More Here>>

+++

ZenGardner.com

The post Medicine and the Dao: The Forces Driving the Rise of the Feminine appeared first on Zen Gardner.

Visit His World

Feb 28th 2016, 13:27, by Elle

image_print

The post Visit His World appeared first on Zen Gardner.

Manufacturing Dissent: Elites Fund Anti-Globalization Movement

Feb 28th 2016, 10:37, by Zen Gardner

image_print

By Prof. Michel Chossudovsky

“By providing the funding and the policy framework to many concerned and dedicated people working within the non-profit sector, the ruling class is able to co-opt leadership from grassroots communities, … and is able to make the funding, accounting, and evaluation components of the work so time consuming and onerous that social justice work is virtually impossible under these conditions” ~ Paul Kivel, You Call this Democracy, Who Benefits, Who Pays and Who Really Decides.

Under the New World Order, the ritual of inviting “civil society” leaders into the inner circles of power – while simultaneously repressing the rank and file – serves several important functions. First, it says to the World that the critics of globalization “must make concessions” to earn the right to mingle. Second, it conveys the illusion that while the global elites should – under what is euphemistically called democracy – be subject to criticism, they nonetheless rule legitimately. And third, it says “there is no alternative” to globalization: fundamental change is not possible and the most we can hope is to engage with these rulers in an ineffective “give and take”.

While the “Globalizers” may adopt a few progressive phrases to demonstrate they have good intentions, their fundamental goals are not challenged. And what this “civil society mingling” does is to reinforce the clutch of the corporate establishment while weakening and dividing the protest movement. An understanding of this process of co-optation is important… People are involved in anti-globalization protests because they reject the notion that money is everything, because they reject the impoverishment of millions and the destruction of fragile Earth so that a few may get richer. This rank and file and some of their leaders as well, are to be applauded. But we need to go further. We need to challenge the right of the “Globalizers” to rule. This requires that we rethink the strategy of protest. Can we move to a higher plane, by launching mass movements in our respective countries, movements that bring the message of what globalization is doing, to ordinary people? For they are the force that must be mobilized to challenge those who plunder the Globe.

“Manufactured Consent” vs. “Manufactured Dissent”

The term “manufacturing consent” was initially coined by Edward S Herman and Noam Chomsky.

“Manufacturing consent” describes a propaganda model used by the corporate media to sway public opinion and “inculcate individuals with values and beliefs…”:

“The mass media serve as a system for communicating messages and symbols to the general populace. It is their function to amuse, entertain, and inform, and to inculcate individuals with the values, beliefs, and codes of behavior that will integrate them into the institutional structures of the larger society. In a world of concentrated wealth and major conflicts of class interest, to fulfill this role requires systematic propaganda.” ~ Manufacturing Consent: The Political Economy of the Mass Media by Edward S. Herman and Noam Chomsky

“Manufacturing consent” implies manipulating and shaping public opinion. It establishes conformity and acceptance to authority and social hierarchy. It seeks compliance to an established social order. “Manufacturing consent” describes the submission of public opinion to the mainstream media narrative, to its lies and fabrications.

In this article, we focus on a related concept, namely the subtle process of “manufacturing dissent” (rather than “consent”), which plays a decisive role in serving the interests of the ruling class.

Under contemporary capitalism, the illusion of democracy must prevail. It is in the interest of the corporate elites to accept dissent and protest as a feature of the system inasmuch as they do not threaten the established social order. The purpose is not to repress dissent, but, on the contrary, to shape and mould the protest movement, to set the outer limits of dissent.

To maintain their legitimacy, the economic elites favor limited and controlled forms of opposition, with a view to preventing the development of radical forms of protest, which might shake the very foundations and institutions of global capitalism. In other words, “manufacturing dissent” acts as a “safety valve”, which protects and sustains the New World Order.

To be effective, however, the process of “manufacturing dissent” must be carefully regulated and monitored by those who are the object of the protest movement.

“Funding Dissent”

How is the process of manufacturing dissent achieved?

Essentially by “funding dissent”, namely by channeling financial resources from those who are the object of the protest movement to those who are involved in organizing the protest movement.

Co-optation is not limited to buying the favors of politicians. The economic elites –which control major foundations– also oversee the funding of numerous NGOs and civil society organizations, which historically have been involved in the protest movement against the established economic and social order. The programs of many NGOs and people’s movements rely heavily on funding from both public as well as private foundations including the Ford, Rockefeller, McCarthy foundations, among others.

The anti-globalization movement is opposed to Wall Street and the Texas oil giants controlled by Rockefeller, et al. Yet the foundations and charities of Rockefeller et al will generously fund progressive anti-capitalist networks as well as environmentalists (opposed to Big Oil) with a view to ultimately overseeing and shaping their various activities.

The mechanisms of “manufacturing dissent” require a manipulative environment, a process of arm-twisting and subtle cooptation of individuals within progressive organizations, including anti-war coalitions, environmentalists and the anti-globalization movement.

Whereas the mainstream media “manufactures consent”, the complex network of NGOs (including segments of the alternative media) are used by the corporate elites to mould and manipulate the protest movement.

Following the deregulation of the global financial system in the 1990s and the rapid enrichment of the financial establishment, funding through foundations and charities has skyrocketed.

In a bitter irony, part of the fraudulent financial gains on Wall Street in recent years have been recycled to the elites’ tax exempt foundations and charities. These windfall financial gains have not only been used to buy out politicians, they have also been channelled to NGOs, research institutes, community centres, church groups, environmentalists, alternative media, human rights groups, etc. “Manufactured dissent” also applies to the “corporate left” and “progressive” media, funded by NGOs or directly by the foundations.

The inner objective is to “manufacture dissent” and establish the boundaries of a “politically correct” opposition. In turn, many NGOs are infiltrated by informants often acting on behalf of western intelligence agencies. Moreover, an increasingly large segment of the progressive alternative news media on the internet has become dependent on funding from corporate foundations and charities.

Piecemeal Activism

The objective of the corporate elites has been to fragment the people’s movement into a vast “do it yourself” mosaic. War and globalization are no longer in the forefront of civil society activism. Activism tends to be piecemeal. There is no integrated anti-globalization anti-war movement. The economic crisis is not seen as having a relationship to the US led war.

Dissent has been compartmentalized. Separate “issue oriented” protest movements (e.g. environment, anti-globalization, peace, women’s rights, climate change) are encouraged and generously funded as opposed to a cohesive mass movement. This mosaic was already prevalent in the counter G7 summits and People’s Summits of the 1990s.

The Anti-Globalization Movement

The Seattle 1999 counter-summit is invariably upheld as a triumph for the anti-globalization movement: “a historic coalition of activists shut down the World Trade Organization summit in Seattle, the spark that ignited a global anti-corporate movement.” (See Naomi Klein, Copenhagen: Seattle Grows Up, The Nation, November 13, 2009).

Seattle was an indeed an important crossroads in the history of the mass movement. Over 50,000 people from diverse backgrounds, civil society organizations, human rights, labor unions, environmentalists had come together in a common pursuit. Their goal was to forecefully dismantle the neoliberal agenda including its institutional base.

But Seattle also marked a major reversal. With mounting dissent from all sectors of society, the official WTO Summit desperately needed the token participation of civil society leaders “on the inside”, to give the appearance of being “democratic” “on the outside”.

While thousands of people had converged on Seattle, what occurred behind the scenes was a de facto victory for neoliberalism. A handful of civil society organizations, formally opposed to the WTO had contributed to legitimizing the WTO’s global trading architecture. Instead of challenging the WTO as an an illegal intergovernmental body, they agreed to a pre-summit dialogue with the WTO and Western governments. “Accredited NGO participants were invited to mingle in a friendly environment with ambassadors, trade ministers and Wall Street tycoons at several of the official events including the numerous cocktail parties and receptions.” (Michel Chossudovsky, Seattle and Beyond: Disarming the New World Order , Covert Action Quarterly, November 1999, See “Manufacturing Dissent” in Seattle).

The hidden agenda was to weaken and divide the protest movement and orient the anti-globalization movement into areas that would not directly threaten the interests of the business establishment.

Manufacturing Dissent - The Anti-Globalization Movement is Funded by the Corporate Elites - fb

Funded by private foundations (including Ford, Rockefeller, Rockefeller Brothers, Charles Stewart Mott, The Foundation for Deep Ecology), these “accredited” civil society organizations had positioned themselves as lobby groups, acting formally on behalf of the people’s movement. Led by prominent and committed activists, their hands were tied. They ultimately contributed (unwittingly) to weakening the anti-globalization movement by accepting the legitimacy of what was essentially an illegal organization. (The 1994 Marrakech Summit agreement which led to the creation of the WTO on January 1, 1995). (Ibid)

The NGO leaders were fully aware as to where the money was coming from. Yet within the US and European NGO community, the foundations and charities are considered to be independent philanthropic bodies, separate from the corporations; namely the Rockefeller Brothers Foundation, for instance, is considered to be separate and distinct from the Rockefeller family empire of banks and oil companies.

With salaries and operating expenses depending on private foundations, it became an accepted routine: In a twisted logic, the battle against corporate capitalism was to be fought using the funds from the tax exempt foundations owned by corporate capitalism.

The NGOs were caught in a straightjacket; their very existence depended on the foundations. Their activities were closely monitored. In a twisted logic, the very nature of anti-capitalist activism was indirectly controlled by the capitalists through their independent foundations.

Continue to Page: 1 2 3
See also: Controlled Opposition – The Hidden Hand of Misdirection by Zen Gardner
+++

The post Manufacturing Dissent: Elites Fund Anti-Globalization Movement appeared first on Zen Gardner.

The EU Deception – Humanity vs Insanity

Feb 28th 2016, 10:10, by Zen Gardner

image_print

Dave Cameron is pitched against his Bullingdon Club Buddy, Boris Johnson in the fake battle to keep Great Britain in the EU … Ian R Crane & Brian Gerrish discuss the prospective Globalist gameplan to take the Country OUT of the EU … and bring it to it’s knees!

The post The EU Deception – Humanity vs Insanity appeared first on Zen Gardner.

The Global ‘War on Cash’: a Country by Country Guide

Feb 27th 2016, 17:49, by Elle

image_print

James Corbett
Corbett Report

Corbett Reporteers will be no stranger to the war on cash. I’ve made videos discussing it, conducted interviews about it, written articlesexamining it and dissected it on the radio.

The war has been waged through mainstream propaganda outlets, TV advertisements and even children’s games.

We’ve heard cash is dirtied by drug dealing, tarnished by terrorism, tainted by tax evasion(heaven forbid!) and just plain dirty. Not to mention sooooo outdated.

Just this week Norway has jumped aboard the cashless society agenda with DNB, the country’s largest bank, calling for a total end to cash. The story only sounds shocking only to people who haven’t heard the similar stories from Sweden or Denmark or India or Israel or any of the dozens of other countries whose banksters and (bankster-controlled) governments have openly lusted after a world of completely trackable, completely bank-controlled transactions.

But all of these stories, reported piecemeal here and there over the years, don’t give the full story about how this “war on cash” is being waged on every continent and in every country by the same banksters that stand to benefit from a cashless world. Let’s fix that by compiling a list of examples from around the world of how cash payments are being regulated, restricted and phased out. The list below will be updated as new stories come in.

If you have a link to relevant news from your own country or know of such news from another country, please let us know. Corbett Report members are invited to contribute to the list by logging in and leaving links to the relevant info in the comments below.

The Cashless Society List

ARGENTINA – Argentina’s currency crisis has been known for some time. In short, Argentinians don’t trust the peso and are willing to pay premium for any currency they perceive as “more stable,” especially US dollars which are traded on the black market as “blue dollars” at prices far exceeding the official exchange rate. That’s why Argentina has been tipped for some time as a country that is likely to go cashless sooner than later, with a 2014 report from the Bitcoin Market Opportunity Index ranking Argentina as the most likely jurisdiction to replace sovereign currency with bitcoin. Argentinians have reason to be wary about this New Monetary Order, however; in a move described as “an eerie glimpse of what a cashless society enables” the Argentinian government mandated that banks report every credit card purchase made in the country directly to the tax authorities and added a 15 percent tax surcharge every time a purchase is made outside the country using a credit card issued by an Argentine bank.

AUSTRALIA – Late last year the Westpac banking group issued a “Cash Free Report” touting the highly self-serving finding that “Over half (53 per cent) of payments currently made in Australia are cashless” (using Westpac online banking services like their cardless ATMs, no doubt). The report goes on to predict that Australia will be cash free by 2022. Meanwhile, the government is readying a cashless welfare system that will allow the government to control what the money is spent on. What could possibly go wrong?

BELGIUM – In 2014 the Belgian government passed new restrictions on cash payments: cash can no longer be used to pay for real estate, and there is a 3000 euro limit on cash payments for other assets (unless purchase second hand).

CANADA – In 2007 the Canadian government stopped allowing payment of taxes in cash at government service centers. In 2010 Passport Canada followed suit. In 2011 56% of Canadians polled said they were happy to live in a bankster-controlled cashless society so the country killed the penny in 2012 and the Royal Canadian Mint started pimping the “MintChip” as a new form of electronic payment that will be “better than cash.” The Mint ended the program in 2014 but the Great White North is still on track to be a cashless society in the coming years.

CHINA – The People’s Bank of China, citing the need to “reduce costs, curb crimes and money laundry, facilitate transactions and boost central bank’s control on money supply and circulation” set up a research team in 2014 “to study application scenarios for digital currency and strive for an early rollout.”

DENMARK – In the 1990s about 80% of Danish retail purchases were made with cash, but these days it’s more like 25%. But if the Danish government has its way, that number will be 0% by 2030. That’s the year the Danish government has set for the complete elimination of paper money in Denmark.

ECUADOR – Last year Ecuador became the first government to launch a digital currencycompletely administered and controlled by a central bank. Called the Dinero Electronico, the currency can be purchased with cash, stored in electronic wallets on a phone, and can be exchanged by text message.

EU – The head of the EU Anti-Fraud Office Giovanni Kessler, came out earlier this year to call for abolishing the 500 euro note because they “can make the life of fraudsters much easier.” He also noted that a more widespread adoption of electronic payment systems would be better for his office because “Traceability is paramount in fighting corruption and fraud.”

FRANCE – In the wake of the Charlie Hebdo attacks last year, the French government stepped up its war on cash. In March of last year, French Finance Minister Michel Sapin declared it necessary to “fight against the use of cash and anonymity in the French economy” in order to combat “low-cost terrorism.” As of September 2015 it is illegal for French citizens to make purchases exceeding 1000 euros in cash.

GERMANY – In a rather abrupt turnaround from a 2014 Bundesbank paper on “The Irreplaceability of Cash,” the German Finance Ministry (perhaps egged on by the country’s leading Keynesian economist) is looking into a 5000 euro cap on all cash payments. And although Germany is still a cash-based society, things are changing; a 2014 survey found that 34% of the population makes purchases electronically already and 20% can envision making all their purchases via smartphone payment systems in the future.

HONG KONG – When it launched in 1997, the Hong Kong Mass Transit Railway’s Octopus Cardwas just the second contactless smart card system in the world (after South Korea’s UPass). Although originally used to pay for journeys on public transit, it can now be used at convenience stores, vending machines, supermarkets, photo booths and other retail outlets. In 2004 all metered parking spaces in Hong Kong were converted to cashless meters that required Octopus Cards for payment.

INDIA – India is one of the most cash-dependent economies in the world with a cash-to-GDP ratio of 12%, almost four times that of fellow BRICS nations Brazil and South Africa.  But it won’t be for long if the Indian government has its way. Last June the Indian Ministry of Finance posted a draft proposal to its website for facilitating the rise of cashless payments in the country. In his 2015 budget speech the Finance Minister declared: “One way to curb the flow of black money is to discourage transactions in cash. Now that a majority of Indians has or can have, a RUPAY debit card. I therefore, proposes to introduce soon several measure that will incentivize credit or debit card transactions and disincentivize cash transaction.”

IRELAND – A 2013 paper from the Central Bank of Ireland lamented Ireland’s slow adoption of electronic payments and over-reliance on cheques, noting “Ireland could save up to €1bn per year by migrating to more efficient [i.e. electronic] payment instruments.” Later that year, the Central Bank launched a National Payments plan to help facilitate the transition and kicked off a €1m national marketing campaign to encourage the migration to electronic payments. The scale of the campaign surprised many, with the Irish Independent pointing out that “It’s a major advertising spend in the current climate, where a big-promotion budget spend is considered to be in the region of €500,000 outside of the big global blue-chips.” Late last year the Cork City Centre Forum attempted to take the lead in the cashless transition by launching the “Cork Cash Out” campaign aiming “to encourage consumers to ween off cash and opt-in for electronic-only transactions instead.”

ISRAEL – In 2014 a special committee headed by Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu’s Chief of Staff Harel Locker released a report examining how to reduce the use of cash in the country. The report advocates reforms (including restrictions and limits on cash transactions) as part of a strategy whose aim is “reduced use of cash, reduced use of endorsed checks, and increased use of electronic means of payment.”

ITALY – In 2011 newly appointed Italian Prime Minister Mario Monti made cash payments over 1000 euro illegal. “What we need is a revolution in Italians’ thinking” Monti told reporters as he announced the emergency decree which was put into law before it was even formally voted on in parliament.

KENYA – Last year the Kenyan government awarded a contract to MasterCard to administer a smart card that can be used to pay for government services and receive welfare payments. Anne Waiguru of the Ministry of Devolution and Planning explained: “Uwezo Fund beneficiaries, Youth and Women Funds disbursements, National Youth Service, Social welfare government cash transfers to families, government food subsidies, hunger safety net cash transfers and cash transfers to orphaned children will be disbursed through the cards,” neglecting to add that the card also gives MasterCard access to the biometric details of 170 million potential customers.

MEXICO – In 2013 the Mexican government banned cash payments of more than 500,000 pesos for real estate and more than 200,000 pesos for cars, jewelry or lottery tickets.

NETHERLANDS – In 2013 the mayors of Almere, Rotterdam and Maastricht engaged in a publicity stunt to promote a campaign encouraging the public to abandon cash. They spent a week without spending any cash, relying solely on debit cards for purchases. The campaign is part of a long term trend away from cash and toward debit payments in many supermakets and other businesses around the country.

NORWAY – Late last week Trond Bentestuen, a senior executive at Norway’s largest bank, complained to the VG Newspaper that the Norwegian central bank “can only account for 40 percent” of the Norwegian kroner in circulation, meaning “that 60 percent of money usage is outside of any control.” There’s only one conclusion, according to Bentestuen: “There are so many dangers and disadvantages associated with cash, we have concluded that it should be phased out.” Don’t worry, though, the nation’s Finance Ministry says it has “no plans to change the law in this area”…for now.

PHILIPPINES – In the Phillippines, the government has launched an “E-Peso” project with the explicit aim of “transforming communities into cashless societies.” Touted as “a digital/virtual currency based on the Philippine Peso” its main selling point (according to the E-Peso’s own website) is that: “Since E-Peso transactions are completely digital, everything will automatically be recorded onto the customer’s account activity log.” The initiative is funded by infamous CIA front USAID, which “has awarded a US$25-million, five-year project to a company called Chemonics to support the Philippine government in the promotion and adoption of e-payments in the Philippines.”

SAUDI ARABIA – A MasterCard report on “The Cashless Journey” noted that by increasing the share of debit card transactions in the economy between 2006 and 2011, Saudi Arabia was moving at a faster than average pace toward a cashless society. Commenting on the report, Khalid Hariry of MasterCard noted: “Saudi Arabia is indeed moving at a better than average pace on its cashless journey, which has been significantly spurred along by government leadership. Regulation mandating wages assignment of employees’ to bank accounts has vastly increased access to electronic payment methods for the Saudi population over a short period of time. These changes, coming alongside initiatives to spur acceptance, and a push to migrate payments made during the Hajj and Umrah pilgrimages, can be expected to shift substantial share of consumer payments away from cash in the coming years.”

SPAIN – Citing budgetary austerity and the need to clamp down on tax fraud the Spanish government banned cash payments of more than 2,500 euros in 2012.

SWEDEN – Last year Stockholm’s KTH Royal Institute of Technology released a report stating that the country is on track to completely eliminating cash transactions in the foreseeable future. Noting that there are now only 80 billion Swedish crowns in circulation in the economy (down from 106 just six years ago), the report highlights how digital person-to-person payment technology “Swish” (developed in collaboration with Danish banks) is already transforming the country’s banking sector, where there are now entire banks that do not accept cash. Meanwhile, the Swedish public is being urged to stop using cash by no less a cultural icon than ABBA’s Björn Ulveaus, who brags that the ABBA museum is now a cashless institution.

URUGUAY – Under the “Financial Inclusion Law” which took effect in May 2015 the Uruguayan government has banned all cash payments over $5,000, thus requiring all property and vehicle purchases to go through the banking system. This is part of a wave of such legislation throughout Latin America hailed as a way of “giving the people what they need” (i.e. access to banking) even when (as the very same report notes) “those on the edges of the financial system are distrustful of banks” especially in Uruguay.

UK – In 2014 cashless payments surpassed cash payments for the first time in the UK, with research (from cashless payment provider Kalixo Pro) suggesting that the average Brit only carries £17.79 in cash at any time and 1 in 4 will walk away if a business doesn’t accept card payment. London buses went cashless in 2014 and just last year the Bank of England’s chief economist made the case for negative interest rates and abolishing cash.

+++

ZenGardner.com

 

The post The Global ‘War on Cash’: a Country by Country Guide appeared first on Zen Gardner.

What Your Tongue Is Trying To Tell You About Your Health

Feb 27th 2016, 15:35, by Elle

image_print

By Jesse Alvarado
Natural Blaze

In certain traditional medicines, one of the main tools practitioners use for determining the cause of someone’s illness is through tongue diagnosis  or evaluation of the tongue. The tongue is the first step on the digestive tract, which stretches for about 30 feet. By scanning the tongue, we are able to determine what is happening under our inner digestive skin.

Inner digestive skin refers to the skin that lines our digestive tract. It is also the most important factor in determining our overall health. Here is a short list of some of the most important things our healthy inner digestive skin is responsible for:

  1. Hosting of trillions of beneficial microbes
  2. Where 95% of the serotonin for mood health is derived
  3. Where 80% of the immune system is found
  4. The protective barrier to ward off environmental toxins
  5. The delivery of all vitamins, minerals and nutrients
  6. Regulates genetic and epigenetic changes to the human genome

The problem with diagnosing the inner skin is that we cannot see it – or can we? The tongue can give us quick and useful indications about the status of our digestion.

Based on the normal variations between body types, a perfect tongue will be:

  1. Pink – not pale, scarlet, or red.
  2. The pinkish color would be consistent across the entire tongue.
  3. You would be able to see small cylindrical taste buds on the entire top surface of the tongue.
  4. It would be not too wet and not too dry – it would be just right!
  5. You would not see any cracks on the tongue.
  6. There would be a very thin white coating of mucus on the tongue.
  7. There would be no teeth marks on the sides of the tongue.

Looking For Imbalances

The part of your body most directly connected to the appearance of your tongue is the epithelium of the stomach. After all, that’s the next step for food after it passes your mouth. Often the quality of the mucus lining is seen on the lining of the tongue.

Movie Star Tongue

The movie star tongue looks red, smooth, and moist – almost perfect when actually it isn’t. When there is excess acid in the stomach, the tongue will reflect this by turning red. Your tastebuds will retract as well, giving it the smooth appearance. Your tongue becomes moist because of the amount of mucus your body produces to protect the lining of your stomach.

IBS Tongue

The IBS tongue looks smooth, wet, and pale reflecting intestinal irritation and stress. We’ve already covered why the tongue looks smooth and wet, but the paleness reflects the stomach actually stopping the production of stomach acid to protect the intestinal wall from further irritation.

Acid Tongue

Acid tongue represents the symptoms of occasional heartburn. When stomach acid builds up and begins moving upwards, it irritates the stomach, esophagus, mouth and tongue. This leaves your tongue looking very red, dry, and smooth.

Boggy Tongue

Boggy tongue is usually representative of a digestive problem that has been solved. The result is a pale, wet, coated, and even swollen tongue depending on your body type.

Malabsorption Tongue

This tongue usually has teeth marks on the sides of the tongue. It will also look discolored, reddish in one area, pale in another, and pink somewhere else.

Stress Tongue

This tongue will have many small cracks on it and is very dry.

Spinal Or CNS Stress Tongue

When there is a deep crack running down the centre of the tongue, it can represent chronic stress in the central nervous system or spinal stress caused by injury.

Ama Tongue

Ama, in Ayurveda, refers the the accumulation of improperly digested food that clogs the intestinal tract. The tongue builds up a thick coating that covers it completely. If there is a build up on the back of the tongue, that could represent a buildup of toxins in the large intestine.

Pale Tongue

A pale tongue suggests a lack of good stomach acid and digestive enzymes needed to properly digest food and deliver the minerals, vitamins and nutrients needed for optimal health. Sometimes this can also be a sign of anemia.

Dry Tongue

A dry tongue shows a that the stomach does not have the proper hydration it needs to properly digest foods. Without adequate hydration, the stomach will not produce acid and the tongue often becomes very dry and slightly pale.

Wet Tongue

A wet tongue can be due to excess kapha (mucus) from a severely irritated stomach lining, intestinal wall, undigested proteins like casein or gluten, or from excessive stress.

Swollen Tongue

A swollen tongue may suggest a congested lymphatic system backing up into the cervical lymph nodes, tonsils, adenoids, and tongue. Look for other signs of lymph congestion to confirm this.

Next time you’re feeling under the weather or off balance, just take a look at your tongue. You might be shocked at just what it’s trying to tell you!

SOURCE: lifespa.com/tongue-diagnosis-made-easy/

Jesse Alvarado, writes for Healthy Holistic Living where this article first appeared. He is a graduate of the Creative Advertising program at Seneca College. Coupled with his great passion for writing, Jesse is a strong believer of “With great power, comes great responsibility”. He is enthusiastic of sharing knowledge that can help people lead long and healthy lives. Like on Facebook and Twitter.

+++

ZenGardner.com

The post What Your Tongue Is Trying To Tell You About Your Health appeared first on Zen Gardner.

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions


Your 2 hourly digest for PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

Oude Media Nieuwe Media
PRAVDA TV – Lebe die Rebellion
Die Seite für alle zum Aufwachen. 

Drastische Visualisierung: Bei diesen Lebensmitteln wird Ihnen schlecht, wenn Sie sehen, was drin ist (Videos)

Feb 29th 2016, 12:35, by aikos2309

titelbild

Beliebte Produkte mit der Extra-Portion Schwindel: Es soll Menschen geben, die Nutella sogar löffeln. Wenn sie wüssten, welche Inhaltsstoffe es genau enthält, würde selbt ihnen schlecht werden. Eine Grafik führt uns vor Augen, was in Milchschnitte, Schokoriegel und Co. wirklich steckt.

Zum Frühstück eine gesunde Portion Fitness-Flakes? Gesund müssten sie doch sein, immerhin bestehen die beliebten Zerealien laut Hersteller Nestlé zu 48% aus Vollkorn (Nestlé bezahlt nur 524 $ für 100 Millionen Liter kalifornisches Trinkwasser (Video)). Die anschaulichen Bilder, die die Verbraucherzentrale Hamburg jetzt veröffentlicht hatten, zeigen jedoch etwas ganz anderes.

Der Anteil des Vollkornweizenmehls an der Menge der Zutaten insgesamt mag stimmen, doch enthält eine Packung Fitness-Flakes vor allem eines: Luft. Ein Teil davon ist der Verpackung selbst geschuldet, der Großteil ist jedoch rezepturbedingt. „Leicht“ werden die Zerealien dadurch auf jeden Fall, denn wer nimmt schon von Luft zu?

bild2

Auf Grund des enthaltenen Zuckers werden die Fitness-Flakes trotzdem nicht zu dem Frühstück, das schnelles Abnehmen garantiert (TTIP und gefährlicher Industriezucker: Politik contra Verbraucherschutz (Video)). Da es sich bei den von der Verbraucherzentrale untersuchten Zerealien um die Sorte Joghurt handelt, darf natürlich auch die Milch nicht fehlen.

Diese ist in Form von Magermilchjoghurtpulver, Molkenerzeugnis und Milcheiweiß enthalten (Die Milchlüge – warum sie ungesund ist). Zahlreiche Zusatzstoffe und Aromen sorgen dann noch für den Geschmack. Das Produkt enthält zudem Palmöl, das wegen Waldrodung und der Zerstörung einzigartiger Lebensräume schon länger in der Kritik steht (Die Lüge von der Green Economy (Video)).

Die zugesetzten Vitamine und Mineralstoffe, die wie das Vollkornmehl die Fitness-Flakes besonders gesund wirken lassen, sind nur zu einem sehr kleinen Anteil enthalten.

Nuss-Nougat-Creme oder doch besser „Zucker-Palmöl-Creme“?

Hierzulande findet man in wahrscheinlich fast jedem Haushalt ein Glas Nutella. Wer morgens beispielsweise nicht auf sein Nutella-Brot verzichten kann, der hat schon nach dem Frühstück fast die Zuckermenge erreicht, die ein Mensch laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) über den ganzen Tag verteilt zu sich nehmen sollte.

Angesichts der Aufschlüsslung der Zutaten sollte die beliebte Nuss-Nougat-Creme aber vielleicht doch besser in „Zucker-Palmöl-Creme“ umbenannt werden. Das entspräche der Wahrheit, aber würden Sie dann noch so genüsslich in Ihr Brot beißen?

bild3

Auch hier suggeriert die Verpackung, das Produkt bestünde zum Großteil – wenn nicht sogar ausschließlich – aus Haselnüssen und viel gesunder Milch. Tatsächlich aber ist Zucker die Hauptzutat, gefolgt von Palmöl. Darf mit Zutaten geworben werden, die laut Hersteller zu 13% (Haselnüsse) beziehungsweise 7,5% (Magermilchpulver) enthalten sind und die folglich nur einen geringen Anteil am Produkt haben?

Müssten nicht eigentlich auf der Verpackung ein großer Sack Zucker und bedrohte Orang-Utans zu sehen sein?

Palmöl: „Toxisch für Niere, Leber und Hoden“

Dieses pflanzliche Palmfett wird für gewöhnlich zum Braten verwendet und macht rund 20 Prozent eines Nutella-Glases aus (Wegen Palmöl: Brandrodungen verursachen verheerende Dunstglocke über Südostasien).

Sprich: Ein Fünftel der Schokocreme besteht aus purem Fett. Doch damit noch nicht genug, denn bei der industriellen Verarbeitung, beispielsweise beim Erhitzen von Palmfett, kommt es zur Bildung von Fettsäureester. Das sind gefährliche Schadstoffe, die schon in geringen Mengen erheblichen Schaden im menschlichen Körper anrichten können.

Alfonso Lampen, Lebensmittelexperte vom Bundesamt für Risikobewertung (BfR), bestätigt dies gegenüber „Wiso“. Die Schadstoffe „sind toxisch für Niere, Leber und Hoden.“ Andere Fettsäuren wie Glycidyl-Fettsäureester, die bei der industriellen Verarbeitung von Palmöl entstehen, können sogar eine krebserregende Wirkung haben. Von diesen schädlichen Stoffen sollte der Mensch demnach so wenig wie möglich zu sich nehmen und es sich nicht täglich auf die Semmel streichen. Wer denkt, diese Schadstoffe sind nur in Nutella enthalten, liegt falsch.

