Maandelijks archief: augustus 2018

Your 2 hourly digest for The Final Wakeup Call

Oude Media Nieuwe Media
The Final Wakeup Call
What the world doesn’t know 

The Great Transition

Aug 15th 2018, 09:32, by Peter B. Meyer

The shadow ruling force behind the central banks Secrecy is repugnant in a free and open society     Monolithic and Ruthless Conspiracy The Central Bankers’ crimes are legendary and more than can be listed here. By providing large-scale loans… Continue Reading →

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com. By using Blogtrottr, you agree to our policies, terms and conditions.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions.


Your 2 hourly digest for demminkdoofpot.nl

Oude Media Nieuwe Media
demminkdoofpot.nl
 

Dáárom zitten ze niet in de cel

Aug 18th 2018, 13:04, by redactie@demminkdoofpot.nl

Waarom zitten ze niet in de cel? Dat kopt De Telegraaf van donderdag 16 augustus 2018 met een groot vraagteken bij het artikel ‘Duivelse doofpot’, over een jarenlang stelselmatig verzwegen misbruikschandaal in de rooms-katholieke kerk in Pennsylvania, Verenigde Staten. Meer dan 300 priesters misbruikten daar in de loop van 70 jaar meer dan duizend kinderen. Een twee jaar durend onderzoek doet vermoeden dat er zelfs nog veel meer slachtoffers zijn, maar dat velen van hen niet durfden te getuigen. Waarom…

Media massaal opgelucht want "Demmink blijkt de onschuld zelve"

Aug 18th 2018, 12:15, by redactie@demminkdoofpot.nl

“Hij zou een ‘kinderverkrachter’ zijn en de media lustten er jarenlang wel pap van. Ze hebben een eindeloze reeks verhalen gepubliceerd over seksuele escapades met ‘jonge jongens’…” Elsevier maakt met deze opening een ondoorgrondelijke manoeuvre in de al jarenlang slepende Demmink-zaak. In NRC schrijft columnist Frits Abrahams: “Demmink is uiterlijk bewonderenswaardig rustig gebleven onder alle loze beschuldigingen.” Want, zo valt in de recente publicaties te lezen, het gerechtshof in Arnhem heeft bepaald dat het OM Demmink niet hoeft te vervolgen…

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com. By using Blogtrottr, you agree to our policies, terms and conditions.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions.


Your 2 hourly digest for

Oude Media Nieuwe Media
 

Has The Parade Of Parades Been Canceled Or Is Trump Mocking The Deep State – Episode 1641

Aug 17th 2018, 22:38, by X22 Reporter

Has The Parade Of Parades Been Cancelled Or Is Trump Mocking The Deep State
Click On Picture To See Larger Picture

UMich sentiment slumps to all time lows, people are putting their spending plans on hold. The entire system has been breaking down since 2008. The central bank created an illusion to make each and everyone of use believe the economy recovered, we know it did not. Now the same central bank is getting ready to bring it down but they need someone to blame and they have started their campaign of propaganda as they bring down the economy. YouTube is becoming the ministry of truth in regards to climate change. The WSJ is now asking question about Ohr. Authorities have been ordered to destroy the New Mexico compound. Pompeo creates an Iranian cabinet. Q drops more breadcrumbs and sheds some light on some issues. Trump says he needs to cancel the parade because of budget problems, but is this ploy to move the parade forward.

Check Out The X22 Report Spotlight YouTube Channel X22Report Spotlight

Please check Newzsentinel.com for the latest news on the economic collapse. The Sentinel Alerts are updated throughout the day. If you haven’t already, go to “The People” and join the community of people who are helping each through the economic collapse.


Current News – 08.17.2018

Watch The X22 Report On Video

?

Economy

  • Current conditions gauge, which measures Americans’ perceptions of their finances, fell to 107.8 from 114.4 in July; 6.6-point drop is biggest since Aug. 2011
  •  consumers showed a broad drop in confidence about major purchases, a possible caution signal for spending following strong gains in the second quarter.

Buying conditions for large household durable goods slipped to the lowest level in almost four years;

Vehicle-buying views were the least favorable since 2013;

and home-buying conditions were seen less favorably than any time in about a decade.

  • “Consumers voiced the least favorable views on pricing for household durables in nearly ten years,” Richard Curtin, director of the University of Michigan consumer survey, said in a statement.

Source: zerohedge.com

 

5 Signs That Global Financial Markets Are Entering A Bear Market, And 11 Ways That You Can Get Prepared For The Chaos That Is Coming…

  • #1 Global stocks have now fallen beneath all key moving averages.  Those key moving averages are important psychological thresholds for investors, and if we have a few more days like Wednesday we could see global financial markets go into full panic mode.
  • #2 European banking stocks have now officially entered a bear market, and all major European stock indexes are now red for the year.
  • #3 Global banking stocks are down a whopping 23 percent from the peak established earlier this year, and that means that they have officially entered a bear market.
  • #4 Emerging market stocks have fallen 20 percent from the peak, and that means that they are also now in a bear market.
  • #5 When demand for industrial metals falls, that indicates that an economic

Media files:
episode_1641.mp3 (audio/mpeg, 47.2 MB)

Next ‘News Brief’ On Sunday

Aug 17th 2018, 22:35, by X22 Reporter


economic collapse,gold,silver,prepping,survival,stock market,bonds,war

 

 

08.17.2018 – Economic Contagion? Central Banks Are The Real Culprit

The mainstream news has been awash lately in talk over the danger of economic “contagion,” primarily due to lack of dollar liquidity in emerging markets. This lack of liquidity is being pegged as a trigger for instability in stocks, bonds and forex markets around the world, and this time around it is the nation of Turkey that is being called a potential trigger for a fiscal domino effect spreading through multiple countries.
We have heard talk of “contagion” before. Not long ago, Italy’s political shift toward a supposedly populist government led to fears of debt contagion within the European Union; this is still a valid concern, just not for the reasons the mainstream financial media usually presents.
The issue of contagion must be examined through a different set of parameters besides those shoved in our faces by the financial media. In their world, everything is a matter of unpredictable cause and effect; everything is random and coincidental. Everything is chaos waiting to happen, and when crisis does strike, all can be blamed on a set of unrelated but interconnected scapegoats.

more_sa


Economic Contagion? Central Banks Are The Real Culprit

Aug 17th 2018, 14:02, by X22 Reporter

08.17.2018 – Economic Contagion? Central Banks Are The Real Culprit

The mainstream news has been awash lately in talk over the danger of economic “contagion,” primarily due to lack of dollar liquidity in emerging markets. This lack of liquidity is being pegged as a trigger for instability in stocks, bonds and forex markets around the world, and this time around it is the nation of Turkey that is being called a potential trigger for a fiscal domino effect spreading through multiple countries.
We have heard talk of “contagion” before. Not long ago, Italy’s political shift toward a supposedly populist government led to fears of debt contagion within the European Union; this is still a valid concern, just not for the reasons the mainstream financial media usually presents.
The issue of contagion must be examined through a different set of parameters besides those shoved in our faces by the financial media. In their world, everything is a matter of unpredictable cause and effect; everything is random and coincidental. Everything is chaos waiting to happen, and when crisis does strike, all can be blamed on a set of unrelated but interconnected scapegoats.

more_sa

Deep, Deep Down The Rabbit Hole, It Goes A Lot Deeper Than You Think – Episode 1640

Aug 16th 2018, 22:32, by X22 Reporter

Deep, Deep Down The Rabbit Hole, It Goes A Lot Deeper Than Anyone Thought
Click On Picture To See Larger Picture

JCPenney is in trouble, they are at a risk of a default. Walmart says they are improving and sales are up, but operating expenses are down, store closures are up and people are looking for the cheapest options. Philly Fed has crashed. Housing starts disappoint, huge miss. Countries are dumping treasury bonds the only buyer is the Cayman Islands. The founding fathers used tariffs to build the country and that is what is happening now. The deep state is backed into a corner and from Grassley’s letter we might have discovered the other agent involved. The UK is using propaganda to push the story that there was a close call with Russia in the black sea. Turkey and Russia will use their own currencies to transact business. The ceasefire deal in Gaza is about to go live. The Syrian forces are getting ready to push a major offensive. Q drops many bread crumbs and goes deep down into the rabbit hole. This hole goes much deeper than you think and connects many well known people some are famous and wealthy.

Check Out The X22 Report Spotlight YouTube Channel X22Report Spotlight

Please check Newzsentinel.com for the latest news on the economic collapse. The Sentinel Alerts are updated throughout the day. If you haven’t already, go to “The People” and join the community of people who are helping each through the economic collapse.


Current News – 08.16.2018

Watch The X22 Report On Video

?

Economy

JCPenney Crashes To Record Lows As Default Risk Soars

  • …after posting a wider-than-expected quarterly loss and disappointing sales. The struggling department-store chain, which has been without a chief executive since May, also lowered its forecast for the year, and now expect a loss.

Source: zerohedge.com

 
  • The company reported Q2 EPS of $1.29, above the highest Wall Street estimate (consensus 1.22, range 1.17-1.28), on revenue of $128BN, also above the highest forecast (consensus $126BN, range $124.6BN-$127.5BN).
  • The company reported U.S. comps sales ex-fuel up 4.5%, more than double the estimate of 2.2%, and the strongest Walmart U.S. comp. in more than 10 years, led by grocery, apparel, seasonal. Wal-Mart U.S. traffic was up 2.2% y/y, while the average ticket was up 2.3%.  eCommerce contributed approximately 100 basis points to segment comp sales growth with strength in online grocery and eCommerce home delivery.
  • The company’s Q2 e-commerce sales rose +40% Y/Y, an improvement to Q1’s +33% Y/Y, and 4Q +23%.

Source: zerohedge.com

 

  • Philly Fed survey headline data crashed to 11.9 – the lowest since Nov 2016 (before Trump’s election) – dramatically missing expectations of 22.0 (and well below the lowest economists’ forecast)…

 

Source: zerohedge.com

  • After Housing Starts collapsed 12.9% in June, July rebounded just 0.9% (dramatically missing expectations of a 7.4% bounce)

A second month in a row with

Media files:
episode_1640.mp3 (audio/mpeg, 58.3 MB)

The Tables Have Turned, The Deep State Are Now Being [[[[HUNTED]]]] – Episode 1639

Aug 15th 2018, 22:49, by X22 Reporter

The Deep State Is Now Being [[[[HUNTED]]]]
Click On Picture To See Larger Picture

IMF says Spain needs 5 million migrants to pay pensions, what about all the youths that are not working.  US household debt hit 13.3 trillion dollars, nothing to worry about. Retail sector rebound with a revision to last month data and the increase in gasoline price.  US production slows. Why are the banks getting rid of the ATM machines and closing branches, is the plan to go to a cashless society or to prepare for a collapse. The FBI warns that ATM will be hit by a cyber attack where billions will be stolen world wide. The new NDAA (John McCain NDAA) was put into law there was a section which allowed the President to strip government employees of their security clearance, it just happened to John Brennan, who’s next. Iran supreme leader says the 2015 negotiations were a mistake. Q drops more bread crumbs and goes deep into many of the issues. Q explains that the tables have turned and now the deep state is being hunted.

Check Out The X22 Report Spotlight YouTube Channel X22Report Spotlight

Please check Newzsentinel.com for the latest news on the economic collapse. The Sentinel Alerts are updated throughout the day. If you haven’t already, go to “The People” and join the community of people who are helping each through the economic collapse.


Current News – 08.15.2018

Watch The X22 Report On Video

?

Economy

IMF: Spain Needs Five Million Migrants to ‘Pay Pensions’ Despite 34% Youth Unemployment

  • Spain must open its borders to more than five million migrants over the coming decades in order to fund the pension system, the International Monetary Fund (IMF) has declared.
  •  Christine Lagarde,  says nation must welcome 5.5 million migrants before 2050 in order to ease dependency ratio woes which can result from an ageing population.

  • This claim comes despite data that shows 3.5 million Spaniards are presently unable to find work, and that the country’s youth unemployment rate is stuck at 34 per cent. Even though Spain already has that huge wealth of untapped human potential suffering from unemployment, the IMF insisted that mass migration is the solution, by “increas[ing] the number of contributors to the pension system”.

Source: breitbart.com

  • Total household debt hit a new record high, rising by $82 billion to $13.29 trillion in Q2 of 2018, 3.5% higher than a year earlier according to the NY Fed’s latest household debt report. It was the 16th consecutive quarter with an increase in household debt, and the total is now $618 billion higher than the previous peak of $12.68 trillion, from the third quarter of 2008.  Overall household debt is now 19.2% above the post-financial-crisis trough reached during the second quarter of 2013.
  • Mortgage balances—the largest component of household debt—rose by $60 billion during the second quarter, to $9.00 trillion. Credit card debt rose by $14 billion to $829 billion; auto loan debt increased by $9 billion in the quarter

Media files:
episode_1639.mp3 (audio/mpeg, 57.4 MB)

US Can Legally Propagandize Its Own Citizens – 08.15.2018

Aug 15th 2018, 15:36, by X22 Reporter

US Can Legally Propagandize Its Own Citizens

 …

The Deep State Intelligence Is Not Going To Be Happy About What Just Happened – Episode 1638

Aug 14th 2018, 22:22, by X22 Reporter

The Deep State Intelligence Is Not Going To Be Happy About What Just Happened
Click On Picture To See Larger Picture

Venezuela is preparing to use the El Petro for all its oil transactions, this will bypass US sanctions. The credit impulse is still in the negative territory, the central banks have taken their foot off the gas pedal and we are coasting towards the collapse. The world does not have to wait for another reserve currency, all countries need to do is use their own currencies. By doing this the dollar will not be in demand and the currency will begin to collapse which will have extreme repercussion on the US economy. Strzok was not fired because of tweets, he was fired for lying to congress. Jim Jordan sums it up when it comes to the FBI. The corporate media has had the unredacted FISA all along. A new NDAA is heading to the President and in it is a special section which will allow security clearance to be removed from intelligence personnel.  The MSM is pushing censorship and trying to make their case why you shouldn’t pay attention to certain people using social media. Iran say no war no negotiations. Syria begins to rebuild and open borders. Q drops more breadcrumbs, the deep state is in the middle of the storm.

Check Out The X22 Report Spotlight YouTube Channel X22Report Spotlight

Please check Newzsentinel.com for the latest news on the economic collapse. The Sentinel Alerts are updated throughout the day. If you haven’t already, go to “The People” and join the community of people who are helping each through the economic collapse.


Current News – 08.14.2018

Watch The X22 Report On Video

?

Economy

  • Venezuela’s state-owned oil company PDVSA will start using the local cryptocurrency El Petro for all its transactions on August 20,
  • Yet the shift to a cryptocurrency in all of PDVSA’s business dealings is only part of a much bigger monetary overhaul.

  • From August 20, the petro will begin to be used in parallel with the national currency the bolivar, and its prices will be pegged to that of the bolivar. Maduro said that the central bank will start issuing daily exchange rates for the two as well.

Source: zerohedge.com

 

  • the latest data showed that China’s credit impulse is still negative and remains at the lowest level it has been in two years.

  • Credit Impulse is a term used by various research firms that measures the “Rate of Change of Change” of global credit creation/QE. Put simply, while the global amount of credit may still be rising, the pace of the increase has not only slowed… it’s turned negative. Similar to taking your foot off the gas while you’re still going forward. It’s just a matter of time until you stop.

Source: zerohedge.com

Lavrov: US’s gross misuse of the dollar will lead to its weakening and force a switch to other national currencies

  •  “Abuse,

Media files:
episode_1638.mp3 (audio/mpeg, 47.8 MB)

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com. By using Blogtrottr, you agree to our policies, terms and conditions.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions.


Your 2 hourly digest for PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

Oude Media Nieuwe Media

PRAVDA TV – Lebe die Rebellion
Die Seite für alle zum Aufwachen.
Gemetzel auf dem Finanzmarkt: Machen Sie sich bereit für das Chaos! www.pravda-tv.com/2018/08/gemetzel-auf-dem-finanzmarkt-machen-sie-sich-bereit-fuer-das-chaos/ Aug 19th 2018, 09:34
So etwas haben wir auf dem globalen Finanzmarkt seit geraumer Zeit nicht mehr gesehen. Am Mittwoch waren die Aktien in den USA etwas niedriger, aber im Rest der Welt war es viel schlimmer. Die globalen Bankaktien sind stark rückläufig, die Aktien der Schwellenländer ranken sich, und die Währungen der Schwellenländer setzen ihren atemberaubenden Rückgang fort. Dies stellt eine dramatische Veränderung gegenüber der relativen Stabilität dar, die wir während des größten Teils des Jahres 2018 gesehen haben. Es ist fast so, als hätte jemand im August den Schalter umgelegt und die Erschütterungen der globalen Finanzmärkte lassen viele Anleger sich fragen, welche Schwierigkeiten der Fall bringen wird. Was wir gerade erleben, ist noch keine ausgewachsene Panik, aber es hat definitiv das Potenzial, eine zu werden. Der Begriff “Bärenmarkt” wird in letzter Zeit viel herumgeworfen, aber viele Leute verstehen nicht, was ein “Bärenmarkt” eigentlich ist. Ein Baisse-Markt wird allgemein dann angesehen, wenn wir einen Rückgang von 20 Prozent oder mehr vom 52-Wochen-Hoch sehen, und nach dem Gemetzel dieser vergangenen Woche werden nun viele dieser Schwellenwerte überschritten. Es wäre wahrscheinlich zu früh, dies einen “globalen Börsencrash” zu nennen, aber wir sind auf einem guten Weg dahin. Das Folgende sind 5 Anzeichen dafür, dass die globalen Finanzmärkte in einen Bärenmarkt eintreten … (Neue Finanzkrise? Türkei am Abgrund)
# 1 Globale Aktien sind jetzt unter alle wichtigen gleitenden Durchschnittslinien gefallen. Diese wichtigen gleitenden Durchschnitte sind wichtige psychologische Schwellenwerte für Anleger, und wenn wir noch ein paar Tage wie Mittwoch haben, könnten die globalen Finanzmärkte in Panik geraten.
# 2 Europäische Bankaktien haben jetzt offiziell einen Bärenmarkt betreten, und alle großen europäischen Aktienindizes sind jetzt für das Jahr rot. # 3 Die weltweiten Bankaktien sind seit dem Anfang dieses Jahres erreichten Höchststand um sagenhafte 23 Prozent gesunken, was bedeutet, dass sie offiziell in einen Bärenmarkt eingetreten sind.
# 4 Schwellenländeraktien sind seit dem Höchststand um 20 Prozent gefallen, und das bedeutet, dass sie sich jetzt auch in einem Bärenmarkt befinden. # 5 Wenn die Nachfrage nach Industriemetallen zurückgeht, deutet dies darauf hin, dass eine wirtschaftliche Verlangsamung bevorsteht. Am Mittwoch fielen die Preise für Industriemetalle auf ihren niedrigsten Stand seit fast einem Jahr, Kupfer trat offiziell in einen Bärenmarkt ein. Wenn das finanzielle Gemetzel weitergeht (und das ist ein großes “wenn”), könnte dies der Beginn einer weiteren Finanzkrise sein, wie wir sie 2008 erlebt haben, und dies würde mit ziemlicher Sicherheit eine lähmende globale Rezession bedeuten. Und natürlich, sobald die nächste globale Rezession beginnt, wird es wahrscheinlich schmerzhafter sein, als was wir jemals zuvor in der modernen Geschichte gesehen haben, denn die globale Schuldenblase ist viel größer als je zuvor. Wir leben in einer Zeit großer globaler Instabilität, und es gibt so viele unheilvolle Warnungen vor unserer Zukunft (US-Finanzmarkt / Gold – 98%iger Crash steht an!).
Heute möchten wir mit Ihnen 11 Tipps teilen: 1 – Raus aus den Schulden: Das alte Sprichwort, “der Kreditnehmer ist der Diener des Kreditgebers”, ist so unglaublich wahr. Der Schlüssel zur Isolation von einer wirtschaftlichen Kernschmelze ist, so unabhängig wie möglich zu werden, und solange Sie verschuldet sind, sind Sie einfach nicht unabhängig. Sie wollen nicht, dass eine Horde von Gläubigern hinter Ihnen herjagt, wenn es draußen wirklich schlecht wird. 2 – Finde neue Einkommensquellen: Mit der Geburt der IRA (individuelles Rentenkonto in den USA) gibt es einfach keine Jobsicherheit mehr. Wenn Sie für 100% Ihres Einkommens von einem Job abhängig sind (“just over broke”), sind Sie in einer sehr schlechten Position. Es gibt Tausende von verschiedenen Möglichkeiten, um zusätzliches Geld zu verdienen. Was Sie nicht wollen, ist, alle Ihre Eier in einem Korb zu haben. Eines Tages, wenn die Wirtschaft schmilzt und du keinen Job mehr hast, wirst du mittellos sein oder wirst du in Ordnung sein? 3 – Reduzieren Sie Ihre Ausgaben: Viele Menschen haben das Rennen verlassen und haben Wege gefunden, um von der Hälfte oder sogar von einem Viertel von dem zu leben, was sie vorher gebraucht haben. Es ist möglich – wenn Sie bereit sind, Ihre Ausgaben zu reduzieren. In Zukunft werden die Zeiten härter werden, also lerne heute mit weniger zu leben. 4 – Lernen Sie, Ihr eigenes zu Essen im Garten anzubauen: Heute ist die große Mehrheit der Menschen völlig abhängig davon zum Supermarkt oder zum lokalen Rewe, Aldi, Lidl hinzulaufen, um Essen zu kaufen. Aber was passiert, wenn der US-Dollar/Euro drastisch an Wert verliert und es zehn Dollar/Euro kostet, einen Laib Brot zu kaufen? Wenn Sie lernen, Ihr eigenes Essen anzubauen (selbst wenn es nur ein kleiner Garten ist), werden Sie sich gegen steigende Lebensmittelpreise isolieren. Eine andere Sache ist zu lernen zu jagen und zu fischen. Es gibt “Low-Cost” Essen da draußen für die Einnahme, Sie müssen nur sich selbst behaupten. (Niedrige Kosten = Sie müssen immer noch für Jagd- und Angelkarten bezahlen) 5 – Stellen Sie sicher, dass Sie eine zuverlässige Wasserversorgung haben: Überall auf der Welt taucht Wasserknappheit auf. Wasser wird schnell zu einer der “heißesten” Rohstoffe. Selbst in den Vereinigten Staaten hat die Wasserknappheit in letzter Zeit Schlagzeilen gemacht. Wenn wir in die Zukunft gehen, müssen Sie und Ihre Familie eine zuverlässige Wasserquelle haben. Einige Menschen haben gelernt, Regenwasser zu sammeln, und viele andere nutzen fortschrittliche Technologien wie atmosphärische Wassergeneratoren, um Wasser für ihre Familien bereitzustellen. Aber was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass Sie in den kommenden Jahren nicht ohne eine anständige Wasserquelle gefangen werden (Viktor Orbán warnt Ungarn im Rundfunk: Finanzcrash steht bevor). 6 – Kaufen Sie Land: Das ist hart, weil die Preise hoch sind, je nachdem, wo Sie suchen. Wenn Sie in der Lage sind, Land zu kaufen, wenn die Preise niedrig sind, wird Sie das sehr von den steigenden Wohnkosten isolieren, die auftreten werden, wenn die Währungen komplett verfallen. 7 – Edelmetalle kaufen: Das ist ein Klacks, aber es erstaunt mich immer noch, wie viele Leute das nicht machen. Im Moment steht 1 Unze Silber bei 12,94 Euro. Das ist ein sehr erschwinglicher Preis und ein Preis, den sich jeder leisten kann. Wir müssen beginnen, “uns selbst zu bezahlen” und anfangen, diese Art von Vermögenswerten zu ziehen. 8 – Get Off the Grid: Eine wachsende Zahl von Menschen gehen “vom Netz”. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass sie versuchen, unabhängig von den Versorgungsunternehmen zu arbeiten. Vor allem, wenn Sie “aus dem Netz” gehen, können Sie sich von den schnell steigenden Energiepreisen isolieren, die wir in Zukunft sehen werden. Wenn Sie in der Lage sind, Energie für Ihr eigenes Zuhause zu produzieren, werden Sie nicht wie Ihre Nachbarn ausflippen, wenn sich die Strompreise eines Tages verdreifachen. 9 – Nicht-verderbliche Lebensmittel lagern: Nicht verderbliche Lebensmittel sind eine Investition, die mit Sicherheit teurer wird. Nicht dass du sie weiterverkaufst. Sie lagern nicht verderbliche Waren ein, weil Sie sie irgendwann brauchen werden. Warum also nicht die Dinge auffüllen, die Sie jetzt benötigen, bevor sie sich in Zukunft verdoppeln oder verdreifachen? Dein Geld wird sich niemals weiter ausdehnen als es gerade jetzt ist.
10 – Stärkere Beziehungen entwickeln: Menschen sind sehr isolierte Wesen geworden. Wir verhalten uns so, als ob wir niemanden oder irgendetwas brauchen. Aber die Wahrheit ist, dass wir, wenn wir einen sozioökonomischen Einbruch erleben, uns brauchen werden. Es sind diejenigen, die gerade starke Beziehungen zu Familie und Freunden entwickeln, die sich darauf verlassen können, wenn die Zeiten hart werden (Neue Weltordnung: Zentralbanker lässt Finanz-Reset durchblicken!). 11 – Informiert und flexibel bleiben: Wenn die Zeiten stabil sind, ist es nicht so wichtig informiert zu sein, da die Dinge ziemlich gleich bleiben. Wenn sich die Dinge jedoch schnell ändern, ist es unerlässlich, sich weiterzubilden und auf dem Laufenden zu bleiben, damit Sie wissen, was zu tun ist. Die kommenden Zeiten werden uns alle sehr flexibel machen, und diejenigen, die bereit sind, sich anzupassen, werden in schwierigen Zeiten das Beste tun!
Literatur: Die Unersättlichen: Ein Goldman-Sachs-Banker rechnet ab Wehrt Euch, Bürger!: Wie die Europäische Zentralbank unser Geld zerstört Der Weg ins Verderben: Wie die Eliten die nächste Krise vorbereiten und wie Sie sich davor schützen können Wer regiert das Geld?: Banken, Demokratie und Täuschung Quellen: PublicDomain/zerohedge.com am 18.08.2018
WHO zweifelt an der Cannabis-Prohibition www.pravda-tv.com/2018/08/who-zweifelt-an-der-cannabis-prohibition/ Aug 19th 2018, 07:43
Anfang Juni dieses Jahres kam das „Expert Committee on Drug Dependence“ (ECDD) der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen (WHO) in Genf zusammen, um darüber zu diskutieren, inwieweit die Einstufung von Cannabis als gefährliche Droge noch haltbar ist. Bei dieser „Vorprüfung“ stellte das ECDD fest, dass es genügend wissenschaftliche Beweise gibt, um die Klassifizierung von Cannabis in der Substanzkategorie der harten Drogen einem mehrstufigen Überprüfungsprozess zu unterziehen. Cannabis sei ein „relativ sicheres Medikament“ und keine Substanz, die zu tödlichen Überdosen führe. Zudem lägen keine Beweise vor, dass die Einnahme von Cannabis das Herz-Kreislauf-System gefährde, vielmehr besäße das Heilkraut die Fähigkeit, das Wachstum von Krebszellen zu verlangsamen (Cannabis bekämpft Krebstumore und die Regierungen wissen es seit 1974 (Videos)). Ein Gesundheitsrisiko bestehe nur beim Rauchen von Cannabis, doch das sei zu vernachlässigen, da sich die Anwender zunehmend anderer Konsumformen bedienen, etwa durch den Einsatz von Vaporizern oder die orale Einnahme. Die einzige Nebenwirkung von Marihuana sei „Euphorie, Lachen und Redseligkeit“. Im November will die WHO erstmals eine gründliche Überprüfung der Heilpflanze durchführen. Wissenschaftliche Experten aus den Fachbereichen der Pharmakologie, Toxikologie und Epidemiologie werden die therapeutische Anwendung von CBD und THC untersuchen, um abschließend zu bewerten, inwieweit Cannabis unter Kontrolle gehört bzw. nach internationalem Recht einzuschränken ist. „Viele Länder erlauben die Verwendung von Cannabis zur Behandlung von Krankheiten wie Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Depressionen, Schmerzen nach Verletzungen und Multipler Sklerose“, heißt es in dem Bericht des ECDD (Krankenkassen vermelden Kostenexplosion bei medizinischen Cannabis) „Die dem Ausschuss vorgelegten Beweise deuten nicht darauf hin, dass Cannabispflanzen und Cannabisharz ähnliche schädliche Wirkungen haben wie andere Substanzen, die in Anhang IV des Einheitsabkommen über Betäubungsmittel von 1961 über Suchtstoffe aufgeführt sind. Die Einstufung von Cannabis und Cannabisharz in die Substanzkategorie IV scheint nicht mit den zugrunde gelegten Kriterien vereinbar zu sein.“ WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus reagierte auf den Bericht der Kommission mit der Ansage, dass „es genügend Beweise gibt, um eine kritische Überprüfung aller Aspekte hinsichtlich des Hanfverbots vorzunehmen“. Nach der vollständigen Überprüfung im November wird UN-Generalsekretär Antonio Guterres den Bericht des Expertenkomitees entgegennehmen und das Thema voraussichtlich vor die UNO bringen. Ein Rückzieher des ehemaligen Präsidenten der Sozialistischen Internationale wird nicht erwartet. Denn der Linkspolitiker Guterres kennt sich als Ex-Premierminister von Portugal in Sachen Drogenpolitik aus wie keiner anderer: In seiner Amtszeit als Regierungschef entkriminalisierte Portugal 2001 den Besitz kleiner Mengen Drogen (Medizinische Anwendung: Wie Cannabiskonsum die geistige Leistungsfähigkeit von Patienten verbessert). Sollte die UNO beschließen, Cannabis als harmlose Substanz umzuklassifizieren, wird es eng für all die Staaten, die aus rein ideologischen Motiven und im Auftrag der kriminellen Drogenkartelle am Anti-Hanf-Krieg festhalten. Vorneweg käme die US-Regierung in Zugzwang, die Klassifizierung von Marihuana in der Liste I des „Controlled Substances Act“ zu überdenken.
Es könnte also erstmalig in der Geschichte der Cannabis-Prohibition spannend werden, wenn die USA auf Anweisung der UNO den ohnehin nicht mehr aufzuhaltenden Paradigmenwechsel in der Drogenpolitik einleiten (müssen). Auch die transatlantischen Busenfreunde Deutschland und Österreich könnten schwer ins Schwitzen geraten, wenn sich in naher Zukunft internationale Gerichte in die Drogenpolitik einmischen und von den rechtskonservativen Regierungen in Berlin und Wien Rechtsstaatlichkeit in Sachen Hanf einfordern (Cannabis: Geschichte einer Nutz-, Arznei- und Rauschpflanze).
Literatur: Hanf als Medizin: Ein praxisorientierter Ratgeber Cannabis gegen Krebs: Der Stand der Wissenschaft und praktische Folgerungen für die Therapie Cannabis: Verordnungshilfe für Ärzte Quellen: PublicDomain/hanfjournal.de am 10.08.2018
Chemtrails sind real: Jedes Land zahlt jeden Tag 22 Millionen Euro um uns zu vergiften! (Videos) www.pravda-tv.com/2018/08/chemtrails-sind-real-jedes-land-zahlt-jeden-tag-22-millionen-euro-um-uns-zu-vergiften-videos/ Aug 19th 2018, 06:22
Italienischer Stadtrat fordert Aufklärung der Bevölkerung. Italien zahlt 22 Millionen Euro täglich. Im unteren Video spricht der Stadtrat Herr Ermanno Giorgi der italienischen Stadt L`Aquila in einer öffentlichen Rede im Februar 2016 über Chemtrails in L`Aquila und fordert Aufklärung von der italienischen Regierung auch über die gesundheitlichen Risiken. Die Frage, so wie sie es in einer Volkserhebung in Turin und in weiteren Städten der Region, in Emila Romagna im Städtchen Sant`Arcandelo und vielen nahe gelegenen Gemeinden gestellt und genehmigt wurde, wird nun der Vorschlag gemacht, sie in allen Gemeinderäten der Provinzen Forli und Cesena, den Gemeinden Ladispoli und Cerveteri (Nähe Rom) zu stellen, zusätzlich gibt es noch weitere Städte die sich schon beteiligt haben. Die Tagesordnung ist an unsere Verwaltung gerichtet, damit sie aktiv teilnimmt, sich bei der Regierung zu erkundigen, was zur Zeit geschieht. Alle wissen, dass die Italienische Regierung im Jahr 2001 im Bereich der NATO ein Abkommen unterzeichnet hat, und zwar nicht nur die italienische Regierung. Ein Abkommen, dass 25 Jahre dauert. Es werden dabei nicht nur Experimente über Aluminium-Rückstände gemacht, sondern Experimente über die Möglichkeit das Klima auf Makroebene und weltweit zu kontrollieren. Nicht nur der Ministerpräsident,sondern auch der Italienische Staatspräsident hat unterschrieben. Ich nenne die Präsidenten nicht, da die nachfolgenden Regierungen gleich gehandelt haben könnten. Die Kontrolle des Klimas wird bereits durchgeführt und das ist nicht nur ein militärischer Aspekt. Sie alle wissen, wenn eine Koalition von Armeen wie zum Beispiel die NATO (und Russland sieht nicht nur zu) also eine Koalition auf dieser NATO-Ebene die pro Tag 22 Millionen Euro verbraucht. Und ich spreche hier nur von Italien. Es ist klar, dass die Versuchung besteht, diese Fähigkeiten militärisch zu nutzen, so wie schon im Vietnamkrieg künstlich programmierte Überschwemmungen verwendet wurden. Stellen Sie sich vor, diese Armeen nutzen das sicher und so sollte uns das Beispiel Hiroshima und Nagasaki zum Nachdenken bringen. Ich will nicht nur die militärischen Aspekte in Betracht nehmen, denn das geschieht bereits auch auf ziviler Ebene. Jetzt reden wir über Drohnen. Die Drohnen von Sigonella kontrollieren die übertragenden Angaben, die von den Satelliten kommen und dazu braucht man eine günstige Wetterlage. Die Signale der Satelliten sind mehr als 10 Gigahertz und bei bestimmten Bedingungen ist die Übertragung der Signale ausgezeichnet, man spricht von 10 Dezibel. Diese Drohnen sind kein Spielzeug, so wie sie uns glauben lassen wollen (Ökoexperte sicher: Chemtrails werden Planeten zerstören und Überschwemmungen im biblischen Stil verursachen). Die Klimakontrolle steht zum Beispiel auch im Bezug der geplanten Nahrungsressourcen. Stellen Sie sich vor, ich wäre in der Lage, in der Nahrungsmittelproduktion eine Spekulation zu entwickeln. Ja, in den Vereinigten Staaten macht das die Regierung vor der Notierung in der Börse, ein Geheimreport über die landwirtschaftlichen Ressourcen, der alle Schwankungen in der Börse bestimmen wird(Die Monsanto-Chemtrail-Connection: Fernseh-Meteorologe bestätigt – „Das Militär sprüht“ (Videos)).   Stellen Sie sich vor, wenn große Konzerne diese Möglichkeit besitzen, welch großen Gewinn die Spekulanten dabei haben können. Nun zu Italien: Gestern ist etwas Stratosphärisches im Himmel von L`Aquila geschehen. Viele von uns haben das beobachtet. Ich habe den Vizebürgermeister und einige Stadträte angerufen. Der Vizebürgermeister war genauso schockiert wie die Stadträte. Was machen diese Flugzeuge..? Diese Flieger waren weder Militärflugzeuge im Übungsflug – noch Linienflugzeuge, da Linienflugzeuge in einer Höhe von 8000 Metern fliegen. Uns wird gesagt: „Das sind nur Kondensationsstreifen“. Nein! Man sieht es mit dem bloßen Auge, wenn einer ein Fernglas nimmt, sieht er das. Die sogenannten Chemtrails aus was bestehen sie, aus Erdnüssen, aus Bomben, aus Dünger, was sind sie? Irgendwer wird sich das fragen, die Regierung müsste wissen warum sie 22 Millionen Euro pro Tag ausgibt, da sie dieses Abkommen unterschrieben hat. Das ist leider kein Spaß! Die Wissenschaft möchte einschreiten und sie wird die Chance dazu haben, das zu tun, aber sie darf nicht bewusst / unbewusst an dieser Desinformation teilnehmen. Also was ist los? Was wird in die Atmosphäre gesprüht? Nicht nur das Ergebnis von gestern wurde fotografiert. Das was geschehen ist, waren keine Zivil-Routen. In der Tat haben sie konzentrische Kreise gemacht, dafür gibt es Fotos. Mit was wird die Atmosphäre benetzt? Wir fragen das, da sich die Menschen Sorgen machen. Viele Bauern, nicht nur in L`Aquila in Emilia Romagna, in der Po Ebene usw. beginnen sie die Musterexemplare von dem was herab fällt zu sammeln. Auch in der Landwirtschaft gibt es Felder wo der Weizen Ähren ohne Körner produziert, dafür wird es sicher eine Erklärung geben. Ein gut informierter Bürger aus L`Aquila hat mich angerufen, eine Person mit einer bestimmten Verantwortung und hat mir ein weiteres Muster-Exemplar (Fallout vom Himmel) gegeben, eine Probe die nicht aus Cesena, Turin oder anderen Gegenden kommt, sondern aus L`Aquila. Ein Muster-Exemplar aus einem Feld in L`Aquila. Diese Probe könnte eventuell eine sogenannte Spinnwebe sein, die erzeugt wird. Diese Spinnwebe muss circa 30-48 Stunden in der Atmosphäre bleiben um den Feuchtigkeitsgrad zu beeinflussen. Ein Objektiv, was auch erreicht wird, aber was anschließend auf die Erde fällt, sind Metalle! Ich weiß allerdings nicht, ob das Silberjodit oder etwas anderes ist, aber es sind Metalle die ungesund sind. Dieses Zeug fällt auf unser Territorium, auf unsere landwirtschaftlichen Produkte und geht in den natürlichen Kreislauf (HAARP & Chemtrails: Wetter-Modifikation ist keine Verschwörungstheorie – und die Regierungen wissen das! (Videos)). Und dazu fordern wir Antworten! Einige Bürger haben zu mir gesagt, „vergiss die multinationalen Konzerne“, weil es ist klar, dass diese Unternehmen nicht scherzen, sie sind gefährlich. Wir müssen über den Schutz der menschlichen Gesundheit sprechen. Welche Behörde ist für den Schutz der Gesundheit zuständig? Die höchste Autorität ist die Kommunalverwaltung. Ist der Bürgermeister. Er muss die Gesundheit der Bürger verwalten und schützen. Was tun wir jetzt? Ganz was einfaches, wie es andere Gemeinden auch schon gemacht haben. Wir fordern die Regierung auf, uns zu sagen, was in unserem Himmel geschieht, da so viel Geld dafür ausgegeben wird. Überlegen Sie, wer 22 Millionen Euro am Tag ausgibt (nur in Italien), lässt sich bestimmt nicht einschüchtern und verwendet alle Mittel, auch die der Desinformation um die Bevölkerung ruhig zu halten oder einzuschüchtern. Außerdem gibt es dann auch diejenigen, die gutes Geld dabei verdienen und die Desinformation fördern. Wir fordern nun den Bürgermeister und die beauftragte Verwaltung und die Regierung auf, zu diesem Abkommen Stellung zu nehmen und uns zu beruhigen, hinsichtlich dem was geschieht. Das ist alles! Ist das vielleicht eine eigenartige Frage? Oder denken Sie, dass die Leute, die Volksbefragungen in Turin und in anderen Städten machen, plötzlich verrückt geworden sind? Das ist ein demokratischer Vorgang. Eine Institution, die die Gesundheit der Bevölkerung schützen muss. Und die von der Regierung, die dieses internationale Abkommen unterschrieben hat, wissen sehr wohl um was es geht. Wir haben das Recht unsere Gesundheit zu schützen! Was ist dabei skandalös? Die wissenschaftliche Gemeinschaft sollte überlegen bevor sie spricht, weil in seiner Zeit, als man über Asbest sprach und wir unsere Häuser voll von Asbest hatten, dachte sie es sei nur ein Scherz bis in Piemont ein Staatsanwalt Nachforschungen anstellte, die alles aufdeckten. Aber es gibt nicht nur das Asbest. Bevor man den Besserwisser spielt, der nur Märchen erzählt. Die Besserwisser sollten zu einer Konfrontierung zu uns kommen und es wäre notwendig, diese Argumente gemeinsam zu vertiefen. Um auf einer gleichen Ebene diese Themen zu diskutieren. Im Gegensatz zu dem, was wir heute besprechen, ist die Verfassungsreform eine Kleinigkeit. Es ist auch nicht so, dass über diese Argumente ein Referendum gemacht wird (Die totale Wetterkontrolle – „Wolkenimpfen“, Chemtrails, Geo- und Climate-Engineering (Videos)). Wenn die könnten, würden sie uns zerquetschen! Haben Sie berechnet, wie viel 22 Millionen Euro mal 365 Tage multipliziert mit allen westlichen Staaten ausmacht?
Berechnen Sie die Summe! Und Sie denken, dass die von alleine aufhören, wer weiß wie viele Menschen sie bestechen können. Unterschätzen Sie das nicht. Niemand darf das unterschätzen und auch nicht Lächeln über diese Sachen. Zumindest sollten wir an die zukünftigen Generationen denken, ich glaube wir schaffen es nicht, aber denkt an unsere Nachkommen. Deswegen werden wir mit Hilfe von einigen Ärzten es so machen, dass diese Musterexemplare von Fallout-Proben in einem gut ausgestatteten und neutralen Speziallabor analysiert werden. Und somit leisten wir einen konkreten Beitrag zur offiziellen Wissenschaft, damit sie selbst beginnt, diese Themen eingehend zu erforschen. Italienischer Senator fordert Freigabe von Chemtrails-Unterlagen Ist Ihnen aufgefallen, dass die Fälle von Alzheimer und Autismus zunehmen? Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC gab letztens zu, dass sich die Zahl der Autisten im vergangenen Jahrzehnt verdoppelt hat und dass über fünf Millionen Amerikaner an einer Demenzerkrankung leiden. Es gibt mehrere Ursachen, die zu diesem Phänomen beitragen, darunter die steigende Verwendung von Pflanzen- und Insektenschutzmitteln, der Rückgang echter Nahrung und die zunehmende Schädigung unserer Umwelt insgesamt. Aber wahrscheinlich spielen auch Chemtrails eine zentrale Rolle im Bewusstseinsverfall unserer Nation. Unsere Politiker aber weigern sich, etwas zu dem Thema zu sagen. Schwenkt doch einmal ein Informant aus, wird er von den Massenmedien und ihren Drahtziehern rasch wieder auf Kurs gebracht. Jetzt fordert ein italienischer Senator, dass wichtige Staatsgeheimnisse der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, damit die Welt begreift, was über ihr im Himmel tatsächlich vor sich geht (Chemtrails: Kohleflugasche und das Neue-Manhattan-Projekt (Videos)). Senator Domenico Scilipoti ist kein Volksheld in Italien. Immer wieder wird ihm vorgeworfen, dass er vor allem auf den eigenen Vorteil bedacht ist. Doch er fordert die Freigabe von Unterlagen zum Tod von Ilaria Alpi, einer italienischen Journalistin, die 1994 getötet wurde, nachdem sie aufgedeckt hatte, dass radioaktiver Müll nach Somalia verschifft wird. Es gibt einen kostenlosen Dokumentarfilm zu dem Thema, der aber in den USA nicht ausgestrahlt werden darf. Was soll diese Zensur? Der Senator will auch Dokumente zu Chemtrails oder zur Verwendung von Wetter als Waffe freigeben lassen. Der Grund dafür ist, dass die USA mit Italien in Person von Vittorio Prodi ein bilaterales Abkommen zur Klimaforschung unterzeichneten. 2003 gab der damalige italienische Verteidigungsminister Antonio Martino der US Air Force die Erlaubnis, italienischen Luftraum zu durchfliegen. Nun will der Senator der Forza Italia-Partei Staatsgeheimnisse zu Chemtrails aufdecken – den Kondensstreifen, deren Existenz von den USA noch immer geleugnet wird. Die Flugzeuge, die damals den italienischen Luftraum durchquerten, versprühten nämlich Schwermetalle in der Atmosphäre und sorgten damit für Luftverschmutzung und einen Regen, der schädlich für die Landwirtschaft war. Es ist derselbe Giftregen, der durch Chemtrails in unserem eigenen Land auf uns herabregnet – gründlich nachgewiesen in den Unterlagen der inzwischen verstorbenen Dr. Ilya Perlingueri (Chemtrails, Luzifer, der Lucis Trust und die okkulten Vereinten Nationen (Videos)).
Wie sie schreibt: »Über ein Jahrzehnt lang sind zunächst die Bürger der Vereinigten Staaten und dann auch Kanadas Tag für Tag und rund um die Uhr einem Aerosol-Angriff aus der Luft ausgesetzt worden. Zum Einsatz kam ein toxisches Gebräu aus giftigen Schwermetallen, Chemikalien und anderen schädlichen Zutaten. Keines der Mainstreammedien berichtete in irgendeiner Form darüber. Systematisch haben das amerikanische Verteidigungsministerium und das Militär den Himmel über uns mit Chemtrails (auch als ›strategisches Aerosol-Geoengineering‹ bekannt) überzogen.« Scilipoti hat den italienischen Ministerpräsidenten aufgefordert, die Geheimhaltung um Chemtrails zu beenden. Unsere Regierungsvertreter sollten dem folgen.
Literatur: Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich? HAARP ist mehr (Edition HAARP) Das Chemtrailhandbuch: Was sich wirklich über unseren Köpfen abspielt Videos:

Quellen: PublicDomain/news-for-friends.de/weather-modification-journal.de am 19.08.2018
Charakterwäsche: Die Re-education der Deutschen und ihre bleibenden Auswirkungen www.pravda-tv.com/2018/08/charakterwaesche-die-re-education-der-deutschen-und-ihre-bleibenden-auswirkungen/ Aug 19th 2018, 06:20
Die Umerziehung des deutschen Volkes! Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die Westalliierten eine in der Weltgeschichte beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes. Mit einem Zulassungssystem hatten sie ein wirksames Mittel in der Hand, eine gigantische Gehirnwäsche zu steuern. Die Umerziehung der Deutschen nach 1945 war eines der prägendsten Ereignisse der Nachkriegszeit. Der Autor Schrenck-Notzing zeigt minutiös in seinem Buch “Charakterwäsche” auf, wie die Idee der »Re-education« Deutschlands in den USA politisch zustande kam und wer an ihr maßgeblich beteiligt war. Die Auswirkungen auf die künftige Elite der Bundesrepublik und letztlich auf die spätere Politik dieses Landes werden klar beleuchtet. So tief drang die »Re-education« in das Bewusstsein der Deutschen ein, dass sie diese später auch ohne amerikanische Anleitung aus eigenem Antrieb fortführten, um alle Volksschichten mit ihren Prinzipien zu durchdringen. Daran hatten die von den Alliierten lizenzierten Zeitungen ebenso ihren Anteil wie Parteien oder Universitäten. »Dieser Bestseller ist schockierend für den frommen Bundesbürger, ein tiefgründiges Buch, das gelesen, geistig verdaut und überlegt werden sollte …« Rheinischer Merkur »Ein Standardwerk, über dessen Unentbehrlichkeit kein Zweifel erlaubt ist.« Welt am Sonntag »Schrenck-Notzings überlegen-ironisches Buch war notwendig. Es leitet vielleicht vom Bewusstsein her einen neuen politischen Stil ein.« Bayernkurier Die angesehene FAZ-Journalistin Margret Boveri verriet, ihr sei dringend geraten worden, »die Charakterwäsche dürfe nicht einmal verrissen, sie müsse totgeschwiegen werden.« Dieser Rat empörte Margret Boveri so sehr, dass sie schrieb: »Das wäre dieselbe totalitäre Methode, mit der im Dritten Reich eine Figur wie Thomas Mann aus dem Bewusstsein der Deutschen gelöscht werden sollte. Solche Methoden rächen sich früher oder später an denen, die sie anwandten.« Das wichtigste Zeitdokument über die Umerziehung des deutschen Volkes jetzt erstmals in einer preiswerten Sonderausgabe! (Warum unterzeichnet Deutschland seit 1984 nicht die „Konvention für Menschenrechte“?) Vorwort Die Szene, die sich Mitte der 60er Jahre in einer norddeutschen Buchhandlung abspielte, war bezeichnend. Eine ältere Dame kommt herein, verlangt hinter vorgehaltener Hand flüsternd „das verbotene Buch“, die ratlose Verkäuferin ruft den Buchhändler, und nach einigem Hin und Her verläßt die Kundin wieder den Laden, in der Einkaufstasche das gewünschte Buch mit dem Titel „Charakterwäsche“. Mitte der 60er Jahre waren die alles zudeckenden Werbekampagnen der Großverlage, die Verwertungsketten global operierender Medienkonzerne und der ganze Bestsellerrummel erst im Kommen. In Windeseile hatte sich herumgesprochen, daß erstmals ein Buch über die amerikanische Besatzung in Deutschland und ihre Folgen zu haben sei, einem Thema, von dem relativ viele Leser, wie konnte es auch anders sein, sich existentiell betroffen fühlten (Neue Weltordnung: Deutschland hat noch immer keinen Friedensvertrag und finanziert US-Truppen im eigenen Land). Die „Charakterwäsche“ hatte schon ihren Leserkreis, als nach einem Vierteljahr die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ mit einer umfangreichen Rezension (in der Silvesternummer 1965) Aufsehen erregte. Die angesehene Journalistin Margret Boveri verriet, ihr sei dringend geraten worden, „die ‚Charakterwäsche‘ dürfe nicht einmal verrissen, sie müsse totgeschwiegen werden.“ Dieser Rat empörte Margret Boveri so sehr, daß sie schrieb: „Das wäre dieselbe totalitäre Methode, mit der im Dritten Reich eine Figur wie Thomas Mann aus dem Bewußtsein der Deutschen gelöscht werden sollte. Solche Methoden rächen sich früher oder später an denen, die sie anwandten.“
Margret Boveris Rezension ließ in drei Sätzen ebenso viele Katzen aus dem Sack, die am schönen Bild der nach dem Ende der „restaurativen“ Ära Adenauer sich rasch liberalisierenden Bundesrepublik ungebührlich kratzten. Ad 1: Das Totschweigen, amerikanisch „silent treatment“ genannt, war eines unter mehreren Mitteln einer „neuen Zensur“ (J. F. Revel), die sich dem „Strukturwandel der Öffentlichkeit“ (J. Habermas) angepaßt hatte. Das Grundgesetz (Art. 5: „Eine Zensur findet nicht statt“) ahnte noch nichts von der „neuen Zensur“ und ihren technischen und politischen Voraussetzungen, tagte doch der Parlamentarische Rat in der schrecklichen, der fernsehlosen Zeit. Inzwischen haben immer neue Technologien nicht nur die Kommunikationsformen umgewälzt, sondern auch die Politik in ein neues medienbestimmtes Koordinatensystem gestellt. Gleichzeitig breitete sich die „neue Zensur“ fast unbemerkt aus: „Wenn man sich unter Zensur nicht einen fleißigen Beamten vorstellt, der mit dem Rotstift dicke Bände durchgeht, sondern die Technik, mit der eine Seite verhindert, daß die andere zu Wort kommt, dann kann nur unterstrichen werden, daß in der modernen Demokratie die Zensur ihren Höhepunkt erreicht hat. Der größte Erfolg der ‚neuen Zensur‘ ist jedoch, das Publikum überzeugt zu haben, daß es keine Zensur mehr gibt“ (Thomas Molnar). Ein weiteres Zensurmittel machten die „neuen Zensoren“ in der Zeitschrift „Neue politische Literatur“ publik. Sie fragten sich, ob es dem Verfasser der „Charakterwäsche“ gelungen sei, sich einen Namen zu machen, und befanden, er habe sich eine „kleine Nische in der politischen Publizistik ziseliert“. Dort solle man ihn stehen lassen: „ganz allein und für Vorübergehende deutlich erkennbar.“ Die Nische sei mit abschreckenden Hinweisen auf den schlechten Umgang des Angeprangerten auszuschmücken. Das Zensurmittel der Isolation gegen Gruppen, Parteien und Einzelne, die aus dem „herrschaftsfreien Diskurs“ ausgeschlossen werden sollen, erfreut sich noch heute regen Zuspruchs. Ad 2: Margret Boveri ordnete den Totalitarismus-Begriff nicht mehr ausschließlich dem Kommunismus und dem Faschismus bzw. Nationalsozialismus zu, sondern beging den Tabubruch, totalitäre Tendenzen auch bei liberal-demokratischen Institutionen für möglich zu halten. Ad 3: Margret Boveri warnte, daß ein rücksichtsloser Umgang mit vermeintlich Andersdenkenden auf denjenigen zurückschlägt, der seine Machtstellung mißbraucht. Sie warnte zu einem Zeitpunkt, als die Machtausübung von den Handelnden auf die Meinenden überging und Moralisten das Wort führten. Für diese bestand die Lösung aller Fragen darin, die Mitbürger in Gute und Böse zu unterteilen. Denn ist nicht, wo das Böse unterwegs ist, dem Guten alles erlaubt? Die Besatzungszeit und ihre Folgen waren für die damaligen Zeitgeschichtler eine terra incognita. Zehn Jahre nach dem formalen Ende der Besatzung wirkte wohl noch nach, daß jede Kritik der Alliierten unter Strafe gestellt worden war. Man hoffte, daß Sachkenntnis eines nicht allzu fernen Tages nachgeliefert werden würde, und behalf sich mit ebenso naheliegenden wie weit hergeholten Argumenten. Die „Frankfurter Rundschau“, die als einzige Lizenzzeitung sich nicht in Schweigen hüllte, nannte den Verfasser eine „zurückgestoßene Kokotte“, eine „gedemütigte, abgewiesene Konkubine“, die einer psychoanalytischen Behandlung bedürfe, denn der Psychoanalytiker würde mehr aus ihm herauskriegen als ihm lieb wäre. Statt des eigentlich zuständigen „Instituts für Zeitgeschichte“, das abgewinkt hatte, da eine Überprüfung des Buches umfangreiche Forschungsarbeiten voraussetze, zu denen es nicht in der Lage sei, saß die „Gesellschaft für Vorurteilsforschung“ in einer Tagung über den Verfasser zu Gericht. Die „politisch Korrekten“ hatten Mitte der 60er Jahre erst mit dem „langen Marsch“ durch die Institutionen begonnen. So sollte das Presseecho des in der relevanten Öffentlichkeit boykottierten Buches nicht verwundern (100 positive, 13 neutrale, 15 negative Besprechungen). Manche Mitglieder der Kriegsgeneration, die ein neues berufliches Unterkommen gesucht hatten, waren in Fach-, Verbands- und Kulturzeitschriften oder den Lokalzeitungen untergekommen, um so den Gesinnungs-TÜV der Lizenzpresse zu vermeiden. So kam es zu zwei publizistischen Ligen, der ersten der meinungsbildenden Presse, die sich als Sprachrohr der gesamten Öffentlichkeit gerierte, und der zweiten, die zahlenmäßig gar nicht so klein war, aber zunehmend zur „schweigenden Mehrheit“ gerechnet wurde. Diese zweite publizistische Liga ist mittlerweile fast vollständig wegkommerzialisiert worden. Mitte der 60er Jahre griffen vor allem Angehörige der Kriegsgeneration zur „Charakterwäsche“. Ihnen war es darum zu tun, die eigenen Erlebnisse in einen größeren historischen Zusammenhang einordnen zu können. Es ging ihnen weniger darum, daß die Siegermächte im Lande das Sagen hatten. Denn die Ereignisse hatten sie zu Realisten gemacht. Womit sie nicht fertig wurden, war das Gefühl, daß sie selbst mit ihren Erinnerungen und Erfahrungen im Interpretationsrahmen der fremden Besatzer und der einheimischen „Mit- und Spätsieger“ (Roman Schnur) ungefragt zu beliebig manipulierbaren Objekten sozialwissenschaftlicher, vor allem sozialpsychologischer, Experimente wurden, zu Meerschweinchen im Dienst der Züchtung „demokratischer Charaktere“. Dabei klaffte ein schwer verständlicher Widerspruch zwischen der auf Menschenrechten gegründeten individualistischen Anthropologie des amerikanischen Liberalismus und kollektiven, dem Einzelnen entzogenen Zuordnungen, die später in der Zugehörigkeit zum „Tätervolk“ gipfelten. Die Briefmarke der Bundespost zu Ehren der „großen Rede“ des Bundespräsidenten von Weizsäcker zum 40. Jahrestag der Kapitulation der deutschen Streitkräfte am 7./9. Mai 1945 hob sein Wort „Erinnerung ist das Geheimnis der Erlösung“ hervor. Doch das Menschenrecht auf die eigene Erinnerung des Einzelnen war in den Menschenrechtskatalogen anscheinend vergessen worden. Wie persönlich das re-education-Thema genommen wurde, zeigte sich etwa, wenn sich Vater und Sohn die „Charakterwäsche“ signieren ließen, da die gemeinsame Lektüre den auch in ihre engere Familie durch Vergangenheitsbewältigung hineingetragenen Generationenkonflikt beendet hatte. Zur Wirkungsgeschichte der „Charakterwäsche“ zählt, daß der Verfasser einer anderen Generation angehörte als seine ersten Leser. Die sog. Flakhelfergeneration, wenige Jahrgänge der zwischen 1926 und 1929 Geborenen, war die eigentliche „skeptische Generation“ (Helmut Schelsky). Sie hatte persönlich den Niedergang und den Zusammenbruch des Dritten Reiches in dem ihr zugänglichen kleinen Ausschnitt erlebt, ohne an den kollektiven Hoffnungen und Erwartungen der Zeit vor Stalingrad teilgenommen zu haben, falls sie nicht gerade in einem nationalsozialistischen Elternhaus aufgewachsen waren. Wenn der Leser aus der Kriegsgeneration in der Besatzungszeit eine Kriegsfolge sah, so sah der Verf. in ihr den Vorboten eines Kulturwandels, dessen einschneidende Auswirkungen sich erst mit dem Fernerrücken des Krieges zeigen würden. Der Zufall wollte, daß der Verfasser den Paradigmenwechsel der Jahre von 1958 bis zum Bau der Berliner Mauer, als dieser Kulturwandel sozialverbindlich zu werden begann, intensiv erleben konnte. Zwischen 1957 und 1961 hatte er drei Winter in Indien zugebracht. Im Sommer hatte ihn das Schreiben eines Buches über die neuere indische Geschichte seit der Gründung des indischen Nationalkongresses beschäftigt. In deutsche Zeitungen hatte er kaum geblickt. Als er nach Erscheinen des Indien-Buches 1962 den Duisburger Historikertag besuchte, bemerkte er völlig überrascht, daß an die Stelle der Bonner Bundesrepublik, die er 1957 verlassen hatte, eine – nicht im Detail, aber in der Tendenz – neue Republik, die Frankfurter (aber auch Hamburger) Meinungs- und Medienrepublik, getreten war.   Die Einzelheiten können in dem von Clemens Albrecht u. a herausgegebenen Sammelband „Die intellektuelle Gründung der Bundesrepublik. Eine Wirkungsgeschichte der Frankfurter Schule“ nachgelesen werden. Der Paradigmenwechsel des Jahres 1960 griff als fortschreitender Wertewandel um sich. In den verschiedensten Lebensbereichen setzte sich die Auffassung fest, daß „nicht Konflikt und Wandel, sondern Stabilität und Ordnung der pathologische Sonderfall des sozialen Lebens“ (Helmut Schelsky) sei. Einsprüche wurden auf einen latenten deutschen Kulturpessimismus zurückgeführt, der einem angelsächsischen Optimismus gegenüberzustellen und „als politische Gefahr“ (Fritz Stern) auszubuhen sei. Paradigmawechsel und Wertewandel kamen unvorhergesehen und überraschend. Sie hatten jedoch ihre Vorgeschichte, zu der die amerikanische Besatzung zählt. Daß just dieser Zeitabschnitt (1945–1955) aus der Betrachtung ausgespart werden sollte, war merkwürdig und weckte die Neugier. In der Mitte der 60er Jahre wurden Bücher noch von Verlegern herausgebracht, nicht von Wirtschaftsbetrieben, deren Manager sich von denen anderer Branchen kaum unterscheiden. Ein Buch war noch das Resultat der Zusammenarbeit von Autor und Verleger. Die „Charakterwäsche“ schlug den Weg ein, den Heinrich Seewald, der Verleger des Seewald Verlages, vorgezeichnet hatte. Von seinem Wohnhaus an der Stuttgarter Weinsteige aus (er verlegte auch Weinbücher) lancierte Seewald Jahr für Jahr aktuelle Bücher, die auf das politische Bonn zugeschnitten waren. Seine Kontakte führten in diese Zielgruppe, seiner persönlichen Einstellung nach war er ein Konservativer. So mischte sich in den 60er Jahren in die aktuelle Publizistik des offiziellen Bonn eine konservative Unterströmung, die sich gerne eines besonderen Buchtyps an der Grenze von Sachbuch und Streitschrift bediente, während die Ende des Jahrzehnts auftauchenden wissenschaftlichen Grundschriften der gleichen Richtung – von Gehlen, Schelsky, Schoeck, Tenbruck etwa – in wissenschaftlichen Verlagen erschienen. Von deren Lektüre dispensierten sich allerdings die Politiker. Der Wirbel, den das Erscheinen der „Charakterwäsche“ hervorrief, kam daher, daß gefürchtet wurde, das Buch käme in die falschen Hände, nämlich die der Ins statt der Outs (Deutsche Staatsangehörigkeit: Wussten Sie schon – Ihnen gehört zur Zeit nichts!). Die aktuellen Schriften des Seewald Verlages gehörten in Bonn zur politischen Saison. Die „Charakterwäsche“ hingegen entwickelte ihr Eigenleben. Auflage folgte auf Auflage. Als Seewalds Verlag endete, legte die Münchner Verlagsgruppe Langen Müller auf Initiative des Verlegers Herbert Fleißner das Buch unverändert wieder auf. Nur der Untertitel „Die amerikanische Besatzung in Deutschland und ihre Folgen“ mußte weichen, denn die Besatzung hatte auch Folgen, an die der Verfasser nicht gedacht hatte, wie eine großzügige Sammelbestellung des Verbandes der Mütter unehelicher Besatzungskinder belegte. Eine nur durch ein Essay „Wiedersehen mit der Umerziehung“ erweiterte Taschenbuchausgabe des Berliner Ullstein Verlages lief 2002 aus. Der Stocker Verlag in Graz legt nun den unveränderten Text vor. Mit gutem Grund, denn das Buch ist neben dem Eingehen auf die Besatzungszeit, die in den letzten Jahrzehnten umfangreich erforscht wurde, vor allem ein Zeitdokument der 60er Jahre. Der damals entstehende Widerstand gegen die Weichenstellungen dieses zunehmend errötenden Jahrzehnts sind heute jener weiße Fleck auf der Landkarte der deutschen Zeitgeschichte, der bei Erscheinen der „Charakterwäsche“ noch von der Besatzungszeit eingenommen wurde. Für die „neuen Kriege“ (Herfried Münkler) ist die Asymmetrie der Kriegsparteien charakteristisch. Nicht minder für die „neue Öffentlichkeit“, wenn die dominierende Richtung dafür sorgt, daß der Widerspruch nur als Zerrbild wahrgenommen werden kann. In die Neuauflage wurden vier Kapitel zusätzlich aufgenommen. 1. „Die intellektuelle Luftbrücke New York – Berlin“. Die re-orientation (Umorientierung) war noch zu Zeiten des Generals Clay auf die die Kriegszieldebatte und Militärregierung dominierende re-education (Umerziehung) gefolgt und endete formal am 5. Mai 1955 mit dem Ende der Besatzung und dem deutschen Beitritt zur NATO. Für die re-orientation gab es ein literarisch hochwertiges Leitorgan, den „Monat“, der diesen Abschnitt geistig und nicht nur militärbürokratisch erschließt. Zudem bildet der „Kongreß für kulturelle Freiheit“ eine Frühstufe des amerikanischen Neokonservatismus, der während des Irakkrieges für viele Spekulationen sorgte. 2. „Die Vergangenheitsbewältigung“ ist eine dritte, den Deutschen überlassene Stufe nach der re-education, die allein in den Händen der Militärregierung lag, und der re-orientation, in der die Amerikaner unter der Hohen Kommission als „Berater und Helfer“ tätig wurden. Doch haben die neuen Kommunikationsmittel bewirkt, daß die bewältigende Öffentlichkeit potentiell weltweit ist. 3. „Der sog. Historikerstreit“ ist ein Beispiel für die Vergangenheitsbewältigung. 4. „Von der re-education zur politischen Kultur“ zeigt an einem weiteren Beispiel das Fortwirken der Umerziehung.
Der Irakkrieg wurde 2003 und 2004 von einer weltweiten Flut kontroverser Publizistik begleitet – in Büchern, Zeitungen, dem Internet. Fragen über Fragen wurden aufgeworfen. Doch lassen sich Antworten nicht aus dem tagespolitischen Ärmel schütteln. Historisches Wissen, historische Vergleiche sind notwendig. Welcher Vergleich liegt näher als der mit der amerikanischen Besatzung in Deutschland – völkerrechtlich, kriegsrechtlich, propagandistisch, ideologisch? (Deutschlands Zerstörung im Auftrag der Neuen Weltordnung – ein Jahrhundertplan kann aufgehen (Phase 1 & 2)). In Deutschland wurde ein solcher Vergleich nirgendwo angestellt. Amerikanische Neokonservative setzten ihre Hoffnung auf die Umerziehung respektive Demokratisierung der Iraker, so wie sie in Grenada, Panama, Japan – und Deutschland bestens gelungen sei. Ist es nicht ein Beleg für eine gelungene Umerziehung, wenn ein naheliegender historischer Vergleich bei uns undenkbar geworden ist?
Literatur: Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung Die Eroberung Europas durch die USA: Eine Strategie der Destabilisierung, Eskalation und Militarisierung Eine Strategie der Destabilisierung, … und komplett überarbeitete Neuausgabe Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Quellen: PublicDomain/Kopp Verlag am 17.08.2018
Über 500 renommierte Wissenschaftler erklären gemeinsam, warum sie Darwins Evolutionstheorie ablehnen www.pravda-tv.com/2018/08/ueber-500-renommierte-wissenschaftler-erklaeren-gemeinsam-warum-sie-darwins-evolutionstheorie-ablehnen/ Aug 18th 2018, 18:10
Viele Wissenschaftler auf der ganzen Welt haben ihre Bedenken bezüglich Darwins Evolutionstheorie geäußert. Die wissenschaftliche Theorie ist nicht hinreichend, um das Leben und die menschliche Schöpfung zu erklären. Warum wird diese Theorie überhaupt so stark vorangetrieben? Handelt es sich dabei etwa um ein Beispiel für ein wissenschaftliches Dogma? Einige Bildungseinrichtungen lehren sie als Tatsache. Warum lernen wir nicht, akzeptierte Glaubenssätze über die Ursprünge des menschlichen Lebens in Frage zu stellen? Warum gibt es nur zwei Möglichkeiten? Es ist erstaunlich, wie die Evolutionstheorie der Bevölkerung als Tatsache und als seriöse Wissenschaft aufgedrängt wird, obwohl Professor Colin Reeves von der Mathematischen Abteilung der University Coventry erklärt: „Der Darwinismus war im 19. Jahrhundert eine interessante Idee, als oberflächliche Erklärungen ein plausibles, wenn auch kein geeignetes wissenschaftliches Bezugssystem, lieferten, in das wir biologische Fakten einfügen konnten. Doch was wir seit Darwins Zeit über die Wissenschaft gelernt haben, lässt Zweifel an der Fähigkeit der natürlichen Auslese aufkommen, komplexe biologische Systeme zu erschaffen – und uns steht immer noch kaum mehr zur Verfügung als oberflächliche Aussagen, die als Argumente zu ihren Gunsten dienen.“ Er ist einer von 500 Wissenschaftlern aus verschiedenen Disziplinen, die sich vor einigen Jahren zusammenschlossen, um „einen wissenschaftlichen Widerspruch zum Darwinismus“ zu bilden. Hier ist ein weiteres großartiges Zitat von einem der beteiligten Wissenschaftler, Chris Williams, einem Doktor der Biochemie an der Ohio State University: Als Biochemiker und Softwareentwickler, der im Bereich des genetischen und metabolischen Screenings arbeitet, bin ich immer wieder erstaunt über die unglaubliche Komplexität des Lebens. Zum Beispiel hat jeder von uns ein riesiges „Computerprogramm“ in Form von sechs Milliarden DNA-Basen in jeder Zelle, die unsere Entwicklung von einer befruchteten Eizelle bestimmen, und präzisieren, wie mehr als 200 Gewebetypen hergestellt werden, und all dies in zahlreichen hochfunktionellen Organsystemen miteinander verbinden. Nur wenige Menschen außerhalb der Genetik oder Biochemie erkennen, dass Evolutionisten immer noch keine stichhaltigen Einzelheiten über den Ursprung des Lebens und insbesondere über den Ursprung der genetischen Information bei den ersten sich selbst reproduzierenden Organismen liefern können. Welche Gene waren erforderlich – oder hatten sie überhaupt Gene? Wieviel DNA und RNA hatten sie – oder hatten sie sogar Nukleinsäuren? Wie entstanden vor der natürlichen Selektion riesige informationsreiche Moleküle? Wie genau entstand der genetische Code, der die Nukleinsäuren mit der Aminosäuresequenz verbindet? Offensichtlich ist der Ursprung des Lebens – das Fundament der Evolution – praktisch immer noch spekulativ und es gibt wenige gesicherte Tatsachen, wenn überhaupt. Obwohl dies anzudauern scheint und neue Informationen aufgetaucht sind, möchte ich zu einer Diskussion darüber anregen. Wir haben es hier mit einem kontroversen Thema zu tun, bei dem einige Wissenschaftler in manchen Fällen dafür gerügt werden, dass sie dagegen sind.
Diese Theorie wird in der wissenschaftlichen Gemeinde wirklich stark vorangetrieben, was auch der Grund dafür sein könnte, warum diese Wissenschaftler sich dafür entschieden haben, ihre Besorgnis auf diese Weise zu äußern. Sie wird in einigen Fällen an Schulen als Tatsache gelehrt. Obwohl die Liste bereits alt ist, zeigt sie, dass dieser Gedanke existiert, diese Art des Denkens eindeutig legitim ist und aus mehreren Gründen ihre Daseinsberechtigung hat. Es gibt mehrere Theorien, über die wir diskutieren sollten, zum Beispiel über die von Francis Crick, ein mit dem Nobelpreis ausgezeichneter Mitentdecker der DNA-Doppelhelix, wie Gregg Braden betont. Crick glaubte, dass die Bausteine ​​des Lebens das Ergebnis von etwas mehr als zufälligen Mutationen, einer „Laune“ der Natur, sein müssen (Mensch gemacht: Von der gelenkten Evolution zur bewussten Transformation) Crick riskierte seinen Ruf als Wissenschaftler, indem er öffentlich erklärte: „Ein ehrlicher Mann, der mit all dem Wissen ausgestattet ist, das uns heute zur Verfügung steht, kann lediglich feststellen, dass der Ursprung des Lebens in mancherlei Hinsicht derzeit fast wie ein Wunder ist.“ In der wissenschaftlichen Welt ist diese Aussage gleichbedeutend mit Ketzerei, indem sie andeutet, dass etwas mehr als nur die zufällige Evolution zu unserer Existenz führte.
(An der Tafel steht: „Dann passiert ein Wunder“.  Der Kommentar dazu lautet: „Ich denke, Sie sollten hier beim zweiten Schritt etwas deutlicher sein“) Crick ist einer von vielen Wissenschaftlern, die glaubten, dass intelligentes Eingreifen etwas damit zu tun hat, und er postulierte auch eine außerirdische Hypothese. Gregg Braden führt einen weiteren großartigen Punkt an: Das Gefühl, dass unsere Geschichte etwas mehr zu bieten hat, ist nicht kein neues Phänomen. Archäologische Funde zeigen, vom Popol Vuh der alten Maya und den indigenen Traditionen des wüstenhaften Südwestens Amerikas bis zu den Wurzeln der großen Weltreligionen, dass sich die Menschen des Altertums fast ausnahmslos mit mehr verbunden fühlten als nur ihrer unmittelbaren Umgebung. Sie spürten, dass wir unsere Wurzeln in anderen Welten haben, in einigen, die wir nicht einmal sehen können (Das Rätsel des Ursprungs des Menschen: Atlantis und die Evolutionslüge) Es ist noch nicht lange her, als Apollo 15-Pilot Alfred Worden bemerkte: Wir sind die Außerirdischen, obwohl wir denken nur, dass sie jemand anders sind, aber wir sind diejenigen, die von woanders her gekommen sind. Weil jemand anderes überleben musste, und sie kamen in ein kleines Raumschiff und sie kamen hierher und sie landeten und sie legten hier den Grundstein für die Zivilisation, das ist es, was ich glaube. Und wenn Sie mir nicht glauben, besorgen Sie sich Bücher über die alten Sumerer und sehen Sie sich an, was sie darüber zu sagen hatten, sie werden es Ihnen ganz offen berichten. Letzten Endes müssen wir uns nur fragen, warum es immer schwieriger wird, die Dinge in Frage zu stellen? Viele Menschen leben in einem Zustand der Angst und sind besorgt darüber, wie sie heutzutage wahrgenommen werden, wenn sie eine bestimmte Sichtweise einnehmen, sei es in Bezug auf die menschliche Evolution, Impfstoffe oder was auch immer …
Für mich als Chemiker ist das faszinierendste Thema der Ursprung des Lebens. Bevor das Leben begann, gab es keine Biologie, nur Chemie – und die Chemie ist für alle Zeiten gleich. Was heute funktioniert (oder nicht), hat am Anfang funktioniert (oder auch nicht). Unsere Vorstellungen davon, was vor der Entstehung des Lebens auf der Erde geschah, können im Labor hervorragend getestet werden. Und das, was wir bisher gesehen haben, wenn die Reaktionen nicht in eine bestimmte Richtung gelenkt werden, wie sie in der natürlichen Welt sein würden, ist nicht viel. Tatsächlich übertreffen die Zersetzungsreaktionen und konkurrierenden Reaktionen bei Weitem die zusammensetzenden Reaktionen. Erst wenn ein mit Intelligenz ausgestatteter Akteuer (wie ein Wissenschaftler oder Doktorand) eingreift und die Reaktionsbedingungen „genau richtig justiert“, sehen wir überhaupt Fortschritte, und selbst dann sind sie immer noch sehr begrenzt und sehr weit davon entfernt, wohin wir gelangen müssen. Und so spricht gerade die Chemie von einem Bedürfnis nach etwas mehr als nur Zeit und Zufall. Und ob es sich dabei lediglich um eine hoch spezifizierte Reihe von Ausgangsbedingungen (Feinabstimmung) oder um eine Form kontinuierlicher Anleitung handelt, bis schließlich das Leben entsteht, ist noch unbekannt. Aber was wir wissen, ist, dass die zufälligen chemischen Reaktionen sowohl unzureichend sind als auch oft gegen die Verläufe wirken, die zum Erfolg nötig sind. Aus diesen Gründen hege ich ernsthafte Zweifel daran, dass das derzeitige darwinistische Paradigma jemals weitere Fortschritte in diesem Bereich erzielen wird. – Edward Peltzer, Dr. der Ozeanographie, Universität von Kalifornien, San Diego (Scripps Institute), und Mitherausgeber von Marine Chemistry Das vorherrschende Bildungssystem lehrt uns, dass 99% der DNA-Verbindungen anzeigen, woher wir kommen, aber wir teilen ungefähr 65% unserer DNA mit einer Banane, also was sagt uns das? Die Menschen sind nicht dumm, und deshalb hat eine Umfrage [des Meinungsforschungsinstituts] Gallup im Jahr 2014 ergeben, dass allein in den Vereinigten Staaten fast die Hälfte der Bevölkerung glaubt, dass die Ursprünge der menschlichen Existenz mehr sind als nur die beiden Optionen, die der breiten Masse ständig präsentiert werden (Menschen vor Affen: Fossile Fußspuren stellen die klassische Evolutionstheorie in Frage (Videos))
Sie glauben, dass Darwins Evolutionstheorie nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Dies sagt uns, dass die menschliche Intuition uns auf etwas mehr hinweist, und einige der besten wissenschaftlichen Köpfe stimmen dem zu. Es ist auch sehr wichtig, die Tatsache zu erwähnen, dass mehrere Entdeckungen weiterhin nicht akzeptiert werden. Die Entdeckung riesiger Skelette ist ein hervorragendes Beispiel dafür. Wir haben einige Artikel mit zahlreichen Quellennachweisen geschrieben, die nur einen Bruchteil der Beweise anführen, die es mittlerweile gibt. Es geht darum, dass noch viele Fragen offen bleiben und immer noch viele Diskussionen geführt werden müssen.
Literatur: Schöpfung ist Evolution: Die Enträtselung des Mythos II Kolumbus kam als Letzter: Als Grönland grün war. Wie Kelten und Wikinger Amerika besiedelten. Fakten, Funde, neue Theorien Welten im Zusammenstoss Die Erde im Umbruch: Katastrophen form(t)en diese Welt. Beweise aus historischer Zeit Videos:

Quellen: PublicDomain/collective-evolution.com/maki72 für PRAVDA TV am 18.08.2018
Die unheimlichen Prophezeiungen des Alois Irlmaier www.pravda-tv.com/2018/08/die-unheimlichen-prophezeiungen-des-alois-irlmaier/ Aug 18th 2018, 12:18
Mit seinen Visionen war er in ganz Bayern bekannt, Politiker und Adelige suchten seinen Rat. Fast 60 Jahre ist es her, dass Alois Irlmaier starb, der Seher von Freilassing. Auf dem Totenbett soll er gesagt haben: „Ich bin froh, dass der Herrgott mich sterben lässt. Jetzt brauche ich das, was ich voraussehe, nicht mehr erleben.“ Es war Unheimliches: Krieg, Wetterkatastrophen… Alois Irlmaier war ein Seher, der wahrscheinlich nicht drauf erpicht war, tiefgreifende Ereignisse für die Menschheit zu prognostizieren. Dennoch sagt man ihm nach, dass er während des 2. Weltkrieges etlichen Ratsuchenden Auskunft darüber gegeben haben soll, ob ihre Liebsten, die an der Front kämpften, noch am Leben waren. Er konnte angeblich nicht nur persönliche Geschehnisse erkennen, sondern das Schicksal einer ganzen Region voraussagen. Alois Irlmaier meinte, dass der 2. Weltkrieg nicht der letzte sein sollte, sondern auch ein 3. Weltkrieg in absehbarer Zeit über die Menschen hereinbrechen wird. Dabei meinte er, nicht nur den eigentlichen Kriegsverlauf zu erkennen, sondern auch die Zeit davor und danach zu sehen. Er sah angeblich die Vorzeichen für diesen 3. Krieg. Was er jedoch nicht genau sagen konnte, war das genaue Datum beim Ausbruch des Krieges. Doch wer war Alois Irlmaier und was hat es mit seinen Vorhersagen auf sich? (Neustart: Visionen und Prophezeiungen – die dreitägige Finsternis und der geografische Polsprung) Wer war Alois Irlmaier? Man sagt, Alois Irlmaier war ein einfacher Mann. Er war Brunnenbauer und Rutengänger und wurde in der Nähe vom Chiemsee in Bayerin im Jahre 1894 geboren. Er stammt aus einer bäuerlichen Familie und führte auch über kurze Zeit den Hof seiner Vorfahren. Nach dem Schicksalsschlag, der über seinen Gutsbetrieb hereinbrach, lebte er mit seiner Frau als Vater von vier Kindern in einfachen Verhältnissen in Freilassing. Man kann daher behaupten, dass er ein Mensch war, der nicht vom Wohlstand verwöhnt war. Zu seiner Gabe kam er angeblich spontan, als er ein Bildnis der Heiligen Maria mit 12 Heiligen betrachtete. Man sagt, dass er beim Betrachten des Bildes das Gefühl hatte, die Abgebildeten würden mit ihm interagieren. Nach diesem Ereignis soll sich seine seherische Gabe zunehmend ausgeprägt haben…..
Alois Irlmaier sagte voraus, dass bestimmte Ereignisse das nahen des 3. Weltkrieges andeuten werden. Dazu zählte er u.a.:
Eine Finanzkrise und daraus ergebende revoltierende Bevölkerung Ein brennendes Paris (Häuser werden angezündet) Eine Krise im nahen Osten und dortige vermehrte Stationierung an Soldaten Ein relativ milder Winter und außergewöhnlich frühe Ernte Eine große Zahl von Fremden, die zu uns ins Land kämen Morde im Vatikan und Flucht des Papstes aus Rom (das soll sich unmittelbar vor dem Ausbruch des 3. Weltkrieges ereignen) Ein nahender Komet, da Menschen sich auf den Weg begeben werden, um diesen zu sehen
Der Kriegsverlauf Die Spannung im nahen Osten soll jedoch nicht der Auslöser für den folgenden Krieg sein. Vielmehr bezog sich Irlmaier darauf, dass ein 3. Machthaber im Balkan ermordet werden würde. Irlmaier sah für den Kriegsverlauf die Invasion russischer Truppen in Deutschland. Dieser solle relativ schnell von statten gehen und auch schnell wieder beendet sein (Neustart: Visionen und Prophezeiungen – der dritte Weltkrieg und die Rolle Russlands). Nach dieser Invasion sollen unbemannte Flugzeuge (Drohnen) einen breiten Streifen von der goldenen Stadt bis zur Stadt am Meer mit einem gelben Pulver verseuchen. Diesen Streifen soll wohl kein Mensch mehr durchqueren können, was zu einem Ende des Krieges führen soll. Bei der Frage nach der Dauer des Krieges sprach Irlmaier von einer “3”. Dabei konnte er aber nicht genau beantworten, ob es sich um drei Tage, Wochen oder Monate handele (Neustart: Visionen und Prophezeiungen – Bürgerkriegsvoraussagen). Was sich während des Krieges ereignen soll…. Weitere Prophezeiungen Irlmaiers für den Kriegsverlauf sollen u.a. ein möglicher Atombombenabwurf über der Nordsee und die daraus resultierende von Überflutung von England und Norddeutschland gewesen sein. Es ist aber nicht das Ende der Prophezeiungen, denn Alois Irlmaier sah noch einen nicht menschlich Eingriff in diesem Kriegsverlauf. Denn unmittelbar nach Kriegsende soll sich eine 3-tägige Finsternis ereignen. Dieser Finsternis soll ein Kometeneinschlag bzw. das Streifen eines Kometen vorausgehen. Alois Irlmaier weißt speziell darauf hin, dass während dieser Zeit kein Mensch das Haus verlassen darf! Er warnt dabei vor dem Staubtod. Vielmehr sind Fenster und Türen genauestens zu verschließen, damit kein Luftzug in die eigenen vier Wände gerät. Irlmaier prophezeit zum Abschluss des Geschehens ein Zeichen Gottes am Himmel, das für jedermann sichtbar sein soll. Die wenigen Menschen, die dieses letzte Ereignis überleben, sollen in Frieden und gottesfürchtig miteinander leben (Apokalypse: Militante Christen glauben, dass vom Teufel geschickte Außerirdische die Erde zerstören und prophezeien Ende der Welt für 2025).
Nach Kriegsende Für die Zeit nach dem Krieg prognostiziert Alois Irlmaier eine Klimaveränderung. Er sagt ganz klar, dass in Bayern Zitrusfrüchte wachsen sollen, welche sogar zweimal jährlich geerntet werden können. Er spricht für den östlichen Raum hinter Linz von einer Wüstengegend. Ebenso soll sich das Gebiet nördlich der Donau zu einer Wüste verwandeln. Für das Gebiet vor dem europäischen Kontinent sieht Irlmaier das Auftauchen eines versunkenen Landes. Weiterhin sprach Irlmaier zu einer Rückkehr zur Monarchie im Raum Bayern, Österreich und Ungarn. Alles in allem sind diese Prognosen sehr beunruhigend. Immerhin gehört die Finanzkrise bereits zu unserem Alltag, auch ein brennendes Paris gab es in den vergangenen Jahren, als dort die Jugendbanden randalierten. Blickt man in den nahen Osten, so ist dieser alles andere als friedlich! Die Visionen des Brunnenbauers im Detail 1928 soll Alois Irlmaier seine ersten Visionen gehabt haben. Von 1947 bis 1957 beschrieb der brave Brunnenbauer immer wieder eine sich anbahnende Katastrophe: Der 3. Weltkrieg stehe bevor und damit „verheerende nukleare und chemische Schläge“. Das Magazin Stern unterstellte ihm wegen dieser Veröffentlichungen damals Profilierungs- und Gewinnsucht – obwohl Irlmaier nie Geld für seine Seher-Dienste annahm. Dokumentiert hier noch einmal einige seiner unheimlichen Weissagungen: „Alles ruft Friede, Schalom! Da wird’s passieren. Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber – die Lage ist gespannt. Aber der eigentliche zündende Funke wird im Balkan ins Pulverfass geworfen: Ich sehe einen ,Großen‘ fallen, ein blutiger Dolch liegt daneben. Dann geht es Schlag auf Schlag. Zwei Männer bringen einen dritten Hochgestellten um. Sie sind von anderen bezahlt. Dann ist Krieg.“ „Dem Krieg voraus geht ein fruchtbares Jahr mit viel Obst und Getreide. Ich sehe ganz deutlich drei Zahlen, zwei Achter und einen Neuner. Was das bedeutet, weiß ich nicht, eine Zeit kann ich nicht sagen. Ganz schwarz kommt eine Heersäule herein von Osten. Es geht alles sehr schnell. Einen Dreier seh’ ich, weiß aber nicht, sind’s drei Tage oder drei Wochen.“ „Augenblicklich kommt die Rache über das große Wasser. Zugleich jedoch fällt der Gelbe Drache in Alaska und Kanada ein. Jedoch kommt er nicht weit. Ich sehe die Erde wie eine Kugel vor mir, auf der nun die weißen Tauben heranfliegen, eine sehr große vom Sand herauf. Und dann regnet es einen gelben Staub in einer Linie. Die Goldene Stadt wird vernichtet, da fangt es an. Wie ein gelber Strich geht es hinauf bis zu der Stadt in der Bucht. Die Panzer fahren noch, aber die darin sitzen, sind ganz schwarz geworden. Dort wo es hinfällt, lebt nichts mehr, kein Baum, kein Strauch, kein Vieh, kein Gras.“ „Finster wird es werden an einem Tag unter dem Krieg. Dann bricht ein Hagelschlag aus mit Blitz und Donner, und ein Erdbeben schüttelt die Erde. Dann geh’ nicht hinaus aus dem Haus! Der Wind treibt die Todeswolke nach Osten, nach 72 Stunden ist alles vorbei. Wir haben nichts zu befürchten, denn das Land zwischen Untersberg und Wendelstein wird beschützt bleiben vom heiligen Gnadenbild in Altötting .“ „Unsere jungen Leute müssen noch einrücken, Freiwillige werden noch in Kämpfe verwickelt, die anderen müssen zur Besatzung und werden drei Sommer dort bleiben, bis sie wieder heimkommen. Dann ist Frieden, und ich sehe die Christbäume brennen. Nach diesen Ereignissen kommt eine lange, glückliche Zeit. Wer’s erlebt, dem geht’s gut, der kann sich glücklich preisen.“ „Die landlosen Leute ziehen jetzt dahin, wo die Wüste entstanden ist. Jeder kann siedeln, wo er mag, und Land haben, so viel er bebauen kann.“ „Durch die Klimaänderung wird bei uns wieder Wein angebaut. Es werden Südfrüchte bei uns wachsen. Es ist viel wärmer als jetzt.“
Was können wir tun? Jeder macht sich so seine Gedanken, wie es denn weiter geht, und was er tun soll/kann. Wichtig ist, Ruhe zu bewahren. Wann, ob und welche Vorhersagen eintreffen, weiß im Prinzip niemand! Daskalos sprach einmal darüber, dass die Zukunft kaum vorhersehbar ist. Die Menschheit kann durch das Verändern ihres Bewusstseins noch einlenken. Dennoch dürfen wir das Prinzip von Ursache und Wirkung hier nicht außer acht lassen. Wenn etwas auf uns zukommt – ob gut oder schlecht, so ist es stets die Wechselwirkung von dem, das wir selber zu verantworten haben. Und wenn ich an dieser Stelle von möglichen Katastrophen spreche, so möchte ich Ihnen auch eine kleine Hilfe an die Hand geben. Seien Sie wachsam, jedoch gelassen. Wenn Sie meinen, Parallelen zu den Vorhersagen zu erkennen, so prüfen Sie diese. Alois Irlmaier spricht eindeutig vom Verderben der Nahrungsmittel und Knappheit an Wasser. Wenn daher Vorsorge treffen möchten, ist es mit Sicherheit nicht verkehrt, Vorräte – insbesondere Wasser – anzulegen. Achten Sie auf den Hinweis zu beten – sollte es soweit sein, bleibt uns sowieso nichts anderes übrig, als dies zu tun. Während des Krieges sollen vor allem die Autobahnen unpassierbar sein. Versuchen Sie im Haus zu bleiben und die Fenster zu schließen. Zum Kriegsverlauf gibt es den Hinweis auf eine starke Zerstörung von Orten nördlich der Donau.
Während der 3-tägigen Finsternis ist auf geschlossene Fenster und Türen zu achten, um den giftigen Feinstaub fernzuhalten. Falls möglich sollten Sie sich mehrere Lagen Kleidung anziehen, um etwaigen Feinstaub von Ihrem Körper fern zu halten. Eine Mundschutzmaske kann zusätzlich verhindern, dass Feinstaub in die Lungen gerät.
Literatur: Alois Irlmaier: Ein Mann sagt, was er sieht Nostradamus – Der vollständige Text seiner Prophezeiungen Prophet der Finsternis: Leben und Visionen des Alois Irlmaier Quellen: PublicDomain/tz.de/annatom.de am 18.08.2018
Auf den Spuren von Graf Dracula in Transsilvanien und die Bedeutung von Blut www.pravda-tv.com/2018/08/auf-den-spuren-von-graf-dracula-in-transsilvanien-und-die-bedeutung-von-blut/ Aug 18th 2018, 10:45
Transsilvanien heißt wörtlich übersetzt „Jenseits des Waldes“. Es wird von den dicht bewaldeten Karpaten wie eine große natürliche Burg umschlossen. Im 12. Jahrhundert gab es viele von Rhein und Mosel stammende deutsche Kolonisten. Es gab auch die so genannten „Saxones“, aus denen später Sachsen wurde, und die gaben ihrer neuen Heimat den Namen Siebenbürgen. Mittlerweile ist die deutschsprachige Bevölkerung nur noch eine verschwindende Minderheit. Durch den Roman des irischen Schriftstellers im Jahre 1897 namens Bram Stoker wurde Transsilvanien und im Speziellen Graf Dracula bekannt. Natürlich ist Dracula eine erfundene Figur. Aber möglicherweise hat diese Figur ein Vorbild in der historischen Gestalt von Vlad Tepes-Dracula, dem Fürsten der Wallachei. Er verbrachte seine Kindheit in Transsilvanien. Er hatte den Ruf eines blutrünstigen Menschen. Von Dieter Wiergowski. Der Beiname „Tepes“ heißt „der Pfähler“. Diesen erhielt er wegen seiner grausamen Vorliebe für Hinrichtungen durch Pfählen. Den Beinamen „Dracula“, was übrigens übersetzt „Sohn des Drachen“ heißt, ererbte er von seinem Vater Vlad Dracul. „Dracul“ heißt übrigens im Rumänischen „Teufel“. Dracula, im Roman des irischen Schriftstellers, soll ein Schloss bewohnt haben. Ganz genau beschreibt Stoker nicht, wo sich Schloss Bran – soll möglicherweise das sagenumwobene „Dracula-Schloss“ gewesen sein dieses Schloss befindet. Es soll möglicherweise irgendwo an der Grenze der drei rumänischen Regionen Moldau, Transsilvanien und Mukovina seinen Standort gehabt haben. Die einzige Einzelheit über das Schloss beschreibt Stoker folgendermaßen: „Plötzlich wurde mir bewusst, dass der Kutscher den Wagen in den Hof einer großen Burgruine lenkte (….) Die Burg steht am Rande eines schrecklichen Abgrundes.“ Dies könnte eventuell das Schloss Bran gewesen sein. Es befindet sich halt in Transsilvanien und passt auf diese Beschreibung. Aber aus touristischen Zwecken hat man sich offensichtlich auf dieses Schloss festgelegt, obwohl es nicht wirklich einen ganz konkreten Anhaltspunkt dafür gibt. Im rumänischen Volksglauben hört man über „Strigoi“ über die Untoten und über die Vampire. Diese Mythen hat Bram Stoker sich zunutze gemacht und eben Dracula kreiert. Schloss Bran: Es ist durchaus eindrucksvoll. Natürlich hat man es unter geschäftlichen Gesichtspunkten mit Dracula-Bildern und deren historischem Vorbild geschmückt. Obwohl den Menschen auch dort im Schloss durch entsprechende Tafeln kenntlich gemacht wird, dass es Dracula in der Form nie gegeben hat, wollen trotzdem viele daran glauben. So kommen aus USA, China oder Japan zahlreiche Touristen, die sich nicht von diesem „Aberglauben“ abbringen lassen möchten. Es hat ja auch schließlich etwas Mystisches. So wie viele sich auch nicht von dem Aberglauben abbringen lassen wollen, dass ein Sherlock Holmes nie existiert hat oder auch ein Robin Hood oder Frau Holle oder Jesus Christus – ja auch Buddha hat es wahrscheinlich nicht gegeben. Hier kann man mit noch so logischen Argumenten oftmals kommen, es ist den Menschen „indoktriniert“, und zwar so tief, dass es schwerlich zu löschen ist. Aber es ist schon interessant, welche Kreise dieses ganze Vampirtheater gezogen hat. Existierten bzw. existieren Vampire? Nicht wirklich. Oder doch? Es leben heutzutage Menschen, die sich Vampire nennen. Man findet sie heute in der so genannten „Gothic“-Szene. Es gibt auch Chatforen im Internet wie „Vampir-Klub“, „Vampyr-Bibliothek Aeterni“ oder „Vampyr-Journal“. In der Mythologie und im Volksglauben ist der Vampir eine blutsaugende Gestalt, die sich vor allen Dingen nachts auslebt, und die auch übernatürliche Kräfte besitzt. Wie viele Anhänger sich in der sogenannten Vampir-Szene befinden, ist unbekannt, da sich die Szene nach außen abschottet. Man trägt schwarz. Viele von ihnen fühlen sich von Friedhöfen angezogen. Meist sind diese Leute „harmlos“ – aber es gibt auch einige wenige, die „Sanguine“ sind, und die unter sich Blut austauschen. Ebenfalls üben sie magische Praktiken aus. Zwar liegt die Wiege des Vampirglaubens in Transsilvanien, aber die Legenden sind noch sehr viel älter. Übrigens: Von den wenigen, die Blut trinken, trinkt keiner sein eigenes Blut. Der Grund ist, dass dieses „energiearm“ sei. Freiwillige Spender ritzen sich und nehmen mit einer Kanüle Blut ab und tauschen sich in dieser Weise aus. Für „Vampire“ sind Hälse sehr erotisch. Eine junge Vampirfrau meint: „Die Vorstellung, dass Blut fließt und man das Pochen spürt, sei faszinierend. Und je weißer die Haut ist, desto besser.“ Die Blutfetischisten und diejenigen, die meinen, ein echter Vampir zu sein, werden in den Bereich der Psychopathologie und des klinischen Vampirismus eingestuft. In der Berliner Charité gibt es ein Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin, und dort nennt man den Vampirismus einen sexuellen Fetischismus (Enthüllungen: Illuminatenblut als Minenfeld (Video)) Die sogenannten „Bluttrinker“ werden beim Trinken und Riechen von Blut sexuell stimuliert. Sado-Masochismus hänge eng damit zusammen. Der Okkultismus-Experte Ingolf Christiansen meint, dass Vampirismus eine „sexuelle Obsession und gefährliche Okkult-Ideologie“ sei. Er sagt, dass die Anhänger „Gott-ähnlich, Gott gleich und unsterblich werden wollen“. Vampire wollen angeblich andere beherrschen, deren Energie rauben, indem sie sie aussaugen.
Die Bedeutung des Blutes Blut (auf Latein: sanguis), ist eine im Herz-Kreislauf-System (Blutkreislauf) zirkulierende Körperflüssigkeit, die dem allgemeinen Stoff-Transport und Austausch dient. Überall auf der Welt gibt es Riten, mit denen über Blut hilfreiche Kräfte beschworen werden sollen, aber auch feindliche dämonische Einflüsse vertrieben werden können. Das Blut von Tieren und Menschen wird und wurde getrunken, um sich gewisse Kräfte zu holen oder um Schaden bringende Kräfte zu vernichten. Jahrhundertelang bemalten viele Völker Tote mit Blut oder roter Farbe. Das Ganze ist möglicherweise auf den Brauch eines Blutopfers zurückzuführen. Die Toten, aber auch die Lebenden, sollen angeblich vor Dämonen geschützt werden. Wie entwickelte sich der Aberglaube der Vampire? Aus Angst heraus. Man meinte, dass die Toten Blut haben wollen, um ein neues Leben zu erlangen. Aber Blut ist auch ein Zeichen tiefster Verbundenheit und Freundschaft. Man denke zum Beispiel an die Blutsbrüderschaft. Wir kennen auch den Begriff der „Blutrache“. Dies als Zeichen gnadenlosen Bestraftwerdens. Es gibt viele diesbezügliche Redensarten wie „Blut schwitzen“, oder „Das Blut erstarrt mir in den Adern“. Man sagt auch, jemand habe „warmes Blut“, wenn man ihn als liebevoll empfindet. Oder es gibt die Ausdrücke „heißes Blut“ oder auch „Das Blut kommt in Wallung“, was einiges über einen aufbrausenden, aggressiven und jähzornigen Menschen aussagt. Es kann sich aber auch auf eine sexuelle Erregung beziehen. Wenn jemand besonders begabt ist, sagt man „es liegt einem im Blut“. Viele Religionen gebrauchten oder gebrauchen noch Blutopfer, um sich mit göttlichen Kräften zu versöhnen. Davon ist auch zu lesen in den christlichen Überlieferungen. Im so genannten „Alten Testament“ sollte Abraham seinen Sohn opfern als Zeichen für Gott seines bedingungslosen Gehorsams. Aber Blut wird auch für Heilzwecke genutzt. Es gibt die Eigenbluttherapie, oder es wird nach Blutspenden gefragt, um Krankheiten zu heilen und Menschen zu retten. Blut kann auch starke Emotionen auslösen. Man kann in Ohnmacht fallen, wenn man Blut sieht. Oder Kindern weinen, wenn sie hingefallen sind, aber erst dann, wenn sie merken, dass sie bluten. Blut steht also menschheitsgeschichtlich mit Angst in direktem Zusammenhang. Aber Blut bedeutet auch so viel wie Lebenskraft. Angeblich soll ein Vampir, damit der Körper eben geistig gesund bleibt, regelmäßig Menschenblut konsumieren. Wie häufig? Das hängt von Alter, Geschlecht und genereller Stärke des Vampirs ab. Sowohl für den Vampir, als auch für das „Opfer“ ist das Bluttrinken angenehm, da dabei im Speichel des Vampirs Endorphine freigesetzt würden, die von allen Beteiligten aufgenommen werden. Diese sollen sowohl im Gehirn des Vampirs, als auch beim menschlichen Opfer Glücksempfindungen bis hin zu einem Orgasmus führen können. Angeblich sollen Vampire nachtaktive Gestalten sein, und bei Kontakt mit Sonnenstrahlen würden sie sich verbrennen bzw. in Staub auflösen. Aber das scheint vor allem eine Erfindung des Regisseurs Friedrich-Wilhelm Murnau für seinen Film „Nosferatu“ gewesen zu sein. Bram Stoker erwähnt so etwas nicht. Er redet lediglich von einer Schwächung des Vampirs am Tage. Angeblich soll man sich mit Knoblauch und der Darstellung eines Kreuzes vor Vampiren schützen können. Auch soll angeblich Weihwasser Vampiren Schaden zufügen. Einen Vampir könne man durch Köpfen oder vor allen Dingen durch das Schlagen eines Holzpflocks durch das Herz töten. Der kanadische Wissenschaftler David Dolphin von der Universität in British Columbia meint, dass der Vampir- Aberglaube vielleicht eine erbliche Stoffwechselstörung sei, nämlich die Porphyrie, und so seinen Ursprung hat. Bei diesen Porphyrie-Kranken bilde sich durch eine Störung der Hämoglobin-Bildung sogenannte Porphyriene. Dabei ist die Produktion des roten Blutfarbstoffes gestört und führe zu einer außerordentlichen Lichtempfindlichkeit. Verursacht sei dies durch einen ererbten Gen-Defekt oder durch eine Vergiftung zum Beispiel durch Blei oder andere Chemikalien. In dieser Weise würden sich die biochemischen Grundprodukte zur Herstellung des Hämoglobins im Körper anreichern. In schweren Fällen bekommt man davon dann Bauchkrämpfe, Depressionen, Schrumpfen der Lippen und Gaumen und hervortretende Zähne. Diese Zähne seien durch einen Belag immer blutrot gefärbt. Man könne den Eindruck gewinnen, dass man es mit einem „Vampir“ zu tun habe, der gerade Blut getrunken hat. Durch die Lichtempfindlichkeit könne es dazu kommen, dass Nase und Finger des kranken Menschen unter Sonnenlicht verkrüppeln. Diese Menschen entwickeln auch eine Allergie gegen Knoblauch bzw. wirke sich dieser als Gift aus, weil das im Knoblauch enthaltene Dialkylsulfid die Symptome verschlimmern würde. Diese Krankheit sei in britischen und deutschen Königshäusern sehr häufig aufgetreten. Beispielsweise soll Georg, der Dritte und seine Nachkommen daran erkrankt gewesen sein. Heutzutage könne man diese Kranken heilen und zwar durch Blutfarbstoff-Injektionen. Dolphin vermutet, da das damals nicht möglich war, dass die Kranken viel Blut getrunken hatten, das ihnen half, ihr Leid zu verringern (Illuminaten-Blutlinien: Die führenden Familien und deren Mitglieder und Verbündete (Videos)) Und so könnten sie als Vampire bezeichnet worden sein. Um nochmal auf den Ursprung der Verbreitung des Vampirismus zu kommen: Wie geschrieben, hat Bram Stoker (1897) den Grundstein gelegt und der Fürst Vlad, der Dritte (oder auch Vlad Tepes) wird als Vorbild für Dracula bezeichnet. Aber in der rumänischen Überlieferung wurde der Fürst nie als Blutsauger geschildert. Aber er soll manchmal in Schalen gesammeltes Blut getöteter Feinde getrunken haben. Durch Film und Fernsehen wurde der Vampirismus populär. Warum werden Vampire oft mit Fledermäusen gleichgesetzt? Von den insgesamt 16 Fledermaus-Familien gibt es nur eine einzige Art, die sich bei ihrer Ernährung auf das Anzapfen von Blut spezialisiert hat. Nämlich die Familie der Desmodontidae. Vampire leben angeblich ewig. Hier spielt möglicherweise der Wunsch des Menschen eine Rolle, ewig zu leben. Vielleicht ist das ja auch der Fall. Vielleicht ist es der Fall, wenn wir den Körper einmal ablegen und ins Jenseits gehen, dass wir dort ewig leben. Absolut sicher ist dies allerdings nicht. Das gehört in den Bereich des Glaubens. Fakt ist allerdings, dass Wissenschaftler das Gen gefunden haben, das für den Alterungsprozess verantwortlich ist. Es wird prognostiziert, dass in vielleicht ca. 20 Jahren dieses Gen entschlüsselt ist und die Menschen vielleicht ein wesentlich längeres Alter erreichen – vielleicht 50 Prozent länger.
Frage: Möchten Sie ewig leben? Oder hängt das von den Umständen ab, ob Sie noch gesund sind oder nicht? Möchten Sie in der geistigen Welt ewig leben, falls es das gibt? Die Frage muss natürlich jeder für sich individuell beantworten. Sollte es in der geistigen Welt ein ewiges Leben geben – kann man das, wenn man das wirklich will, beenden? Keiner kann diese Fragen wirklich beantworten. Sie gehören in den Bereich der Annahmen bzw. des Glaubens. Welche Ansätze gibt es dafür, warum ein Vampir unsterblich sein soll? Warum muss überhaupt ein Mensch sterben? Ganz eindeutig ist dies aus biologischer Sicht noch nicht geklärt. Aber es scheint eine Mischung aus Materialermüdung und evolutionären Gründen zu sein. Ja – warum bleiben angebliche Vampire von Erb- und Alterskrankheiten verschont? Warum altern sie nicht? Die menschlichen Zellen können sich im Laufe des Lebens offensichtlich nur etwa 50-mal teilen – dann verschleißen sie. Es entstehen schädigende Substanzen (Freie Radikale) als Nebenprodukt des Stoffwechsels, und die greifen die Zellen im Erbgut an. Und dann gibt es auch noch schädigende Einflüsse von außen, wie zum Beispiel Sonnenlicht, das die Zellteilung schädigt. Und es kommt zu dem Punkt, an dem der ganze Organismus nicht mehr funktioniert und der Mensch stirbt. Zahlreiche Wissenschaftler gehen auch davon aus, dass Tod und Altern in den Genen des Menschen vorprogrammiert sei. Vampire sollen sogenannte „Untote“ sein, und eine Zellteilung finde nicht statt. Aber sie seien unterschiedlichen Verwitterungsprozessen ausgesetzt. Damit sie diese aufhalten können, benötigen sie Blut. Blut soll angeblich eine konservierende Wirkung auf Vampire haben (Was Sie nicht wissen dürfen: „Blut & Schwarze Messen!“) Auszug aus dem Buch “Illuminatenblut“:

Da die Rockefellers aber auch dafür bekannt sind, viele Neuentwicklungen unterdrückt zu haben, die für die Allgemeinheit von großem Nutzen gewesen wären, wäre es durchaus möglich, dass die größten Fortschritte auf diesem Gebiet einem kleinen, elitären Kreis vorbehalten bleiben sollen. Bereits 1957 hatte die Rockefeller-Stiftung Forschungen auf dem Gebiet der Parabiose finanziert und viele Berichte äußerten sich über die Möglichkeit, dass sich Milliardäre ihr eigenes Blut mit demjenigen junger Menschen auffrischen: „Parabiose bezieht sich auf die Übertragung von Blut von einem Subjekt zu einem anderen, wobei im wahrsten Sinne des Wortes die Blutkreisläufe zweier Tiere miteinander verbunden werden. Einige wissenschaftliche Studien haben gesundheitliche und lebensverlängernde Effekte bei älteren Mäusen aufgezeigt, wenn sie mit jüngeren Mäusen verbunden worden waren. Dies fand seinen Weg in die Allgemeinheit durch Schlagzeilen über Milliardäre, welche sich das Blut junger Menschen zur Lebensverlängerung injizierten. Viele Artikel beschäftigen sich mit dem Interesse der wirklich Wohlhabenden am Prozess der Transfusion jungen Blutes zu Zwecken der Verjüngung.“

Weil die Vampire über keine Zellteilung verfügen, sind sie anfällig für Sonneneinstrahlung. Wenn die Haut bei ihnen einmal verbrennt, kann sie sich nach der Zerstörung nicht mehr regenerieren. In dem Sinne ist es also von Nachteil, über keine Zellteilung zu verfügen. Wenn Sie als Nicht-Vampir überlegen, menschliches Blut zu trinken, um unsterblich zu werden oder auch keine Falten zu bekommen, können Sie das gleich abhaken. Außer Übelkeit bringt Ihnen das gar nichts. Kein Spiegelbild Vampire sollen angeblich kein Spiegelbild haben. Die ersten künstlichen Spiegel aus polierter Bronze sind bereits aus dem alten Mesopotamien aus dem Jahre 3000 v. Chr. bekannt. Erst ab dem Mittelalter entwickelte man Glasspiegel. Es ist nicht bekannt, wo zum ersten Mal erwähnt wurde, dass Vampire kein Spiegelbild haben. Manche meinen, es sei deswegen, weil Vampire keine Seele besäßen. Andere meinen: Vampire würden durchaus eine Seele besitzen. Angeblich könne es sich bei der Spiegelbildlosigkeit um einen genetischen Defekt handeln. Dieser Defekt bewirke eine lichtmagnetische Aura, die die Lichtstrahlen um den Vampir herum fließen lassen (Schockierende Enthüllungen – Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite! (Videos)).
So treffen auf die Spiegelflächen nur die Lichtinformationen von den Gegenständen, die sich hinter dem Vampir befinden. Wenn man es ganz streng nimmt, hat der Vampir also ein Spiegelbild. Dieses ist jedoch nicht sichtbar, da es von der Abbildung der Gegenstände, die sich hinter ihm befinden, verdeckt wird. Fazit: Halten wir fest, Vampire in dem Sinne, wie es in den Filmen vorkommt, gibt und gab es nicht. Wie ist es mit den Zombies? Diese gibt es sehr wohl. Diese gehören zur Tradition des Vodoo auf Haiti. Es ist immer noch auch heutzutage so, dass Menschen durch ein Gift in eine Art Scheintod versetzt werden. Und wenn sie dann nach einigen Tagen von einem Schamanen mittels des Gegengifts wieder aufgeweckt werden, haben sie irreversible Gehirnschäden, und man kann sie auch leicht steuern. Zwar gibt es diesbezüglich staatliche Verbote, aber es existieren immer noch auf Plantagen solche „Zombies“, die als willenlose Sklaven arbeiten. Auszug aus der Zeitung: “Die Andere Realität“. Veranstaltungshinweis: DAR-Kongress “Medien & Heiler aus Großbritannien”. 26. – 28. Oktober 2018 im Best Western Hotel in Vlotho. Seit 15 Jahren organisiert die DAR-Redaktion jährlich einen Kongress mit Spitzenmedien und Heilern, welche ausschließlich aus Großbritannien – dem Mutterland der Medialität – eingeflogen werden. Unserem Wissen nach gibt es diese Art von Kongress im gesamten deutschsprachigen Raum sonst nicht. Quellen: PublicDomain/d-a-r.de am 18.08.2018
USA hält russischen Satelliten für eine Weltraumwaffe und gründen Weltraum-Truppe www.pravda-tv.com/2018/08/usa-haelt-russischen-satelliten-fuer-eine-weltraumwaffe-und-gruenden-weltraum-truppe/ Aug 18th 2018, 08:16
Eine Beamtin des US-Außenministeriums hat die Aussage geäußert, dass ein russischer Satellit ein „sehr abnormales Verhalten” zeige und es eine geheime Weltraumwaffe sein könnte. Auf einer Konferenz in Genf, äußerte die Leiterin des Referats für Waffenkontrolle, Verifikation und Beachtung (Assistant Secretary ofState for Arms Control, Verification, and Compliance), Yleem Poblete, diese Woche „ernsthafte Bedenken” in dieser Angelegenheit. Sie erklärte, dass die US-Regierung den starken Verdacht habe, dass der Satellit, den Russland im Oktober in die Erdumlaufbahn brachte, in Wirklichkeit eine Art Weltraumwaffe sein könnte. „Wir wissen nicht genau, was es ist, und es gibt auch keine Möglichkeit, es zu überprüfen”, gab Poblete zu. „[Das Verhalten des Satelliten] im Orbit lässt sich mit nichts vergleichen, was je zuvor bei Erde- oder Weltraum-Überwachungssatelliten beobachtet hat, einschließlich anderer Aktivitäten russischer Überwachungssatelliten. Die russischen Absichten in Bezug auf diesen Satelliten sind unklar und stellen offensichtlich eine sehr beunruhigende Entwicklung dar”, wird sie auf BBC News zitiert. Der hochrangige russische Diplomat Alexander Deynko hat die Vorwürfe inzwischen zurückgewiesen und sie als „dieselben unbegründeten, verleumderischen Anschuldigungen, die auf Verdächtigungen, Vermutungen und so weiter beruhen” beschrieben. Doch erst kürzlich sorgte Oberst Sergej Surovikin – Kommandant der russischen Luftstreitkräfte – selbst für Spekulationen, als er sagte, dass „die Aufnahme neuer Waffenprototypen in die militärischen Einheiten der Raumstreitkräfte” eine „Hauptaufgabe der Raumfahrtkräfte” sei. Allerdings ließ er offen, auf welche Art von Waffen er sich bezog. Man fragt sich ohnehin schon seit längerer Zeit, ob die USA und Russland nicht vielleicht einen geheimen Krieg führen. Man beachte nur die unzähligen Videos auf YouTube, in denen rätselhafte, kometenartige Flugkörper am Himmel gefilmt wurden – ein großer Teil davon dürften geheime, fehlgeschlagene Raketenstarts gewesen sein. Und die tatsächlichen feindlichen Störungen militärischer Manöver sind sicherlich ebenfalls zahlreicher als über den Medien an die Öffentlichkeit durchsickert. Genährt wird diese Spekulation durch die aktuelle Ankündigung des US-Präsidenten Donald Trump, eine Weltraum-Kampftruppe gründen zu wollen. © Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 17.08.2018
Mitte Juni hatte US-Präsident Donald Trump den Aufbau einer Weltraum-Truppe als einer neuen eigenständigen Teilstreitkraft wie Heer, Marine, Luftwaffe, Coast Guard oder Marine Corps. Eigentlich hätte auch das Cyberkommando eine Teilstreitkraft werden sollen, aber das ließ sich doch nicht im Militär durchsetzen, so dass es nur ein Funktionalkommando neben wie SOCOM oder STRATCOM wurde. Jetzt also will Trump durchsetzen, dass das Space Command zur sechsten Teilstreitkraft wird, er sagte “separate but equal”. Bislang dafür zuständig war die Luftwaffe, die auch auf das Cyberkommando Anspruch erhoben hatte. Allerdings muss der Kongress noch die Einrichtung billigen, in dem Widerstand gegen Trumps Projekt laut wird (Die verborgene Geschichte der Antarktis: Grundlagen der geheimen Weltraumprogramme (Videos)) Er hatte auf einer Veranstaltung am 4. August das Space Command noch einmal so begründet: “Schaut, es geschieht jetzt so viel im Weltraum. Ich spreche nicht nur über den Mars und den Mond, ich spreche über eine gewaltige Verteidigungs- und Offensivkapazität, die im Weltraum liegt, weswegen wir die Space Force einrichten werden.” Aber es handelt sich selbstverständlich nur um die Freiheit Amerikas, nicht auch die der anderen Staaten. Schließlich ist der Weltraum nach Pence “bevölkert und feindlich” geworden. Vor allem Russland und China, aber auch der Iran und Nordkorea würden die “amerikanische Vorherrschaft” zu brechen versuchen. Sie haben nach Pence viele Jahre lang Waffen entwickelt, um die amerikanischen Navigations- und Kommunikationssatelliten durch elektronische Angriffe vom Boden aus zu stören oder untauglich zu machen. 2007 habe China eine “hochprovokative Demonstration” gemacht, indem eine Rakete einen alten Wettersatelliten abschoss. Im Jahr darauf wurde mit einer SM-3-Abfangrakete vom Aegis-Zerstörer USS Lake Erie ein alter Spionagesatellit vor dem Eintritt in die Atmosphäre abgeschossen. Das sollte die Leistungskraft des Raketenabwehrsystems demonstrieren, aber auch, dass die USA ebenfalls fähig sind, Ziele in der Erdumlaufbahn zu zerstören. Letztlich geht die von Trump geplante Aufrüstung auf Vorhaben der frühen Präsidentschaft von George W. Bush zurück. Darauf ging Pence nicht ein, schließlich ist die amerikanische Vorherrschaft für ihn Ausgangspunkt, um die Aufrüstung im Weltall zu begründen und das so darzustellen, als würden die USA nur reagieren. So habe Russland einen Laser konzipiert, um “unser weltraumbasiertes System zu stören”, und es behaupte, Raketen für Flugzeuge zu entwickeln, die amerikanische Satelliten zerstören können. Russland und China würden nicht nur Überschall-Raketen entwickeln, um das amerikanische Raketenabwehrsystem auszuschalten, sondern sie hätten auch “hochkomplizierte Aktivitäten” durchgeführt, mit denen Satelliten in großer Nähe der amerikanischen Satelliten bewegt werden können, was neue Gefahren beinhalte.
Nicht erwähnt wird, dass die USA mit SUMO (Spacecraft for the Unmanned Modification of Orbits) das Ziel verfolgen, gegnerische Satelliten aus dem Weg zu räumen. Unbekannt ist, welche militärischen Ziele das unbemannte Raumschiff X-37B verfolgt, das seit 2010 immer mal für Monate im Weltraum unterwegs ist (Donald Trump läutet Weltraumzeitalter ein – kündigt den Bau von „glänzend neuen Raumschiffen“ an! (Video)). Zuletzt ist es im September 2017 gestartet und damit 340 Tage ununterbrochen im Weltraum. Und seit langem wird die Entwicklung anderer Weltraumwaffen verfolgt.
Literatur: Verschlusssache UFOs Die echten Men in Black Im Inneren der wahren Area 51 Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt Quellen: PublicDomain/heise.de am 18.08.2018
Das große Geschäft Migration – Bilderberger und Goldman Sachs legten den Grundstein www.pravda-tv.com/2018/08/das-grosse-geschaeft-migration-bilderberger-und-goldman-sachs-legten-den-grundstein/ Aug 18th 2018, 05:29
Im Dezember will die Bundesregierung den UN-Migrationspakt (Global Compact on Migration) in Marrakesch unterzeichnen. Das UN-Migrationspaket wurde bereits lange vorbereitet. Im September 2006 gab es bei der Generalversammlung der UNO die erste vertiefte Diskussion um die globale Migration und ihre wirtschaftlichen Zusammenhänge. Dieser erste „Dialog“ war die Basis, um die Migration als globales Thema für die UN-Mitgliedstaaten festzulegen. Beim Weltwirtschaftsforum in Davos, bei dem Großkonzerne und Milliardäre großen politischen Einfluss ausüben, wurde kräftig für den Global Compact on Migration geworben. Die Regierungen sollen mehr für Migration und weniger für Löhne und Soziales ausgeben. Der ehemalige „Sonderbeauftragte des Generalsekretärs der UN für internationale Migration“, Peter Sutherland, rief 2006 das „Global Forum on Migration and Development“ ins Leben, welches schließlich mit der koordinierenden Tätigkeit der UNO verbunden wurde. Peter Sutherland ist Ex-EU-Kommissar, Goldman-Sachs-Vorstandsmitglied und Mitglieder der „Trilateralen Kommission“ sowie des Lenkungsausschusses der „Bilderberger“. Sutherland arbeitete intensiv an der Förderung der Massenmigration, um der Wirtschaft „billige Arbeitskräfte zu bescheren und gleichzeitig die Homogenität der europäischen Völker aufzulösen“ (EU-Papier beweist! Es ging nie um „Flüchtlinge“, sondern um eine geplante „Neuansiedlung“). 2001 begann das alljährlich stattfindende Weltwirtschaftsforum sich in den Prozess der Migrationsförderung einzumischen und dafür zu werben. Die Agenda „Global Agenda Council on Migration“ wurde geschaffen (Italien stoppt den Migrationsstrom, doch sofort gibt es eine neue Route – Wer steckt hinter dem Ganzen?). 2013 wurde ein Bericht mit dem Titel „The Business Case for Migration“ veröffentlicht, der „Wirtschaftliche Nutzen der Migration“. Der Bericht sollte dazu dienen, den Dialog zur Migration anzufachen. In dem Bericht ist auch die Rede von der Dynamik der Migrationsbranche. Die Migration wird also von Großkonzernen, Milliardären und UN-Funktionären als Wirtschaftszweig angesehen. Nachvollziehbar, dass diese Branche angeheizt werden muss – und wer die „Werbung“ finanziert (UN Globaler Pak