Video: Palmöl – Die Gier nach billigem Fett ORF Weltjournal/ Brote, Kekse, Kuchen, Bratöle, Kosmetika und Putzmittel haben oft eines gemeinsam: viele von ihnen enthalten mittlerweile Palmöl. Mehr als 50 Millionen Tonnen davon werden weltweit im Jahr verbraucht. Palmöl dient zunehmend als Ersatz für gesundheitsschädigende Transfette und als Bio-Alternative für diverse Erdölprodukte. Es ist ein Milliardengeschäft geworden.

Doch nur die wenigsten wissen, dass sie es überhaupt zu sich nehmen. Viele haben noch nie davon gehört. Immerhin ist es in der EU seit Dezember 2014 kennzeichnungspflichtig. Diese topaktuelle Dokumentation zeigt, wo Palmöl herkommt, wie es gemacht wird und welche Auswirkungen es auf unsere Gesundheit und die Umwelt hat

Wie das ZDF-Magazin „Wiso“ herausfand, verwenden auch andere Firmen Palmöl bei der Herstellung von Schokocreme. Dabei wurden ebenfalls die Konkurrenzprodukte von Nutella wie Nusskati, Nudossi, NussPli, Nulacta untersucht. Die Testergebnisse von „Wiso“ sind erschreckend: In jeder Nuss-Nougat-Creme sind diese Schadstoffe enthalten. Die „positivsten“ Gift-Werte haben dabei noch Nutella und die billigere Variante Nulacta von Norma.

Greenpeace (Greenpeace: Die Propagandafabrik – Schwindelfeldzug zur Sicherung des Geldregens)hat die Nuss-Nougat-Creme Nutella von Ferrero im Februar 2015 „schmutzige Schokolade“ genannt. Greenpeace warf Ferrero Kinderarbeit bei der Haselnuss- und Kakao-Ernte vor und kritisierte die Palmöl-Monokulturen im Urwald.

bild4

Capri-Sonne: Gesunde Quelle von Vitamin C?

Zwischendurch ein gesundes Erfrischungsgetränk und dem Körper gesundes Vitamin C zuführen? Capri-Sonne besteht hauptsächlich aus Wasser und Zucker und enthält vergleichsweise wenig Orangen-, Zitronen- und Limettensaft aus Fruchtsaftkonzentraten.

Der Geschmack stammt vom zugesetzten natürlichen Orangenaroma. Wollen Sie wirklich Zucker-Wasser für das bisschen Vitamin C trinken, das dem Getränk zugesetzt wird?

Bereits 2009 warnte Foodwatch

Von wegen gesund: 200 Milliliter enthält eine Tüte Capri-Sonne – laut Foodwatch befinden sich darin 6,5 Stück Würfelzucker. Das teilte die Verbraucherorganisation am Dienstag mit. Außerdem steckten in dem Getränk, das mit großen Früchten auf dem Etikett wirbt, kaum Früchte.

In der bekanntesten Capri-Sonne mit Orangen-Geschmack stecken laut Foodwatch nur sieben Prozent Orangen, das seien etwas mehr als zwei Esslöffel pro Tüte. Für den typischen Capri-Sonne-Geschmack sorgen laut Foodwatch Aromastoffe.

Die Verbraucherorganisation wies darauf hin, dass der Capri-Sonne-Hersteller Wild ein weltweit führender Produzent von Aromen ist. Die Verwendung von Aroma werde nur sehr klein auf der Capri-Sonnen-Verpackung vermerkt. Der hohe Zuckergehalt sei für Verbraucher ebenfalls kaum zu erkennen, weil der Hersteller keine Nährwertangaben mache.

Zwar behaupte Capri-Sonne selbst nicht, dass das Getränk gesund sei, erklärte Foodwatch. Allerdings werde der Verbraucher mit einer ausgeklügelten Werbestrategie „ganz legal in die Irre“ geführt. Foodwatch kritisierte unter anderem, dass der Hersteller trotz der ungesunden Zusammensetzung des Getränks als Förderer von Kinder- und Jugendsport auftrete. „Eltern sollten wissen: Im Schulranzen ist Capri-Sonne fehl am Platze“, sagte Anne Markwardt von Foodwatch.

„Fakt ist, dass die klassische Capri-Sonne zehn Prozent Zucker enthält. Das ist die gleiche Menge Zucker, die auch in Säften vorliegt“, hieß es beim Hersteller selbst. So enthalte zum Beispiel Traubensaft sogar deutlich mehr Zucker. Fruchtsaftgetränke schmecken allerdings süßer als Säfte, weil sie weniger Säure enthalten – deshalb werden sie insbesondere von Kindern bevorzugt.“ Wer auf den Kaloriengehalt achten wolle, könne sich seit mehr als drei Jahren für die zuckerreduzierten Varianten entscheiden.

Milchschnitte mit der Extra-Portion Kalorien

„Schmeckt leicht. Belastet nicht. Ideal für zwischendurch.“ Wer da an Obst oder Gemüse denkt, der irrt. Denn das ist der Slogan der Milch-Schnitte. Seit eh und je werben Sportler für das vermeintlich locker-leichte Produkt: Früher die Klitschkos, heute die Boxweltmeisterin Susi Kentikian und die Speedkletterer „Huberbuam“.

Doch was uns die Sportler und die luftig-leichten Werbesprüche weismachen sollen, ist so weit von der Wahrheit entfernt wie Guttenberg vom Doktortitel. Milch-Schnitte besteht zu etwa 60% aus Fett und Zucker. Dagegen ist selbst Schoko-Sahnetorte ein Diät-Wunder: die enthält im Schnitt weniger Kalorien, weniger Zucker und weniger Fett.

Ferrero bewirbt die Milchschnitte mit der Extraportion Milch und gesundem Honig. In der Tat ist „frische Vollmilch“ die Hauptzutat. Wie frisch die Milch noch sein kann, ist eine andere Frage (Karies, Osteoporose, Krebs: Wie Milch uns krank macht).

Gleich danach folgen auf der Zutatenliste Palmöl, Zucker, Weizenmehl und Magermilchpulver. Honig macht ca. 5 % am Produkt aus. Der perfekte Snack für zwischendurch? Die Milchschnitte selbst hat zwar nur 118 Kalorien, diese stammen jedoch vor allem von gesättigten Fettsäuren und Zucker. Die Milchschnitte macht nicht satt, sondern treibt den Insulinspiegel nach oben und macht Lust auf mehr Süßes. Bei einer Milchschnitte wird es dann nicht bleiben (Das Experiment: 30 Tage frei von Zucker, Junk-Food und Alkohol (Video)).

„Für die Zwischenmahlzeit empfohlen“ sagt das „Institut für Sporternährung e.V.“ aus Bad Nauheim laut Verpackung. Seltsam nur, dass Milch-Schnitte mehr Fett und Zucker als Schoko-Sahne-Torte enthält. Die Doktoren empfehlen übrigens auch nutella zum Frühstück. Klingt, als wären die Sportfreunde aus Bad Nauheim echte Ferrero-Fans (Gekaufte Forschung: Wissenschaft im Dienst der Konzerne).

Auf Anfragen von foodwatch hat das Institut nicht reagiert. Übrigens: Laut Impressum wurde www.milchschnitte.de „in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sporternährung“ erstellt. Warum das Erstellen einer Produktwebseite zu den Aufgaben einer Forschungseinrichtung gehört? Nichts Genaueres weiß man nicht.

Video:

Fazit: Kaufen Sie stark verarbeitete Produkte, die hauptsächlich Zucker und Fett enthalten, gar nicht erst ein (Heinz „GMO“ Ketchup von Israel verboten: Zu viel Maissirup und zu wenig Tomaten). Achten Sie immer auf die Verpackung und die kryptisch-toxischen Angaben der Hersteller, was Sie nicht kennen, essen Sie nicht („Happy Meal“ des Grauens: So sieht ein McDonald’s-Menü nach sechs Jahren aus)!

Greifen Sie lieber zu gesunden und natürlichen Müsli-Mischungen, köstlichen Aufstrichen, schmackhaften Natursäften und zwischendurch zu etwas Obst und Gemüse (Urbane Gärten, Selbstversorgung: Familie betreibt auf 400 qm beeindruckende Stadtfarm (Video)).

Dadurch tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes, schonen aber auch Ihren Geldbeutel, wenn Sie nicht immer einzeln verpackte Snacks oder Getränke kaufen.

Literatur:

Selbstversorgung aus der Natur mit essbaren Wildpflanzen von Constanze von Eschbach

Saat der Zerstörung. Die dunkle Seite der Gen-Manipulation von F William Engdahl

Opium fürs Volk: Natürliche Drogen in unserem Essen von Udo Pollmer

Der Gen-Food Wahnsinn

Quellen: PublicDomain/PRAVDA TV/huffingtonpost.de/ecowoman.de/ZDF/Foodwatch/tz.de am 29.02.2016

Weitere Artikel:

Heinz „GMO“ Ketchup von Israel verboten: Zu viel Maissirup und zu wenig Tomaten

„Happy Meal“ des Grauens: So sieht ein McDonald’s-Menü nach sechs Jahren aus

McDonalds beginnt Restaurants in den USA, Japan und China zu schließen

McDonald‘s: Nahrung aus dem Chemielabor (Video)

McDonald’s und Coca Cola in der Krise

Haufenweise Zusatzstoffe: Das steckt alles in McDonald’s-Fritten (Video)

Coca-Cola bezahlt wissenschaftliche Studien: Junk Food ist gar nicht ungesund! (Video)

Kinder-Ernährung: Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel gefordert

„Big Mac“ ist out: Deutsche meiden McDonald’s – McDoof bläst eisiger Wind in Russland entgegen

Geben Sie Ihrem Baby Cola! (Videos)

Ein Hoch auf Bolivien: Erstes Land Südamerikas ist McDonalds-frei (Videos)

Warum Deine Großeltern keine Lebensmittelallergien hatten … Du aber schon

Koffeinhaltige Energydrinks: Riskante Wachmacher

Aspartam: Die Chronik der Legalisierung eines Süßstoffs

Energy-Drinks: Die ersten Staaten verbieten Red Bull & Co. – Übelkeit, Herzrasen, Nierenversagen (Video)

Krebs liebt Zucker

Amphetamine: Stimmungsaufheller in Weihnachtsleckereien

Die süßen Todesengel der Lebensmittelindustrie

Nach Todesfällen: US-Behörde ermittelt gegen Energy-Drink

Erschreckendes Testergebnis: Baby-Breie voller Zucker, Fett und Reinigungsmittel

Lieber länger leben: Intermittierendes Fasten scheint lebensverlängernde Wirkung zu haben

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Unser täglich Brot (Video)

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Selber ernten macht gesund: Mundraub statt Supermarkt

Moderne Phytotherapie: Die 30 besten Heilpflanzen (Video)

“Kuschelhormon” Oxytocin: Futter für die Freundschaft

Die süßen Todesengel der Lebensmittelindustrie

“Dumm wie Brot”: Wie Weizen schleichend Ihr Gehirn zerstört

Erschreckendes Testergebnis: Baby-Breie voller Zucker, Fett und Reinigungsmittel

Endstation Gehirn: Die Verblödung schreitet voran

“Too fat to fight”: Britische Soldaten leiden an Übergewicht

Fast ein Drittel der Weltbevölkerung ist laut neuer Studie zu dick

Fettleibigkeit: Nordrhein-Westfalen plant Fitneßtests für Kinder

Die Diktatur der Dummen

Die Deutschen werden immer dicker!

Sammelklage USA: Geld zurück für “fettige” und ungesunde Nutella

Dickmacher in Softdrinks: So süß, so schädlich

Giftcocktail Körperpflege: Der schleichende Tod aus dem Badezimmer

Steigende Lebenserwartung?

Warnung vor Gefahr durch Aluminium: Angstschweiß wegen Deos

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Der Preis der Bananen (Video) 

Gefahr für Kinder: Fluorid kann ADHS verursachen

Krebsrisiko: Giftiges Benzol in Erfrischungsgetränken (Video)

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Kosmetik-Check: Kinderprodukte stark hormonell belastet

Die Akte Aluminium (Video)

Inhaltsstoffe von Zahnpasta sind offenbar so gefährlich wie Asbest

Nestlé und Mars: Das große Geschäft mit den Haustieren – “Hungeranregendes Haustierfutter – incl. Zusatzstoffe”

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Ein Drittel belastet – Hormonelle Stoffe in Pflegeprodukten

Zu viel Fluorid: Dumm durch Zahnpasta

Abfall Anonymous

Coca-Cola – das süße „Gift“ der Menschheit

Die Flourid-Lüge: Australiens TV durchbricht die Zensur (Video)

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Studie zur Gedächtnisleistung – Zucker soll Vergessen fördern

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Alte Apfelsorten schützen von Allergiesymptomen

Stiftung Warentest: Wasser mit ‘mangelhaften’ Geschmäckle

Salz: Weißes Gold oder weißes Gift?

Obst und Gemüse mit Perchlorat kontaminiert

Massenmord an Büffelkälbern für Mozzarella in Italien

Gefährliche Phosphate in Lebensmitteln

Industrie verabreicht zum Frühstück Mehlpampe mit Zucker – Einträgliches Geschäft zu Lasten der Gesundheit von Kindern

180.000 Todesfälle mehr durch Energydrink, Eistee, Fruchtsaft und Limo…

Untersuchung von Stiftung Warentest: Zu viele Keime im Salat 

Die Menschen werden dümmer!

Aspartam – Wie wir systematisch vergiftet werden (Videos)

Dickmacher in Softdrinks: So süß, so schädlich

Fluor/Fluorid ist giftig und nicht lebenswichtig außer in pflanzlicher Form

Aspartam – Gift aus dem Supermarkt in Säften, Energy-Drinks, Kaugummis, Bonbons und mehr

Schimmel-Alarm bei deutschem Supermarkt-Käse

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Das universelle Verblödungssystem (Video)

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Uran in Trinkwasser gefährdet Kleinkinder – Bundesministerien schweigen – Radioaktivität in Düngemitteln und Geschirrreinigern

Transgene Nahrungsmittel-Matrix: Blinde Kühe im Koma, unfähig zu leiden

Mineralöl in Lebensmitteln 

Die Milch machts: Krankheit (Video)

Meditation verändert Erbgut

Media files:
20151111171414_inhaltsstoffe_MP41280720.mp4 (video/mp4, 28.5 MB)

„Die Gefallsüchtigen“: Ex-ZDF-Mann sorgt mit Enthüllungsbuch über deutsche Medien für Aufsehen

Feb 29th 2016, 11:05, by aikos2309

ttielbild

Lügenmedien: Verdichten, verkürzen und verfälschen: »Der Ex-ZDF-Mann Wolfgang Herles hat mit Die Gefallsüchtigen ein Sachbuch über Lügenmedien verfasst, welches in den Medien für Unruhe sorgt. Denn Herles bestätigt darin, was viele Bürger ahnten, aber bislang noch nicht so recht belegen konnten.

Wenn ein bekannter ZDF-Mann das ZDF einen „Gesinnungssender“ nennt, dann ist ihm Aufmerksamkeit gewiss. Wolfgang Herles, ein vor rund einem Vierteljahrhundert wegen politischer Unkorrektheit als Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios geschasster Journalist, ist nicht nur für die öffentlich-rechtlichen Medien zu einem Ärgernis geworden.

Denn er sagt immer wieder Dinge, welche andere Journalisten gern verschweigen. So hob er im Deutschlandfunk unlängst hervor, es gebe „Anweisungen von oben. Auch im ZDF“.

Das erinnert an die WDR-Journalistin Claudia Zimmermann, die in einem niederländischen Sender ausplauderte, man habe die Vorgabe, positiv über Flüchtlinge zu berichten. Während Claudia Zimmermann nach einem Aufschrei ihres Arbeitgebers aus Angst vor ihrem Arbeitsplatz dementierte, legt Wolfgang Herles nach (Deutsche Medien: Es gibt Anweisungen von oben).

In seinem medienkritischen Sachbuch „Die Gefallsüchtigen“ enthüllt er vieles, was die Menschen ahnten, aber bislang nie von einem Insider bestätigt bekamen.

Nachrichtensendungen wie Tagesthemen und Heute-Journal werden demnach so zusammengestellt, dass sie „einen günstigen Quotenverlauf versprechen“ (Seite 24). Herles schreibt: „Die Redaktionsleitung achtet also darauf, in welchem Moment auf Konkurrenzkanälen Sendungen zu Ende gehen. Dann ist die Gelegenheit günstig, Zuschauer ‚herüberzuziehen‘. Stücke, die Gefühle ansprechen, werden zur Umschaltzeit als Köder platziert, unabhängig von ihrem nachrichtlichen Wert“.

Der konservative Journalist Herles geht mit seiner ganzen Branche hart ins Gericht, nennt beispielsweise ZDF-Nachrichten über Auftritte von Kanzlerin Angela Merkel „Parteitagsinszenierungen“ und „Hofberichterstattung“. Journalisten stellen sich aus seiner Sicht heute Politikern „zur Verfügung“, sind „kritiklos“ und haben keine kritische Distanz zu denen, über die sie berichten. Mehr noch: Sie „verdichten, verkürzen, verfälschen“ (»Verheimlicht, vertuscht, vergessen«: Was 2015 nicht in der Zeitung stand (Video)).

Herles hebt hervor: „Was Zuschauer für Realität halten sollen, ist nur ein stark bearbeiteter Ausschnitt von Realität. (…) Damit das Produkt besser ankommt, inszenieren und arrangieren Journalisten ihr Material ganz ähnlich, wie es zuvor auch schon die Pressestäbe und PR-Experten der Parteien, Ministerien oder NGPs getan haben. So kommt die Realität beim Empfänger meist doppelt bearbeitet an“.

Auf 250 Seiten greift der Ex-ZDF-Mann die deutschen Lügenmedien frontal an. Sein Buch gipfelt in der Aussage: „Denn es ist unbestreitbar, dass ARD und ZDF, vor allem in ihren Hauptprogrammen, Geld und Geduld ihrer Zuschauer über Gebühr verschwenden und ihren Auftrag verfehlen. So, wie es ist, macht sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen selbst überflüssig“. (S. 243.)

Herles erklärt, wie Lügenmedien im Hintergrund arbeiten. Fasziniert haben mich seine Ausführungen zu den Skandalisierungen, welche unsere immer stärker miteinander konkurrierenden Medien unbedingt für die Quote brauchen. Da werden Feindbilder geschaffen wie PEGIDA (Das Versagen von Köln: Was wirklich in den Medien geschah).

Herles schreibt: „PEGIDA ist genau das, was die Entrüstungsindustrie braucht“. (Seite 93.)

Und er fährt fort: „Das Ganze verläuft nach einem beeindruckenden dramaturgischen Muster: Zuerst werden politisch kontroverse Diskussionen zu Themen wie ‚Islam‘ und ‚Zuwanderung‘ unterdrückt. In den Parteien wie in den Medien. Dann, wenn sich abweichende Haltungen oder auch Ängste ein Ventil suchen, wird skandalisiert“ (Verraten – verkauft – verloren?: Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung).

Herles fährt fort, das alles diene der Politik: „Denn nichts lenkt von eigenen Versäumnissen wirkungsvoller ab als ein solides Feindbild“. (S. 94.)

Politik und Medien versorgen uns also mit Feindbildern. Wolfgang Herles ist nicht nur Journalist. Er hat auch Psychologie studiert. Und in seinem lesenswerten Buch „Die Gefallsüchtigen“ liefert er dem Leser eine beeindruckende Hintergrundanalyse über unsere Lügenmedien, die man als mündiger Bürger unbedingt lesen sollte.

Inhaltsverzeichnis

EINLEITUNG 11
Wie Quotenjunkies und Konformisten einander in Gefallsucht verbunden sind. Warum Medienkritik Gesellschaftskritik sein
muss. Weshalb die Reform des öffentlich-rechtlichen Fernsehens notwendig ist.

ERSTER TEIL Zerrspiegel 21

EINS 23
Wie alles zu Unterhaltung wird, selbst Nachrichten. Von Quotenjunkies und Hofberichterstattern. Vom Gewicht der Nachricht.
Weshalb Gefühle lügen. Warum Komiker Könige sind.

ZWEI 46
Wer quatscht da? Wie Talkshows funktionieren. Debattenort Parlament. Über ein Grundgesetz der Demokratie: Wer nicht
streiten kann, kann nicht gestalten.

DREI 66
Wozu Skandale gut sind. Wovon Moralismus ablenkt. Hoeneß, Middelhoff, Wulff und ein Bischof. Politische Korrektheit: Pannen-Peer und Fortpflanzungsgemurkse.

VIER 89
Weshalb Pegida verteufelt, der Islam jedoch beschönigt wird: Beispiele konformistischer Öffentlichkeit. Über die Entrüstungsindustrie und die Grenzen der Freiheit. Von der Wut auf die Medien.

FÃœNF 102
Junkfood für den Kopf. Die Elementarteilchen des Konformismus. Wie Denkschablonen entstehen und was Sprachschablonen
bewirken. Beispiel: Putin und die Ukraine. Über blinde Gefolgschaft.

ZWEITER TEIL Die Konformismusfalle 115

SECHS 117
Merkels Methode und weshalb sie Schule macht. Stimmungsdemokratie und postdemokratische Gängelei. Und wie aus
konformistischer Politik ein Populismus der Mitte entsteht.

SIEBEN 139
Ursachen des Konformismus: die soziale und die kulturelle Spaltung der Gesellschaft. Weshalb alles gleichgültig ist, wenn
alles gleich gilt. Risiken und Ungewissheiten. Der Preis der Freiheit.

DRITTER TEIL Die Seichtigkeitsspirale 159

ACHT 161
Wie die ökonomische Krise die Printmedien schwächt. Wozu Zeitungen gut sind, wenn sie gut sind. Weshalb auch im Netz
die Gefallsucht dominiert. Und was die Demokratie davon hat.

NEUN 181
Wie das Netz das Denken formt. Abkehr von der Schriftkultur. Die Gutenberg-Parenthese. Was wir zu wissen glauben.

ZEHN 191
Kleine Bilanz des Privatfernsehens. Was Quoten wirklich sind. Die seltsamen Methoden der Programmplaner. Rankingshows,
Hitler-Dokus und Krimis.

ELF 218
Warum die Macht der Quote beendet werden muss. Weshalb das Gebührenfernsehen abgeschafft werden sollte. Und was
dann? Notwendige Reformen: Unabhängigkeit, Programmqualität, Unternehmenskultur, institutionelle Reform.

DANK 245

ANMERKUNGEN 247

Audio-Interview: ZDF-Journalist Herles: „Es gibt Anweisungen von oben“

Deutschlandfunk 29.01.2016 komplettes Gespräch

Herles ZDF Presse Bundesregierung Merkel Journalismus Asyl Flüchtlinge (ab Minute 27:43)

Dr. Wolfgang Herles (ab 27:43): “Wir haben ja das Problem, dass – jetzt spreche ich wieder überwiegend vom Öffentlich-Rechtlichen – dass wir eine Regierungsnähe haben. Nicht nur dadurch, dass überwiegend so kommentiert wird, wie es der Großen Koalition entspricht, dem Meinungsspektrum, sondern auch dadurch, dass wir vollkommen der Agenda auf den Leim gehen, die die Politik vorgibt. Das heißt, die Themen, über die berichtet wird, werden von der Regierung vorgegeben. Es gibt aber viele Themen, die wären wichtiger, als das, was die Regierung – die natürlich auch ablenken will von dem was nicht passiert, aber das, was nicht passiert, ist oft wichtiger als das, was passiert – wichtiger als die Symbolpolitik, die betrieben wird…”

Moderator Floto wird es unangenehm und er will an Tilo Jung weitergeben: “Tilo Jung…”

Wolfgang Herles (lässt sich nicht stoppen): “Also wir gehen der Agenda auf den Leim. Und es gibt tatsächlich, das muss ich jetzt an der Stelle doch nochmal sagen, weil es ja in der öffentlichen Diskussion ist, es gibt tatsächlich Anweisungen von oben. Auch im ZDF sagt der Chefredakteur: Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient und da braucht er in Klammern gar nicht mehr dazusagen, wie es der Frau Merkel gefällt. Solche Anweisungen gibt es. Die gab es auch zu meiner Zeit. Es gab eine schriftliche Anweisung, dass das ZDF der Herstellung der Einheit Deutschlands zu dienen habe und das ist was anderes, als zu berichten, was ist. Wir durften damals nichts Negatives über die neuen Bundesländer sagen. Heute darf man nichts Negatives über die Flüchtlinge sagen. Das ist Regierungsjournalismus und das führt dazu, das Leute das Vertrauen in uns verlieren. Das ist der Skandal.”

Moderator Floto: “Der Chefredakteur sitzt jetzt nicht mit am Tisch hier – das muss ausdrücklich gesagt werden, dass er das möglicherweise ganz anders einordnet…”

Gesprächsgäste:
Dr. Wolfgang Herles, ehem. Leiter des ZDF-Studios Bonn und ehem. Chef der ZDF-Sendung Aspekte
Dr. Christiane Hoffmann, stv. Leiterin des Hauptstadtbüros Der Spiegel
Tilo Jung, Chefredakteur Jung&Naiv
Holger Schmale, stv. Chefredakteur DuMont Hauptstadtredaktion
Moderation: Christian Floto

Medienquartett: „Bitte nicht stören! Hauptstadtjournalisten unter sich“

Die Bundespressekonferenz ist ein Kuriosum. Überall auf der Welt bitten Spitzenpolitiker Journalisten zur Pressekonferenz. Nicht so in Berlin. Hier ist es genau umgekehrt: Die Journalisten laden ein, Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur kommen. Und wer die Musik bezahlt, bestimmt, was gespielt wird.

Bei der Bundespressekonferenz gibt es keinen Filter, keine handverlesenen Pressevertreter, keine abgesprochenen Fragen. Mitglied dieses einmaligen Vereins kann werden, wer hauptberuflich aus Berlin oder Bonn für deutsche Medien über Regierungspolitik berichtet.

Die BPK gehört seit 66 Jahren zu den festen Größen der Bundesrepublik und ist ein mächtiger Faktor im Politikbetrieb. Vor der berühmten blauen Wand im Konferenzsaal ist schon manche Politgröße in Bedrängnis geraten. Zuviel Rücksichtnahme auf die Gäste gilt als unjournalistisch. Trotzdem sind Hauptstadtjournalisten und die Objekte ihrer Berichterstattung ein eingespieltes Team.

Doch das Zeitalter der digitalen Medien hat auch vor dem Berliner Politikbetrieb nicht Halt gemacht. Ein Youtube-Star interviewt die Bundeskanzlerin. Blogger bringen den Verfassungsschutz gegen sich auf. Vertreter von Online-Medien streuen Sand ins Getriebe der BPK, stellen unbequeme, für manchen sogar alberne Fragen. Und die Antworten stehen binnen Sekunden im Netz und erzielen eine erstaunliche Reichweite. Regierungssprecher fühlen sich provoziert, die Medienvertreter hinterfragen ihren Auftrag.

Die längst fällige Medienkritik

Populistische Politiker, die ihr Fähnchen nur noch in den Wind hängen. Und Medien, die mitspielen.

Vor allem ein immer seichteres öffentlich-rechtliches Fernsehen, das sich ohne Not unter das Diktat der Quote gestellt hat.

Das Ergebnis: Moralismus und Alarmismus statt kritischem Qualitätsjournalismus, statt Aufklärung und Bildung nur Fußball und Krimis. Ihre Aufgabe, »vierte Gewalt« in unserem demokratischen Gemeinwesen zu sein, verfehlen die Gebührensender dramatisch. Und das am Beginn des digitalen Zeitalters, wo sie so wertvoll sein könnten wie nie.

Literatur:

Gekaufte Journalisten von Udo Ulfkotte

Das Medienmonopol: Gedankenkontrolle und Manipulation der Dunkelmächte von M. A. Verick

Lügenpresse von Peter Denk

verraten Рverkauft Рverloren?: Der Krieg gegen die eigene Bev̦lkerung von Gabriele Schuster-Haslinger

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de/randomhouse.de/d-nb.info am 26.02.2016

Weitere Artikel:

Verraten – verkauft – verloren?: Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung

»Verheimlicht, vertuscht, vergessen«: Was 2015 nicht in der Zeitung stand (Video)

Deutsche Medien: Es gibt Anweisungen von oben

Das Versagen von Köln: Was wirklich in den Medien geschah

„Lügenpresse“ vs. „Propaganda“: Warum alternative und nicht-westliche Medien auf dem Vormarsch sind

Lügenpresse: Zwischen Gleichschaltung und Propaganda

EU und Nato wollen Russland mit Unterwanderung der Medien destablisieren

Medien heute: Dackeln statt bellen!

Die „Bild, der Pranger und das Denunziantentum: „BILD stellt die Hetzer an den Pranger“

Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

„Zentrales Denunziationsbüro“: Psst, passen Sie auf, was Sie schreiben!

Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

ZDF zensiert Dieter Hallervorden, dieser zensiert RTDeutsch

«Lügenpresse»: Die Kritik an Zeitungen ist so alt wie das Medium selbst

»Die Unbelangbaren – wie politische Journalisten mitregieren«

Politik und Medien trommeln für neue Kriege in Afrika

„Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten“

Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unser Staatsfunk nicht

Landesverrat? Pressefreiheit! Generalbundesanwalt ermittelt (Video)

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Mainstream auf dem absteigenden Ast? Nur noch 40 Prozent vertrauen etablierten Medien in Deutschland

Neues Kriegshandbuch des Pentagons: Journalisten künftig auf der Abschussliste (Video)

Medienanstalt ermittelt gegen Verbreitung von RT Deutsch

Manipulation: Merkel verhängt Zensur über die ARD-Tagesschau

Gericht: ARD ZDF Vollstreckungen unwirksam

Das mysteriöse Sterben von Top-Bankern und “Staatsfeinden” setzt sich fort (Videos)

Wann werden unsere Politiker und Journalisten endlich für ihre Lügen und Verbrechen haftbar gemacht?

Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – sie planten Dokumentarfilm über 9/11

Journalisten vor das Tribunal!

Erneuter Einbruch: Medien verlieren massiv Leser

Russlands Medienlandschaft: Wie groß ist der Einfluss des Staates?