Your 2 hourly digest for Novini.nl

Oude Media Nieuwe Media
Novini.nl
Over (inter)nationale politieke gebeurtenissen 

Duitse Groenen kunnen niet wachten om te regeren. Maar met wie?

Aug 18th 2018, 09:08, by Wolter Berends

Jarenlang golden in Duitsland de Groenen als favoriete partner voor een coalitie onder leiding van de SPD. Nu zouden de krachtsverhoudingen wel eens kunnen veranderen. Bij de sociaaldemocraten neemt de nervositeit reeds toe. In recente peilingen liggen de Groenen bijna gelijk met de SPD. In de komende verkiezingen voor de landdagen van Hessen en Beieren […]

Oekraïne houdt opnieuw civiel Russisch schip vast

Aug 17th 2018, 15:02, by Stefan Beck

Opnieuw heeft de Oekraïense veiligheidsdienst een Russisch vrachtschip vastgezet, ditmaal in de haven van Cherson. Over de precieze reden bestaat onduidelijkheid. In de dagen na het incident heeft Rusland een marine-oefening aangekondigd waardoor een deel van de Zwarte Zee tijdelijk werd afgezet. Tegelijkertijd heeft Oekraïne aangekondigd militaire scenario’s te ontwikkelen voor de nabijgelegen Zee van […]

De deconfiture van Marine Le Pen

Aug 17th 2018, 09:44, by Jonathan van Tongeren

Marine Le Pen gold ooit als lichtend voorbeeld voor Europees rechts. Maar al maanden gaat het voor de Française bergafwaarts. Voor haar partij dreigt faillissement. Dit blijkt uit een brief aan de partijbasis. De Rassemblement National (voorheen Front National)  dreigt volgens het schrijven slachtoffer te worden van “politieke moord” en verantwoordelijk daarvoor is “een dictatuur […]

Reanimatie TTIP ten gunste van VS

Aug 16th 2018, 14:59, by Jonathan van Tongeren

Donald Trump is nog altijd meer zakenman dan politicus en gaat derhalve problemen ook persoonlijk en doelbewuster te lijf dan politici. Zo was het ‘akkoord’ van 26 juli tussen Trump en Juncker geen overeenkomst, maar een dictaat ten gunste van de VS en ten koste van Europa. De EU verplicht zich in de toekomst in […]

Beierse Landdag: Fiasco voor CSU, AfD maakt kans op een na grootste te worden

Aug 16th 2018, 07:28, by Redactie Buitenland

Twee maanden voor de verkiezingen voor de Beierse landdag kampt de regerende CSU met aanhoudend slechte resultaten in de peilingen. In alle peilingen sinds begin juli verkeren de christelijk-socialen onder de 40 procent, Forsa peilde onlangs zelfs de tot nu toe slechtste score met nog slechts 37 procent. Dat zou een verlies van meer dan […]

Nieuwe Spaanse regering zowel in Catalonië- als immigratiecrisis onsuccesvol

Aug 15th 2018, 18:29, by Jonathan van Tongeren

Toen op 1 juni de nieuwe Spaanse premier Pedro Sánchez mede door de Catalaanse separatisten en Baskische autonomisten in het ambt gekozen werd, geloofden velen getuige te zijn van een vastberaden nieuw begin voor de Spaanse politiek. Vooral de destijds nog in Duitsland vastzittende voormalige Catalaanse regiopresident Carles Puigdemont, die vanwege het door Madrid verboden […]

De regenboogvlag: symbool van een totalitair systeem

Aug 14th 2018, 16:30, by Gerard Koning

In het tweede deel van de filmtrilogie God’s Not Dead moet een geschiedenisdocente zich voor een rechter verantwoorden omdat ze een vraag over geweldloos verzet beantwoordde met een verwijzing naar de bijbel. Het bestuur van de Martin Luther King-school – veelzeggend zonder ds. in de naam! – zette de onderwijzeres op non-actief en nadat zij […]

Oostenrijk wil Zuid-Tirolers staatsburgerschap verlenen, Rome biedt weerstand

Aug 14th 2018, 09:58, by Jonathan van Tongeren

De Oostenrijkse regering wil Zuid-Tirolers de mogelijkheid geven om eenvoudig het Oostenrijkse staatsburgerschap te verkrijgen. De Italiaanse minister van Buitenlandse Zaken Enzo Moavero Milanesi houdt dat voor een “meer dan vijandige daad”. Nadat in Oostenrijk een wetsontwerp voor een tweede staatsburgerschap voor Zuid-Tirolers, afgezien van wat details, gereed gekomen was, had René Pollitzer, Oostenrijkse ambassadeur […]

Turkije wil zich eigen aardolie verschaffen

Aug 13th 2018, 14:56, by Jonathan van Tongeren

Een van de economische zwakke plekken van Turkije is de afhankelijkheid van aardolie-import. Het land zoekt dan ook naarstig naar nieuwe aardolievelden, onder andere in de oostelijke Middellandse Zee. Tegen deze achtergrond wordt de Turkse marine al enige tijd offensiever uitgerust, om bijvoorbeeld aanspraken te kunnen doen gelden op diverse onbewoonde eilandjes in de Egeïsche […]

Boeken over Syrië

Aug 13th 2018, 09:17, by Willy Van Damme

Men zegt wel eens dat de oorlog in Syrië het moorddadigste conflict is sinds de Tweede Wereldoorlog, maar dat klopt natuurlijk niet. Er was immers nog de feitelijk van 1941 tot 1989 durende oorlog in het vroegere Franse Indochina met Vietnam, Cambodja en Laos. Vele miljoenen mensenlevens raakten hier verwoest. En dus mag Syrië deze […]

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com. By using Blogtrottr, you agree to our policies, terms and conditions.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions.