Deutsche Medien – ihre Manipulation und Nicht-Berichterstattung (Videos)

EU: Propaganda und Indoktrination bereits in der Ausbildung

Mysteriöse Todesfälle von Top-Bankern und Journalisten

Deutsche Medien erfinden Bank-Run in Griechenland

EU finanziert Ukraine-Krieg mit weiteren 1,8 Milliarden Euro – ARD rechtfertigt Nazipropaganda in den Tagesthemen (Video)

Medien: Herrschaft und Indoktrination

»Bilderberger & Co.: Geheime Mächte steuern die Welt. Echt? Wahnsinn!«

CIA Brain Warfare: Artischocke, MK-Ultra und unsere tägliche Medien-Gehirnwäsche (Video)

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

RT Deutsch: Medien-Bashing (Videos)

Propagandamedien: Anruf eines Niederländers bei der FAZ – nein, das ist keine Satire, sondern echt… (Nachtrag & Video)

“Gekaufte Journalisten”: Korrumpierung von Medien durch Politiker, Geheimdienste und andere Mächtige (Videos)

Falsche Bilder in Medien zum Ukraine-Konflikt: Propagandatricks – oder Pannen in Serie

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Gladio: Bundesregierung beantwortet Fragen zu geheimen Erddepots der Nato-Untergrundarmeen

»Soziale Medien« – Gruppendruck effektivste Zensur unerwünschter Meinungen

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

Neues Mediengesetz in Russland: Ausländische Investoren sind unerwünscht

EU-Staaten als Vasallen: Die Sanktionen gegen Russland dienen ausschließlich den US-Interessen

Obama führt Vorstufe zu umfassender Medien-Zensur ein

MH17: West-Medien rudern zurück

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

CBS Reporterin: Massenmedien manipulieren und unter Kontrolle der Eliten

Kriegspropaganda: Eine Kiewer Ente im deutschen Blätterwald

Schreiben bis zum Untergang: Die düstere Zukunft der »Qualitätsmedien«

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Medien als Lakaien der Macht

ZDF EU-TV-Duell: Plumpe Propaganda

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

Medienpropaganda: belogen, betrogen und für dumm verkauft (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Es gab einmal 88 Medienunternehmen, jetzt sind es 6

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Das Ende der US-Propaganda naht

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Zweierlei Maß: Die Berichterstattung über Russland und die USA

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Nach dem Rausch: Journalisten wachen auf

Blogger wollen als Berichterstatter in den Bundestag, dürfen aber nicht

Gebt mir endlich meine Heimat zurück

Die Nato braucht den Kalten Krieg

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

EU-Kommission plant schweren Schlag gegen alternative Tiermedizin

Feb 29th 2016, 10:04, by aikos2309

bild1

Im Zuge der zunehmenden Auseinandersetzungen rund um die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA vergisst man allzu leicht, dass die Lobbyisten der Industrie nicht nur bei diesen Themen, sondern in allen Bereichen versuchen, rücksichtslos ihre Interessen durchzusetzen. Neuestes Beispiel: Eine neue EU-Verordnung will die Zulassung und Verordnung von Tierarzneimitteln zentral regulieren.

Der Vorschlag der Europäischen Kommission trägt den Titel »COM (2014) 558«. Demzufolge will man »die Belastung durch Rechtsvorschriften« und den Einsatz von Antibiotika reduzieren, die Verfügbarkeit von Tierarzneimitteln und den Binnenmarkt  verbessern.

Um dies zu erreichen, will die EU u.a. ein zentrales Zulassungsverfahren für Tierarzneimittel schaffen. Es soll eine Datenbank zur Erfassung von Meldungen zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen (Pharmakovigilanz) errichtet werden. Das ist natürlich grundsätzlich sinnvoll.

Zudem sollen Tiere allerdings künftig nur noch solche Arzneimittel erhalten dürfen, die ausdrücklich als Tierarzneimittel zugelassen sind.

Bisher gibt es jedoch auf dem deutschen Markt keine getrennten Zulassungsverfahren für Human- und Tierarzneimittel. Insbesondere diese Änderung würde den Einsatz von komplementär-alternativmedizinischen Arzneimitteln (Homöopathika, Pflanzenpräparate u. a.) faktisch unmöglich machen („Das Klonen der Tiere führt zu einer Verarmung der genetischen Vielfalt „).

Bisher werden nämlich insbesondere für nicht-lebensmittelliefernde Tiere in der Alternativmedizin überwiegend Humanarzneimittel eingesetzt. Für klassische Tierhomöopathen, die überwiegend mit homöopathischen Einzelmitteln in Hochpotenzen arbeiten, wäre diese Regelung existenzbedrohend: Da es kaum Hochpotenzen gibt, die für Tiere zugelassen sind, wenden klassische Tierhomöopathen und Tierhalter im Wesentlichen Humanarzneimittel an.

Absurd erscheint die Forderung, homöopathische Arzneimittel für Tiere gesondert zuzulassen, also neben einer Registrierung als Humanarzneimittel, auch vor dem Hintergrund, dass gerade diese Arzneimittelgruppe für die Behandlung von Nutztieren besonders gefördert werden soll, da sie anerkanntermaßen keine Rückstände im Tier hinterlässt. Wie will man den  Einsatz z. B. von Antibiotika senken, wenn man den Tierhaltern die nebenwirkungs- und rückstandsfreien Alternativen nimmt?

Einschneidende Änderungen sind bei der Verschreibungspflicht vorgesehen: Nach dem Entwurf kann ein Mitgliedsstaat künftig alle Medikamente, die zur Anwendung bei lebensmittelliefernden Tieren eingesetzt werden können, für verschreibungspflichtig erklären.

Dies würde eine Existenzvernichtung für Tierheilpraktiker bedeuten, die überwiegend Nutztiere behandeln. Darüber hinaus wären auch diejenigen Landwirte betroffen, die ihre Tiere vorrangig naturheilkundlich und damit rückstandsfrei behandeln wollen. Da die Verordnung Tierhalter nicht ausnimmt, ist faktisch jeder Tierhalter betroffen.

Problematisch am Entwurf ist auch, dass entgegen den bisherigen Regelungen im Arzneimittelgesetz künftig Pflegestoffe und Futterergänzungen als Arzneimittel definiert werden. Sie bedürfen damit einer gesonderten Zulassung als Tierarzneimittel.

Dies wird mit großer Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass eine ganze Reihe von Medikamenten, v. a. pflanzlichen Ursprungs, die bisher ohne Gefahr für Mensch und Tier einsetzbar sind, vom Markt verschwinden werden.

Stattdessen werden diese Produkte einem kostenintensiven und aufwendigen Zulassungsverfahren unterzogen, den sich nur wenige größere Hersteller – und die Pharmaindustrie – leisten können.

Gegen den Vorschlag regt sich Widerstand. Es hat sich u. a. eine Allianz der deutschen Tierheilpraktikerverbände gebildet, die sowohl die Bevölkerung als auch die Parlamentarier über die geplanten Änderungen informiert.

Die Beratung des Entwurfs wird voraussichtlich noch mehrere Monate dauern. Auf deutscher Seite ist das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft federführend für die Beratungen im Ausschuss.

Daher nutzen die Tierheilpraktikerverbände diese Zeit, um zu informieren, aber auch im Sinne der Tierhalter und Therapeuten und zum Wohle der Tiere nach Kräften aktiv in das Geschehen mit einzugreifen. So wurden bereits viele Gespräche mit Abgeordneten der jeweiligen Ausschüsse geführt, die in den Prozess der Entwicklung der Verordnung involviert sind.

Ziel war es, einzelne Abgeordnete oder Fraktionen von unserem Anliegen zu überzeugen, Änderungsvorschläge der Verbände zu unterstützen bzw. Vorschläge der Verbände in Änderungsvorschläge der jeweiligen Abgeordneten im Stellungnahmeverfahren mit einfließen zu lassen, was auch gelungen ist.

Weiterhin wurde von der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V. und dem Verband Artgerechte Tiergesundheit e.V. eine Online-Petition auf den Weg gebracht, in der die Bundesregierung aufgefordert wird, dem Entwurf in der zurzeit vorliegenden Form nicht zuzustimmen. Diese Petition hat 52.273 Online-Mitzeichner erreicht.

Das Quorum von 50 000 Online-Unterschriften wurde somit erreicht, damit es vor dem Bundestag zu einer Anhörung kommt.

Es bleibt zu hoffen, dass alle Bemühungen dahin führen, dass die Verordnung überarbeitet wird, dahingehend, dass die Verfügbarkeit und Zugänglichkeit natürlicher Arzneimittel, Pflegeprodukte und Futterergänzungsmittel erhalten bleibt.

Literatur:

Katastrophenalarm!: Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur? von Stefan Engel

Menschenzeit: Zerstören oder gestalten? Wie wir heute die Welt von morgen erschaffen von Christian Schwägerl

Kritik des Anthropozäns: Plädoyer für eine neue Humanökologie von Jürgen Manemann

Das sechste Sterben: Wie der Mensch Naturgeschichte schreibt von Elizabeth Kolbert

Quellen: PublicDomain/info.kopp-verlag.de am 11.02.2016

Weitere Artikel:

„Das Klonen der Tiere führt zu einer Verarmung der genetischen Vielfalt „

Lärmkarte erstellt: Fische, Wale und Delfine – es ist extrem laut im Mittelmeer

Großes Walsterben geht weiter (Videos)

Schallkanonen vs. Mönchsrobben und Wale: Geophysiker und Naturschützer im Konflikt

Massentiersterben – Forscher tappen im Dunkeln (Videos)

Studie: Explosion der Deepwater Horizon Ursache für Delfinsterben

Warum der Mensch ein „Superraubtier“ ist

Das Anthropozän – Der Mensch und die Tiere

Gigantische Tierliebe: Pottwale adoptieren behinderten Delfin (Video)

Lichtverschmutzung: Kunstlicht hemmt Pflanzen- und Tierwachstum

Schlagloch Tierhaltung: Geboren und geschreddert

Schweine für den Müllcontainer: Warum es zu viel Fleisch gibt (Video)

Tierhaltung: Drohne fliegt über eine Schweinefarm und filmt Verstörendes (Videos)

Es stinkt zum Himmel: Wie Schweinegülle unser Grundwasser gefährdet

Standpunkt Fleisch: Du sollst nicht töten

Lieber länger leben: Intermittierendes Fasten scheint lebensverlängernde Wirkung zu haben

Bio-Skandale: Verrückt vor lauter Eierlegen

Tierversuche in der ALS-Forschung: Stellungnahme zur Ice Bucket Challenge

Zeitversetztes Artensterben bisher stark unterschätzt

Tierrechtsorganisation PETA: Tiere stehlen und töten auf Tagesordnung

Massensterben in der Tierwelt nehmen zu (Video)

Abholzung der Wälder bedroht auch Artenvielfalt in Fließgewässern

“A Living Nightmare”: Verdacht auf Tierquälerei – Polizei durchsucht Max-Planck-Institut in Tübingen (Video)

Brasilien: Mysteriöses Fischsterben in Bucht vor Rio

Tierhaltung: Drohne fliegt über eine Schweinefarm und filmt Verstörendes (Videos)

Tschernobyl verseucht norwegische Rentiere

Mexiko: Tonnenweise Fischsterben in See (Video)

Bis zum letzten Fang: Das Geschäft mit dem Fisch (Videos)

Vögel werden von Solarkraftanlage gegrillt

Umweltschutz in Kanada: Rohstoffe statt Rentiere

Thailands Fischerei fußt auf Sklavenarbeit

Müll im Fluss: In der Donau schwimmt mehr Plastik als Fisch

Folgen von Deepwater Horizon: Rohöl löst Herzversagen bei Thunfischen aus (Video)

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Versenktes Gift: Wie alte Chemiewaffen bis heute die Meere vergiften (Video)

Plastik-Fische vor Müll-Inseln

Rätselraten über den toten Riesenfisch mit Hörnern (Videos)

‘Vermüllung’ der Meere – Strategien gegen Plastik im Ozean (Videos)

Fukushima: Radionuklide reisen per Meeresströmung

Streit um Fischgründe: Spanien droht Gibraltar mit Vergeltung (Video)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Sauerstoffmangel: Bakterium zeigt “Todeszonen” im Meer an

Verschmutzung der Ozeane: Gefährliches Plastikmeer

Verbrauchertäuschung: „Fremdwasser“ in Fisch und Garnelen

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Umwelt: Fische auf Psychodroge

Hongkong: Fabrik voller Haifischflossen empört Tierschützer

Ozean-Wirbel sind Schwarze Löcher des Meeres (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Gewaltige Süßwasser-Reserven unter dem Meer

Die Weltmeere sind fast leergefischt

Das Meer ist kaputt

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Die dunkle Seite von Walt Disney (Videos)

Feb 28th 2016, 19:22, by aikos2309

titelbild-dunkle-seite-walt-disney

Der Name „Disney“ ist in unserer heutigen Gesellschaft beinahe ein Synonym für (harmlose) Kinderunterhaltung.

Praktisch jedes Kind kennt Zeichentrickfiguren wie Mickey Maus und Donald Duck und sie sind sogar längst so etwas wie Ikonen westlicher Kultur geworden.

Disney – das größte Medienkonglomerat der Welt – verkörpert abgesehen von „McDonald’s“ und „Coca-Cola“ wie kaum eine andere Marke den „American Way of Life“ –und dieser gilt nach wie vor in vielen Ländern der Welt als erstrebenswert, da dieser mit allerlei positiven Konnotationen wie Lebensfreude, Freiheit und Wohlstand gleichgesetzt wird.

Während andererseits die negativen Auswirkungen der Fast Food-Industrie immer mehr ins öffentliche Bewusstsein rücken, was die Branche mittlerweile auch durch Umsatzeinbußen zu spüren bekommt (McDonald’s und Coca Cola in der Krise), mangelt es jedoch nach wie vor an einer kritischen Einstellung gegenüber der „geistigen Nahrung“, die wir unseren Kindern immer noch zumuten.

Dabei zeigt sich bei näherer Betrachtung, dass sich insbesondere hinter der harmlosen Fassade der lustigen und bunten Disney-Welt noch eine andere, dunkle Seite verbirgt, die der breiten Öffentlichkeit weitgehend bekannt ist.

 51D1HHGPNXL

Geheimes Wissen in Disney-Filmen

Unter den seltsamsten Fakten um den Disney-Konzern, sollen an dieser Stelle einige Filme erwähnt werden, die man zwar von ihrer Intention her nicht als „böse“ einstufen kann, die jedoch verdeutlichen, dass man auch im Hause Disney von bestimmten Dingen Kenntnis hat, die nicht unbedingt für die Öffentlichkeit bestimmt sind, weil man üblicherweise nicht darüber berichtet bzw. deren Existenz schlichtweg abstreitet.

Beginnen wir zunächst mit dem 27-minütigen Disney-Film „Donald in Mathmagic Land“ aus dem Jahre 1959. Es handelt sich dabei um einen erstaunlich lehrreichen Film über grundlegende Konzepte, die eigentlich eher esoterischen Kreisen vorbehalten sind – in diesem Fall die Zusammenhänge zwischen dem Satz des Pythagoras, der mathematischen Komplexität von Pentagrammen und dem Goldenen Schnitt: Kurz gesagt, es geht um das, was auch unter der Bezeichnung „heilige Geometrie“ bekannt ist.

Dabei ist anzumerken, dass Wissen nicht zwangsläufig gut oder schlecht sein muss, sondern es kommt auf den Kontext an – und dies lässt sich gut am Beispiel des Pentagramms erläutern.

Während das Pentagramm, auf der Spitze stehend, zwar im Zusammenhang mit schwarzer Magie gebraucht wird, lässt sich seine Grundbedeutung jedoch auf die chinesische Fünf-Elemente-Lehre zurückführen, indem es lediglich den Zusammenhang der in der Natur beobachteten Wandlungsprozesse beschreibt, und was sich dadurch ausdrückt, dass sich die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser einander entweder begünstigen (äußere Pfeile) oder besiegen (innere Pfeile) (Wandlungen: Die neue Alchemie – Was sie uns heute lehrt (Video)):

bild3

 

Während solcherlei geheimes Wissen heutzutage offiziell als unwissenschaftlich gilt und als reiner Aberglaube abgetan wird, ist jedoch auffällig, dass ausgerechnet die Elite geradezu besessen von solchen Dingen ist, indem sie dieses massiv öffentlich zur Schau stellt.

Video:

Dies gilt insbesondere für die Machtzentren der USA, wie die auffällige Verwendung von Pentagrammen und Fünfecken beim Pentagon oder der Hauptstadt Washington zeigt (Medien: 27’000 PR-Berater polieren Image der USA – Einflussnahme Hollywoods):

bild4

Dieser Disney-Film ist daher bemerkenswert, weil er beweist, dass es durchaus möglich ist, auch Kindern komplexe Zusammenhänge anschaulich zu vermitteln, sofern dies erwünscht ist – und das vor ca. einem halben Jahrhundert, während man heutzutage nicht einmal mehr Erwachsenen solch grundlegendes Wissen vermitteln möchte.

Video:

Im gleichen Jahr entstand auch ein weiterer Disney-Film namens „Eyes in Outer Space“, in dem zukünftige Möglichkeiten der Wettermanipulation durch Chemtrails u.ä. aufgezeigt wurden, die auch heute immer noch offiziell abgestritten werden. Dabei fällt u.a. auf, dass der Film als „science-factual presentation“ bezeichnet wird, also der Anspruch erhoben wird, dass er auf Fakten basiert, anstatt auf Fiktion.

So wird am Beispiel eines aufziehenden Sturms veranschaulicht, wie sowohl vom Himmel als auch vom Boden aus verschiedene Maßnahmen ergriffen werden, um den Sturm abzuschwächen und ihn in unbesiedelte Gebiete umzuleiten.

Abschließend ist auch davon die Rede, mit Hilfe einer gezielten Wettermanipulation ausgetrocknete Gebiete fruchtbar zu machen und kalte Regionen vom Eis zu befreien, um diese bewohnbar zu machen – wobei letzteres in krassem Widerspruch zum heute propagierten Kampf gegen den Klimawandel steht und daher Anlass zu Spekulationen über die wahren Absichten der Eliten bietet (Wettermanipulation: Walt Disney zeigt 1959 Chemtrails und Co. (Video)).

Video:

Dann wäre da noch ein Disney-Film aus dem Jahre 1995, der in den USA ihm Rahmen der landesweiten Fernsehsendung „Wonderful World of Disney“ zur besten Sendezeit an einem Sonntagabend ausgestrahlt werden sollte, dann aber doch abgesetzt wurde und nur bei einigen wenigen regionalen Fernsehsendern lief.

In dieser Dokumentation wird entgegen der sonst üblichen Berichterstattung in den Mainstream-Medien ganz offen über UFO-Sichtungen und Begegnungen mit Außerirdischen berichtet, ohne den sonst obligatorischen Hinweis, dass dies alles nicht ernst zu nehmen sei.

So kommt darin der damalige Disney-Chef Eisner zu Wort und es wird anhand von als geheim eingestuften Regierungsdokumenten erklärt, warum der Öffentlichkeit nicht die Wahrheit über das Thema berichtet werden sollte, weil dies die Autorität der Regierung untergraben würde.

Zu sehen ist auch eine Ausstellung in Disneyland, in der das Szenario einer „Begegnung mit Außerirdischen“ simuliert wird, um „die Menschen auf die unvermeidliche Begegnung vorzubereiten, die in naher Zukunft passieren wird“, wie es im Film heißt.

Video:

Angesichts solcher Filme kann durchaus der Eindruck entstehen, dass diese mit der Intention gedreht wurden, die Bevölkerung aufzuklären, jedoch darf man nicht vergessen, dass Disney mit diesem Film sicher auch eigennützige Interessen verfolgte, indem damit offenbar beabsichtigt war, aufgrund der neuen Ausstellung möglichst viele Zuschauer nach Disneyland zu locken.

Subliminale Sex-Botschaften in Disney-Filmen

Für Verwunderung sorgen auch einzelne Sequenzen aus eigentlich als harmlos eingestuften Disney-Zeichentrickfilmen, die allerlei Anlass zur Spekulationen über die wahren Absichten des Disney-Konzerns geben. Hier einige Beispiele:

Hier erscheint für einen kurzen Moment das Wort „Sex“:

bild6

Das Gesicht des Löwen ähnelt einer nackten Frau von hinten:

bild7

Hier wurde bei einem Frame das Foto einer nackten Frau hineingeschmuggelt:

bild8

Bei diesem Priester ist plötzlich ein Penis zu erkennen:

bild9

Minis Kleid gleicht stark einem erigierten Penis:

bild10

Auch im Schloss auf dem Cover zu „Arielle die Meerjungfrau“ ist ein solcher zu erkennen:

bild12

Ist dieses „Spielzeug“ wirklich für Kinder geeignet?

bild13

Kommentar überflüssig:

Bei „Tinkerbell“ wird eine homosexuelle Handlung angedeutet (man beachte dabei den überraschten Gesichtsausdruck):

bild14

Vor diesem Hintergrund weckt auch das folgende, auf den ersten Blick harmlos aussehende Werbeplakat, das anlässlich des Free-TV-Sendestarts des deutschen Ablegers des Fernsehsenders Disney Channel überall im öffentlichen Raum zu sehen war, auf den zweiten Blick bestimmte Assoziationen:

bild15

Wer all das für Zufall hält, möge sich bitte das folgende Video anschauen und noch einmal darüber nachdenken, denn darin ist auch zu sehen, dass selbst „ganz normale“ Zeichnungen versteckte sexuelle Anspielungen enthalten, die in unser Unterbewusstsein eindringen können:

Vide:

Der Mickey Mouse Club, Mind Control und Pädophilie

Der Mickey Mouse Club war eine Sendung des Disney Channels, in dem viele Kinderstars ihre Karriere begonnen haben, die heute längst zu weltbekannten Superstars geworden sind, wie z.B. Justin Timberlake, Christina Aguilera, Britney Spears und Miley Cyrus.

bild16

Betrachtet man sich die Lebensläufe solcher ehemaliger Kinderstars, lassen sich zwischen ihnen etliche Parallelen feststellen, zu denen in der Regel ein krasser Image-Wandel gehört, der vor allem bei den weiblichen Stars auffällt, indem diese zuerst das nette Mädchen von nebenan verkörpern, im Laufe ihrer Karriere jedoch immer verruchter werden – dafür aber nichtsdestotrotz bzw. gerade dafür von den Medien große Aufmerksamkeit erfahren, was seltsamerweise als „Berühmtheit“ interpretiert wird, denn mit „Ruhm“ hat es ja nicht mehr allzu viel zu tun, wenn man hauptsächlich wegen Skandalgeschichten in die Presse kommt, zumindest sollte es nicht so sein (Kindesmissbrauch in Hollywood: „Herumgereicht wie ein Stück Fleisch“).

Auch wenn sich in Disney-Filmen keine hinreichenden Belege dafür finden lassen, dass durch sie explizit Pädophilie propagiert wird, so wird Walt Disney jedoch nachgesagt, dass er persönlich solche Kontakte gepflegt habe. Außerdem ist längst bekannt, dass innerhalb der mit Disney assoziierten Filmindustrie in Hollywood Pädophilie offenbar gang und gäbe ist (Hollywoods Sexualstraftäterproblem eskaliert), wie etwa kürzlich der ehemalige Kinderstar Corey Feldman aus eigener leidvoller Erfahrung berichtet hat:

Video:

Auch der als Teenager aufstrebende Hollywood-Schauspieler Michael Egan hatte im Alter von 31 Jahren Klage gegen den Regisseur Bryan Singer und weitere Beschuldigte eingereicht, darunter Disney-Manager David Neuman, weil diese ihn nach eigener Aussage in seiner Jugend unter Drogen gesetzt und „wie ein Stück Fleisch herumgereicht“ hätten. Zwar ließ Egan die Klage fallen, es heißt jedoch, dass ihn die Beschuldigten „in die Enge getrieben“ hätten – was auch immer das bedeutet.

Ähnlich wie Feldman und Egan erging es offenbar auch Disney-Kinderstar Bobby Driscoll (1937-1968), der bereits im Alter von nur 31 Jahren einsam und drogenkrank starb. Er hatte u.a. beim Film „Peter Pan“ mitgewirkt, was insofern bemerkenswert ist, als es in der Handlung darum geht, das Erwachsenwerden zu verhindern.

In Analogie dazu wird Driscoll mit den Worten zitiert, dass er wie eine heiße Kartoffel [von Disney] fallen gelassen worden sei, als er kein süßes kleines Kind mehr gewesen sei und er deswegen keinen Eindruck mehr gemacht habe. Im Buch „Hollywood Babylon Strikes Again“ behauptet der Autor Darwin Porter, dass Walt Disney in Driscoll „verliebt“ gewesen sei, was somit dafür spricht, dass Disney tatsächlich pädophil veranlagt war (Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)).

51Jr0FZ3sZL

Das Image der weiblichen Kinderstars hingegen wird nach dem Schema „Good Girl Gone Bad“ im Laufe ihrer Karriere immer mehr von dem des unschuldigen Mädchens zu dem einer verruchten Schlampe transformiert.

bild17

(Der ehemalige Disney-Kinderstar Miley Cyrus heute (links) und früher (rechts). Man beachte das symbolische Schwarzweißmuster des Anzugs ihres Sex- bzw. Gesangspartners Robin Thicke)

Es spricht aber einiges dafür, dass das skandalträchtige öffentliche Verhalten dieser „Stars“ – die eigentlich eher bemitleidenswerte „Opfer“ einer skrupellosen Industrie sind– vielmehr dem Umstand geschuldet ist, dass ihre Psyche massiv gestört wurde, um sie zu gefügigen Marionetten ihrer Ziehväter zu machen.

Video:

Zudem ist auffällig, dass in den USA kaum ein Prominenter ohne die offenbar obligatorische Mickey-Maus-Symbolik auszukommen scheint. Was man für eine witzig gemeinte, harmlose Spielerei halten könnte, hat aber möglicherweise zumindest in dem einen oder anderen Fall einen ernsten Hintergrund: Laut Mind Control-Opfer und Autorin Cathy O’Brien war der Disney-Konzern nämlich mit den Mind Control-Programmen der CIA verbunden und die Mickey-Maus-Ohren könnten entweder von Opfern dieser Disney-Programmierung getragen werden, oder sie könnten bei anderen als „Trigger“, d.h. Auslöser für bestimmte, (unterbewusst) programmierte Verhaltensmuster stehen (Operation Hollywood: Gehirnwäsche, Pentagon und das Geflecht hinter der Leinwand (Videos)).

So wurden laut O’Brien die Disney-Filme „Alice im Wunderland“ und „Der Zauberer von Oz“ während der CIA-Programme „MK-Ultra“ und „Monarch“ zur Bewusstseinskontrolle von Kindern eingesetzt, um deren eigene Persönlichkeit zu brechen und durch Konditionierung, fremdbestimmte Verhaltensweisen auszulösen, wie etwa eine verfrühte Sexualisierung.

Letztendlich geht es dabei darum, den eigenen Willen der Opfer zu brechen und deren Opferrolle als erstrebenswertes Verhaltensmuster für andere Heranwachsende vorzuleben, die auf diese Weise keine gefestigte Persönlichkeiten entwickeln können, weil sie von früh an lernen, dass dies von der Gesellschaft nicht honoriert wird.

Walt Disney: Sexist, Antisemit und FBI-Informant

Es gibt eine Reihe von weiteren Vorwürfen, die gegenüber Walt Disney persönlich vorgebracht werden. So soll er laut der Dokumentation „Secret Lives“ von Joseph Bullman aus dem Jahre 1995 auch ein Sexist gewesen sein, weil bei der Trickfilmherstellung ausschließlich Männer kreativ tätig sein durften, die er persönlich auswählte, während er eintönige und stupide Arbeitsprozesse ausschließlich Frauen überließ.

Außerdem berichtet in dieser Dokumentation eine Zeugin davon, dass Walt Disney sie über ihren persönlichen Hintergrund befragte und ihm die Gesichtszüge entgleisten, nachdem sie erwähnte, dass sie zu einem Achtel jüdisch sei:

Video:

Walt Disney war auch politisch aktiv, indem er als FBI-Informant eine 26 Jahre andauernde Partnerschaft mit FBI-Direktor J. Edgar Hoover einging und Mitglied in der „Motion Picture Alliance for Preservation of American Ideals“ war. In der Praxis bedeutete dies, dass er dem FBI jeden aus der Filmbranche meldete, den er für einen Kommunist hielt und wofür er im Gegenzug eine Drehgenehmigung im FBI-Hauptquartier erhielt.

Außerdem sagte er während der McCarthy-Ära 1947 als Kronzeuge vor dem „Komitee für unamerikanische Umtriebe“ aus, das „Schwarze Listen“ über linke und kommunistische Filmschaffende führte.

Video

Disney, Freimaurer, Fabier und Illuminaten

Das folgende Zertifikat belegt, dass Walt Disney Mitglied der Bruderschaft DeMolay International war, die nach dem letzten Großmeister der Tempelritter benannt ist und als freimaurerische Jugendorganisation gilt:

bild18

Damit ist zwar noch nicht belegt, dass er Freimaurer war, zumindest jedoch, dass er der Freimaurerei nahe stand. Dies geht auch daraus hervor, dass es einen „Disneyland Masonic Club“ gibt:

bild19

Außerdem gibt es noch den „Club 33“, dessen Name und Logo ebenfalls deutliche Bezüge zur Freimaurerei zu erkennen gibt:

bild20

Nicht nur ist das Logo im Schwarzweißmuster eines freimaurerischen Schachbrettbodens gehalten, sondern auch die Zahl 33 entspricht dem höchsten Grad (des obersten Rates) der Freimaurerei.

Das freimaurerische Schachbrettmuster ist übrigens auch im Mickey-Maus-Club zu sehen:

bild21

Beim Club 33 handelt es sich um einen Privatclub, der nur einem exklusiven Personenkreis zugänglich ist, der einen Mitgliedschaftsbeitrag von 7.500 bis 10.000 US-Dollar pro Jahr zahlt. Es heißt, dass diesem erlesenen Club nur 487 Mitglieder angehören, die für ihre Aufnahme eine Wartezeit von bis zu 15 Jahren in Kauf nehmen mussten, wobei seit 2007 noch nicht einmal mehr eine Warteliste existieren soll.

Was dort hinter verschlossenen Türen stattfindet und was den Mitgliedern für ihr Geld geboten wird, ist unbekannt, es muss jedoch etwas ganz Außergewöhnliches sein. Bekannt ist hingegen, dass es unter Disneyland unterirdische Tunnel gibt und es geht das Gerücht um, dass in diesen unterirdischen Anlagen Kinder verschwinden. Ob dieses Gerücht den Tatsachen entspricht und was wirklich mit diesen Kindern passiert, werden wir womöglich nie erfahren – die bisher über Disney zusammengetragenen Fakten verheißen jedoch nichts Gutes (Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Europa).

Auch wenn hierfür derzeit keine handfesten Beweise vorliegen, dass dies in großem Stil geschieht, so legen die Aussagen von Mind Control-Opfern wie Cathy O’Brien über Disney nahe, dass an solchen Gerüchten durchaus etwas dran sein könnte. Zudem taucht die Idee einer Gemeinschaft, die ausschließlich aus stumpfsinnigen jungen Menschen besteht, deren eigener Wille gebrochen wurde und die durch Auslösen eines Schlüsselreizes auf Nimmerwiedersehen aus der Öffentlichkeit verschwinden bereits im Roman „Die Zeitmaschine“ (1895) des britischen Autors und Mitglieds der Fabian Society auf.

bild22

(Zukunftsszene aus der Verfilmung von H. G. Wells’ „Die Zeitmaschine“ (1960))

In diesem Zusammenhang ist es interessant zu wissen, dass Wells, den Helden seines Romans „The Holy Terror“ (1938), den Weltdiktator Rud, auf Disney bezieht. Dieser Weltdiktator ist zugleich der Gründer des ersten Weltstaates nach Wells’schem Vorbild, den er auch in „The Open Conspiracy“ (1930) beschreibt (Die wahren Erfinder der Atombombe (Videos)). „Die Zeitmaschine“ wurde 1960 von Metro-Goldwyn-Mayer verfilmt, deren erste Fernsehsendungen „MGM Parade“ übrigens die Serie „Disneyland“ imitierten.

Rätselhafte Hinweise auf dunkle Geheimnisse des Disney-Konzerns finden sich aber auch in Disney-Filmen selbst, so wie diese Einstellung, in der auf einer medizinischen Sehtafel die Aufforderung „Ask About Illuminati“ zu lesen ist, während die Lampe links oben verdächtig nach einem UFO aussieht:

bild23

In der Disney-Serie „Gravity Falls“ wimmelt es zudem nur so vor Illuminatensymbolik. Hier z.B. eine Pyramide mit Einauge:

bild24

Hier ein ganzes Glas mit Augen in Großaufnahme:

bild25

Und hier noch die Eule der Minerva, die auch auf der 1-Dollar-Note sowie im Bohemian Grove zu finden ist, wo rituelle Kindesopfer stattfinden sollen (Bohemian Grove: Das amerikanische Bilderbergertreffen (Videos)):

bild26 

Zum Abschluss noch ein kommentiertes Video, das die Symbolik in Disney-Filmen noch einmal zusammenfasst und weiter vertieft:

Video:

Literatur:

Das Medienmonopol: Gedankenkontrolle und Manipulation der Dunkelmächte von M. A. Verick

Die Akte Wikipedia: Falsche Informationen und Propaganda in der Online-Enzyklopädie von Michael Brückner

 

The Collaboration: Hollywood’s Pact with Hitler by Urwand, Ben (2013) Hardcover

Der Geist hat keine Firewall: Neues Bewusstsein trifft Mind Control von Grazyna Fosar

Verweise:

https://zombiewoodproductions.wordpress.com/2013/04/09/disneys-versteckte-perversionen/

https://zombiewoodproductions.wordpress.com/2013/04/12/disney-programmierung-satanismus-sex-und-mk-ultra/

https://zombiewoodproductions.wordpress.com/2013/03/14/club-33-disney-und-die-freimaurer/

http://killuminati-tv.blogspot.de/2012/03/okkultes-disney.html

http://freimaurer-wiki.de/index.php/Walt_Disney

http://www.ocweekly.com/news/new-book-alleges-walt-disney-was-a-gay-pedophile-6465882

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 28.02.2016

Weitere Artikel:

Medien: 27’000 PR-Berater polieren Image der USA – Einflussnahme Hollywoods

Hollywood – die Alptraumfabrik (Videos)

Operation Hollywood: Gehirnwäsche, Pentagon und das Geflecht hinter der Leinwand (Videos)

Der totale Propagandakrieg: MH17 Lügen – Wie Hollywood den Ukraine-Konflikt lenkt (Nachtrag & Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Insiderin bricht Schweigen: „MK ULTRA Mental-Kontrolle regiert in Hollywood“ (Videos)

Nazis aus Hollywood: Machte die Traumfabrik „Heil Hitler“?

CIA Brain Warfare: Artischocke, MK-Ultra und unsere tägliche Medien-Gehirnwäsche (Video)

Gray State: The Rise / Neue Weltordnung – Der Polizeistaat (Video)

Das mysteriöse Sterben von Top-Bankern und “Staatsfeinden” setzt sich fort (Videos)

Jim Carrey mimt den Illuminaten-Clown (Video)

Inzest-Sippe: Obama verwandt mit Pitt, Clinton mit Jolie

Die Rückkehr der Illuminaten

Die Sex, Drugs and Rock ‘n’ Roll Verschwörung

Blutlinie der Elite: Britischer Premierminister ist mit russischer Kaiserin verwandt (Video)

Aus der Welt der Grenzdebilen: Kate Perry – «Ich will zu den Illuminati gehören»

Die nächste »Verschwörungstheorie« wird Realität – Banken drohen Strafen wegen Goldpreis-Manipulation

Wissenschaftliche Studie enthüllt: Verschwörungstheoretiker sind die Vernünftigsten von allen

Zehn Verschwörungstheorien, die sich als wahr herausstellten (Videos)

Seltene Grusel-Fotos vom Illuminati-Ball 1972 im Schloss der Rothschilds

Das Führerprinzip der “Elite”- Eine Familie, eine Blutlinie, eine Welt-Herrschaft…(Video)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Skull & Bones, die Elite des Imperiums

Die Geheimarchive der Welt

Afrika: Konzentrationslager im Kolonialismus

Feb 28th 2016, 17:35, by aikos2309

titelbild

Gibt es eine klare Linie der Kontinuität von Windhuk über Pretoria bis Auschwitz? Nein, sagt der Historiker Jonas Kreienbaum.

Das Konzentrationslager sei eine englische Erfindung, erklärte Adolf Hitler im Berliner Sportpalast am 30. Januar 1940. „In einem englischen Gehirn ist die Idee geboren worden. Wir haben nur im Lexikon nachgelesen und haben das dann später kopiert.“

Die Lager, auf die Hitler anspielte, waren während des Südafrikanischen Krieges (1899–1902) entstanden, mit dem Großbritannien versuchte (Keine Macht ohne Drogen – vom British Empire bis zur Neuen Weltordnung (Videos)), die unabhängigen Burenrepubliken des Transvaal und Oranje Freistaat ins Empire zu integrieren (Bild: Panorama eines britischen Konzentrationslagers für Buren).

Britische Militärs hatten etwa 100 sogenannte concentration camps errichten lassen, in denen sie über 200.000 afrikanische und burische Zivilisten internierten (Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte).

In Teilen der Kolonialgeschichtsforschung, die in den letzten Jahren nicht zuletzt durch Entschädigungsforderungen gegenüber dem deutschen Staat angestoßen wurde, erscheint vielmehr ein anderes koloniales Beispiel als Vorbild für die nationalsozialistischen Lager: der Einsatz von Konzentrationslagern in der deutschen Kolonie Südwestafrika während des Krieges gegen Herero und Nama (1904–1908).

Die sechs sogenannten Gefangenenkraale, die auf Anweisung des Reichskanzlers Bernhard von Bülow im „Schutzgebiet“ errichtet wurden, ließen sich als Vorläufer von Konzentrationslagern wie Dachau oder Buchenwald und – so manche Historiker – sogar als Vorbild für reine Vernichtungslager wie Treblinka sehen.

Aber wie viel hatten diese kolonialen Konzentrationslager der Jahrhundertwende tatsächlich mit den späteren NS-Lagern gemein? Gab es eine Kontinuität der Lager „von Windhuk nach Auschwitz“ (Von Windhuk nach Auschwitz?), wie es der Hamburger Historiker Jürgen Zimmerer formuliert hat? (Befreiung von Auschwitz: Verzerrung der Geschichte (Video))

Zunächst scheinen die Gemeinsamkeiten offensichtlich. In allen Fällen handelt es sich um eigens errichtete, meist umzäunte Lager, die zeitgenössisch allesamt als Konzentrationslager bezeichnet wurden.

In den bald überfüllten kolonialen Lagern hausten die Internierten in notdürftig errichteten „Eingeborenenhütten“ oder alten Zelten, die häufig in mehreren Lagen übereinandergelegt werden mussten, um einen nennenswerten Schutz zu gewähren.

Sie litten darunter, „wie Ochsen in Stacheldrahtzaun“ bewacht zu sein, wie sich einige Herero-Älteste beschwerten. Und sie litten unter dem Mangel an Kleidung und Nahrung, die zeitweise nur aus Mehl und Salz bestand, und unter der unzulänglichen medizinischen Versorgung. Krankheiten brachen aus, die Lager wurden zu „wahren Tälern der Verzweiflung“, wie es der burische Lagergeistliche August Daniel Lückhoff ausdrückte. Bald kam es wie später in den NS-Lagern zum Massensterben, das in Südafrika etwa 50.000, in Deutsch-Südwestafrika über 7.000 Leben forderte.

Systematische Verwüstung

Aber betrachtet man den Kontext und vor allem den Zweck der verschiedenen Lagersysteme genauer, löst sich das eindeutige Bild auf. Die kolonialen Lager entstanden im Kontext von langwierigen Kriegen, die die Kolonialmächte vor ernsthafte Probleme stellten.

Die Buren, Nachfahren europäischer Einwanderer seit dem 17. Jahrhundert, führten den Krieg in Südafrika bald als Guerillas. Sie vermieden offene Schlachten mit den überlegenen britischen Truppen, griffen stattdessen isolierte Transportkolonnen an, um dann schnell wieder zu verschwinden.

Um den mobilen burischen Kommandos das Operieren zu erschweren, ließen die britischen Oberbefehlshaber Lord Roberts und später Lord Kitchener gezielt das Versorgungssystem des Gegners attackieren. Die umkämpften Gebiete wurden systematisch verwüstet, Farmen niedergebrannt und alle Bewohner dieser Landstriche deportiert und in die neu errichteten, bewachten concentration camps gebracht.

So sollte es den burischen Guerillas unmöglich gemacht werden, sich bei sympathisierenden Farmern zu verstecken, sich mit Nachschub oder Informationen zu versorgen und so letztlich dem Widerstand die Basis entzogen werden. Die Lager waren also primär ein militärisches Mittel zur Beendigung eines langwierigen Kolonialkrieges.

bild2

(Blick in ein für gefangene Buren von den Engländern errichtetes Konzentrationslager 1901/02)

Das gilt ebenfalls für die Lager in Deutsch-Südwestafrika. Hier hatte der deutsche Oberbefehlshaber Lothar von Trotha den im Januar 1904 ausgebrochenen Krieg gegen die Herero als Vernichtungskrieg geführt, der in weiten Teilen der Forschung heute mit stichhaltigen Argumenten als Genozid betrachtet wird. In Berlin war diese Kriegsführung auf Widerstand gestoßen, unter anderem weil sie eine effektive Beendigung des Krieges nicht zu leisten schien. Reichskanzler Bülow ordnete daher im Dezember 1904 einen Kurswechsel an und regte in diesem Zuge auch die Errichtung von „Konzentrationslagern für die einstweilige Unterbringung & Unterhaltung der Reste des Herero-Volkes“ an.

Die Lager, in die nun alle gefangenen Herero und später auch Nama verbracht wurden, sollten vor allem sicherstellen, dass die „Kriegsgefangenen“ nicht fliehen und sich erneut den „Aufständischen“ anschließen würden. Durch die effektive „Sammlung“, an der sich auch die bereits seit 1829 im südlichen Afrika tätige Rheinische Missionsgesellschaft aktiv beteiligte, und die Internierung der Gegner in Lagern sollte also die faktische Beendigung des Krieges erreicht werden.

Eine vergleichbare Konstellation findet sich im NS-Kontext nicht. Die nationalsozialistischen Konzentrationslager entstanden 1933 nicht als militärisches Mittel zur Beendigung eines Krieges, sondern als innenpolitische Instrumente zur Bekämpfung politischer Opposition, was ein fundamentaler Unterschied ist. Erst im Verlauf des Zweiten Weltkriegs im Zuge der enormen Ausweitung und Umgestaltung des NS-Lagersystems bildete sich eine signifikante funktionale Gemeinsamkeit zu manchen kolonialen Lagern heraus (Holocaust-Studie: Mehr als 40.000 Nazi-Zwangslager in Europa).

Ab 1942 begann das Wirtschaftsverwaltungshauptamt der SS, die Lagerhäftlinge systematisch als Zwangsarbeiter vor allem an Rüstungsunternehmen zu vermieten. Eine vergleichbare Praxis hatte sich knapp 40 Jahre zuvor in Südwestafrika herausgebildet. Auch hier konnten Unternehmen – und auch Privatpersonen – internierte Herero und Nama gegen eine Leihgebühr als Zwangsarbeiter mieten.

Ab 1905 betrieben große Firmen wie die Hamburger Reederei Woermann und die Stettiner Eisenbahnbaufirma Lenz & Co, die in der Kolonie tätig waren, sogar eigene Lager für ihre kriegsgefangenen Arbeiter. Diese Unternehmenslager erinnern durchaus an die betriebsnahen Außenlager, die das nationalsozialistische KZ-System nach 1942 prägten.

Tod durch Zwangsarbeit

Wie in den NS-Lagern verstärkte die Zwangsarbeit auch in Südwestafrika das Sterben in den Lagern. So schrieb der deutsche Missionar Heinrich Vedder aus Swakopmund: „Kranke findet man wenige, weil alles, was sich noch bewegen kann, zur Arbeit getrieben wird und in der Nacht stirbt.“

Dennoch wäre es falsch, hier von einer gezielten „Vernichtung durch Arbeit“ auszugehen. Anders als die jüdischen KZ-Häftlinge, die nur kurzzeitig von der direkten Ermordung ausgenommen wurden, um als Zwangsarbeiter die Kriegswirtschaft zu stärken, die aber den Krieg nie überleben sollten, plante die deutsche Kolonialmacht die internierten Herero und Nama auch für die Nachkriegszeit als Arbeitskräfte ein (Die Holocaust-Industrie (Videos)).

Das Massensterben in den kolonialen Lagern in Südafrika wie in Südwestafrika war nicht die Folge einer gezielten Vernichtungspolitik. Die hohen Todesraten von insgesamt wohl über 40 Prozent in den deutschen und bis zu 25 Prozent in den britischen Lagern war die Folge von logistischen Problemen bei der Versorgung, dem Desinteresse der verantwortlichen Militärs an Gefangenenfragen, mangelndem Wissen über Krankheiten wie Masern und Skorbut und dem Wunsch der Arbeitskraftausbeutung der Internierten. Im südlichen Afrika die Erfindung des Vernichtungslagers zu wähnen verkennt die historische Realität.

Eine Entsprechung zu Treblinka oder Belzec, deren einzige Funktion es war, praktisch alle Ankommenden binnen weniger Stunden umzubringen, gab es im kolonialen Kontext nicht. Mit Blick auf die fundamentalen funktionalen Unterschiede zwischen den britischen Lagern in Südafrika und den NS-Konzentrationslagern stellt sich die Frage, was Hitler, Himmler oder Theodor Eicke, der als erster Leiter der Inspektion der Konzentrationslager großen Einfluss auf die Ausgestaltung des NS-KZ-Systems ausübte, eigentlich von den Briten hätten abschauen sollen.

Hitlers Hinweis auf das schlichte Kopieren einer englischen Idee ist nichts weiter als ein Propagandamanöver im Zuge des Krieges gegen England.

Aber auch die deutschen Lagererfahrungen in Südwestafrika konnten kaum als Modell dienen. Erstens überwogen auch hier, mit Ausnahme der Vermietung von Zwangsarbeitern, die funktionalen Unterschiede eindeutig. Zweitens hatten die deutschen Lager auf dem Boden des heutigen Namibia es anders als die britischen kaum in die europäische Presse geschafft, und sie waren in den 1930er Jahren weitgehend vergessen. Und drittens gibt es keine Hinweise, dass die wenigen Personen, die wie Franz Xaver Ritter von Epp persönliche Erfahrung in Südwestafrika vorzuweisen hatten und später eine Rolle in Nazi-Deutschland spielten, die Errichtung von Konzentrationslagern propagierten. Epp stellte sich als Reichsstatthalter in Bayern 1933/34 vielmehr gegen die Ausweitung des von Himmler kontrollierten Lagersystems.

Nimmt man zusammen, dass ehemalige Kolonialakteure keine Rolle bei der Gestaltung der NS-Lager spielten, die deutsche koloniale Lagererfahrung im „Dritten Reich“ weitgehend vergessen war und sich koloniale und nationalsozialistische Konzentrationslager in entscheidenden Punkten stark voneinander unterschieden, erscheint eine Kontinuität der Konzentrationslager von Afrika nach Auschwitz wenig wahrscheinlich.

Der Autor Jonas Kreienbaum, geb. 1982, ist Historiker und Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Rostock. Er veröffentlichte im März in der Hamburger Edition: „Ein trauriges Fiasko. Koloniale Konzentrationslager im südlichen Afrika 1900–1908“

Literatur:

Die deutschen Katastrophen 1914 bis 1918 und 1933 bis 1945 im Großen Spiel der Mächtevon Andreas von Bülow

Die 13 satanischen Blutlinien (Band 1): Die Ursache vielen Elends und Ãœbels auf Erden (Die 13 satanische Blutlinien) von Robin de Ruiter

Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute von Wolfgang Effenberger

Was Sie nicht wissen sollen!: Einigen wenigen Familien gehört die gesamte westliche Welt – und nun wollen sie den Rest! von Michael Morris

Quellen: PublicDomain/taz.de am 16.07.2015

Weitere Artikel:

Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

Elitäre Blutlinien: Sind die Rothschilds mit Hitler und Merkel verwandt? (Video)

Internationale Allianz mit Hitler – Teil 4: Die Sowjet-Connection (Video)

Internationale Allianz mit Hitler – Teil 3: Die „Coca-Colonisation“ Deutschlands (Videos)

Internationale Allianz mit Hitler (Teil 2): IBM, BIZ, Chase – die Schweiz- und Frankreich-Connection (Video)

Internationale Allianz mit Hitler und Nazi-Deutschland – Teil 1: Die USA Connection

Anglo-amerikanische Geldbesitzer organisierten den Zweiten Weltkrieg

Geschäft mit Hitler: 11 deutsche Unternehmen und ihre dunkle Nazi-Vergangenheit

Wie Briten und Amerikaner die deutsche Luftwaffe stark machten

Hunderte Geheimdokumente als Basis: Neue Doku will beweisen, dass Hitler Krieg überlebte (Videos)

Wie eine Phantom-Armee Hitler narrte (Video)

Das Geld, das Hitler ermöglichte (Videos)

Laut FBI: Hitler – Kein Suizid sondern Flucht?

Die Nazi-Wurzeln der “Brüsseler EU” (Video)

Historische Dokumente belegen: Pharma-Öl-Kartell steckt hinter dem 2. Weltkrieg (Video)

Geheimes Nazi-Versteck in Argentinien entdeckt (Videos)

Rockellers Medizin-Männer: Die Pharma- und Finanzlobby

Geheime Dokumente: Nazis bombardierten zu Testzwecken eigene Bevölkerung mit V-2 Raketen

Pharma-GAU: Wie die Impfstoffindustrie den Propagandakrieg verlor und alle gegen sich aufbrachte (Video)

Der geheime Auftrag der Nazis im Nahen Osten

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Kein Blitzkrieg ohne USA

Bertelsmann: Hitlers bester Lieferant – gegenwärtige Einflussnahme

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Bericht belegt Beteiligung nach 70 Jahren: Bank of England half Nazis beim Goldverkauf

Hitlers amerikanische Lehrer (Video)

Das System Octogon – Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen und CIA-Hilfe aufgebaut (Video)

Der große Plan der Anonymen – Agent Hitler

Hitlers Stellvertreter Rudolf Hess ‘von britischen Agenten ermordet’, um Geheimnisse aus Kriegszeiten zu begraben

Der verheimlichte Widerstand – Monarchisten gegen Hitler

Nazi-Größen planten 4. Reich, das der Struktur der EU entspricht

Nazis aus Hollywood: Machte die Traumfabrik „Heil Hitler“?

Finanzierung Hitlers durch die Familie des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush

Dreierkriege – Hannibal und Hitler – zur Urangst

Ha’avara-Abkommen: Die geheime zionistische Vereinbarung mit Hitler

Bertelsmann: Hitlers bester Lieferant – gegenwärtige Einflussnahme

Agent Hitler – Im Auftrag der ‘NA’tional-‘ZI’onisten – Gründung Israels (Videos)

Hitlers Flucht, seine Doppelgänger und der inszenierte Selbstmord (Videos)

Urkundenfälschung: Die Einbürgerung Adolf Hitlers

Hjalmar Schacht, der interne Dienstvorgesetzte Adolf Hitlers – Rest nur Täuschung der Öffentlichkeit

Die Delbrück-Schickler-Bank und Hitlers Machtergreifung

Prof. Antony Sutton: Wall Street, Hitler und die russische Revolution (Video-Interview)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Wer Hitler mächtig machte

CDU und Quandts – Gesundheitsrisiken für Europa (Video)

Geheimdokumente enthüllen die nationalsozialistischen Wurzeln der Europäischen Union

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

Mobiltelefone und Gehirntumore: „Kein erwiesenes Gesundheitsrisiko“ heißt noch nicht „sicher“

Feb 28th 2016, 15:35, by aikos2309

titelbild

Wir sind heute einem nie da gewesenen Ausmaß an Hochfrequenzstrahlung ausgesetzt. Sind wir nur die Versuchskaninchen in einem unkontrollierten Experiment?

„Heutzutage sind es nicht nur Mobiltelefone, die einer zunehmenden Zahl an Wissenschaftlern Sorgen wegen Gehirnkrebs bereiten.“

Verursachen Mobiltelefone Gehirntumore?

Dies ist eine seit Jahrzehnten andauernde Debatte, aber immer wenn jemand diese Frage stellt, wird ihr mit Skepsis begegnet und man scheut eine Debatte darüber. Auch ich verhielt mich so, bis ich begann, mich in die Indizien dafür zu vertiefen, und mir klar wurde, dass die Antwort viel komplizierter sein würde, als ich mir vorgestellt hatte (Wissenschaftler aus 39 Ländern warnen vor Gesundheitsgefahren durch Handys).

Es gibt weltweit über sechs Milliarden Verträge für Mobiltelefone, von denen viele WLAN-fähige Smartphones sind. Seit der weit verbreiteten Nutzung von Mobiltelefonen, hat sich zwar die Rate an Hirntumorerkrankungen nicht erhöht – was oft als Beweis dafür genommen wird, dass Mobiltelefone sicher sind –, aber dies ist kurzsichtig gedacht, und zwar hauptsächlich deswegen, weil es Jahrzehnte dauern kann, bis sich ein Gehirntumor entwickelt hat, aber auch weil sie selten vorkommen und daher die Daten im Vergleich zur Gesamtbevölkerung nicht signifikant erscheinen.

Tatsächlich jedoch weisen US-Statistiken eine Zunahme an Gehirntumoren bei jüngeren Leuten nach (Smartphones & Tablets schädigen Hoden, Spermien und Embryos (Video)).

Heutzutage sind es nicht nur Mobiltelefone, die einer zunehmenden Anzahl an Wissenschaftlern Sorgen bereiten: Es gibt auch WLAN-fähige Laptops, Tablets und sogar Uhren und andere drahtlose Geräte wie Babyphone und Spielkonsolen. Wir platzieren sie in der Nähe unseres Körpers, oder wir lassen Kinder damit spielen, ohne uns dabei bewusst zu machen, dass diese Geräte die gleiche Art von Strahlung aussenden wie Mobiltelefone.

Doch damit nicht genug: Es gibt auch WLAN-Netzwerke, die unser Zuhause, unsere Schulen und unsere Städte mit einen künstlichen Elektrosmog überziehen (Die erschreckende ‚Smart City‘ der Zukunft: Die nächste Masche der Kontrolle im 21. Jahrhundert).

Wir leben heute in einem nie zuvor in der Menschheitsgeschichte da gewesenen Ausmaß an Hochfrequenzstrahlung: Die Intensität künstlicher elektromagnetischer Strahlung ist Berichten zufolge eine Trillion (1018) Mal höher als natürlich vorkommende Mengen.

2011 stufte die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) elektromagnetische Hochfrequenzfelder als „mögliches menschliches Karzinogen“ [krebserregenden Stoff] ein. Ein Großteil der Indizien basierte auf Studien, die einen Zusammenhang zwischen der Entwicklung eines Glioms (eines bösartigen Gehirntumors) und der intensivsten Nutzung von schnurlosen Telefonen nachwiesen.

Die US-amerikanische Krebs-Epidemiologin Dr. Devra Davis sagt: „Wir sind innerhalb von ungefähr 10 Jahren vom Äquivalent eines Pferdegespanns zu dem eines Düsenflugzeuges übergegangen.“

Dr. Davis ist hoch qualifiziert. Sie war eine leitende Wissenschaftlerin bei der National Academy of Sciences und Präsidentschaftsbeauftragte der Clinton-Regierung sowie Mitglied des Teams, das 2007 zusammen mit Al Gore mit einem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Im Rahmen einer Kampagne für den sichereren Gebrauch der WLAN-Technologie, setzte sie sich vor allem für den Schutz von Kindern ein.

Hier ein Paradebeispiel: Die „Bildungsrevolution” der [australischen] Rudd-Regierung führte landesweit zur Ausbreitung von WLAN in öffentlichen Schulen. Dennoch gab es nie eine einzige Studie, die die durch WLAN ausgelösten, langfristigen Gesundheitsrisiken untersuchte.

„Millionen von Kindern werden etwas ausgesetzt, das nie vollständig untersucht wurde”, sagt Dr. Davis. „Wir behandeln Kinder wie Versuchskaninchen bei einem unkontrollierten Experiment.“

Immer mehr Eltern sind über die zunehmende Belastung durch WLAN besorgt, besonders weil die Gehirne von Kindern doppelt so viel Strahlung absorbieren wie die von Erwachsenen.

„Es ist fast wie eine unfreiwillige Einverständniserklärung. Eltern schicken ihre Kinder in die Schule, wo sie sich innerhalb eines ‚möglichen menschlichen Karzinogens’ aufhalten“, sagte jemand von den Eltern zu mir.

Wir haben eine Bundesbehörde, die dafür verantwortlich ist, uns gegen die schädlichen Effekte der Strahlung zu schützen – die Australian Radiation Protection Nuclear and Safety Authority (ARPANSA). Sie gibt kaum Fernsehinterviews, aber in diesem Fall, sicherte sie die Teilnahme an meiner Sendung zu.

„Es gibt keinen sicheren Beweis, dass Hochfrequenzstrahlung von Tablets, Telefonen und WLAN gesundheitliche Auswirkungen verursacht“, sagt Dr. Ken Karipidis, ein ARPANSA-Sprecher.

Dies ist auch die gleiche Position, die von angesehenen Einrichtungen wie dem britischen Royal College of Physicians, dem Cancer Council of Australia als auch der industriellen Vereinigung Australian Mobile Telecommunications Association (AMTA) vertreten wird.

Nach meiner Auffassung ist „kein erwiesenes Gesundheitsrisiko“ jedoch nicht gleichbedeutend mit „sicher“. Traurigerweise ist noch nicht einmal unsere Sicherheitsbehörde willens, Sicherheit zu garantieren (Verbietet euren Kindern Smartphones! 10 wissenschaftliche Gründe).

Eine Petition an die [Weltgesundheitsorganisation] WHO und die UNO wurde von über 200 Wissenschaftlern unterzeichnet, die dadurch versuchten, die Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was sie als eine sich anbahnende öffentliche Gesundheitskrise betrachten. Sie sagen, dass die gegenwärtigen Sicherheitsstandards nicht genug schützen. Einige Länder wie die Schweiz, Russland und China haben 100 Mal strengere Standards wie Australien (Profit statt Gesundheit: Mobilfunk – wie WHO, die Regierung und Industrie uns betrügen!).

Der frühere Geschäftsführer von Microsoft Canada, Frank Clegg, sagt, dass wir bezüglich der Beweislage in die Irre geführt wurden. Er muss es wissen, denn er hat, wie kaum ein anderer, Einblicke in die Machenschaften der Technologiebranche.

„Meine Industrie ist auf einem Feldzug, um die Wissenschaft zu untergraben und über die Erkenntnisse bezüglich der schädlichen Auswirkungen drahtloser Technologien Verwirrung zu stiften“, sagt Clegg. „Ich habe die ungeheueren Vorteile gesehen, zu denen die Technologie in der Lage ist, aber meine Sorge ist, dass niemand sagen kann, dass sie wirklich sicher ist.“

Die Art und Weise wie Clegg über das Thema spricht, erinnert an den Fall „Big Tobacco“ in den 90ern, als Geschäftsführer von großen Tabakkonzernen vor den US-Kongress traten und unter Eid schworen, dass Tabak nicht süchtig mache.

Die markigen Worte der australischen Sicherheitsbehörde erinnerten mich an die Szene im Film „Thank You For Smoking“, als der gewandte Redner Nick Naylor zu den Telco-Managern sagt: „Meine Herren, üben Sie diese Worte vor dem Spiegel: ‚Obwohl wir andauernd das Thema erforschen, gibt es gegenwärtig keinen direkten Beweis, der die Benutzung von Mobiltelefonen mit Gehirntumoren in Zusammenhang bringt‘“.

Dr. Davis sagt, es sei ihr nicht neu, dass die Industrie imstande ist, wissenschaftliche Beweise zu beeinflussen oder hinauszuzögern. Am Anfang ihrer Karriere setzte sie sich dafür ein, das Rauchen in Flugzeugen zu verbieten, da ihr Team nachweisen konnte, dass nach einem achtstündigen Flug, die Raucher- und Nichtraucherabteile eines Flugzeuges den selben Anteil an Feinstaubbelastung aufwiesen.

„Wir forschten etwa drei Monate, aber es dauerte vier Jahre, um den Bericht zu veröffentlichen. Der Grund, warum es so lange dauerte, war überhaupt nicht wissenschaftlich begründet. Es war [die Politik] und ich sehe, wie es sich wieder genauso abspielt“, sagt Dr. Davis.

Niemand sagt, dass wir diese Geräte nicht benutzen sollten. Sie haben unser tägliches Leben revolutioniert und wir sind von ihnen abhängig geworden. Ich habe aber Möglichkeiten untersucht, diese Technologie sicherer nutzen zu können (Wie wir betrogen werden: Die unbekannte Gefahr der Mobilfunk-Technologie!).

41XKUnX57hL

(Hamoni® Harmonisierer in Schwarz: Hochwirksames Abschirmgerät gegen Elektrosmog und Erdstrahlen, Hohe Wirksamkeit im Heilpraktiker-Test und Baubiologen-Test bestätigt)

Dr. Davis sagt, dass wir bei der WLAN-Technologie Vorsichtsmaßnahmen ergreifen müssen.

„Worüber debattieren wir hier eigentlich?“, sagt Dr. Davis. „Wollen Sie wirklich den Beweis dafür sehen, dass wir es mit Millionen von krebskranken Leuten zu tun haben, wie es schon bei Tabak und Asbest der Fall war? Es steht doch außer Frage, dass wir hätten früher handeln sollen.“

Ich habe diese Geräte immer noch, aber aufgrund der Indizien, die ich herausgefunden habe, gehe ich nicht mehr auf die gleiche Art damit um. Trotz Fehlen ultimativer Beweise, ergreife ich lieber Vorsichtsmaßnahmen, als meinen Kopf in den Sand zu stecken.

Literatur:

Nebenwirkung Handy: Schaden Mobiltelefone unserer Gesundheit? von Erik R Huber

Die Lüge der digitalen Bildung: Warum unsere Kinder das Lernen verlernen von Gerald Lembke

Im Netz der Frequenzen: Elektromagnetische Strahlung, Gesundheit und Umwelt. Was man darüber wissen muß von Franz Bludorf

Mythos Mobilfunk: Kritik der strahlenden Vernunft von Werner Thiede

Quellen: PublicDomain/theguardian.com/maik72 für PRAVDA TV am 28.02.2016

Quellen:

Smartphones & Tablets schädigen Hoden, Spermien und Embryos (Video)

Studien zu WLAN zeigen schädigende Wirkungen

Digitale Demenz: Wie wir uns um den Verstand bringen (Video)

Wie wir betrogen werden: Die unbekannte Gefahr der Mobilfunk-Technologie!

Was Geheimdienste mit Smartphones alles anstellen (Video)

Nobelpreisträger: Handys verursachen Dauerstress – „Butt Dials“ belasten Notrufzentralen

Wenn Handy und Mikrowellen krank machen (Videos)

Verbannen Sie die Mikrowelle!