Your 2 hourly digest for The Liberty Beacon

Oude Media Nieuwe Media
The Liberty Beacon
Bringing Alternative Media Sources Together™ 

WARNING: The Technology You Are Addicted to Is Harming You & Your Children!

Aug 18th 2018, 21:49, by TLB Staff

WARNING: The Technology You Are Addicted to Is Harming You & Your Children! By: Roger Landry (TLB) A portion of this introduction to the presented videos (below) was originally written for the article Smart Meters, Wi-Fi […]

The Mistake You Make in Every Political Argument

Aug 18th 2018, 20:50, by TLB Staff

The Mistake You Make in Every Political Argument Odds are good that, in any given political argument, your dispute is about relevant facts, not moral positions. Commentary by TLB Contributing Author: Robin Koerner We’ve all […]

The Haves vs. The Have Nots: Is Compassion Dying

Aug 18th 2018, 19:46, by TLB Staff

The Haves vs. The Have Nots By: Roger Landry (TLB) Watching these short videos (total time for all 3 is under 7 minutes) has moved me to speak up a bit on a topic far […]

The Boston Globe Cries: The #FreePress Fallacy

Aug 18th 2018, 18:33, by TLB Staff

The Boston Globe Cries: The #FreePress Fallacy Contributed to TLB by: KrisAnne Hall, JD The Boston Globe has recently printed an Opinion piece as a rebuttal to all the “fake news” accusations.  Their new hashtag […]

Study Claims Tdap Vaccine During Pregnancy Doesn’t Cause Autism – Is That True?

Aug 18th 2018, 17:17, by TLB Staff

Study Claims Tdap Vaccine in Pregnancy Doesn’t Cause Autism—Is That True Given The Facts? Contributed to TLB by: Brian S. Hooker, Ph.D., P.E. and the World Mercury Project Team Since 2012, Tetanus, diphtheria and pertussis (Tdap) vaccine […]

Have British Spies Really Been Hacking the EU?

Aug 18th 2018, 13:55, by TLB Staff

Have British Spies Been Hacking the EU? The European Union has accused British intelligence agencies of disrupting Brexit negotiations—creating a new public dispute that could poison further an already toxic situation, says Annie Machon.  By […]

Are We Seen As: America the Punitive

Aug 17th 2018, 17:49, by TLB Staff

America the Punitive By: Philip M. Giraldi There has been a dramatic shift in how the United States government carries out its business internationally. Admittedly, Washington has had a tendency to employ force to get what […]

The scurry of rats: Ohr worried Comey’s firing threatened to expose their plot

Aug 17th 2018, 17:28, by TLB Staff

The scurry of rats: Ohr worried Comey’s firing threatened to expose their plot By Monica Showalter Sometimes, it’s the little things that tell the most. Witness the note from Deep State’s Justice Department officials: Bruce […]

Defunct Nuclear Power Plant On California Coast Is A “Fukushima Waiting To Happen”

Aug 17th 2018, 16:23, by TLB Staff

Defunct Nuclear Power Plant On California Coast Is A “Fukushima Waiting To Happen” by Carey Wedler A nuclear power plant in Southern California that was shut down in 2012 continues to leak radioactive material and poses […]

Studies Prove Vaccinated Children at Greater Risk of Serious Illness & Neurological Disorders

Aug 17th 2018, 16:13, by TLB Staff

Studies Prove Vaccinated Children Are at Greater Risk of Serious Illness and Neurological Disorders By TLB Contributing Author: Christina England, BA Hons For many years, parents and professionals have been questioning whether or not any […]

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com. By using Blogtrottr, you agree to our policies, terms and conditions.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions.

Your 2 hourly digest for De Ware Wereld

Oude Media Nieuwe Media
De Ware Wereld
Zoektocht naar de werkelijkheid 

thumbnailAndre Kuipers betrapt!! NASA ISS gebruikt een GREEN SCREEN!  Bal stuitert terug van een onzichtbare muur !!

Aug 15th 2018, 21:46, by De Ware Wereld

andre-kuipers-portret-foto-copyright-esa-nasadewarewereld2018.files.wordpress.com/2018/08/andre-kuipers-portret-foto-copyright-esa-nasa.jpg?w=214&h=322 214w, dewarewereld2018.files.wordpress.com/2018/08/andre-kuipers-portret-foto-copyright-esa-nasa.jpg?w=100&h=150 100w, dewarewereld2018.files.wordpress.com/2018/08/andre-kuipers-portret-foto-copyright-esa-nasa.jpg?w=200&h=300 200w” sizes=”(max-width: 107px) 100vw, 107px” />Veel mensen zijn er nog steeds heilig van overtuigt dat onze Andre Kuipers nooit zou liegen over dat hij daadwerkelijk in de ruimte is geweest.  Maar als je in een scene zit die aantoonbaar is opgenomen voor een green screen dan is de rest van wat je zegt ook niet meer zou betrouwbaar !!

 

 

 

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com. By using Blogtrottr, you agree to our policies, terms and conditions.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions.

Mike Adams issues statement on Trump's censorship warning to social media tech giants

Oude Media Nieuwe Media

Mike Adams issues statement on Trump's censorship warning to social media tech giants

(Natural News) Today, President Trump finally drew the line in the sand, tweeting out his call for action against the evil tech giants that are committing mass criminal collusion and fraud against America with their coordinated, malicious censorship of pro-liberty voices. Here’s what Trump tweeted: Social Media is totally discriminating against Republican/Conservative voices. Speaking loudly…

Mike Adams issues statement on Trump's censorship warning to social media tech giants

{$excerpt:n}

See the Diamond and Silk "Dummycrats" movie trailer BANNED by Facebook

Oude Media Nieuwe Media

See the Diamond and Silk "Dummycrats" movie trailer BANNED by Facebook

(Natural News) Diamond and Silk’s new movie trailed “Dummycrats” has been banned by Facebook. Why? Because it’s so incredibly funny, no doubt. The full film is being launched soon, and it’s already being attacked by the usual left-wing authoritarians who don’t think conservative black women should be allowed to speak. “Stay on the Democrat plantation!”…

See the Diamond and Silk "Dummycrats" movie trailer BANNED by Facebook

{$excerpt:n}

Living food guru Dr. Gabriel Cousens joins REAL.video

Oude Media Nieuwe Media

Living food guru Dr. Gabriel Cousens joins REAL.video

(Natural News) Dr. Gabriel Cousens has joined REAL.video and is posting a full library of videos on living foods, how to beat diabetes, the dangers of 5G wireless and much more. If you’re looking for food wisdom from an expert in longevity and living foods, Dr. Cousens has a tremendous collection of wisdom to explore….

Living food guru Dr. Gabriel Cousens joins REAL.video

{$excerpt:n}

Mike Adams reveals list of tech alternatives to the Google / Facebook / YouTube censorship regime

Oude Media Nieuwe Media

Mike Adams reveals list of tech alternatives to the Google / Facebook / YouTube censorship regime

(Natural News) If you’re using Google’s Chrome browser or Mozilla’s Firefox browser, you’re being indoctrinated with censorship at the browser level. Yes, even Mozilla has gone “full evil” and will soon be blocking independent media websites. I hosted the fourth hour of the Alex Jones Show yesterday, detailing alternative technology solutions that help free you…

Mike Adams reveals list of tech alternatives to the Google / Facebook / YouTube censorship regime

{$excerpt:n}

Your 2 hourly digest for Jihad Watch

Oude Media Nieuwe Media
Jihad Watch
Exposing the role that Islamic jihad theology and ideology play in the modern global conflicts 

Trump: “Turkey has been a problem for a long time. They have not acted as a friend.”

Aug 18th 2018, 15:06, by Robert Spencer

Trump: “Turkey has been a problem for a long time. They have not acted as a friend.”

Indeed. For years I have called for a reconfiguration of our international alliances based on the new realities of the resurgent jihad threat. We are still working with Cold War alliances that simply aren’t real: Turkey is indeed not a friend, and has not been for quite some time. It would be better to recognize […]

Hugh Fitzgerald: What Comeuppance For Erdogan?

Aug 18th 2018, 14:56, by Hugh Fitzgerald

Hugh Fitzgerald: What Comeuppance For Erdogan?

Turkey wants to buy 100 F-35 joint fighter strike planes from the United States. The Administration, however, has discovered that not everyone in Washington thinks this is a good idea. There are many reasons to oppose this sale. First, Turkey has also decided to buy S-400 surface-to-air missiles from Russia. The contract has been signed. […]

“I step on your cross”: Muslim leader in Australia says his group “not required to comply with Australian laws”

Aug 18th 2018, 14:22, by Robert Spencer

“I step on your cross”: Muslim leader in Australia says his group “not required to comply with Australian laws”

Mustapha Kara-Ali is basing his claim to be above Australian law on Australian law: “The Australian Charities and Not-for-profits Commission (ACNC) Act 2012 stipulates that when it is carrying out religious activities that are related to the practice, study, teaching or propagation of its religious beliefs, or other activities ancillary to them … Diwan Al […]

Minnesota: Muslim Congressional candidate voted against bill to stop insurance payments to jihadis

Aug 18th 2018, 10:47, by Robert Spencer

Minnesota: Muslim Congressional candidate voted against bill to stop insurance payments to jihadis

How can Ilhan Omar possibly justify opposing this bill? She won’t have to. No establishment media “journalist” would dream of asking her about it. She has a free pass to do anything she wants to do, because opposing her would be “Islamophobic.” “Minnesota Dem Candidate Voted Against Bill to Stop Insurance Payments to Convicted Terrorists,” […]

Former NBA star and Muslim convert Kareem Abdul-Jabbar compares the national anthem to a slave song

Aug 18th 2018, 09:46, by Christine Douglass-Williams

Former NBA star and Muslim convert Kareem Abdul-Jabbar compares the national anthem to a slave song

Former NBA star Kareem Abdul-Jabbar says that the national anthem, is indistinguishable from a “slave song”….the Laker legend said that NFL players are required to stand for the anthem just like pre-Civil War slaves were expected to sing during their work…. The average NFL player makes nearly $3,000,000 annually, amid wild cheering from starry-eyed fans. […]

London: 3-year-old rushed to emergency surgery following botched FGM operation

Aug 18th 2018, 09:00, by Christine Douglass-Williams

London: 3-year-old rushed to emergency surgery following botched FGM operation

A three-year-old girl was rushed to hospital for emergency surgery after a botched female genital mutilation procedure in Sadiq Khan’s London. This little girl is an innocent victim of a cultural and religious ideology. It is tragic that Western “diversity” sycophants have no compassion for the victims of this ideology. Instead, they are apologists for […]

Robert Spencer in PJ Media: The Hoax of the “Palestinians”

Aug 17th 2018, 23:28, by Robert Spencer

Robert Spencer in PJ Media: The Hoax of the “Palestinians”

How Arafat and the KGB invented a nationality to change the debate over Israel. My latest in PJ Media: (Note: Most of this article is an exclusive excerpt from Robert Spencer’s new book, The History of Jihad From Muhammad to ISIS. All quotes are sourced in the book.) Muslim congressional candidate Rashida Tlaib (D-MI) celebrated […]

Canada: Conservative leader capitulates to Trudeau’s “cult of diversity”

Aug 17th 2018, 22:56, by Christine Douglass-Williams

Canada: Conservative leader capitulates to Trudeau’s “cult of diversity”

A story out of Canada was featured on Jihad Watch: “What’s going in Canada? Another politician being persecuted for “racism” for challenging ‘extreme Liberal multiculturalism.’“ At the center of the controversy were comments made by Member of Parliament Maxime Bernier, who tweeted: “Canada under extreme Liberal multiculturalism: While a statue of our country’s founder is […]

UK double standard: Prominent Leftists attacked the burqa, never got Boris Johnson treatment

Aug 17th 2018, 22:38, by Christine Douglass-Williams

UK double standard: Prominent Leftists attacked the burqa, never got Boris Johnson treatment

It’s no secret that different rules apply to Leftist politicians and media than to those of the right-wing persuasion. Establishment ‘conservatives’ and left-liberal politicians and journalists have rushed to condemn Brexiteer former foreign secretary Boris Johnson for his comments on the “ridiculous” burqa, branding him “Islamophobic” and even “racist” — but have not shied away […]

Sweden: Muslim migrant joblessness at nearly 20%, government calls for even more Muslim migrants

Aug 17th 2018, 22:33, by Christine Douglass-Williams

Sweden: Muslim migrant joblessness at nearly 20%, government calls for even more Muslim migrants

While Swedish unemployment figures have seen a slight decline on average, there still remains a massive discrepancy between the unemployment rate of native Swedes and those born overseas. “Heavily migrant populated southern Swedish city of Malmö has an average unemployment rate twice that of the rest of the country.” Despite the financial strain on Sweden, […]

Germany: Muslim migrant stabs doctor to death in random attack at his practice

Aug 17th 2018, 20:32, by Robert Spencer

Germany: Muslim migrant stabs doctor to death in random attack at his practice

What happens when you import massive numbers of people whose holy book thrice commands them to “kill them wherever you find them” (Qur’an 2:191, 4:89, 9:5)? “German doctor stabbed to death at practice,” DW, August 16, 2018 (thanks to The Religion of Peace): Police have identified the suspect as a 26-year-old man from Somalia. The […]

American couple that believed “evil is a make-believe concept” murdered by ISIS in Tajikistan

Aug 17th 2018, 20:24, by Robert Spencer

American couple that believed “evil is a make-believe concept” murdered by ISIS in Tajikistan

“You watch the news and you read the papers, and you’re led to believe that the world is a big, scary place. People, the narrative goes, are not to be trusted. People are bad. People are evil. People are axe murderers and monsters and worse. I don’t buy it. Evil is a make-believe concept we’ve […]

UK: Imam at Manchester jihad mass murderer’s mosque called for armed jihad before the massacre

Aug 17th 2018, 13:05, by Robert Spencer

UK: Imam at Manchester jihad mass murderer’s mosque called for armed jihad before the massacre

The Daily Mail reports this, and then vilifies foes of jihad mass murder. That’s just one indication of why shattered, staggering, dhimmi Britain is in the fix it’s in. “Imam at Didsbury mosque where Manchester bomber and his family worshipped was recorded ‘calling for armed jihad’ in sermon six months before deadly attack,” by Zoie […]

Video: Tommy Robinson questions Daily Mail “journalist” James King about his bias and lies

Aug 17th 2018, 12:29, by Robert Spencer

Video: Tommy Robinson questions Daily Mail “journalist” James King about his bias and lies

I’ve often said that the Daily Mail is the worst paper in the Western world. The Guardian, the Independent, the New York Times, the Washington Post — those are obvious propaganda sheets for the hard-Left. But the Daily Mail actually reports with general accuracy on the jihad threat. Then it turns around and savages those […]

Authorities bulldoze New Mexico jihad compound, leave ammo, paperwork behind

Aug 17th 2018, 12:15, by Robert Spencer

Authorities bulldoze New Mexico jihad compound, leave ammo, paperwork behind

Why did they leave paperwork behind? Might that paperwork be pertinent? Might some of it illuminate the motives and goals of the people in the compound? This is extraordinarily careless. Or is it that authorities want some of this evidence to go away, so as to downplay some aspects of this story and cause them […]

UK’s Daily Mail covers for Westminster jihadi: “He’s quiet, kind, it’s just an accident”

Aug 17th 2018, 11:52, by Robert Spencer

UK’s Daily Mail covers for Westminster jihadi: “He’s quiet, kind, it’s just an accident”

The police immediately stated that this was no accident, it was deliberate. And when have we ever heard the friends and family of a jihad terrorist say that he was a knowledgeable, devout, committed jihadi? They always say that he was a sweet, gentle soul, and that this is all a mistake, or that he […]

Glazov Moment: Trump Revokes Brennan’s Security Clearance

Aug 17th 2018, 11:43, by Jamie Glazov

Glazov Moment: Trump Revokes Brennan’s Security Clearance

In this new Jamie Glazov Moment, Jamie discusses Trump Revokes Brennan’s Security Clearance, unveiling how and why the Left screams when a traitor gets blocked from classified information. Don’t miss it! Subscribe to the Glazov Gang‘s YouTube Channel and follow us on Twitter: @JamieGlazov. Please donate through our Pay Pal account to help The Glazov […]

Newsmax: ‘The History of Jihad’ an Epic Account the World Needs to Know

Aug 16th 2018, 22:00, by Robert Spencer

Newsmax: ‘The History of Jihad’ an Epic Account the World Needs to Know

Steve Gruber is a conservative talk show host with 25 affiliates in Michigan. I am grateful to him for this superb review of my book The History of Jihad From Muhammad to ISIS. This book is the first and only comprehensive narrative history of the entire phenomenon of jihad, from Spain to India and many, […]

Former Yazidi sex slave flees Germany after being confronted by her Islamic State captor, also a “refugee”

Aug 16th 2018, 21:37, by Robert Spencer

Former Yazidi sex slave flees Germany after being confronted by her Islamic State captor, also a “refugee”

How Merkel’s decision to inundate Germany with Muslim migrants has enriched Germany! “Former Yazidi slave girl flees Germany after being confronted by her ISIS captor-turned refugee,” RT, August 16, 2018: A Yazidi teenager enslaved by Islamic State who sought asylum in Germany has moved back to Iraq after being confronted by her former ISIS captor, […]

New Mexico jihad compound murder suspect lived in US illegally for 20 years

Aug 16th 2018, 21:16, by Robert Spencer

New Mexico jihad compound murder suspect lived in US illegally for 20 years

Refugees welcome! Celebrate diversity! “Muslim Compound Murder Suspect Lived in U.S. Illegally for 20 Years,” by Warner Todd Huston, Breitbart, August 16, 2018 (thanks to Ken): One of the suspects from the “extremist Muslin” [sic] compound in New Mexico where a child was found dead has been living in the U.S. illegally for 20 years, […]

You are receiving this email because you subscribed to this feed at blogtrottr.com. By using Blogtrottr, you agree to our policies, terms and conditions.

If you no longer wish to receive these emails, you can unsubscribe from this feed, or manage all your subscriptions.