Drahtlose Kommunikation: Klare Verbindung – auch zu Krebs und Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder

Wenn eine Mikrowelle läuft, sollten Sie das Weite suchen

Neugeborene unter dem Einfluss von TV und Handy

Handy aus der Hose! Mobiltelefone gehen Männern auf die Hoden (Video)

Handynacken droht zum neuen Volksleiden zu werden – Verschleiss der Bandscheiben

Smartphones: Unerkannte Gefahr in Kinderhand! (Video)

Was das Handy kann, bietet ein geübter Geist auch

Wissenschaftler aus 39 Ländern warnen vor Gesundheitsgefahren durch Handys

Mehr Elektrosmog durch neue Sendeanlagen

Unfallursache Smartphone: Auch Fußgänger leben gefährlich (Videos)

Die Lüge der digitalen Bildung: Warum unsere Kinder das Lernen verlernen

Google statt Grips: Smartphones machen denkfaul

Mobilfunk: Ärztekammer empfiehlt vorsichtigen Umgang – Hohe Tumorraten durch elektromagnetische Felder (Video)

Elektro-Smog: Die unsichtbare Bestrahlung

Radar: Eine lautlose, unterschätzte Gesundheitsgefahr

Digitalisierung in Japan und Südkorea: Sklaven ihrer Smartphones

Bundesamt warnt Schulen vor WLAN-Netzen – Drahtlos-Netzwerke in Kitas in Frankreich verboten

Verbietet euren Kindern Smartphones! 10 wissenschaftliche Gründe

Gesundheit: Strahlengefahr weit unterschätzt (Video)

Smartphone, Handymasten, WLAN & Co.: Das unsichtbare Glühen (Video)

Nur aufs Smartphone geachtet: Mann verpasst Erlebnis seines Lebens

Computer, Tablets und Smartphones als Schlaffresser

Leben vor dem Bildschirm

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Steve Jobs verbot seinen Kindern das iPad

“FOMO”: Digitale Demenz und unser gefährliches Experiment (Video)

Kämpfer gegen den Elektrosmog bei Groß und Klein

Fernsehen macht Kindern oft Angst (Videos)

Prävention Mobilfunkstrahlung: Blick auf dunkle Seite des Handys

Das Ende der Konversation

Eine unerträgliche Geschichte der Zeit

Rückversicherer stuft Mobilfunkstrahlung als höchstes Risiko ein

Schlaf: E-Books und Co. stören die innere Uhr

WhatsApp mit Lesebestätigung: Sie Nutzersklaven

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Handy-Strahlung total egal? Das Design ist wichtiger

Generation Y und Maybe: Die Jugendlichen von heute wirken wie Zombies

Volkskrankheit Analphabetismus als Bildungsziel

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Gesundheitsgefährdung durch windradgenerierten Infraschall

Hirntumor-Risiko steigt durch Handystrahlung

Spätfolgen für Kinder: Drahtlose Geräte verursachen Krebs und Gehirnschäden

Schulen verbieten Handys auf dem Pausenhof

Apple iPhone, Samsung, HTC & Co.: Hirntumor-Risiko steigt durch Smartphones

Selbst schwacher Elektrosmog stört Orientierung von Zugvögeln

“Look Up” – gemeinsam vereinsamen mit der “Generation Smartphone” (Video)

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Hybriden der Zukunft: Kreuzungen von Mensch und Tier

Künstliche Intelligenz

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen: Smartphones schädigen Kinder an Geist und Körper

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos)

Paare gucken Streitverhalten aus TV-Serien ab – Hoher TV-Konsum fördert unsoziales Verhalten

Unsoziale Netzwerke: Geht unser Nachwuchs daran kaputt?

Das unheimliche Mikrowellen-Experiment 

Busen und Handy sind inkompatibel – Mobilfunkgeräte verursachen Brustkrebs

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Naturschützer warnen vor der Gefahr des Mobilfunks

Studie bringt mehr als 7000 Krebstote mit Strahlung von Handymasten in Verbindung

Mobilfunkstrahlung: Pflanzen keimen nicht in Nähe von Netzwerk-Routern

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Gesundheit: Mobilfunk und Medien – Funkstille über Strahlungsschäden

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

Gesundheitliche Beschwerden – Smartphones unter der Schulbank

Urlaubsziele für Allergiker & elektrosensible Menschen: Auszeit von der Triefnase & Strahlung

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Opfer von Mobilfunkstrahlung? Pfarrer in Ruhestand begeht Selbstmord

Handystrahlung: Erhöhte Mutationswerte im Labortest – Belgien verbietet Verkauf & Werbung an unter 7-jährige

LTE führt zu Anstieg von Mobilfunkstrahlung

Mobilfunkantenne – Angst vor Strahlen

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

Die Folgen von Mobilfunk, Zerstörung des Erbguts, Wirkung auf Organismus von Mensch und Tier

Mobilfunk während Schwangerschaft kann zu Verhaltensstörungen des Nachwuchses führen

Sieg vor Gericht: Handy ist für Tumor verantwortlich

Mikrowelle: Unerkannte Gefahr für Nahrung und Haushalt

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Das HAARP-Projekt (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

Gesellschaft: Asi-Deutsch breitet sich aus – „Man denkt, ihr kommt Klapsmühle“

Feb 28th 2016, 13:06, by aikos2309

titelbild

In ihrer Umgangssprache kürzen die Deutschen Sätze zunehmend auf ein Minimum. „Ich bin noch Büro“, heißt es dann. Oder: „Kommst du Bahnhof?“ Früher war dies vor allem bei Migranten zu hören.

Heute sprechen auch viele Deutsche so. Experten sehen hier einen Einfluss aus dem Türkischen.

„Kommst du eigentlich nachher mit Kino?“ Der Satz, so erzählt es Diana Marossek, brachte das Fass zum Ãœberlaufen (Gesellschaft: Hurra, wir verblöden!).

Als jemand der Berliner Sprachwissenschaftlerin diese Frage stellte, fiel ihr auf, wie oft in ihrem Bekannten- und Freundeskreis eine Sprache verwendet wird, die sie Kurzdeutsch nennt. „Seltsamerweise sah kein Mensch einen Anlass, derlei verkürzte Sätze zu korrigieren“, schreibt sie in ihrem Buch „Kommst du Bahnhof oder hast du Auto?“ (Hanser Berlin), das gerade erschienen ist.

In der Praxis heißt das: Der Artikel oder die Kombination aus Präposition und Artikel wird weggelassen. Heraus kommen Sätze wie „Ich bin noch Büro“ oder „Er hat Tor geschossen“. Die Forscherin, die sich dem Thema bereits in ihrer Doktorarbeit widmete, versuchte daher zu ergründen, warum inzwischen so viele in breitestem Asi-Deutsch reden (Digitalisierung der Schule: „Zum selbständigen Denken unfähig“).

Denn: Den vermeintlichen Fehler machen demnach inzwischen längst nicht mehr nur Migranten, sondern Deutsche aus allen sozialen Schichten. Die Frage ist nur: warum?

„Die Entfremdung von der Heimat geht immer durch die Sprache am schnellsten und leichtesten, wenn auch am leisesten vor sich.“

Kai Hülsmann

Image und soziale Medien

„Das liegt auch daran, dass solche Ausdrücke zitiert werden, wenn sich jemand jugendlich geben will“, erklärt der Direktor vom Institut für Deutsche Sprache, Ludwig Eichinger. „Nicht bloß bei jungen Leuten mit Migrationshintergrund, sondern auch bei deutschen Muttersprachlern, die sich jugendlich geben wollen.“

Ein weiterer Faktor seien soziale Medien. „Wenn es stark auf Kürze ankommt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass solche Strukturen eine Rolle spielen“, erklärt er. „Da sind Geschwindigkeit und Zeichenzahl wichtig. Da lässt man weg, was nicht unbedingt nötig ist.“

Das hat auch Sprachforscherin Marossek festgestellt. „Es gibt immer eine formelle und eine informelle Sprache“, sagt sie. In einem Chat wie bei Facebook und WhatsApp gebe es keine Vorgaben. „Man chattet mit seiner Mutter wie mit seinem Kumpel.“ Das habe auch dazu beigetragen, dass in bestimmten Situationen selbst Akademiker in einer Art „Ghettoslang“ kommunizierten (Gendern: Das neue Maturaniveau in Deutsch – Rechtschreibung, Grammatik? Egal!).

Heimliche Studien

Marossek beobachtete inkognito an Berliner Schulen aller Formen die Sprache von Schülern und Lehrern. Sogar im Lehrerzimmer hörte sie Folgendes: „Welches Kino geht ihr denn?“ – „Wir gehen Titanium.“

Marossek: „Je verbreiteter diese vereinfachte Art zu sprechen unter Jugendlichen ist, desto mehr Einfluss übt sie nach und nach auf Erwachsene ohne Migrationshintergrund aus, die beruflich oder anderweitig viel mit ihnen zu tun haben“, erklärt sie. „Die Lehrer nehmen das natürlich dann mit nach Hause und so verbreitet sich das.“

Im Türkischen gibt es keine Präpositionen

Aber wie kam das Phänomen überhaupt auf? „Als Entstehungsfaktor für das Weglassen von Artikeln und Präpositionen sehen sprachwissenschaftliche Studien den Einfluss des Türkischen“, erklärt Melanie Kunkel aus der Dudenredaktion. Dort gebe es nämlich keine Artikel oder Präpositionen. Zugleich komme Kurzdeutsch hierzulande auch in regionalen Dialekten vor. „Ich bin auf Arbeit“ sei in Berlin beispielsweise schon lange gebräuchlich. Auch „Ich bin in Urlaub“ dürften manche kennen (Gesellschaft: Globalisierung rottet Sprachen-Vielfalt aus).

Mit Blick auf die Verbreitung hält Forscherin Marossek verschiedene Szenarien für möglich: Das Kurzdeutsch verschwindet wieder, es bleibt ein Phänomen einer Generation – oder zumindest Teile davon nisten sich dauerhaft in der Umgangssprache ein. Vor allem letzteres hält die Berlinern durchaus für wahrscheinlich.

„Die Sudler sollten ihre Dummheit an etwas anderm auslassen, als an der deutschen Sprache.“

Arthur Schopenhauer
(1788 – 1860), deutscher Philosoph

Quelle: Schopenhauer, Über die, seit einigen Jahren, methodisch betriebene Verhunzung der Deutschen Sprache, 1852 (posthum im Jahr 1892 veröffentlicht)

Vertrauen in die Sprach-Kompetenz

Sorge, dass Lehrer den Kindern die falsche Grammatik beibringen, muss angeblich aber niemand haben. „Wendungen wie „Kommst du Bahnhof?“ werden von den Sprechern selbst als umgangssprachlich empfunden“, betont Kunkel vom Duden. „Die meisten Menschen, die sie verwenden, sind durchaus in der Lage, situationsabhängig in die Standardsprache zu wechseln.“ (Migrationsforscher über die Ursachen der Asylkrise – „Arabisch soll in Deutschland zum Pflichtfach werden“)

Fazit: Pseudo-Experten sprechen von einem Kiezdeutsch oder Kurzdeutsch, dabei wurde die deutsche Sprache längt geentert und zu „Fack ju Göhte“ Asi-Verdeutscht.

Literatur:

Die Kunst, glücklich zu sein: Dargestellt in fünfzig Lebensregeln (Beck’sche Reihe) von Arthur Schopenhauer

Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution! von Daniel Prinz

Generation Ego: Die Werte der Jugend im 21. Jahrhundert von Bernhard Heinzlmaier

Quellen: PRAVDA TV/PublicDomain/rp-online.de am 28.02.2016

Weitere Artikel:

Gesellschaft: Hurra, wir verblöden!

Gesellschaft: Narzissmus ist Erziehungssache

Gendern: Das neue Maturaniveau in Deutsch – Rechtschreibung, Grammatik? Egal!

So produziert das Schulsystem Lemminge, die massenweise in ein erfolgloses Leben abstürzen

Gesellschaft: Zeit der Narzissten

Verfallssymptome: Eine Gesellschaft ohne Kompass

Der globalisierte Fortschritt: Schluss mit schnell (Video)

Gesellschaft: Das Recht auf Faulheit ist zeitlos

Die Gesellschaft ist krank

Konsum: Besitzen wir, was uns gehört, oder besitzt es uns?

Die Denaturierung der Welt

Wer glücklich ist, kauft nicht (Video)

Gesellschaft: Mehr Narzissten, mehr Depressive

Gesellschaft: Im Land der Marionetten oder die verbotene Freiheit

Regenwälder: Konsum treibt illegale Rodungen weltweit an

Generation Y und Maybe: Die Jugendlichen von heute wirken wie Zombies

Die widerspruchslose Gesellschaft

Generation Weichei: Wenn Mama und Papa nur das Beste wollen (Videos)

Kinder sind die besseren Tüftler (Video)

Geldverdienen ist nicht Lebenssinn (Videos)

Versklavte Gehirne: Bewusstseinskontrolle und Verhaltensbeeinflussung (Video)

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Gottfried Keller: Kleider machen Leute (Hörbuch & Video)

Organisieren, korrumpieren, ausnehmen – Warum sich unsere Gesellschaften aufladen wie Schnell-Kochtöpfe

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Warum bisher jedes Gesellschaftssystem versagt hat (Teil 2 & Videos)

Ein Volksfeind (Video)

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Dein täglich Hamsterrad im Marionetten-Staat

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Affichen – Am Anschlag (Video)

Erich Fromm: “Wer nur einen liebt, liebt keinen” (Hörbuch)

Transhumanismus (Videos)

Klaus Hoffmann: Die Mittelmäßigkeit (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

René Descartes: Ich denke, also bin ich (Hörbuch)

Dasein – zwischen der Innen- und Außenwelt

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Nobelpreis für Physik – Das Problem mit Schrödingers Katze

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Klaus Hoffmann: Jedes Kind braucht einen Engel (Live)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Klaus Hoffmann: Blinde Katharina (Video)

Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim: Unsterblich in der 12-dimensionalen Welt (Hörbuch)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr – Wir erleben mehr als wir begreifen (Vortrag)

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Orion: Die Pyramide von Ecuador – Verborgenes Wissen

Das ist das Leben…?

Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze

Wasser zeigt Gefühle

Alternatives Arbeitssystem: „20 Stunden Arbeit sind genug“ (Video-Dokumentation)

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

Der globalisierte Fortschritt: Schluss mit schnell (Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Obama — die CIA-Familie

Feb 28th 2016, 12:26, by aikos2309

titel

Der Investigative Journalist Wayne Madsen, hat CIA Unterlagen entdeckt die Verbindungen zwischen Institutionen und Personen, welche in prominenter Beziehung zum Leben Barack Obamas, seinern Eltern, seiner Großmuter und seinerm Schwiegervater, stehen, belegen. Der erste Teil beleuchtet die Einbindung von Barak Obama senior in vom CIA gesponserte Aktionen in Kenia die dazu dienten dem Aufstieg des Kommunismus unter chinesisch-sowietischem Einfluß in studentischen Kreisen entgegen wirken und darüberhinaus Bedingungen zu schaffen, welche den Aufstieg junger afrikanischer Führer behindern sollten.

Präsident Obamas eigene Arbeit 1983 bei Business International Corporation, einer CIA-Tarnfirma, die Seminare durchführte mit den mächtigsten Führen der Welt, und Journalisten als Agenten im Ausland einsetzte, verzahnt sich eng mit CIA-Spionage Aktivtäten seiner Mutter Stanley Dunham, die in den 1960er Jahren in Indonesien nach dem Sturz durchgeführt wurden in Bezug einiger Front-Operationen des CIA inclusive dem East-West Center in der Universität von Hawaii, der U.S. Agency for International Development (USAID) [1] und der Ford Foundation [2].

Dunham traf und heiratete Lolo Soetoro, Obamas Stiefvater im Ost-West-Center 1965. Soetoro wurde 1965 nach Indonesien zurückgerufen um als höherer Offizier zu dienen und General Suharto und dem CIA bei seinem blutigen Sturz von President Sukarno zu assistieren. [3].

Barack Obama senior traf Stanley Dunham 1959 bei einem Russisch-Kurs in der Universität von Hawaii. Er befand sich unter den glücklichen Auserwählten einer Flugbrücke zwischen Ost-Afrika und den USA um 280 Studenten in verschiedenen US-Universitäten unterzubringen („Meine Regierung glaubt, daß Obama geistig ziemlich krank ist“).

Nach einem Bericht von Reuters London vom 12. September 1960 genoss diese Operation „nur“ ein „Stipendium“ der Joseph P. Kennedy Foundation. Die Flugbrücke war eine CIA-Operation und zielte darauf ab, künftige Einfluß-Agenten in Afrika zu trainieren und zu indoktrinieren, eines Kontinents also der dabei war zum Kampfgebiet zwischen USA, UdSSR und China zu werden, welche also die Aufgabe hatten Regierunen zu beeinflussen, die seit neuestem unabhängig geworden waren oder dabei waren es zu werden (Inzest-Sippe: Obama verwandt mit Pitt, Clinton mit Jolie).

Die Flugbrücke wurde von dem Führer der Opposition Masinda Muliro der Kenyan African Democratic Union (KADU) verurteilt, weil durch die Bevorzugung bestimmter Stämme, mehrheitliche Kukuyus und Luo-Minderheiten, die Partei der Kenyan African National Union (KANU) begünstigt wurde, deren Führer Tom Moya, der Nationalist und Gewerkschaftsführer war.

Es war Mboya, der Barack Obama senior für ein Stipendium an die Universtität von Hawaii auswählte. Obama senior, war bereits in Kenia verheiratet, Vater eines Kindes und in Erwartung eines weiteren , heiratete Dunham auf der Insel Maui am 2. Februar 1961 und war so der erste afrikanische Student der Universität. Dunham war zum Zeitpunkt ihrer Eheschließung mit Obama senior im dritten Monat schwanger mit Barack Obama junior (Obama: Schwuler muslimischer Kenianer mit Transvestiten-Gattin und adoptierten Kindern? (Videos))

Noch immer nach Reuters, soll Masinda Muliro erklärt haben eine Delegation in die USA entsenden zu wollen, um kenyanischen Studenten die „Geschenke“ seitens der USA erhalten hätten, zu untersuchen und um „sicher zu stellen, daß künftige Geschenke von Personen verwaltet würden, die wirklich an der Entwicklung Kenias interessiert seien,“

Mboya erhielt damals, im Rahmen des Programms „Einladung afrikanischer Studenten“ ein Stipendium in Höhe von 100.000 $ von der Joseph P. Kennedy Foundation, nachdem er dasselbe Angebot seitens des Aussenministeriums abgelehnt hatte. offensichtlich beunruhigt, daß eine direkte Unterstützung seitens der USA bei prokommunistischen keynianischen Politikern, die ihn bereits der Beziehungen zum CIA verdächtigten, Mißtrauen hervorgerufen hätte. Das Programm wurde finanziert von der Joseph P. Kennedy Foundation und der Stiftung der Afro-Amerikanischen Studenten. Obama senior war nicht bei der ersten Gruppe die per Flugzeug in die USA kam, aber in einer der folgenden. Dieses Programm, organisiert von Mboya 1959 umfasste Studenten die aus Kenia, Uganda, Tanganyika, Sansibar, Süd- und Nord-Rhodesien und aus Nyasaland (aktuell Malawi) stammten.

Reuters berichtet ebenfals, daß Muliro, klagte, daß die Afrikaner.“ verwirrt und verbittert wären über die Flugbrücke der ausgewählten Studenten. Muliro führte aus, daß „zwei Haupt-Stämme [Kikuyus und Luo] bevorzugt worden seien und daß zahlreiche von den USA ausgewählte Studenten bei den Vor- und Zulassungsprüfungen gescheitert seien, währen andere die zurück bleiben müssten die besten Examen vorzuweisen hätten.“

bild2

Obama senior war der Freund von Mboya und entstammte dem Stamm der Luo. Nach der Ermordung von Mboya 1969 trat Obama senior im Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder als Zeuge auf. Obama senior versicherte, nach seinem Erscheinen vor Gericht Ziel eines Mordanschlages auf offener Straße geworden zu sein.

Obama senior verließ Hawaii für Harvard 1962 und ließ sich von Dunham 1964 scheiden. Er heiratete eine Harvard-Studentin, Ruth Niedensand, eine US-Jüdin, mit welcher er nach Kenia zurückkehrte und zwei Kinder hatte. Ihre Verbindung endete sich ebenfalls mit einer Scheidung.

Obama senior arbeitete im keynianischen Finanzministerium und im Verkehrsministerium sowie bei einer Erdölfirma. Obama senior starb bei einem Autounfall 1982, die wichtigsten Politiker Kenias besuchten seine Beerdigung, wie Robert Ouko, der künftige Aussenminister der 1990 ermordert wurde.

Die CIA-Dokumente weisen darauf hin, daß Mboya für den CIA ein wichtiger Beeinflusser war, nicht nur in Kenia sondern in ganz Afrika. Nach einem geheimen Wochenbericht (CIA Current Intelligence Weekly Summary) mit Datum vom 19. November 1959, war Mboya damit beauftragt, anläßlich der zweiten Panafrikanischen Konferenz in Tunis (All-Africa People’s Conference, AAPC) die Teilnehmer auf Extremismus zu testen. Das Dokument berichtet, daß „sich ernsthafte Reibungen entwickelt hätten zwischen dem Premier-Minister Ghanas, Kwame Nkrumah und dem kenianischen Nationalisten Tom Mboya, der aktiv kooperierte die Teilnehmer auf Extremisten bei der ersten panafrikanischen Konferenz in Accra im Dezember [1958] auf Extremisten zu checken.“

Die Begriffe „aktiv kooperierte“ scheinen anzudeuten, daß Mboya mit dem CIA kooperierte, dessen Rapport von seinen Agenten in Accra und Tunis erstellt wurde. Während er also mit dem CIA in Accra und Tunis kooperierte wählte Mboya den Vater des Präsidenten der USA, Obama senior für ein Stipendium und einen Flug an die Universität von Hawaii aus, wo er die Mutter des aktuellen Präsidenten der USA traf und heiratete.

In einem älteren geheimen Wochenbericht des CIA mit Datum vom 3.April 1958 tauchen folgende Worte auf: „Mboya scheint einer der vielversprechendsten afrikanischen Führer zu sein.“ Die CIA in einem anderen geheimen Wochenbericht mit Datum vom 18. Dez. 1958, qualifiziert den kenianischen Nationalisten Mboya als „fähigen und dynamischen jungen Wortführer“ bei seiner Teilnahme an den Debatten der panafrikanischen Konferenz wurde er als ein Opponent der „Extremisten“, wie Nkrumah, die von von den „china-sowietischen Vertretern“ unterstützt wurden, wahrgenommen (Afrikas Schuldenkrise 2.0: Profiteure sind Finanzkonzerne und Großanleger).

In einem vom CIA deklassifizierten Dokument über die panafrikanische Konferenz 1961, der Konservativismus Mobyas, wie der des Tunesiers Taleb Slim sind klar definiert wie das Gegengewicht auf die linkste Politik Nkrumahs und andere. Die Prokommunisten die während der panafrikanischen Konferenz 1961 in Kairo an die Spitze des Organisationskomitees gewählt worden waren, an der auch Mboya teilnahm,wurden im Rapport des CIA alle identifziert als, der Senegalese Abdoulaye Diallo, der Generalsekretär der panafrikanischen Konferenz, der Algerier Ahmed Burmendjel, der Angolander Mario de Andrade, der Ntau Mokhele aus Basutoland (ex-Lesotho), der Kameruner Kingue Abdel, Antoine Kiwewa aus Belgisch-Kongo (aktuell RDC), der Ghanaer Koja Botsio, Guineaner Ismael Toure, der T.O. Dosomu Johnson aus Liberia, aus Mali Modibo Diallo, der Marokkaner Mahjoub Ben Seddik, Djkbo Bakari aus Niger, Tunji Otegbeya aus Nigeria, Kanyama Chiume aus Nyassaland, aus Somalia Ali Abdullahi, der Südafrikaner Tennyson Makiwane und Mohamend Fuad Galal aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Den einzigen Teilnehmern, denen seitens des CIA ein „sauberes Gesundheitszertifikat“ gegeben wurde waren Mboya (was daraufhin deutet, daß er ein Spitzel des CIA war), Joshua Nkomo, der aus Süd-Rhodesien stammte, B. Munanka aus Tanganyika, der Tunesier Abdel Magid Shaker und der Ugander John Kakonge (Bestätigt: Geburtsurkunde Obamas ist eine Fälschung!).

Nkrumah wurde schließlich 1966 in die Wüste geschickt, nach einem vom CIA organisierten Staatsstreich, während er auf Staatsvisite in China und Nord-Vietnam weilte. Diese Operation wurde ins Werk gesetzt ein Jahr nach der, welche die Firma gegen Präsident Sukarno führte, ein weiterer militärischer Staatsstreich, in welchem die mütterliche Seite der Familie Obama eine Rolle spielte (Großbritannien: Belastende Dokumente aus Kolonialzeit vernichtet).

Bestimmte Elemente lassen vermuten, daß die Ermordung Mboyas 1969 von chinesischen Agenten organisiert wurde, die mit den anti-Mboya Anhängern der Regierung und dem kenianischen Präsidenten Jomo Kenyatta zusammen arbeiteten, um einen führenden afrikanischen pro-US Politiker in Afrika zu eliminieren. Alle Botschaften in Nairobi hatten ihre Flaggen auf Halbmast gesetzt um Mboya zu würdigen ausser einer, diejenige der Republik China.

Der Einfluß, den Mboya auf das Regime Kenyattas ausübte, setzte sich lange nach seinem Tod, als Obama senior noch am Leben war, fort. 1975 wurde Josiah Kariuki, ein Sozialist und Mitglied der KANU (Partei die er mit Mboya und Obama senior zu etablieren half) ermordet. Nach diesem Mord entließ Kenyatta drei widerspenstige Minister, die „persönlich entweder Kariuki oder Mboya verbunden waren“.

Diese Information wurde zunächst als geheim eingestuft (Niveau Classifikation umbra); sie taucht in mehreren Notizen der CIA-Dienste im Mittleren Orient, in Afrika und in Süd-Afrika auf. Sie wurde anschließend am 24. Juni 1975 auf dem COMINT Netz verbreitet. Die Auskünfte, die in diesem Bericht enthalten sind, wie es auch seine Einstufung weisen darauf hin, daß diese von der NSA in Kenia stammten. Niemand wurde jemals des Mordes an Kariuki angeklagt (Afrika: China greift nach Namibia).

Die Ausspähung der Gefährten von Mboya und von Kariuki ist ein Beweis dafür, daß NSA und CIA ihre Überwachung über Barack Obama senior aufrecht erhielten; der als Nicht-US Bürger jederzeit rechtmäßig von NSA und GCHQ (Britain’s Government Communications Headquarters) abgehört werden konnte.

Teil 2 folgt…

Literatur:

Amerikas ungeschriebene Geschichte: Die Schattenseiten der Weltmacht von Oliver Stone

Amerikas Schattenkrieger: Wie uns die USA seit Jahrzehnten ausspionieren und manipulieren von Eva C. Schweitzer

Amerikas Krieg gegen die Welt: …und gegen seine eigenen Ideale von Paul Craig Roberts

Exodus: Warum wir Einwanderung neu regeln müssen von Paul Collier

Verweise:

[1] « L’USAID et les réseaux terroristes de Bush », par Edgar González Ruiz, Réseau Voltaire, 17 août 2004.

[2] « La Fondation Ford, paravent philanthropique de la CIA », «Pourquoi la Fondation Ford subventionne la contestation », Paul Labarique, Réseau Voltaire, 5 et 19 avril 2004.

[3] « 1965 : Indonésie, laboratoire de la contre-insurrection », Paul Labarique, Réseau Voltaire, 25 mai 2004.

Quellen: PublicDomain/voltairenet.org am 20.10.2010

Weitere Artikel:

Obamas Rede zur Lage der USA: Lügen, Ausflüchte und Drohungen

Die Regierung der USA ist die kriminellste Organisation in der Geschichte der Menschheit

2016 erreichen die USA den „Point of no Return“

„Killing Hope“: Bewaffnete Interventionen der USA und des CIA seit dem 2. Weltkrieg

USA: Hawaii auf dem Weg zur Souveränität

Internationale Allianz mit Hitler und Nazi-Deutschland – Teil 1: Die USA Connection

A(r)merika: 21 Fakten über die explosive Zunahme der Armut in Amerika

Die meisten Amerikaner wollen nicht für ihr Heimatland kämpfen

Amerikas ungeschriebene Geschichte: Die Schattenseiten der Weltmacht

Amerikanische und russische Militärvertreter sprechen über akute Kriegsgefahr

Russland demonstriert das Prinzip der Flanke: Koalition der Vernunft gegen den Terror (Video)

Brzezinski: Falls Russland nicht aufhört, US-Ressourcen anzugreifen, sollte Obama zurückschlagen

Moskau führt Washington vor: Mein Wunsch ist, dass niemand Syrien bombardiert

Konstanten westlicher Weltpolitik (Videos)

Syrien-Krieg: USA bestätigen direkte Kommunikation mit Russland (Video)

Russland löst die USA in Syrien ab

Die Vorbereitung des russischen Militäreinsatzes in Syrien geht weiter (Video)

Flugverbot für russische humanitäre Frachten nach Syrien: Athen prüft Bitte aus USA

Verlegung von Kriegsgerät: Macht Russland Ernst mit eigenem Antiterror-Einsatz in Syrien?

Der nächste (letzte?) US-Krieg: die geplante Invasion Syriens

„F*ck the US-Imperialism“

Auflösung der Armee der CIA in Syrien

US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien

Die USA und der Aufstieg des IS: „Wir haben dieses Chaos selbst geschaffen“ (Videos)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Hatra: IS-Extremisten zerstören im Nordirak Weltkulturerbe (Videos)

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

ISIS führt Scheinhinrichtungen mit Geiseln durch (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? (Videos)

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

Die Kraft der Bäume und das „Waldbaden“ (Videos)

Feb 28th 2016, 10:24, by aikos2309

bild

Haben Sie sich mal Gedanken darüber gemacht, warum ein Spaziergang durch einen Wald so viel Kraft und Energie gibt? Ist es wirklich nur der Moment, den man sich schenkt, um den Alltag und dem Stress zu entfliehen? Oder ist es wirklich die Kraft der Bäume, die einem diese wohltuende „Kopfruhe“ schenkt?

Es ist bei weitem sehr viel mehr. Es dreht sich alles um das Einatmen von organischen Substanzen und Ölen, die uns im Wald umgeben (Titelbild: Anstatt Medikamente der Pharmalobby – Die Pharmaindustrie: Das Geschäft mit unserer Gesundheit – verschreiben Sie sich eine Portion täglichen Wald).

Diesem Phänomen sind viele Wissenschaftler in den letzten 20 Jahren nachgegangen und kamen zu folgendem Ergebnis:

Sie nennen es das „Waldbaden“, da man tatsächlich mit Körper und Seele zwischen den Bäumen und inmitten ihrer Kraft und Energie eintaucht. Dafür ist die vielseitige Biodiversität verantwortlich, die für uns einen großen Schatz an positiven und gesunden Mikrobakterien bereit hält, die nicht nur in uns selber vorhanden sind, sondern auch aus den Bäumen und Blättern in die Luft gelangen, die wir dann einatmen.

Sich der grünen Welt in den Wäldern auszusetzen, fördert unser physisches und psychisches Wohlergehen. Doch was sind hier genau die Mechanismen?

Waldluft

Besonders Waldluft ist reich an Sauerstoff, und es ist bekannt, dass reiner Sauerstoff ein Glücksgefühl in uns auslöst. Ein Spaziergang im Wald lässt die Stresshormone sinken, stärkt zudem das Immunsystem und kann auch helfen, Virenbakterien und sogar Tumorbildung abzuwehren.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es drei Stoffe gibt, die unseren Atmungsprozess positiv beeinflussen und uns dadurch glücklicher machen. Der erste sind die gesunden Bakterien, die unser System positiv beeinflussen.

Das zweite ist die reiche Welt der Pflanzen, die ganz spezielle Öle absondern, die äußerst gesund für unser Blut sind. Nur ein sauerstoffreiches Blut ist ein gesundes Blut. Drittens die negativ geladenen Ionen, die aus den grünen Blättern in die Luft gelangen. All diese Prozesse helfen uns, sich besser zu fühlen, Energie zu tanken und gestärkt in den Alltag einzutauchen.

Denn von Geburt an umgeben uns nicht nur schlechte, sondern auch gute Bakterien. Sie sind überall zu finden und vor allen Dingen in der Luft, die wir ein Lebenlang ein und ausatmen. Unser gesamter Körper muss mit denen rund um die Uhr umgehen. Und je mehr wir uns in Gefilden bewegen, die all diese Komponenten aufweisen, umso glücklicher und gesünder fühlen wir uns nicht nur, sondern sind es auch.

Diese guten Bakterien sitzen auch im Darm, wo wir unser Essen zerkleinern, die guten Stoffe herausziehen und mithilfe dieser Bakterien den Rest ausscheiden. Auch die Welt der Pflanzen lebt von diesen guten Bakterien und ist damit in der Lage, zerstörende Mikroorganismen abzutöten.

Besonders Bäume sind in der Lage eine Bakterie abzugeben, die sich „Phytonzide“ nennt. Und genau um diese Bakterie handelt es sich, die uns Menschen gut tut, wenn wir einen Waldspaziergang unternehmen.

Terpene: Bäume umarmen hält gesund

Bäume zu umarmen, bisher eher als Marotte von Ökofreaks bekannt, hat medizinische Effekte: Die Rinde der Bäume enthält sogenannte Terpene, die das menschliche Immunsystem stärken und vor Krebs schützen. Wer einen Baum umarmt, atmet diese Terpene ein und nimmt sie über seine Haut auf.

Das berichtet der Biologe und Bestseller-Autor Clemens G. Arvay in seinem neuen Buch „Der Biophilia-Effekt – Heilung aus dem Wald“ mit Bezug auf Forschungsergebnisse der Nippon Medical School in Tokyo (Der Biophilia-Effekt — Heilung aus dem Wald (Videos)).

„Terpene erhöhen die Zahl und fördern die Aktivität jener natürlichen Killerzellen im menschlichen Körper, die Viren entfernen und Krebszellen sowie potenzielle Krebszellen bekämpfen“, schreibt Arvay.

„Ebenso aktivieren Terpene die drei wichtigsten Anti-Krebs-Proteine, mit denen unser Immunsystem Tumore bekämpft und uns vor Krebs schützt.“ Es gibt sogar ein Chemotherapeutikum, das auf Terpenen basiert.

Video:

Um die positiven Effekte der Terpene zu nützen, müssen Waldbesucher die Bäume nicht zwangsläufig umarmen. „Forscher fanden heraus, dass schon ein ausgedehnter Waldspaziergang die Anzahl und die Aktivität der natürlichen Killerzellen um bis zu 50 Prozent erhöht“, betont Arvay in seinem Buch.

Auch auf unser Herz-Kreislauf-System hat der Wald eine positive Wirkung. Untersuchungen haben gezeigt, dass auch das Hormon DHEA, Clemens Arvay nennt es die „Herz-Schutz-Substanz“, vermehrt produziert wird. Dieses Hormon schützt uns vor koronaren Krankheiten und Gefäßerkrankungen, sagt der Autor.

Die Terpene entströmen auch den Baumkronen, den Blättern und Stängeln sowie dem Boden. „Wer einen Baum umarmt, kommt allerdings der reichhaltigsten Quelle von Terpenen besonders nahe. Das haben Menschen, die wir lange als Spinner abgetan haben, wohl intuitiv gespürt.“

„Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit, und diese ist grün“

Hildegard von Bingen 1098 – 1197

Shinrin  yoku – Waldbaden

1982 prägte das japanische Ministerium für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei den Begriff Shinrin yoku. Er beschreibt den Kontakt mit und unter der Atmosphäre des Waldes (Bäume „erinnern“ sich an historische Zeiten von Hunger und Not).

Wir können den Begriff als „Baden in der Waldluft“ übersetzen“ – oder kurz „Waldbaden“.

Inzwischen ist Shinrin Yoku in Japan und Südkorea zu einem festen Bestandteil der Gesundheitsvorsorge geworden, ja hat sich sogar zur so genannten Wald-Therapie entwickelt. Dafür wurden und werden viele wissenschaftliche Arbeiten in Auftrag gegeben und es kam natürlich das heraus, was wir eigentlich schon tief in unserem Inneren wussten:

Ein Bad im Wald senkt den Blutdruck, regulierte den Puls und reduziert auf natürliche Weise Stresshormone. Doch es kam auch heraus, dass die Waldluft sogar unsere Killerzellen vermehrt und aktiviert. Unser Immunsystem kommuniziert mit dem Wald!

Video:

2009 hat das ECOLOG Instituts für sozialökologische Forschung und Bildung festgestellt, dass 2/3 der Deutschen mindestens einmal im Jahr in den Wald gehen – die Hälfte davon alle zwei Wochen.

Lesen Sie hier über weitere positive Auswirkungen des Waldbadens auf Ihren Körper.

Literatur:

Almendro – Baum des Lebens

Das Leben der Mächtigen: Reisen zu alten Bäumen (Naturkunden) vonZora del Buono

Die geheime Sprache der Bäume: Die Wunder des Waldes für uns entschlüsselt von Erwin Thoma

Holzwunder: Die Rückkehr der Bäume in unser Leben von Erwin Thoma

Quellen: PublicDomain/PRAVDA TV/epochtimes.de/waldbaden.com am 28.02.2016

Weitere Artikel:

Der Biophilia-Effekt — Heilung aus dem Wald (Videos)

Bäume „erinnern“ sich an historische Zeiten von Hunger und Not

Pflanzen am Lügendetektor: Die Gefühle des Drachenbaums (Videos)

Mehr als drei Billionen Bäume bevölkern die Erde

Almendro – Baum des Lebens (Video)

Das geheime Leben der Bäume (Videos)

Pflanzen kommunizieren mit uns – warum wir die Natur brauchen

Unsichtbare Welt: Isländer nehmen Rücksicht auf ihre Naturgeister (Video)

Waldbaden: In Japan ist das Bäume umarmen eine Wissenschaft

Bewusstsein, Natur und mystische Welterfahrung

Der Wald ist auch Erholungsraum für die Seele

Haben Bäume Rechte? Plädoyer für die Eigenrechte der Natur

Meditation verändert Erbgut

Inventur im Wald: Der grüne Alleskönner

Vermüllung der Wälder

Wunderbaum der Naturheilkunde: Kenia forstet auf, für größere Wälder und gegen den Krebs (Video)

Das Geheimnis der Bäume (Videos)

Eckhart Tolle: Kraft der Natur (Video)

Mein Arzt, der Wald

Wie natürlich sind Deutschlands Landschaften

Minimalismus: 25 Tipps für ein befreites Leben

Wald: Kahlschlag im Naturschutzgebiet (Video)

Körper und Geist: Warum Waldspaziergänge so gesund sind

Aromatherapie: Helfen ätherische Öle gegen Krankheiten?

162 Jahre alter Mönch: Das Phänomen – Zwischen Leben und Tod (Video)

Idiokratie: “Wir werden fremdgesteuert!”

Die heilende Sprache der Pferde (Video)

Die wunderbare Welt der Baumhäuser (Videos)

Atem – Stimme der Seele (Video)

Das Geheimnis der Bäume (Videos)

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Pflanze lebt seit 40 Jahren in verschlossener Flasche

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Auswertung von Satellitenbildern: Weltweit verschwinden Millionen Quadratkilometer Wald (Video)

Trotz ohne Hirn: Auch Pflanzen können sich erinnern und lernen

Die Neurowissenschaften entdecken die fernöstliche Meditation (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Weden – Chronik der Asen (Video)

Goldsucher in Peru: Wie die Finanzkrise den Regenwald zerstört (Video)

Ich, Giordano Bruno: Die unheilige Allianz mit der Kirche (Videos)

Das Gehirn in unserem Herzen

Was wir von den alten Maya über Lebensqualität lernen können

Keine Rückkehr des Waldes

Licht aktiviert das Gehirn selbst bei vollständig blinden Menschen

Meditation: Entspannung für das Gehirn (Videos)

Die Wirklichkeit ist ein Konstrukt des Bewußtseins (Videos)

Ewiges Amazonien: “Deutsches Stallvieh frisst amazonische Lebensvielfalt” (Videos)

Träume, auf Video aufgezeichnet

Brennholz-Klau im Wald: Die Diebe mit der Kettensäge – GPS-Sender sollen Abhilfe schaffen

Leben wir in einer Computersimulation? Forscher suchen nach der Grenze der Matrix (Video)

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Gehirnscans und die wahren Auswirkungen von Liebe

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Mensch – hör auf Dein Herz! (Videos)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Wenn Lärm krank macht – Von Schlafstörungen bis Herzinfarkt

Herz-Intelligenz

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Meditation: Entspannung für das Gehirn (Videos)

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Ein Leben ohne Gehirn

Das Auge des Horus – mystisches Licht der Seele (Videos)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Das HAARP-Projekt (Videos)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Pachakútec – Zeit des Wandels – Die Rückkehr des Lichts (Video)

 

Facebook löscht User-Inhalte im Auftrag der Bundesregierung – Strafanzeige gegen Zuckerberg

Feb 28th 2016, 08:21, by aikos2309

bild1

Facebook hat in dieser Woche mit der Kontrolle von Postings auf seiner Website begonnen. Das Unternehmen teilte mit, es werde sicherstellen, dass „schlechte Inhalte“ entfernt werden. Diese Inhalte werden Facebook von Nutzern gemeldet und dann von einem deutschen Dienstleister entfernt.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat bei seinem Besuch in Deutschland dem Wunsch der Bundesregierung stattgegeben, seine Seite auf Inhalte von deutschen Nutzern zu durchforsten.

Die Nachrichtenagentur AFP meldet, dass Zuckerberg bekanntgegeben habe, dass in Deutschland inzwischen 200 Stellen eingerichtet wurden, die sicherstellen sollen, dass „schlechte Inhalte“ nicht auf Facebook stehen.

Was unter dem reichlichen vagen Begriff der „schlechten Inhalte“ zu verstehen ist, ist unklar. In der aktuellen Debatte sollen sich die Maßnahmen auf ausländerfeindliche Hassparolen beziehen. Zuckerberg sagte: „Bis vor kurzem haben wir das in Deutschland nicht gut genug gemacht.“ (Facebook: Das Märchen vom heiligen Mark)

Das Unternehmen hatte im November versprochen, gegen Hetze vorgehen zu wollen, allerdings erst, nachdem die Bundesregierung Facebook dazu aufgefordert hatte. Dies ist erstaunlich, weil es eigentlich nicht erst der Aufforderung und dem Druck der Bundesregierung bedurft hätte, um solche Inhalte zu erkennen und zu entfernen.

Es ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt unklar, wie ein US-Unternehmen herausfinden will, ob es sich bei einem Posting um zulässige Meinungsäußerung handelt oder tatsächlich geltende Gesetze verletzt werden. Selbst für Gerichte ist dies ein aufwändiger Prozess, diese Unterscheidung herauszuarbeiten.

Bei Facebook läuft das Verfahren dagegen völlig intransparent ab: Facebook hat dieAufgabe an einen Dienstleister delegiert, der zu völligem Stillschweigen verpflichtet ist. Die zum Bertelsmann-Konzern gehörende Arvato in Güterloh hat diese Aufgabe übernommen, verweist jedoch an Facebook zu Detailanfragen (Bertelsmann: Hitlers bester Lieferant – gegenwärtige Einflussnahme).

Mit der Pressestelle von Facebook haben viele deutsche Medien allerdings keine besonders guten Erfahrungen gemacht: Eine Anfrage der Deutschen Wirtschafts Nachrichten vom 22. September 2015 ist bis heute unbeantwortet geblieben.

Auch das Verfahren von konkreten Löschanfragen ist nicht zu durchschauen: Nach Informationen der Deutschen Wirtschafts Nachrichten wird Arvato ausschließlich auf Hinweise von Nutzern tätig. Die Sachbearbeiter, deren besondere Kompetenz bei der „Sprache“ liegen soll, löschen Inhalte also aufgrund von Hinweisen Dritter.

Es ist unbekannt, ob sich diese Hinweisgeber in irgendeiner Form zu erkennen geben müssen oder ob Löschaufforderungen auch anonym erfolgen können.

Ob es sich bei den Hinweisen um Denunziationen handelt, wird von den Sachbearbeitern vermutlich nur schwer zu klären sein: Dem Vernehmen nach gibt es eine regelrechte Flut von Löschaufforderungen.

Es ist schwer vorstellbar, dass die Sachbearbeiter eine angemessene Einzelfall-Prüfung vornehmen können. Schon bisher war es bei Facebook so, dass Posts stets ohne Anhörung der Beschuldigten gelöscht wurden.

Dies ist problematisch, weil Zuckerberg am Freitag selbst einräumte, mit dem Dilemma bisher überfordert gewesen zu sein: Den Verantwortlichen seien die spezifisch deutschen Aspekte dieses Problems früher nicht klar gewesen, räumte der Unternehmensgründer bei einer Veranstaltung mit Fans in Berlin ein.

Dass beim Vorgehen gegen Hass im Internet auch ein besonderes Augenmerk auf Hetze gegen Migranten gelegt werden müsse, habe Facebook erst lernen müssen. Einen Anstoß habe ihm hier ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer UN-Veranstaltung gegeben, sagte Zuckerberg laut AFP.

Es ist äußerst fraglich, ob ausgerechnet Facebook, dem erst vor wenigen Monaten klar geworden ist, dass Hass-Postings ein Problem sind, die geeignete Instanz ist, um über Inhalte auf deutschsprachigen Websites zu befinden. Offenbar geht es auch um die Kontrolle von politischen Themen: So wurden die Deutsch-Türkischen Nachrichten zensuriert, weil in einer Artikelüberschrift die PKK genannt wurde. Die Administratoren der DTN wurden für 24 Stunden gesperrt.

Eine Reaktion von Facebook liegt nicht vor (Propaganda-Book: Facebook blockiert US-kritische Webseiten zum Syrien-Konflikt).

Es ist unbekannt, ob Facebook von der Bundesregierung oder den politischen Parteien bei konkreten Löschungen angeleitet wird. Es ist gerade im Hinblick auf den Eingriff bei den DTN ebenfalls unklar, ob Facebook Inhalte in Deutschland nach Vorgaben der US-Regierung löschen lässt (Internet: BGH erlaubt Sperrung von Webseiten).

Auch in der Bundesregierung ist der Ton in den vergangenen Wochen wesentlich schärfer geworden. So rückte Bundesjustizminister Heiko Maas einen der angesehensten Juristen Deutschlands in die Nähe der „geistigen Brandstifter“: Der frühere Verfassungsrichter Udo di Fabio hatte für die CSU ein Gutachten erstellt, in dem er zu dem Ergebnis kam, dass die dauerhafte Grenzöffnung nicht im Einklang mit der Verfassung stehe.

Ob di Fabios Gutachten auch unter die Lösch-Arbeiten von Facebook fallen wird – etwa, wenn dieses auf Facebook gepostet und an Arvato von anonymen Kontrolleuren als „Brandstiftung“ gemeldet wird, ist schwer abzuschätzen.

Natürlich ist es Facebook als einem privaten US-Unternehmen völlig unbenommen, in dieser Sache zu entscheiden, welche Inhalte das Unternehmen auf seinen eigenen Seiten veröffentlicht wissen will. Es ist dem Unternehmen ebenfalls unbenommen, seine publizistischen Grundsätze eng mit der Bundesregierung abzustimmen. So lange die Nutzer davon profitieren, die Seite gratis verwenden zu können, haben sie keinerlei Mitwirkungsrechte.

bild2

(Vom Hetz-Verlag der Bild-Zeitung erhalten: Mark Zuckerberg ist der erste Gewinner des neu gegründeten Axel Springer Awards – Die „Bild, der Pranger und das Denunziantentum: „BILD stellt die Hetzer an den Pranger“)

Hatespeech: Ermittlungen gegen deutsche Facebook-Manager eingestellt

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat eine Strafanzeige gegen drei Facebookmanager fallengelasssen, geklagt wurde wegen Beihilfe zur Volksverhetzung. Nun versuchen die Kläger Facebook-Gründer Mark Zuckerberg vor Gericht zu ziehen.

Die Ermittlungen gegen drei Facebook-Manager in Deutschland sind von der Hamburger Staatsanwaltschaft eingestellt worden. Sie prüfte eine Strafanzeige wegen der vorsätzlichen Beihilfe zur Volksverhetzung.

Eine strafrechtliche Verantwortung der Beschuldigten für die umgehende Löschung der Hass-Postings im sozialen Netzwerk habe nicht festgestellt werden können, teilte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Die Manager sind bei der Facebook Germany GmbH, die laut Staatsanwaltschaft im Wesentlichen mit der Akquise von Werbekunden in Deutschland zur Finanzierung des Online-Portals facebook.com befasst sei. Das Verfahren wurde den Angaben zufolge am 3. Februar eingestellt.

Neue Klage gegen Zuckerberg

Die Strafanzeige war im Oktober von einem Anwalt aus Würzburg gestellt worden. Er argumentierte, dass ohne die Werbeeinnahmen, die die Facebook-Firma in Hamburg erzeuge, das Portal nicht betrieben werden könne. Kritisiert wurde, dass von Nutzern veröffentlichte Hassbotschaften von Facebook nicht gelöscht wurden. Der Würzburger Anwalt hat nun zusammen mit einem Kollegen aus Köln eine neue Strafanzeigen gestellt, die sich jetzt gegen Facebook-Chef Mark Zuckerberg richtet.

In eigener Sache: Da immer mal wieder unser Account auf Facebook blockiert wird oder unsere Artikel „verschwinden“, haben wir eine zweite Community auf dem russischen Pendant vk.com aufgemacht: http://vk.com/public115866061

Literatur:

Die globale Ãœberwachung: Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen von Glenn Greenwald

Bürger im Visier der Geheimdienste

Die Akte Wikipedia: Falsche Informationen und Propaganda in der Online-EnzyklopädievonMichael Brückner

NSA, BND & Co.: Die Möglichkeiten der Geheimdienste: Technik, Auswertung, Gegenmaßnahmen von Gilbert Brands

Quellen: PublicDomain/Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten/heise.de am 27.02.2016

Weitere Artikel:

Propaganda-Book: Facebook blockiert US-kritische Webseiten zum Syrien-Konflikt

Die US-Regierung hat einen Internet-Killswitch… und das geht niemanden was an

Neuer Fehlercode für Internetzensur lautet „451“ (Video)

Französische Polizei will Internetnutzung einschränken

Facebook: Das Märchen vom heiligen Mark

Internet: BGH erlaubt Sperrung von Webseiten

Hinter der Maske: Zunehmende Kritik an Anonymous wegen Kooperation mit FBI (Videos)

EU will Links im Internet verbieten

Belgien setzt Facebook Ultimatum

Stasi 2.0: Merkel plant eigene Behörde für Internet-Überwachung

BND-Abhörskandal: Details verschwiegen – Kanzleramt täuschte Parlament

Error 404 im Überwachungstaat: Bundestag beschließt Vorratsdatenspeicherung

Was Geheimdienste mit Smartphones alles anstellen (Video)

Drohnen über US-Basis: Aktivisten warfen Flugblätter ab (Videos)

Geheime Dokumente belegen: Westliche Regierungen planen Verleumdungskampagnen

Angebliche „Putin-Troll-Aussteigerin“ finanziert von Soros-Stiftung und der CIA-nahen NED

Ungeklärter NSA-Spionageskandal: Jetzt ziehen Opposition und Zivilgesellschaft den BND und Regierung vor Gericht

Landesverrat? Pressefreiheit! Generalbundesanwalt ermittelt (Video)

Regierungsmitglieder steigen auf Einweg-Handys um

Generalbundesanwalt verschleppt Ermittlungen wegen NSA-Massenüberwachung

Einschüchterungsversuch: „Generalbundesanwalt soll Whistleblower jagen“ (Video)

netzpolitik.org: Wir haben Fragen – Verfassungsschutz stellt Strafanzeige, Generalbundesanwalt ermittelt wegen Berichterstattung

Von Kohl bis Merkel – die NSA hörte mit: Kanzleramt und Regierung schon seit Jahrzehnten abgehört

Geheimdienste: Zurück im Normalbetrieb – Vertuschen, tarnen, täuschen (Video)

Doppelmoral par excellence: Frankreich verabschiedet Geheimdienstgesetz und beschwert sich über NSA-Spionage

Erneut auffälliger Zeugen-Tod im NSU-Fall

NSA-BND-Skandal: Amerika verweigert jede Aufklärung

Angezapfte Glasfasern: BND und Kanzleramt verschweigen zehn weitere Operationen zur Internet-Ãœberwachung (Video)

Man lügt nur zweimal – No-Spy-Staatstheater wird immer peinlicher (Videos)

Souveräntität: Die NSA und Deutschland – Warum der deutschen Regierung die Hände gebunden sind

Strafanzeige: BND und Deutsche Telekom haben auch Österreich, Tschechien und Luxemburg abgehört

China und Russland schließen Cyber-Nichtangriffspakt und umfassenden Kooperationsvertrag

Brüsseler Maulkorb: EU plant Anti-Whistleblower-Gesetz

Deutsche Regierung hat Bürger über ein No-Spy-Abkommen mit den USA belogen (Videos)

Contra US-Dollar: Russland will bei Chinas Entwicklungsbank einsteigen

Ein diabolischer Plan: US-Strategie – Deutschland in Konfrontation mit Russland treiben

China in Lateinamerika vor den USA

Deutschland: Zusammenbruch an Ost- und Westfront

Abgehört! Der große Landesverrat (Videos)

Kolonialgebiet Deutschland

Ab Werk: NSA-Wanze auf der Festplatte

Samsung warnt vor Smart-TV: Vorsicht – Spionfernseher hört mit

Britische Armee stellt 1.500 Social-Media-Krieger ein

BND setzt auf Massenüberwachung

Bundeswehr: Propagandistische Einflussnahme im Internet

Neuland: Merkel für Zwei-Klassen-Gesellschaft im Internet

Ãœberwachung: Frankreich baut Spionage-Netz im Inland aus

NSA setzt sich durch: Ermittlung zu Merkel-Handygate wird eingestellt

Neusprech: Die Sprachsäuberer des Mainstreams

Großbritannien will das Internet noch unsicherer machen

Das Ende der Bürgerrechte: Geheimdienste haben Internet weltweit im Griff

Stromzähler: Der Spion im eigenen Haus

BND ertappt

Spionage-Affäre mit CIA und BND: Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen

Amerikas Vasallen: In Deutschland gilt auch US-Recht

Mitarbeiter des BND soll den NSA-Untersuchungsausschuss ausspioniert haben

Von wegen Abhörsicher: NSA knackt neue „Krypto-Handys“ der Bundesregierung

US-Geheimdienstler auf Späheinsatz in Deutschland und Verfassungsschutz gibt immer mehr Daten an die USA weiter

Vodafone: In vielen Ländern hören die Behörden mit

BND bekennt sich zu Abhörstation in Bad Aibling

Mysteriöser Snowden-Leak zeigt britische Spionagebasis im Oman

NSA-Affäre: Obama lässt OSZE und Opec ausspionieren

US-Geheimdienst NSA: Merkel zwischen Lukaschenko und al-Assad

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Abhören und überwachen in der EU jetzt grenzenlos

BND-Akten: Kriegsveteranen bauten Geheimarmee auf

Deutschland knickte ein und lockerte Fernmeldegeheimnis auf Druck der NSA

Ex-US-Geheimdienstler der NSA: “Die Stasi hätte ihre Freude an unserer Ausrüstung”

Mehr Aufträge für US-Spionage-Dienstleister aus Norddeutschland

Die besetzte und überwachte Bundesrepublik (Nachtrag & Videos)

Weltweiter Lauschangriff: Was die NSA alles kann – USA spähen Bundesregierung weiter aus

Überwachung, Täuschung und Rufmord: Geheimdienste manipulieren Internet-Foren

Spähprogramm: NSA soll 50.000 Netzwerke weltweit infiltriert haben

Bund geschäftet mit US-Spionagefirma

USA organisieren von Deutschland aus Kidnapping und Drohnenkrieg

Altes Abkommen: Deutschland zahlt Millionen für US-Militär

BND mischt bei Spionage mit (Video)

NWO: Informationsveranstaltung nach dem Neuen Überwachungsgesetz

Weltkrieg in der Kolonie: US-Drohneneinsätze vor unserer Haustür (Video)

Geheimdienstverbrechen: Flüchtlingsfalle an der falschen Grenze zur Tschechoslowakei

Der NSA ist nichts heilig – Vatikan und Gott abgehört

„Wir sind die Helden“: NSA-Chef Alexander weist lächerliche Europäer in die Schranken (Video)

Bluff der Kanzlerin: NSA-Spitzeleien seit Jahrzehnten legitim – Obama war eingeweiht – Ex-Kanzler Schröder auch im Visier (Videos)

Die Finanz-Elite weiss alles: Abhör-Affäre mit Obama – Welches Spiel spielt Merkel?

CIA-Täuschungsoperation: Snowden, Wikileaks und Watergate

Deutschland: Am Anfang der Einheit stand eine Lüge (Videos)

“Warum?”: Eine Hamburgerin sorgt mit einem Brief an Angela Merkel weltweit für Aufsehen

Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…”

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

EUROGENDFOR: Die geheime EU-Spezialeinheit zur Niederschlagung von Aufständen (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions

Your 2 hourly digest for Krapuul

Oude Media Nieuwe Media
Krapuul
Nieuws & Columns 

PVV-aanhang: dader aanslag moskee verdient standbeeld

Feb 29th 2016, 11:00, by Pyt van der Galiën

Zonder commentaar Molotovcocktail naar moskee gegooid waar kinderen binnen waren. Intussen op de Facebookpagina ‘PVV aanhangers’. pic.twitter.com/lSpcvsJ2tJ — Marije van Beek (@MarijevanBeek) February 28, 2016  

Reactie PVV op beschuldiging fascisme: meer fascisme

Feb 29th 2016, 10:00, by Laurent Bruning

De PVV is door hoogleraar Paul Frissen van fascistische praktijken beschuldigd: “Het demoniseren van minderheden, het wij/zij denken, is het klassieke fascistische verhaal door de geschiedenis heen.” (L1) Waarop de PVV bij monde van Harm Beertema dan ook direct fascistisch reageerde: PVV-kamerlid Beertema vindt dat iemand in die functies geen ‘stigmatiserende’ uitspraken mag doen. Frissen draagt daarmee bij aan demonisering van Wilders, stelt Beertema in zijn kamervragen. Hij wil dat de minister maatregelen neemt, door bij de leiding van de universiteit en de NSOB aan te dringen op het ontslag van Frissen. (L1) Ik verdenk Martin Bosma er steeds meer van elke zondag eens rustig door Mein Kampf te bladeren en te zien welke uitspraak hij nu weer door de PVV kan laten doen om daarna gelijk GODWIN of DEMONISERING te kunnen krijsen.

Twee Palestijnen levensgevaarlijk gewond bij Israelische inval

Feb 29th 2016, 09:00, by Nieuwsredactie

Israelische militairen hebben zondag tijdens onlusten in het dorp Al-Khadr te zuiden van Bethlehem twee Palestijnen levensgevaarlijk gewond. Beiden werden in de borst geschoten tijdens clashes die uitbraken toen de militairen het dorp overvielen en in het wilde weg met scherp begonnen te schieten, aldus getuigen. (Lees verder bij de bron van dit artikel) Via:: Abu Pessoptimist

Vluchtpoort in Amsterdam Zuidoost in gebruik genomen door #wijzijnhier

Feb 29th 2016, 08:00, by Nieuwsredactie

Persbericht van Wij Zijn Hier: Vandaag 28 februari heeft de vluchtelingengroep Wij Zijn Hier een nieuw onderkomen betrokken: de Vluchtpoort op Frankemaheerd 8. Het gebouw staat al rond acht jaar leeg. Het was bestemd voor het programma Zuidoost Mixed (ZO Mixed) met een nadruk op cultuur, diversiteit en een sociale functie. Dit project kwam echter maar deels van de grond met het concept Warenhuis in een toren van het complex. De ING werd een half jaar geleden eigenaar, samen met een projectontwikkelaar. Het idee is om hier in 2019 het ING hoofdkantoor te vestigen. In de tussentijd kan een deel van de doelstelling van ZO Mixed alsnog gerealiseerd worden. De groep die het pand betrokken heeft, bestaat uit mensen uit verschillende landen, met verschillende culturen en verschillende interesses en talenten. Zo hebben sommige vluchtelingen zich ontpopt tot actieve koks, organisatoren, sprekers, muziekliefhebbers. De groep kijkt er naar uit om de mensen uit de buurt te ontmoeten. De vluchtelingen van Wij Zijn Hier hebben er voor gekozen zich niet te verschuilen maar hun situatie als ongedocumenteerde vluchtelingen zichtbaar te maken. In de politiek, in de media, via acties en presentaties informeren zij de samenleving over het gat in het Nederlandse asielbeleid. Door de faciliteiten die het netwerk rondom Wij Zijn Hier hen biedt, hebben tientallen mensen uit de groep inmiddels de verblijfsstatus gekregen die hen tot die tijd onterecht onthouden is.

Souljazzklassieker du jour: Wack wack

Feb 28th 2016, 21:00, by Arnold J. van der Kluft

Hoewel het niet een instrumentaal nummer is denk ik dat u er wel uit komt met de tekst… Young-Holt Trio (een afsplitsing van het Ramsey Lewis Trio), 1966.

Wildersverzet? Islamkritiek in Enschede? hoho, dat kunnen we nog niet weten

Feb 28th 2016, 20:34, by Arnold J. van der Kluft

In Enschede is zaterdagavond een aanslag met een molotovcocktail gepleegd op de moskee in de Tweede Emmastraat. De dader, omschreven als “een man uit Enschede”, is ingerekend. Volgens de berichtgeving is er over zijn motief nog niets bekend. Wat de vragen oproept: 1. De politie is tegenwoordig erg gemakkelijk in het vermelden van “etnische achtergrond” van verdachten. Tot op het komische af: “Mannen van Turkse of Marokkaanse afkomst” – verschil zien ze blijkbaar niet, als politie. Mogen wij veronderstellen dat, nu de etnische afkomst van de verdachte niet vermeld wordt, deze als “autochtoon” bestempeld kan worden? 2. Is dit de verklaring waarom het motief onbekend wordt verklaard? 3. Er worden zelfs geen initialen vermeld. Waarom niet? Tja, bij M.Y. of H. al-B. krijg je toch andere vermoedens dan bij D.O. of zo. Vragen, vragen, vragen.

Subversieve klassieker du jour: David Peel & The Lower East Side – Hippie From New York City

Feb 28th 2016, 20:00, by Pyt van der Galiën

David Peel was een van de leukste karakters uit de counterculture van de jaren ’60. John Lennon vond dat ook en produceerde Peel’s album The Pope Smokes Dope. “Hippie from New York City” is een antwoord op Merle Haggard’s “Okie From Muskogee”, een lied over Merle’s vader en zijn reactie op hippies en andere Un-American subversieve elementen. Op het podium John Lennon en de onvermijdelijke Yoko Ono. De man in het witte t-shirt is Jerry Rubin, een van de “leiders”van de Yippies. Rubin zou later eieren voor zijn geld kiezen en beurshandelaar op Wall Street worden. Peel is nog even subversief als hij in 1968 was. In 2011 trad hij met veel succes op tijdens manifestaties van Occupy. Oud, maar ongebroken.  

Brazilië: ontslagen arbeiders bezetten fabrieken

Feb 28th 2016, 15:00, by Pyt van der Galiën

In 2015 zijn in Brazilië zo’n 1,5 miljoen banen verdwenen. Alleen al in de zware industrie gingen ruim 600.000 banen verloren. Voor de getroffen arbeiders is dat een ramp. Vooruitzicht op een andere baan is er onder de huidige economische omstandigheden niet en sociale voorzieningen zijn in Brazilië tamelijk mager, zeker vergeleken met Europa. Veel ontslagen arbeiders hebben nog recht op achterstallig loon, maar dat is bij failliet verklaarde bedrijven niet altijd even eenvoudig binnen te halen. Schuldeisers zijn natuurlijk niet geïnteresseerd in het feit dat iemand geen betaald werk meer heeft en dus stapelen de rekeningen zich op. Arbeiders van één zo’n bedrijf, het Mexicaanse Mabe, hebben zélf het heft in handen genomen en twee fabrieken van de  multi bezet. Ze eisen dat óf de fabrieken opnieuw geopend worden óf  hun achterstallige loon alsnog uitbetaald wordt. Volgens de vakbond hebben de arbeiders in totaal zo’n 5,2 miljoen euro tegoed van het bedrijf. Lees verder bij Al Jazeera

Brekend: Zeker 24 doden bij bomaanslag in Baghdad

Feb 28th 2016, 14:40, by Nieuwsredactie

Bij een bomaanslag in Baghdad zijn tenminste 24 mensen om het leven gekomen. BREAKING: Iraqi officials: Twin bombings in a crowded outdoor market in eastern Baghdad kill at least 24 people. — The Associated Press (@AP) February 28, 2016 Eerder vandaag lanceerde ISIS een aanval op Abu Ghraib, een stad op slechts 20 km afstand van Baghdad. Daarbij zouden zeker 18 mensen zijn gedood. Volgens Al Jazeera zou ISIS het dorp Khdim Adhab nabij Abu Ghraib  veroverd hebben. Bij een zelfmoordaanslag in Fallujah kwamen vandaag 14 Iraakse politiemensen om het leven.

Voorstel uitzetten veroordeelde immigranten in Zwitserland afgewezen

Feb 28th 2016, 14:00, by Laurent Bruning

In Zwitserland is bij een referendum het voorstel om veroordeelde immigranten direct, zonder verdere tussenkomst van een rechter, uit te kunnen zetten afgewezen. Het betrof een voorstel van de – moet dat nog erbij gezegd worden? – rechtspopulistische SVP (Schweizerische Volkspartei), die daarvoor lobbyde met een stuitend racistische poster, waarop een zwart schaap door een wit exemplaar Zwitserland uitgetrapt wordt. Veel explicieter kun je niet worden, dunkt me. Maar net zoals al bleek uit de massale demonstraties gisteren door heel Europa vóór een menswaardige en veilige behandeling van vluchtelingen, is er dus ook in Zwitserland geen meerderheid voor dit soort xenofobe, zwaar asociale maatregelen. Extreem-rechts heeft een ontzettend grote bek, maar hun gedachtengoed wordt gelukkig nog steeds niet door een meerderheid van de bevolking ondersteund. Sie sind NICHT das Volk!    

Extreemrechts krijgt geen poot aan de grond bij Ierse verkiezingen

Feb 28th 2016, 13:00, by Pyt van der Galiën

Fianna Fáil en Sinn Féin zijn met respectievelijk 22,9% en 14,9% van de uitgebrachte stemmen de grote winnaars van de parlementsverkiezingen in Ierland. Voor Sinn Féin  is het veruit de beste uitslag ooit, voor Fianna Fáil betekent het een opmerkelijke comeback na het zware verlies tijdens de vorige verkiezingen. Ierland lijkt immuun te zijn voor extreemrechts: Identity Ireland, de politieke tak van de fascistische Pegida-beweging, kwam zelfs niet in de buurt van een zetel. De Groenen – die tijdens de verkiezingen van 2011 volledig weggevaagd werden – maakten een bescheiden comeback en keren met 2 zetels terug in het parlement. De regeringspartijen Fine Gael en Labour zijn de grote verliezers en beschikken niet langer over een meerderheid in het parlement. Een ‘grote coalitie’ van Fine Gael en Fianna Fáil  is door de leider van Fine Gael inmiddels uitgesloten. Dat leek toch al onwaarschijnlijk, gezien de historische rivaliteit tussen de beide partijen die helemaal teruggaat tot de oprichting van een onafhankelijke Ierse staat  in 1922. Het vormen van een nieuwe regering lijkt nu vrijwel onmogelijk, waarschijnlijk zijn in de nabije toekomst nieuwe verkiezingen noodzakelijk.  

Gewone Grieken blijven solidair, verdienen niets

Feb 28th 2016, 10:00, by bij de Buren

Macedonië laat sinds 25 februari 2016 alleen nog mondjesmaat Syrische en Iraakse vluchtelingen door. De andere vluchtelingen kunnen nergens anders heen. Griekenland heeft middelen noch capaciteit om hen op te vangen. We spraken er met Bruno Tersago over. (Lees verder bij de bron van dit artikel)

Geen media aandacht voor bezorgde burgers met mededogen #safepassage4all

Feb 28th 2016, 08:30, by Ina Dijstelberge

Terwijl een stel rondtrekkende gekken, Pegida, alle aandacht kregen, vond er op ‘t Museumplein een veel grotere demonstratie plaats van bezorgde burgers met het hart op de goede plaats. En niet alleen in Amsterdam, op 200 plekken in Europa gingen mensen de straat op om te demonstreren voor een menswaardig vluchtelingenbeleid, veilige vluchtroutes, een eind aan de bombardementen en het tegengaan van xenofobie en uitsluiting. In Nederland koos de pers echter voor het xenofobe en opruiende geschreeuw van nog geen 100 Pegida-luitjes. Hun oproep tot onverdraagzaamheid jegens de islam, vluchtelingen en zij die daar niet in mee willen gaan, vond men belangrijker om te verslaan dan de oproep van duizenden andere mensen. Polarisatie en mogelijk oproer verkoopt blijkbaar beter en past bij de tendens om het geschreeuw van een minderheid tot algemeen gedachtegoed te verheffen. Op de vraag waarom er geen aandacht werd besteed aan de #safepassage demo aan de at5 journalist die live verslag deed van de varkenshoedjes brigade en hun tegendemonstranten kwam het volgende antwoord: @SimeonDronomir @InaDijstelberge @Imagine2B @AT5 En gezien verloop vorige demo is gekozen voor Pegida. Capaciteit ontbrak voor 2e demo — Dennis Kornman (@DennisKornman) 28 februari 2016 Meer dan duizend mensen die op een vredige en vriendelijke manier aandacht vragen voor het leed van vluchtelingen is niet sensationeel genoeg. Wij denken daar anders over. Het negeren van grote groepen mensen met het hart op de goede plaats, met oog voor de ellende die mensen ontvluchten en de misère van vluchtelingen is een slechte zaak. Het geeft de schreeuwers het idee dat ze een meerderheid vormen. En dat is dus niet het geval. Het aantal vrijwilligers dat zich inzet voor vluchtelingen is enorm en in vele gemeenten is er helemaal geen verzet tegen de opvang van vluchtelingen. Dit wordt systematisch genegeerd, omdat het niet sensationeel genoeg […]

Vreedzaam extreemrechts. Het kan in Nederland

Feb 28th 2016, 08:00, by wltrrr

Zodra het zonnetje schijnt komt extreemrechts Nederland in beweging. In Amsterdam hield Pegida weer een demonstratie bij de Stopera. Circa 100 personen, meest mannen afkomstig uit alle windstreken, waaronder België, Duitsland en Noorwegen waren in meerderheid uitgedost met varkensmutsen. De aanvoerder van de Nederlandse afdeling van de uit Dresden overgewaaide beweging, Ed der Holländer Wagensveld, begroette de menigte met “Hallo Nederland, hallo Duitsland” en was boos op “burgemeestertje” Van der Laan. Hij zei dat ze geen nazi’s waren en dat hij toch lekker deed waar hij zin in had. Vervolgens wees hij naar de swastika die in het Pegida-logo wordt gebruikt. De autoriteiten hadden nadrukkelijk verboden swastika’s in welke vorm dan ook te gebruiken. Pegida deed het toch en Wagensveld werd weer opgepakt. Een verontwaardigde Pegida-demonstrant riep de politie “kut-joden” na. Vervolgens betrad ene mevrouw Astrid Bello het podium en moedigde de menigte aan. Ze waarschuwde haar publiek voor de ‘islamatisering’, benadrukte dat vluchtelingen helemaal geen vluchtelingen waren en vertelde dat Indonesië vroeger christelijk was. Applaus. Nadat Wagensveld weer was vrijgelaten citeerde hij uit de Koran, bedankte Filip Dewinter en hield een affiche omhoog van Vlaams Belang (VB). Op 8 maart is het Wereldvrouwendag en dan gaan Pegida en VB demonstreren tegen de islam, zo wist hij te melden. In tegenspraak met de mededeling dat Pegida tegen nazisme zou zijn, was de ordedienst van de demonstratie deels samengesteld uit leden van Voorpost. De bekende neonazi Ben van der Kooi liep ook mee met spandoek tegen de komst van Mohammed naar Nederland. Hij mocht een AT5-journalist vertellen dat zich wat hem betreft geen enkele moslim in Nederland mocht bevinden. Er werden verder logo’s van Blood & Honour gespot en een enkele skinhead liep met de in Duitsland verboden NSB Gaudreieck. Aan het einde van de demonstratie werd een groepsfoto gemaakt en liet een […]

Nederlandstalige klassieker du jour: De werkmens

Feb 27th 2016, 20:30, by Arnold J. van der Kluft

Half juli 1973. Ik lig met flinke koorts te bed, kaakabces. Op de two-five-nine duikt er een station op dat Raodio Atlanties heet, zo spreekt Peter van Dam het althans uit, die ik toch eerder op Caroline “gewoon” Nederlands heb horen spreken. Ik bespaar u de rest van de hallucinogene scène (nou ja, ook het omroepen dat ze op 385 meter zaten, een andere, kortstondige, Carolinefrequentie). Een gesprekje met de baas van het nieuwe station, dat uitzendt vanaf het schip van Caroline, een man die in onderbroekjes handelt onder andere (“verkopen als koekjes”). Ik heb nooit getript, maar dit moest toch in de buurt komen. Vooral toen Peter van Dam dit als eerste plaat opzette. Niet spieken bij de tekst, niet-Antwerpenaren. Ivan Heylen, 1973 s Maandags zijn we ziek Dinsdags zijn we moe ‘s Woensdags is ‘t halfweg en ‘t donderdags zijn w’aast zot En ‘s vrijdags ist de loaste En dan drinken wons allemoal zat (refr.) Hier zit ne werkmens, ne werkmens, ne werkmens A zet a hier Maar de lochting maakt toch vele goe Patatten en tomatten op een roe Hier zit ne werkmens, ne werkmens, ne werkmens A zet a hier En dan ‘s zaterdags slapen we uit En ‘s avonds naar de match En ‘t zondags eten we frieten En dan ook nog soep En dan tussendoor Dan nog efkes uit de broek (refr.) En zo is ‘t leven goe Want god e ‘t zo gemaakt Maar ‘k en toch al gepeist en ‘k en toch al gevloekt ‘k ad toch geiren wa meer tijd Om te werken op mijn roe (refr.) Een Vlaamse kameraad legde mij later uit dat dit een parodie is op iets van Lou Reed, maar van die redenering begreep ik dan al evenmin iets. En nog niet. Alleen al de vraag […]

Horrorklassieker du jour: Blue Öyster Cult – (Don’t Fear) The Reaper

Feb 27th 2016, 20:00, by Pyt van der Galiën

Buck Dharma (Donald Roeser) schrok zo van de reacties op deze spookachtige song over een zelfmoordpact dat hij iedereen probeerde wijs te maken dat (Don’t fear) the Reaper  eigenlijk gaat over een liefde die tijd en ruimte ontstijgt. Wij weten wel beter. De song werd bijzonder effectief gebruikt tijdens de openingsscene van The Stand, de verfilming van Stephen King’s apocalyptische roman over een virus dat de mensheid vrijwel geheel uitroeit. All our times have come Here, but now they’re gone Seasons don’t fear the reaper Nor do the wind, the sun or the rain (We can be like they are) Come on baby (Don’t fear the reaper) Baby take my hand (Don’t fear the reaper) We’ll be able to fly (Don’t fear the reaper) Baby I’m your man La, la la, la la La, la la, la la Valentine is done Here but now they’re gone Romeo and Juliet Are together in eternity (Romeo and Juliet) 40,000 men and women every day (Like Romeo and Juliet) 40,000 men and women every day (Redefine happiness) Another 40,000 coming every day (We can be like they are) Come on baby (Don’t fear the reaper) Baby take my hand (Don’t fear the reaper) We’ll be able to fly (Don’t fear the reaper) Baby I’m your man La, la la, la la La, la la, la la Love of two is one Here but now they’re gone Came the last night of sadness And it was clear she couldn’t go on Then the door was open and the wind appeared The candles blew and then disappeared The curtains flew and then he appeared (Saying, “Don’t be afraid”) Come on baby (And she had no fear) And she ran to him (Then they started to fly) They looked backward and said goodbye (She had become […]

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions

Conspiracy Skeptic Episode 56 – Conversations with a Satanist

Oude Media Nieuwe Media

Conspiracy Skeptic Episode 56 – Conversations with a Satanist

Download Audio

Conspiracy Skeptic Episode 56 – Conversations with a Satanist

{$excerpt:n}

Your 2 hourly digest for Earth Matters – (Verborgen) nieuws

Oude Media Nieuwe Media
Earth Matters – (Verborgen) nieuws
earth-matters.nl Rich Site Summary 

The war on cash: a country by country guide

Feb 27th 2016, 20:00

(Corbett Report | James Corbett) The war has been waged through mainstream propaganda outlets, TV advertisements and even children’s games…

“Ja” propaganda van Nederlandse overheid over associatieverdrag Oekraïne gelekt

Feb 24th 2016, 15:31

(Earth – Matters) Media-experts hebben in opdracht van onze overheid een uitgebreide lijst gemaakt met zo ongeveer alle veelvoorkomende of lastige vragen die ze konden bedenken aangaande het associatieverdag…

Gestrest door de straling van je smartphone?

Feb 23rd 2016, 09:00

(Floww Health Technology) We kunnen gestrest raken door de straling van de smartphone…

Behoud contant geld – voor onze privacy en vrijheid

Feb 22nd 2016, 10:55

(Stichting Handje Contantje) Handjecontantje.org lanceert de petitie “Behoud contant geld – voor onze privacy en vrijheid!” Deze stichting maakt zich sterk voor het behoud van contant geld…

Geoengineering is the Primary Cause of Global Climate Change, Not CO2

Feb 19th 2016, 14:46

(Prepare for Change) Nonstop Chemical Geoengineering Has Pushed the Planet into Climate Chaos…

De Goed Nieuws Krant

Feb 19th 2016, 09:00

(De Goed Nieuws Krant) Wat is het tegenovergestelde van ‘slecht nieuws?’ Deze vraag stelde ik mijzelf nadat ik vele jaren als trouwe lezer de dag met de krant begon en er opeens genoeg van had…

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions

Your 2 hourly digest for

Oude Media Nieuwe Media
 

2016 $10 Decimal Changeover 50Th Anniversary 5Oz Silver Proof

Feb 29th 2016, 01:29
AU $1,888.88
End Date: Thursday Mar-10-2016 12:29:56 EST
Buy It Now for only: AU $1,888.88
Buy It Now | Add to watch list

Scottsdale 100 gram Silver Bullion Cast Bar .999 Purity

Feb 29th 2016, 01:21
AU $110.88
End Date: Wednesday Mar-30-2016 12:21:23 EST
Buy It Now for only: AU $110.88
Buy It Now | Add to watch list

1kg ABC Bullion Cast Bar Silver .999 Pure

Feb 29th 2016, 00:37
AU $834.04
End Date: Wednesday Mar-30-2016 11:37:44 EST
Buy It Now for only: AU $834.04
Buy It Now | Add to watch list

Bendigo(whipstick )Natural Gold Nugget 0.14g .approximate weight

Feb 28th 2016, 20:39
AU $5.50 (0 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 7:39:30 EST
Bid now | Add to watch list

2 X OPEN DAY EDITION 2016 GOLD PLATED ROUND 50 CENTS SPECIAL RELEASE COINS- RAM

Feb 28th 2016, 13:04
AU $87.50
End Date: Thursday Mar-3-2016 0:04:36 EST
Buy It Now for only: AU $87.50
Buy It Now | Add to watch list

Australia: 2015 50th Anniversary of Royal Australian Mint Gold Plated 50c

Feb 28th 2016, 10:44
AU $19.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 21:44:52 EST
Bid now | Add to watch list

24KT Gold Coloured Australian Bank Note Set Limited Edition Rare Banknote

Feb 28th 2016, 08:43
AU $29.95 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:43:57 EST
Bid now | Add to watch list

GENUINE 1979 22ct GOLD SOVEREIGN IN ATTRACTIVE 18ct GOLD PENDANT MOUNT

Feb 28th 2016, 02:50
AU $645.00
End Date: Wednesday Mar-9-2016 13:50:03 EST
Buy It Now for only: AU $645.00
Buy It Now | Add to watch list

56.7 gram Genuine Australian Natural Gold Nugget

Feb 27th 2016, 12:42
AU $3,599.00
End Date: Tuesday Mar-8-2016 23:42:32 EST
Buy It Now for only: AU $3,599.00
Buy It Now | Add to watch list

2.0 grams Of Gold Nuggets

Feb 27th 2016, 10:45
AU $130.00
End Date: Tuesday Mar-1-2016 21:45:43 EST
Buy It Now for only: AU $130.00
Buy It Now | Add to watch list

Gold nugget specimen 0.5g

Feb 27th 2016, 04:57
AU $18.00 (1 Bid)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 15:57:22 EST
Bid now | Add to watch list

Gold nugget specimen 0.2g

Feb 27th 2016, 04:30
AU $10.00 (0 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 15:30:49 EST
Bid now | Add to watch list

Gold nugget specimen 0.3g

Feb 27th 2016, 04:29
AU $11.00 (0 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 15:29:00 EST
Bid now | Add to watch list

Gold nugget specimen 0.4g

Feb 27th 2016, 04:27
AU $16.00 (0 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 15:27:12 EST
Bid now | Add to watch list

Gold nugget specimen 2.5g

Feb 27th 2016, 04:17
AU $90.00 (0 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 15:17:44 EST
Bid now | Add to watch list

Gold nuggets 2.04g golden triangle

Feb 27th 2016, 04:06
AU $115.00 (1 Bid)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 15:06:19 EST
Bid now | Add to watch list

Gold nugget 1.36g

Feb 27th 2016, 04:00
AU $50.00 (1 Bid)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 15:00:46 EST
Bid now | Add to watch list

Gold coin perth mint 19891/20 oz

Feb 27th 2016, 03:36
AU $100.00 (0 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 14:36:45 EST
Bid now | Add to watch list

Gold coin perth mint 1/10th oz

Feb 27th 2016, 03:25
AU $200.00 (1 Bid)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 14:25:27 EST
Bid now | Add to watch list

SUISSE 1/2 OUNCE Fine Gold 999.9 PAMP

Feb 27th 2016, 03:14
AU $899.00
End Date: Monday Mar-28-2016 14:14:41 EST
Buy It Now for only: AU $899.00
Buy It Now | Add to watch list

.RARE OLD STYLE ABC 1/4 OZ .9999 GOLD BAR PENDANT

Feb 26th 2016, 13:44
AU $450.00 (1 Bid)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 0:44:25 EST
Bid now | Add to watch list

Australian 1/20oz Gold Kangaroo coins x3

Feb 26th 2016, 13:40
AU $300.00 (1 Bid)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 0:40:20 EST
Bid now | Add to watch list

2012 1/10 oz gold Australian Kangaroo coin

Feb 26th 2016, 10:00
AU $205.00
End Date: Monday Mar-7-2016 21:00:16 EST
Buy It Now for only: AU $205.00
Buy It Now | Add to watch list

10 x Australian 1966 Silver Round 50 Cent Coins In Average & Better Condition

Feb 26th 2016, 06:32
AU $100.00
End Date: Monday Mar-7-2016 17:32:06 EST
Buy It Now for only: AU $100.00
Buy It Now | Add to watch list

10oz Silver Bullion Bars – 99.95% GBA

Feb 26th 2016, 00:48
AU $249.00
End Date: Monday Mar-7-2016 11:48:42 EST
Buy It Now for only: AU $249.00
Buy It Now | Add to watch list

29.4lbs Vintage Ceramic Scrap CPU Processors High Yield Gold Recovery Intel pro

Feb 25th 2016, 22:43
AU $3,769.03
End Date: Sunday Mar-27-2016 9:48:23 EST
Buy It Now for only: AU $3,769.03
Buy It Now | Add to watch list

Lot of 5 x 1/10th oz Perth Mint 2010 Australian Kangaroo Gold Coins

Feb 25th 2016, 13:06
AU $995.00
End Date: Sunday Mar-6-2016 12:06:46 EST
Buy It Now for only: AU $995.00
Buy It Now | Add to watch list

GOLD Australian crystalline gold specimen piece 28.6 grams in quartz

Feb 25th 2016, 11:00
AU $780.00
End Date: Saturday Mar-26-2016 22:00:21 EST
Buy It Now for only: AU $780.00
Buy It Now | Add to watch list

2005 SOVEREIGN 150th Anniversary Perth Mint Gold Proof Book & Cover

Feb 25th 2016, 10:53
AU $550.00
End Date: Tuesday Mar-1-2016 21:53:22 EST
Buy It Now for only: AU $550.00
Buy It Now | Add to watch list

gold nuggets

Feb 25th 2016, 10:49
AU $71.00 (9 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 21:49:11 EST
Bid now | Add to watch list

Year 2015 Gilded Silver Eagle Double Gilded PROOF LIKE Deep Mirrored .999

Feb 25th 2016, 08:19
AU $158.00
End Date: Saturday Mar-26-2016 19:24:32 EST
Buy It Now for only: AU $158.00
Buy It Now | Add to watch list

2009 1/10 oz gold Australian Kangaroo coin

Feb 25th 2016, 08:15
AU $205.00
End Date: Sunday Mar-6-2016 19:15:49 EST
Buy It Now for only: AU $205.00
Buy It Now | Add to watch list

1 X GOLD PLATED ROUND 50 CENTS LIMITED EDITION 21966 MINTAGE

Feb 25th 2016, 06:45
AU $39.99
End Date: Sunday Mar-6-2016 17:45:06 EST
Buy It Now for only: AU $39.99
Buy It Now | Add to watch list

2012 $2 Plain Gold Poppy Coin Roll

Feb 25th 2016, 06:42
AU $10,000.00
End Date: Saturday Mar-26-2016 17:42:17 EST
Buy It Now for only: AU $10,000.00
Buy It Now | Add to watch list

Gold soverign full 1907 with clasp

Feb 24th 2016, 17:50
AU $550.00 (0 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 4:50:09 EST
Bid now | Add to watch list

2016 Signed Special Release Gold Plated Round 50c Coin

Feb 24th 2016, 11:00
AU $47.00 (10 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 22:00:05 EST
Bid now | Add to watch list

Australian Gold Nugget Pannings with a total weight of 1.14 grams

Feb 24th 2016, 09:08
AU $59.00 (11 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:08:09 EST
Bid now | Add to watch list

Australian Gold Nugget Pannings with a total weight of 1.03 grams

Feb 24th 2016, 09:05
AU $46.00 (14 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:05:29 EST
Bid now | Add to watch list

Australian Gold Nugget Pannings with a total weight of 1.15 grams

Feb 24th 2016, 09:02
AU $52.00 (17 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:02:56 EST
Bid now | Add to watch list

GOLD NUGGET 1.60 GRAMS (AUSTRALIAN NATURAL)

Feb 24th 2016, 08:58
AU $91.00 (17 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:58:39 EST
Bid now | Add to watch list

Australian Gold Nugget Pannings 0.94 grams

Feb 24th 2016, 08:58
AU $40.00 (15 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:58:29 EST
Bid now | Add to watch list

GOLD NUGGET 0.56 GRAMS (AUSTRALIAN NATURAL)

Feb 24th 2016, 08:56
AU $41.00 (10 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:56:18 EST
Bid now | Add to watch list

GOLD NUGGET 0.40 GRAMS (AUSTRALIAN NATURAL)

Feb 24th 2016, 08:54
AU $36.00 (12 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:54:16 EST
Bid now | Add to watch list

GOLD NUGGETS 0.21 GRAMS (AUSTRALIAN NATURAL)

Feb 24th 2016, 08:52
AU $13.50 (4 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:52:17 EST
Bid now | Add to watch list

GOLD NUGGET 0.14 GRAMS (AUSTRALIAN NATURAL)

Feb 24th 2016, 08:50
AU $9.99 (1 Bid)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:50:42 EST
Bid now | Add to watch list

GOLD NUGGET 0.23 GRAMS (AUSTRALIAN NATURAL)

Feb 24th 2016, 08:48
AU $9.99 (1 Bid)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:48:52 EST
Bid now | Add to watch list

Ainslie Bullion Company 1 Kilo Silver 9995+ Bullion Bar

Feb 24th 2016, 07:48
AU $810.00
End Date: Saturday Mar-5-2016 18:48:26 EST
Buy It Now for only: AU $810.00
Buy It Now | Add to watch list

Vintage brass gold floor lamp

Feb 24th 2016, 03:50
AU $50.00 (0 Bids)
End Date: Wednesday Mar-2-2016 14:50:16 EST
Bid now | Add to watch list

1980 GOLD $200 Coin Koala

Feb 24th 2016, 03:12
AU $590.00
End Date: Friday Mar-25-2016 14:12:55 EST
Buy It Now for only: AU $590.00
Buy It Now | Add to watch list

Gold Nugget

Feb 24th 2016, 00:07
AU $100.00 (0 Bids)
End Date: Wednesday Mar-2-2016 11:07:07 EST
Bid now | Add to watch list

Gold Nugget

Feb 24th 2016, 00:04
AU $100.00 (0 Bids)
End Date: Wednesday Mar-2-2016 11:04:01 EST
Bid now | Add to watch list

24ct gold plated 1930’s vintage lighter

Feb 23rd 2016, 03:54
AU $50.00 (0 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 14:54:16 EST
Bid now | Add to watch list

TWO WONDERFUL LAMP SHADES

Feb 22nd 2016, 09:49
AU $10.00 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:49:39 EST
Bid now | Add to watch list

24KT GOLD LIMITED EDITION COLOURED AUSTRALIAN $20 POLYMER BANK NOTE

Feb 22nd 2016, 09:40
AU $4.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:40:28 EST
Bid now | Add to watch list

BRITISH £50 POUND 24KT GOLD LIMITED EDITION COLOURED BANK NOTE

Feb 22nd 2016, 09:25
AU $4.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:25:34 EST
Bid now | Add to watch list

MALAYSIAN RINGGIT 2.00 MYR 24KT BANKNOTE 999.9 GOLD BANK NOTE COA PACK

Feb 22nd 2016, 09:20
AU $4.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:20:32 EST
Bid now | Add to watch list

AUSTRALIAN POLYMER $10.00 24KT GOLD FOIL 999.9 GOLD BANK NOTE COA PACK

Feb 22nd 2016, 09:15
AU $4.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:15:57 EST
Bid now | Add to watch list

2012 Gold Mini Money Proof Set

Feb 22nd 2016, 09:11
AU $575.00 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:11:19 EST
Buy It Now for only: AU $750.00
Buy It Now | Bid now | Add to watch list

COLOURED AUSTRALIAN PAPER $50.00 24KT GOLD FOIL 999.9 GOLD BANK NOTE COA PACK

Feb 22nd 2016, 09:03
AU $4.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:03:30 EST
Bid now | Add to watch list

Royal Albert Old Country Roses Dinner Set 1973 – MANY EXTRAS

Feb 22nd 2016, 09:01
AU $750.00 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:01:02 EST
Bid now | Add to watch list

Older Parker 51 Fountain Pen with Original Box

Feb 22nd 2016, 09:00
AU $99.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:00:22 EST
Bid now | Add to watch list

SCORPION DEADLY CREATURES SILVER STUNNER COIN – LIMITED EDITION 500 RELEASED

Feb 22nd 2016, 09:00
AU $9.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 20:00:07 EST
Bid now | Add to watch list

10 Years of Freedom South Africa Nelson Mandela Gold Coin

Feb 22nd 2016, 08:55
AU $10.00 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:55:35 EST
Buy It Now for only: AU $15.00
Buy It Now | Bid now | Add to watch list

UNCUT SHEET OF 4 AUST POLYMER $100 GOLD FOIL BANK NOTES LIMITED RELEASE OF 200

Feb 22nd 2016, 08:55
AU $9.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:55:09 EST
Bid now | Add to watch list

Adrian Peterson #/999 2010 Certified Gold Team #6

Feb 22nd 2016, 08:52
AU $0.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:52:51 EST
Bid now | Add to watch list

Juwan Howard 1997 SPx Gold #50

Feb 22nd 2016, 08:47
AU $0.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:47:23 EST
Bid now | Add to watch list

Adrian Peterson #/999 2011 Certified Gold Team #9

Feb 22nd 2016, 08:47
AU $0.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:47:23 EST
Bid now | Add to watch list

Devon White 1994 Score Gold Stars #53

Feb 22nd 2016, 08:47
AU $0.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:47:22 EST
Bid now | Add to watch list

Adrian Peterson #/1000 2009 Certified Gold Team #2

Feb 22nd 2016, 08:47
AU $0.99 (1 Bid)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:47:21 EST
Bid now | Add to watch list

Willis McGahee #/75 2013 Finest Gold Refractors #88

Feb 22nd 2016, 08:47
AU $0.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:47:21 EST
Bid now | Add to watch list

AUSTRALIAN PAPER $20.00 24KT GOLD FOIL 999.9 GOLD BANK NOTE COA PACK

Feb 22nd 2016, 08:45
AU $4.99 (1 Bid)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:45:23 EST
Bid now | Add to watch list

Alshon Jeffery 2012 Bowman Gold #137 RC Rookie

Feb 22nd 2016, 08:43
AU $0.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:43:51 EST
Bid now | Add to watch list

Jeff Blake 1996 Finest #268 Gold

Feb 22nd 2016, 08:43
AU $1.11 (2 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:43:50 EST
Bid now | Add to watch list

Marques Colston #/25 2010 Crown Royale Gold #62

Feb 22nd 2016, 08:43
AU $1.11 (2 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:43:50 EST
Bid now | Add to watch list

SLABBED/CERTIFIED AUSTRALIAN PAPER $5.00 24KT COLOURED GOLD FOIL BANKNOTE

Feb 22nd 2016, 08:40
AU $9.99 (0 Bids)
End Date: Monday Feb-29-2016 19:40:40 EST
Bid now | Add to watch list

Southern Cross Silver 10 oz Bullion Bar

Feb 21st 2016, 22:40
AU $274.38
End Date: Wednesday Mar-23-2016 9:40:39 EST
Buy It Now for only: AU $274.38
Buy It Now | Add to watch list

SEALED Johnson Matthey Serial # D7872 1 Gram Fine Gold 9999 Bar B4-1

Feb 20th 2016, 20:22
AU $223.42
End Date: Tuesday Mar-22-2016 7:22:15 EST
Buy It Now for only: AU $223.42
Buy It Now | Add to watch list

Australian Mining – The Upper Stores of a Gold Mine

Feb 20th 2016, 10:09
AU $7.00 (0 Bids)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 21:09:16 EST
Bid now | Add to watch list

QUARTER MILLION MINT IRAQ 5 x 50000=250,000 NEW IRAQI DINAR IQD 2015-CERTIFIED!

Feb 20th 2016, 09:13
AU $453.85
End Date: Monday Mar-21-2016 20:18:16 EST
Buy It Now for only: AU $453.85
Buy It Now | Add to watch list

NEW IN BOX 2010 AUTHENTIC $15 SAINT MARY MACKILLOP 1/10oz GOLD PROOF COIN

Feb 20th 2016, 08:10
AU $249.00
End Date: Tuesday Mar-1-2016 19:10:22 EST
Buy It Now for only: AU $249.00
Buy It Now | Add to watch list

Gold Scrap 10 grams 14kt filed

Feb 20th 2016, 02:51
AU $100.00 (1 Bid)
End Date: Tuesday Mar-1-2016 13:51:01 EST
Bid now | Add to watch list

2015 Australian $2 Remembrance Day Coloured Decimal Mint Roll – 25 coins

Feb 19th 2016, 06:00
AU $99.95
End Date: Sunday Mar-20-2016 17:05:08 EST
Buy It Now for only: AU $99.95
Buy It Now | Add to watch list

2016 50c DECIMAL CURRENCY GOLD PLATED World Money Fair with Privy Mark WMF Coin

Feb 19th 2016, 04:46
AU $64.95
End Date: Sunday Mar-20-2016 15:51:07 EST
Buy It Now for only: AU $64.95
Buy It Now | Add to watch list

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions

Your 2 hourly digest for Lang Leve Europa!

Oude Media Nieuwe Media
Lang Leve Europa!
Een andere visie op de Europese samenwerking 

Het verhaal van geo-engineering

Feb 27th 2016, 07:27, by admin

Geo-engineering is een bijzonder onderwerp. Als je niet oplet merk je niets, als je wel oplet en vragen gaat stellen krijg je via alle officiële kanalen ontkennende antwoorden. Als je echter ook maar even verder kijkt dan je neus lang is, gaat er een bevreemdende en mysterieuze wereld open. Een wereld waar vliegtuigen vliegen bewust en alleen om diverse chemicaliën te sproeien in de lucht met als doel het klimaat te veranderen.

Dit klinkt uiteraard volstrekt ongeloofwaardig, maar blijf toch even lezen! We bespreken  een goed toegankelijke introductie over geo-engineering, zeer recent nieuws uit Cyprus en we stellen vast dat geo-engineering ook een centraal onderwerp van onthulling was in de recent uitgezonden nieuwe mythologie aflevering van de serie The X-Files.

Het Verhaal van Geo-Engineering

Via het contactformulier werden we geattendeerd op een boeiende geo-engineering introductie met de naam ‘Het Verhaal van Geo-Engineering [pdf link]‘. Geen “aluminium hoedjes” hier, geen wilde samenzweringstheorieën maar een nuchtere en vooral lekker leesbare en rijkelijk geïllustreerde Nederlandstalige introductie op het fenomeen geo-engineering:

Hoe ons weer al jaren op een kunstmatige manier geregeld [pdf] wordt middels zeer schadelijke stoffen zonder dat ons dat verteld wordt. Geoengineering ook wel klimaatmanipulatie of weermodificatie genoemd, is een groot taboe-onderwerp in Nederland. Onze politici stellen er geen kamervragen over en ook meteorologen en journalisten van dagbladen en tijdschriften zwijgen alsof ze dat gezamelijk hebben afgesproken.

Het is inderdaad bijzonder dat zo’n duidelijk aanwijsbaar fenomeen zo weinig aandacht krijgt. Als je het eenmaal ziet, kan je het daarna niet meer over het hoofd zien.

In de Verenigde Staten, waar wetenschappers al meer dan 10 jaar onderzoek doen naar dit fenomeen, zwijgen meteorologen niet. Ook biologen en neurologen praten openlijk over de gevaren en de gevolgen van het inademen van aluminiumnano-deeltjes. Dagelijks kan men op satelietbeelden van Nasa volgen wat er wereldwijd in ons luchtruim gebeurt. En dat ís nogal wat.

Het geo-engineering fenomeen staart je met regelmaat in je gezicht en dat blijft niet onopgemerkt. Vele mensen doen onderzoek, zoals Alexandra May Hunter:

Eén van [die onderzoekers is …] Alexandra May Hunter. Zij is milieuadvocate en doet al drie jaar onderzoek naar wat de agenda is achter dit hele gebeuren en wie er achter zitten. Zij kwam tot de conclusie dat er in totaal 7 politieke agenda’s spelen…

Deze reader over geo-engineering gaat niet specifiek in op elk van de zeven agenda’s, maar maakt duidelijk dat het een breed, onbekend en veelal onbegrepen fenomeen is. Het geeft daarbij een goede aanzet om de wie, wat, waar, hoe en waarom vragen te beantwoorden. De introductie is geschreven door een bezorgde burger, net als jij en ik, niet door wetenschappers, belangenorganisaties of politici met een agenda.

Lees dus, en deel met anderen, Het Verhaal van Geo-Engineering [pdf].

Cyprus

De timing van ‘Het Verhaal van Geo-Engineering’ is wel heel goed want vorige week woensdag vond er namelijk een bijzondere gebeurtenis plaats op Cyprus. Wat in Nederland niet gebeurde, gebeurde in Cyprus wel. Op verzoek van De Groenen werd het onderwerp behandeld in het parlement en de gaf de minister van Landbouw en Milieu van Cyprus, Nicos Kouyialis uiteindelijk aan een nieuw onderzoek te zullen starten naar geo-engineering:

Kouyialis heeft toegezegd dat de overheid zal kijken naar de vermeende spuiten van chemicaliën in Cypriotische luchten, na verzoeken van betrokken burger actiegroepen en boeren. De zaak van het verdachte sproeien vanuit de lucht – door sommigen beschouwd als chemtrails zijn – werd besproken op woensdag bij de milieu commissie.

Parlementariër Perdikis (De Groenen) zei later tegen de media: Er is een sterke reden om te geloven dat het sproeien vanuit de lucht wordt uitgevoerd door vliegtuigen die gebruik maken van militaire vliegvelden. Hij zei dat het sproeien de neiging heeft om te stoppen als er een publieke reactie werd georganiseerd. De Groenen denken dat het sproeien waarschijnlijk is bedoeld om de atmosferische / klimatologische omstandigheden te veranderen, ook wel bekend als geo-engineering.

Een officieel overheidsonderzoek op Cyprus dus, naar het sproeien van chemicaliën door vliegtuigen die vliegen vanuit militaire vliegvelden en het effect op de bewoners van Cyprus. Dit werd gerapporteerd door de oudste dagelijkse krant in Cyprus. Dit is gewone reguliere nieuwsmedia, dit zijn geen ‘complot gekkies’ of ‘alu-hoedjes’ zoals geo-engineering onderzoekers meestal geframed worden.

En zoals het hoort bij grote reguliere media volgde pal op bovenstaande bericht direct het verplichte ‘debunk and make fun of‘-bericht. Hoe dan ook is dit bijzonder nieuws uit Cyprus. En mocht u denken: Dit is een ver van mij bed show! Cyprus is zoals u weet onderdeel van de EU, daar gelden dus dezelfde wetten, regels en afspraken als hier. Als het daar gebeurt…

Ondertussen…

Ondertussen worden met grote frequentie zware metalen (d.w.z. metalen met grote giftigheid) verspreid in de lucht boven ons, zoals aluminiumdeeltjes. Hoewel er vast een plausibel klinkende reden voor gegeven zal worden, zal het geen verrassing zijn dat deze nano-deeltjes ook worden opgenomen in je lijf. Een illustratief voorbeeld is dat zware metalen hun weg vinden naar bijvoorbeeld je haar.

Dat de impact van zware metalen verder gaat dan alleen je haar wordt snel duidelijk. Via een korte communicatie met de auteur werden we geattendeerd op verband tussen bijvoorbeeld aluminium en kanker. Naast het nu exploderende kanker (één op de drie mensen krijgt hier nu mee te maken in Nederland) is ook alzheimer een exploderende ziekte. Aluminium is een zogenaamde neurotoxische stof, dat wil zeggen schadelijk voor de hersenen. Terwijl dagelijks hele ladingen aluminium en andere zware stoffen worden gesproeid in de lucht, exploderen ziektes als alzheimer. Nederlanders die aan de ziekte van Alzheimer overlijden zijn sinds 1996 met circa 320% gestegen. Hier is uiteraard een duidelijk verband te zien. En dan hebben we het nog maar even niet over het sproeien van radioactief materiaal als strontium of het sproeien van massa vaccinaties met zelfs levende bacteriën en virussen.

Voor hen die het alleen geloven als het op nu.nl staat: Het uitstrooien van zonreflecterend stof door speciaal ontworpen vliegtuigen is waarschijnlijk de goedkoopste manier om de mondiale opwarming te bestrijden.

The X-Files – Mythologie

Wat is het toch leuk wanneer diverse lijntjes bij elkaar komen. Toevallig (?) ging namelijk ook de laatste aflevering van het tiende seizoen van The X-Files afgelopen weekend over… geo-engineering. De stelling in de aflevering was dat door middel van chemtrails de bevolking werd besproeid (feitelijk: ingeënt) met een stof die het immuunsysteem aanvalt. Tot zover blijft de serie dus angstvallig dichtbij de boven beschreven werkelijkheid.

Het gevolg in de aflevering (Spoiler alert!) was dat de inwoners van Amerika extra gevoelig werden voor ziektes, spoedig ziek werden en door afwezigheid van een functionerend immuunsysteem afhankelijk werden van de schaduwelite (het syndicaat, de kliek, de cabal, geef ze een mooie naam) voor een reddende vaccinatie om te kunnen overleven. Vervolgens werd er uiteraard weer rijkelijk gestrooid met de verplichte “fear porn” (bangmakerij) om ons en masse te laten geloven in een totaal heilloze toekomst, maar veel duidelijker dan dit kunnen ze het je op TV uiteraard niet vertellen.

Meer informatie?

Geïnteresseerd in meer informatie over dit onderwerp? Geo-engineering is uiteraard een breder onderwerp dan heen en weer vliegen met vliegtuigen. Lees daarom dus de introductie reader ‘Het Verhaal van Geo-Engineering [pdf]‘, het is werkelijk een geweldig startpunt. Bekijk daarbij ook goed de vele handige referenties onderaan het document. Geloof niet zomaar wat je voorgehouden wordt, bestudeer het onderwerp en oordeel zelf. Er zijn voldoende referenties bijgevoegd voor zelfstudie!

Aanvullend kan je ook kijken naar:

Zie je iets opvallends? Attendeer dan ook vrienden en collega’s in je sociale netwerk hierop! Alleen met meer bewustwording over het bestaan en de bijwerkingen van het geo-engineeringbeleid kunnen we gezamenlijk het tij keren.

Email-actie Noodoproep Foodwatch: Geen hernieuwde toelating glyfosaat totdat veiligheid is vastgesteld

Feb 25th 2016, 08:57, by admin

Uw online actie is benodigd om de Europese Commissie te laten weten dat u geen fan bent van glyfosaat/Roundup. Glyfosaat is het kankerverwekkende bestrijdingsmiddel van Monsanto. Dit zorgt voor kanker, voor darm, lever- en nierziekte als ook voor chromosoom- en DNA-schade. Het betreft echter een miljardenindustrie en de Europese Commissie is dus voornemens begin maart Monsanto weer voor 10 jaar een nieuwe vergunning te verstrekken.

Foodwatch Noodoproep: Kom in actie en teken nu!

De schadelijkheid en alomtegenwoordigheid van glyfosaat

In maart 2015 classificeerde het Internationaal Agentschap voor Kankeronderzoek (IARC) van de Wereldgezondheidsorganisatie (WHO) deze stof als “waarschijnlijk kankerverwekkend”.

In Nederland werden er resten van het onkruidbestrijdingsmiddel gevonden in de urine van 5 van de 8 geteste personen. Ook zijn er aanwijzingen dat glyfosaat is aangetroffen in de moedermelk van vrouwen in stedelijke omgevingen.

Als belangenorganisatie WHO het al als ‘waarschijnlijk kankerverwekkend‘ classificeert, dan moet er toch echt iets flink mis zijn!

En er is hier inderdaad ook flink wat mis. FTM schreef een boeiend betoog: ‘Roundup is Dood’ en onlangs weer ‘Ruzie over het gif dat Roundup heet‘. En voor sommigen wellicht het grootste probleem van alle: het glyfosaat zit zelf in ons bier! De visie van Want to Know is in ieder geval zeer duidelijk en ook Earth Matters is volstrekt duidelijk. Zie eventueel ook deze links uit het alternatieve nieuwscircuit voor meer waardevolle informatie over glyfosaat en Roundup.

Kijktip: Glyfosaat: Omstreden Gif (Zembla documentaire)

glyfosaatMeer over glyfosaat/Roundup in deze Zembla documentaire van woensdag 24 februari 2016.

De Noodoproep van Foodwatch:

We hebben nog maar een paar dagen!! Begin maart beslist de Europese Unie of zij de toelating voor het omstreden onkruidbestrijdingsmiddel glyfosaat, het actieve bestanddeel van Monsanto’s Roundup, voor nog eens tien jaar zal verlengen. Doe met ons mee en roep de Europese Commissie op het voorzorgsbeginsel in acht te nemen.

Door het invullen van het formulier stuurt u een email naar de verantwoordelijke eurocommissaris. En de commissaris is uiteraard voornemens zijn goedkeuring voor Monsanto te verstrekken, het gif is immers een miljarden industrie en u weet wiens belang dan voorop staat in de EU. (Antwoord: die van de grote bedrijven.)

Dit is het moment, laat van u horen!

Kom in actie en teken nu!

Weer eens een blik op het nieuws (update)

Feb 21st 2016, 09:54, by admin

Het is weer een tijdje sinds de vorige post, een blik op bijzonder nieuws in de reguliere media van afgelopen week of wat:

De ECB heeft een mening

Om te beginnen de directeur van de Europese Centrale Bank (ECB) die het nieuws opzocht specifiek om te vertellen dat de migrantenstroom zorgt voor economische groei: “De aanhoudende stroom migranten naar Europa brengt op macro-niveau een economische groei met zich mee. Doordat overheden meer uit moeten geven, wordt de economie van de Europese landen gestimuleerd.” En ik maar denken dat het gratis onderdak, voedsel, zorg, TV, wasmachines, zakgeld, etc van de vele (60%+) gelukszoekers ons miljarden euro’s kostte, miljarden die vroeg of laat verhaald moeten worden op u en mij, zoals met die extra benzinebelasting. Vreemd hoe verkeerd je soms dingen kan begrijpen, niet? Het is maar goed dat het World Economic Forum het ons even uitlegt.

Update 22-02: Ik begrijp ineens hoe een extreme en groeiende migrantenstroom winstgevend is voor de economie: Migranten smokkel winsten overtreffen die van drugs smokkel, aldus Tsjechische minister van defensie. En daar heb je het. De engineered coercive migration is zo’n grote, winstgevende zaak dat het zelfs meer geld opbrengt dan de drugs- en wapensmokkel die de powers-that-be tot op heden in het zadel houden/hielden. (Wat denkt u dat de VS in Afghanistan doet anders dan het beschermen van een belangrijke inkomstenbron voor het kartel?) De smokkel van een kleine 2 miljoen illegale migranten alleen al in 2015 heeft “zonder overdrijven miljarden dollars opgebracht”.  En wéér een reden om de migrantenstroom op hoog peil (nu 5000 per dag) te houden, het beschermen van belangrijke inkomstenbronnen. Heeft het World Economic Forum toch weer gelijk op hun unieke eigen manier!

Al die foute Brusselse verdragen toch steeds

EU en TTIP: Het handelsverdrag dat met de grote multinationals onder elkaar is opgesteld, zonder vertegenwoordiging van het volk. Herinner dat handelscommissaris Malmstrom immers uitsprak dat ze niet namens het volk onderhandelde. Om het anti-democratische gedrocht (idem overigens CETA) toch bij de bevolking op te dringen, is een stevige PR/propaganda campagne benodigd: daarbij moeten spindoctors de media beïnvloeden en ervoor zorgen dat „de tegenargumenten niet steeds worden herkauwd”.

EU, TTIP en U: Die onzinnige campagne wordt uiteraard betaald door… u zelf! Ja, uw belastinggeld wordt tegen u gebruikt, lees het goed. Ook het overduidelijk manipuleren van het gehele EU parlement is toegestaan in de strijd. Knap werk van Dhr Schulz. Politici mogen het verdrag alleen in een afgesloten kamer lezen, zonder apparatuur, zonder stroom, zonder internet, maximaal twee uur lang. Dat is maximaal 25 seconde per pagina. Het is duidelijk dat er heel wat mis is met TTIP. Ondertussen gaat de Nederlandse overheid vol voor CETA en TTIP: “Falen is geen optie”. Een bijzondere attitude van onze volksvertegenwoordiging die ons duidelijk al lang niet meer vertegenwoordigd.

EU en Oekraine: Ook over de EU, het onzalige associatieverdrag met Oekraine. Het verdrag dat veel verder gaat dan een handelsverdrag, want het handelsverdrag is al feit. Marianne Thieme had weer een goed betoog hierover:[Een verdrag] met het corruptste land van het Europese continent; een land dat produceert met kinderarbeid en barbaars dierenleed van kolossale proporties; dat vormt kennelijk geen beletsel. Problematisch is dat Oekraïne structureel mensenrechten, dierenwelzijn en milieuregels aan zijn laars lapt bij de productie van die goederen. Door Oekraïense producten toe te laten, maakt Europa zich dus mede schuldig aan schending van mensen- en dierenrechten.” Vreemde jongens die EUrocraten, het doel van het verdrag is overduidelijk volledige integratie van het corruptste land op het Europese continent (Oekraine) bij de EU. Dat mag duidelijk zijn, waarom anders zo veel politieke leugens…

Al die Corruptie in Brussel

EU en Geld grijpen, in het nieuws was nog maar eens Hans van Baalen, u herkent hem van het stoken dat hij deed in de oorlog in Oekraine, het Maidan plein met die gevaarlijke eurofiel Verhofstadt. Het fijne van de EU is dat je niet aanwezig hoeft te zijn om geld te verdienen. Je krijgt centjes of je nu werkt of niet. En de koning van de fraude is… VVDer Hans van Baalen, los van alle bijbaantjes (die hij uitvoert in uw tijd) stak hij 30.000 euro op d.m.v. fraude. Knap werk, maar het mag allemaal in Brussel.

Mocht u al denken dat Hans van Baalen fout is, dan heeft u Dhr Verhofstadt over het hoofd gezien. Verhofstadt is de baas van D66 en VVD in het Europarlement, en streek onlangs ruim 300.000 euro gratis belastinggeld op om zijn eigen woning mee op te knappen. Dat riekt toch wat vreemd, niet? Dat mag allemaal in Brussel, er is een reden dat deze ‘politici’ daar zitten!

De EU immer Groter!

Mocht u denken dat het niet fouter kan met de EU, dan was het volgende toch wel bijzonder nieuws: Bosnië vraagt EU-lidmaatschap aan. Jawel, het volgende B-land dient zich aan voor gratis EU miljardendonaties. Gezien dat het (EU/PvdA) beleid is om EU-breed te nivelleren, en het gehele continent (en ver daarbuiten) te nivelleren naar het eenheidsworst-nulpunt, is na Oekraïne het Balkan-land Bosnië uiteraard een prachtige, volgende aanwinst voor uw en mijn toekomst. Hoe diep kunnen we Nederland eigenlijk de grond in boren?

Meer ECB

Als een na laatste berichtje voor nu: “Centrale Banken zijn Gevaarlijk en Zinloos bezig“. Wat is het toch heerlijk als je mensen zinnige dingen hoort zeggen (of beter: ziet schrijven). De man loopt nogal weg met de economie van Japan, die toch ook niet geweldig gaat, maar zegt wel wat heel zinnige dingen over de EU en de ECB:

[De Centrale Banken] verlaagde na de crisis eerst de prijs van geld door de rente terug te schroeven. En toen dat niet hielp verhoogde hij de hoeveelheid geld in het financiële systeem. Zo eindigde de ‘Fed’ [idem voor ECB] met 2.300 miljard dollar aan staatsobligaties op zijn balans. Maar als er er niemand wil lenen, dan gaat al dat geld wel naar de financiële sector, maar het komt er nooit meer uit. Het komt niet terecht in de reële economie.

Van alle 2.300 miljard aan QE heeft in de VS vermoedelijk slechts 18 procent de échte economie bereikt. De hele operatie was grotendeels betekenisloos, zinloos. En nu zitten vrijwel alle miljarden aan liquiditeiten in het Amerikaanse banksysteem.

QE is zo’n stupide beleid, ook al omdat er geen enkele reden is te bedenken waarom het überhaupt zou hebben gewerkt.”De economen bij de ECB weten dit. Maar de top denkt anders. Die wil dat de mensen zien dat zij handelend optreedt.

En u mag een keer raden hoe al die miljarden weer de wereld uit geholpen moeten worden? Wie zou die rekening gaat betalen, bankiers of belastingbetalers? Dus eerst rijk worden over uw rug, en dan mag u binnenkort de rekening ook nog gaan betalen. Wat is de uitvinding van Centrale Banken toch geweldig (voor bankiers), niet?

Maar weet: Demonstreren is Verboden!

Pegida was in het nieuws, uiteraard, maar dan met een bijzonder bericht. Via Twitter toonden ze foto’s van een 7 tal agenten die als ‘Agent Provocateur’ werden ingezet. U weet dat u op deze planeet niet mag demonstreren tegen overheidsbeleid. De overheid zet dan agenten in die undercover gaan bij deze demonstraties puur en alleen om relletjes te starten. Op die manier heeft de overheid namelijk een reden om de demonstratie snel te beëindigen. En het demoraliseert het publiek ook zo voortreffelijk goed om toch vooral niet te demonstreren tegen overheidsbeleid, want dat eindigt immers altijd in gevechten met de ME. En dat is uiteraard geen toeval, daar wordt voor gezorgd. Het laten ontsporen van ongewenste demonstraties is een mooi stukje ‘dienstverlening’ van uw overheid. De heren Agent Provocateur staan deze keer eens prachtig op de kiek!

Handjecontantje.org lanceert de petitie “Behoud contant geld – voor onze privacy en vrijheid!”

Feb 20th 2016, 08:12, by admin

Stichting handjecontantje.org maakt zich sterk voor het behoud van contant geld. De afgelopen weken zijn er zoveel tekenen dat onze “politieke leiders”, zowel de landelijke als op EU-niveau met zevenmijlslaarzen stappen aan het zetten zijn om contant geld geschiedenis te laten worden.

Waarom starten wij deze petitie?

We willen met heeeeeel veel mensen een streep in het zand trekken. Om de politiek te laten zien dat ze de laatste grens overschreden hebben. Vanaf hier gaan we op de terugweg. Vanaf nu claimen we ons geboorterecht op vrijheid terug.

Wat is het doel?

Het doel van de petitie is om breed bewustzijn te creëren voor de gevolgen van het verdwijnen van contant geld. In één week tijd zien we de briefjes van 500 en 200 euro verdwijnen – dat wil zeggen: als het aan de EU ligt.

Het is aan jou en mij om dat te voorkomen. En om het om te keren: de redenen die aangevoerd worden voor het beperken van het gebruik van contant geld zijn elke keer de zelfde: het is voor onze veiligheid, om terrorisme en zwart geld tegen te gaan. Ze spelen in op onze angst.
De echte redenen zijn totale controle van de burgers: zou het contant geld verdwijnen, ben je volledig volgbaar, controleerbaar en beheersbaar.

Willen wij dat?

Natuurlijk niet! Vandaar dat we de petitie op zoveel mogelijk websites op dezelfde dag willen lanceren: zaterdag 20 februari. We vragen jouw hulp om deze petitie maximaal te delen en anderszins bij mensen onder de aandacht te brengen.

Om George van Houts, acteur bij De Verleiders en schrijver van ‘Door de bank genomen’ te quoten: “Als we ons contant geld laten afschaffen zijn we daarmee onze privacy kwijt, we kunnen bijvoorbeeld niet meer naar de hoeren en geen drugs meer kopen. Nee, dit is niet gekscherend bedoeld. Er zijn transacties tussen burgers waar de overheid en de banken niets, maar dan ook niets mee te maken hebben. Na afschaffing van cash geld hebben namelijk de banken en daarmee de overheid inzicht in al ons financiële handelen EN we zijn ons enige machtsmiddel tegenover de banken kwijt; de klassieke, bloedmooie, zich altijd onverwachts en razendsnel voltrekkende: Bankrun. Belangrijkste bezwaar echter: na afschaffing van het contante geld staat het de banken en de overheid vrij negatieve rentepercentages in te voeren. Denk maar eens na over de gruwelijke consequenties daarvan: -5% rente op je banktegoeden..”

Hier hebben we niets aan toe te voegen……

Hier kun je de petitie vinden en ondertekenen. En delen!

Stichting Handjecontantje.org, Miranda Slob en Kees van de Water

Via: Dit is een ingestuurd bericht.

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions

Your 2 hourly digest for Detroit Free Press – News

Oude Media Nieuwe Media
Detroit Free Press – News
Detroit Free Press – News 

Riley: Stars gather to shine spotlight on Flint crisis

Feb 29th 2016, 03:44

“Creed” director and “Grey’s Anatomy” star bring heavy-duty volunteers to raise money for beleaguered residents

       

E-mails: Snyder could have declared Flint emergency sooner

Feb 29th 2016, 02:22

“As you know, the Governor can declare at any time for any reason,” Capt. Kelenske of the MSP said in a Nov. 13 e-mail.

       

Media files:
635922887622445504-Snyder-email-2.jpg (image/jpeg)

How to watch tonight’s #JusticeForFlint live concert

Feb 28th 2016, 23:15

“Creed” director Ryan Coogler, Janelle Monae, Musiq Soulchild, and other stars are in Flint tonight for a live concert taking place at the same time as this year’s Oscars — #JUSTICEFORFLINT.

       

Flint filter donations last year coincide with lead worry

Feb 28th 2016, 23:09

New e-mails identify the anonymous filter donors as Meijer and Clorox

       

Media files:
635922472002869946-water.jpg (image/jpeg)

Campaigns heat up as Michigan primary nears

Feb 28th 2016, 21:18

Rally for Clinton, announced visit for Sanders and Kasich camp setting up visits from Macomb to Monroe.

       

One year later, Shooting still divides Eaton County

Feb 28th 2016, 17:23

The 17-year-old was shot and killed by a police officer during a traffic stop.

       

Media files:
635922511136500801-car6.JPG (image/jpeg)

Where are the lead pipes? In many cities, we just don’t know

Feb 28th 2016, 12:52

Hundreds of cities cross the country Replacing millions of lead pipes will cost the nation billions.

       

Helping Flint with information, delivered direct to the people

Feb 28th 2016, 05:47

The Free Press has created a guide to residents in Flint living through the water crisis.

       

Guide: How to navigate the Flint water crisis

Feb 28th 2016, 05:07

The Detroit Free Press has published a 16-page resource guide for Flint residents to help them navigate the water crisis.

       

Media files:
635921232113144507-Flint-cover.jpg (image/jpeg)

Watch your child for signs of lead exposure as they grow

Feb 28th 2016, 05:07

Watch your child for signs of lead exposure as they grow. 

       

Skin rashes: The dos and don’ts of rashes

Feb 28th 2016, 05:06

Flint dermatologist Dr. Walter Barkey has general skin-care tips for anyone with a rash.

       

Caring for your health: How to get medical help

Feb 28th 2016, 05:06

The best way to get medical help if you’ve been exposed to lead through drinking water is to see your primary-care doctor.

       

Access to healthy food: Bus programs and farmers market can help

Feb 28th 2016, 05:06

Flint residents can get to nutritious lead-fighting foods with the help of bus programs and a year-round farmers market.

       

Q&A: How things went wrong in Flint water crisis

Feb 28th 2016, 05:06

Here are answers to some frequently asked questions about the water crisis.

       

Flint crisis: How to cook using less water

Feb 28th 2016, 05:05

One tip: Use broth or milk in recipes calling for water when it makes sense.

       

Need help in another language?

Feb 28th 2016, 05:04

Non-English speakers can use these resources for aid in Flint water crisis.

       

How lead poisoning can hurt your children

Feb 28th 2016, 05:04

Poisoned children may show behavioral problems or have attention deficit disorders as they get older.

       

Food assistance: Programs help residents put healthy choices on table

Feb 28th 2016, 05:04

Organizations can provide fruits, vegetables, nutritious meals for low-income families.

       

Flint exposure: How do I get my child tested for lead?

Feb 28th 2016, 05:04

A blood test will reflect the level of lead in your child’s blood, but doesn’t reflect past exposure.

       

What will happen to my kids if my water is shut off?

Feb 28th 2016, 05:04

The State Emergency Relief program helps people who face extreme hardship and need financial assistance to pay for heat, utilities and more.

       

Clawson woman’s new best friend is a good listener

Feb 28th 2016, 04:58

A swelling herd of service dogs has stepped up to help humans with amazing results. But please: Don’t pet these animals.

       

90% is passing grade under current lead rule

Feb 28th 2016, 04:28

Rule recognizes that some lead will remain in drinking water systems.

       

Do you have a lead service line?

Feb 28th 2016, 04:28

A plumber can tell you for sure but two simple tests can help you learn.

       

Feds eyeing crude oil piped under St. Clair River in 98-year-old line

Feb 28th 2016, 04:26

A company may soon receive approval to ship heavy crude oil via a 98-year-old pipeline under the St. Clair Rive.

       

Media files:
635921187622980225-St-Clair-River42.jpg (image/jpeg)

Detroit’s oldest cabin lies hidden in a neighborhood

Feb 28th 2016, 04:25

It’s the second-oldest house in the city. And almost nobody knows it exists.

       

Don’t ask what Snyder knew; ask why he didn’t

Feb 28th 2016, 04:22

The questions aren’t: What did the governor know, and when did he know it?

       

Snow-shortened week still produces couple dozen new bills

Feb 28th 2016, 04:18

Four more bills relating to a fix for the cash strapped Detroit Public Schools introduced in Senate

       

Media files:
635839795044343006-FilePhoto.jpg (image/jpeg)

Mitch Albom: House opens doors to women in need

Feb 28th 2016, 04:13

We hear of problems that seem overwhelming and we shake our heads.

       

Taylor PD: Hit-and-run driver strikes, injures 2 teens

Feb 28th 2016, 03:47

Taylor Police were looking for a hit-and-run driver who fled a crash that seriously injured  two teenagers tonight.

       

Catholic churches in SW Michigan to share pastors

Feb 28th 2016, 03:09

A Roman Catholic bishop in southwestern Michigan will speak to his flock about plans to deal with a priest shortage.

       

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions